holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet bosch Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen10
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:24,89 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Januar 2003
Herrlich wie Frank Sinatra in seiner langen Karriere immer wieder musikalische Wagnisse einging und im Bereich Vocal Pop/Jazz Maßstäbe setzte. Auch auf "Sinatra & Company", eine Produktion in Zusammenarbeit mit Antonio Carlos Jobim, Eumir Deodato (bei den ersten 7 Liedern) und Don Costa (bei den restlichen 7 Liedern), versucht sich Mr. Sinatra an etwas Besonderem: Bossa Nova, bevor ab der Hälfte Soft Pop/Rock Einzug hält. Beide Seiten zeigen den Wagemut Sinatras. Und in beiden Fällen kann der Crooner überzeugen. Ich gebe den Bossa Nova Stücken den Vorzug, da sie exotischer klingen als die doch eher konventionell orchesterisierten Balladen die ab Track 8 folgen. Aber bei seiner Version des Carpenters Welthit "Close to you" muß man einfach mitschnippen und auch seine Interpretation dieser süssen Liebesode ist mehr als gelungen. Für Fans ist dieses Album sicher ein Gewinn.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2004
Sinatras letztes Album vor seinem ersten, grösserem Rücktritt bietet auf der ersten Seite, zusammen mit Jobim, feinste "Bossa Nova" - Klänge und auf der zweiten Seite "Pop-Songs", arrangiert von Don Costa.
Hier zeigt sich wieder einmal die ganze Vielfältigkeit von "the voice".
Besonders Erwähnenswert: "Drinking Water (Aqua de Beber)", Don't Ever Go Away (Por Causa de Voce)", "Sunrise In The Morning" und "Lady Day"
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2012
Etwas zu unaufgeregt und zu poliert. Die Arrangements sind schlank und äusserst geschmackvoll, aber auch etwas langweilig. Kein Meilenstein, aber kultiviert und lohnenswert für Sinatra Fans, die den härteren Big Band Sound in den Aufnahmen mit Count Basie oder Duke Ellington weniger mögen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2004
Eigentlich sind es zwei Alben, irgendwie willkürlich zusammengeführt, oder doch nicht?. Keine Ahnung, ich liebe das Ding, außerdem ist es für mich auch eine Art Stellvertreter für "Sinatra & Jobim" und "Some Nice Things.."
Die Zusammenarbeit mit Jobim gefällt mir hier noch besser als beim ersten Album, alle Songs sind grandios, daß es hier keinen Welterfolg gibt, damit muß die Welt selber klarkommen, aber so gut wie "The Girl From Ipanema" ist hier jeder der Sinatra-Jobim-Songs.
Drehen wir die Platte um, bekommen wir einfach unglaublich tolle Sinatra-Costa Arbeiten, die ebenfalls nicht zum großen Erfolg wurden; ebenfalls Pech für alle, die hier keinen Zugang finden können.
Nichtgeeignet als allererste Sinatra-CD, aber ein hochinteressantes Musikwerk seiner Zeit.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2014
Die Retirement-Phase Sinatras Anfang der 1970er Jahre, also knapp vor dem Globaltouring-BaseballStadium-Sinatra der mid70-mid90s, war natürlich vom Ablaufdatum seiner damaligen Songauswahl bzw. der überholten American-Songbook-Generation versus 68er Flaua-Paua definitiv nur vergleichbar mit seinem Mama will bark - und doch sind hier - falls die Songauswahl nicht völlig daneben gegangen war - einige Perlen versteckt, was diese unterschätzte Phase des Giganten Sinatra für mich besonders wertvoll macht. Geschmäcker sind verschieden und Kunstempfindung absolut subjektiv, gleichwohl bleibt eins davon unberührt: die nach wie vor (wahrscheinlich ewiglich) unerreichte Interpretationstiefe des Meisters! Nach wie vor: Hut ab!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2000
Als Gesamtwerk betrachtet ist es nicht unbedingt eines der besten Alben. Aber es befinden sich einige Stücke darauf, die locker einiges auf dieser CD kompensieren. Tipp: Drinking water und One note samba (Einfach klasse) Stimmlich reif und ausgeprägt. Eine gute Ergänzung zur Sammlung.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2012
Alleine "Sunrise in the Morning" ist das Lebenswerk eines normal sterblichen Kuenstlers wert.OK, das ist eine etwas schwungvolle und subjektive Einschätzung, aber bitte dieses Album nicht wegen Sinatra and Jobim vergessen, aus meiner Sammlung ist es nicht wegzudenken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2001
Diese CD ist einfach einen Genuß. 21,99 Dm, die sich wirklich gelohnt haben. Beim Hören kann man entspannt den Tag ausklingen lassen, mit einem Glas Rotwein. Eine sehr romantische CD mit Sinatras Samtstimme. Einfach schön!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2015
Ol' blu eyes Frank Sinatra fasziniert auch weiterhin mit seiner einzigartigen Stimme & Präsenz!
Mit jedem weiteren Hören scheint die Faszination an diesem Ausnahmekünstler zu wachsen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2008
Die richtige CD für laue Sommerabende auf dem Balkon bei einem leckeren Glas gut gekühlten Weißweins - oder natürlich auch im Winter um vom Sommer zu träumen. Ein wirkliches Meisterwerk!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen