holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen37
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,20 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Januar 2014
Diese ist die beste, die ich jemals gekauft habe ! Viel mehr kann man nicht drüber schreiben. Anhören und geniessen. Schönstes Lied darauf: Nummer 3, Sweet Thing....
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2008
Man sagt, Van Morrisons Musiker hätten beim Einspielen des Albums dessen Sinn nicht verstanden. Vor allem, dass hier ein damals erfolgreicher Hitparaden-Star eine musikalische Offenbarung leistet. Auch als Produzent mit Blick auf die Verkaufszahlen musste man wohl verzweifeln.
Nun, was ist herausgekommen. Wohl etwas wie ein Jahrhundertwerk und... für angeblich uninspirierte Musiker hat die Band ein gutes Werk getan. Vor allem John Payne an der Flöte setzt erfolgreich Akzente.
Aber...ohne Zweifel...der Rest liegt am Meister selbst, ein verzweifeltes "Beside You", der Klassiker "Cyprus Avenue" und das unterschätzte "Ballerina" sind nur drei von acht Hymnen für die Ewigkeit.

"... spread your wings/come on/fly
away/straight to my arms/step right
up/just like a ballerina..."

Genau -
Und darum:
"... here comes the man/the show must go on ... "
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2004
was soll ich noch großartig hinzufügen. für mich (auch als neueinsteiger) seine beste cd. besonders die ersten drei lieder gefallen mir sehr gut ... aber eigentlich kann man es nur als gesamtwerk betrachten. grad als fan seiner älteren sachen, finde ich es schade hier nicht auch die cd "bang masters" zu finden, die ich leider nur auf kassette habe.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2014
One of his first solo albums and probably one of the best together with moondance. This is his strongest period.The jazzy songs are my favourites. The remastered version sounds also much clearer than my old vinylalbum. I believe it was recorded in 2 days!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2012
Instrumentalisierung, Text, Darbietung und Aufnahmetechnik (ich besitze allerdings 2 Vinylversionen) sind ein Meilenstein der Musikgeschichte. Der Beste Morrsion aller Zeiten(habe selbst Morrison schon 3x gesehen). Nach Vinyl Ausschau halten im Zweifelsfall CD nehmen! Nichts für Liebhaber seichter Musik und Haare in der Suppe Zähler. Für mich ein Gesamtkunstwerk!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2007
Bitte KEIN "Remaster" (wie's einer der Rezensenten möchte) oder ähnliche, modische Sachen mit diesem Meilenstein der neueren Musikgeschichte. Für solch' pikuniäre Unternehmen gibt's reichlich Pop-Material anderer Musiker.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2007
Gerade als Van Morrison Fan muss ich mich doch über die überschwängliche Kritik, die Astral Weeks hervorruft wundern, ja ärgern. Erwartete ich beim ersten Hören zumindestens eine angenehme Listening Session, so wurde ich leider enttäuscht. Die Platte zieht sich dahin wie Kaugummi, die einzelnen Trax sind so was wie abstrakte Kunst Werke. Sie erschliessen sich nur sehr sehr schleppend, oft überhaupt nicht. Über den gesamten Zeitraum, in dem Astral Weeks lief, blieb mir verborgen was denn der Reiz an diesen "ach so begnadeten" Trax sein soll. Für mich sind die Stücke wie ne Karre Sand : sperrig, unattraktiv und eben einfach da. Gerade wegen letzterem gibt es überhaupt 3 Punkte hier. Es sind Monolithen für die Ewigkeit. Mit jedem mal Hören kommen sie einem bekannter vor und speziell die letzten beiden überlangen Lieder scheinen textlich spannend zu sein. Wahrscheinlich ist Astral Weks nur für Muttersprachler oder extrem fliessend englisch sprechende Zuhörer von größerem Interesse. Ich werde aus den Texten hier im Gegensatz zu 85% aller anderen Song Texte von Van Morrison und anderen Künstlern nicht recht schlau. Muss man die Platte hundert mal hören, um sie geniessen zu können ?

Oder nur eine weitere heilig gesprochene Platte, die von Kritikern auf ein Podest gestellt wurde und so alle normalen Fans einschüchtert - Wer gibt schon gerne zu den Reiz eines solchen Jahrhundert Werks nicht zu raffen ? Vielleicht war das beim Erscheinen so ungewöhnlich dass man völlig aus dem Häuschen war.ungewöhnlich ja atypisch für Van The Man bleibt sie auch heute. Kein Rock kein Soul keine schönen Melodien-nix von dem was ich an Van Morrison mag.

Ist das ein Zeichen für große Kunst ?
66 Kommentare|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
Van Morrison hat so viel veröffentlicht, dass es schwer fällt auszuwählen. Diese CD ist aus seiner besten Phase. Sie ist abwechslungsreich und trotzdem in sich passend. Schön instrumentiert in der Schwebe zwischen Folk und Jazz.
Da kann man nix falsch machen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2001
Dieses Album kann ohne weiteres als Vorläufer der modernen Chill- und Ambient-Musik gesehen werden. Es wird durchzogen von einer elegischen Stimmung. Van Morrison versteht es hervorragend, durch seinen alle Bereiche des Stimmvolumens betonenden Gesang den Hörer in einen fast transzendentalen Zustand zu versetzen. Anspieltip: Madame George, Astral Weeks
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2012
..es ist alles Geschmacksache, deshalb sind Rezensionen nur die halbe Wahrheit, Ich als alter Van-Fan kann überhaupt nicht nachvollziehen, was an dieser Platte ein Meisterwerrk oder sogar ein Jahrhundertwerk sein soll.
Astral Weeks ist eine mittelmässige Platte, nicht mehr und nicht weniger und schon gar nicht ein Meilenstein der
Rock- und Popgeschichte, von dieser Sorte gibt es Hunderte auf dem Markt, tut mir leid ihr Mitrezensierer, diese Platte ist weit überschätzt und hochgejubelt, warum auch immer.
Vom alten Van gibt es zig andere Einspielungen die viel besser sind, aber einige die das Niveau auch nicht erreichen.
Als Van-Fan hat man die Platte im Schrank, weil sie einfach zur Sammlung gehört, aber nicht wegen der aussergewöhn-lichen Qualität die man ihr zuschreibt und die sie auf keinen Fall hat.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden