Kundenrezensionen


9 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie verstecke ich das beste Album des Jahrzehnts?
Sie mögen zeitgenössischen Rock? Sie mögen Blues? Sie mögen Balladen die Ihnen den Atem rauben? Dann habe ich etwas für Sie: Beth Hart, Baujahr '72 und aus L.A. kommend, bringt mit ihrem Debut "Immortal" die Leidenschaft in die Musikszene zurück, die seit dem Ableben der großen Joplin verschwunden zu sein schien. Eine...
Am 23. November 1999 veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht - aber die "neue" Beth ist stärker
Beth Hart ist live schon ein Wahnsinnserlebnis und gesteigert hat sie sich leider erst jetzt ... diese Platte ist eine ihrer älteren und bringt leider nicht die Kraft und Ausdrucksstärke herüber die Beth (jetzt nachdem sie clean ist) ausmacht. Als Tipp: sich Beth Hart 37 Days anhören.
Veröffentlicht am 8. Dezember 2008 von Amazon Customer


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie verstecke ich das beste Album des Jahrzehnts?, 23. November 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Immortal (Audio CD)
Sie mögen zeitgenössischen Rock? Sie mögen Blues? Sie mögen Balladen die Ihnen den Atem rauben? Dann habe ich etwas für Sie: Beth Hart, Baujahr '72 und aus L.A. kommend, bringt mit ihrem Debut "Immortal" die Leidenschaft in die Musikszene zurück, die seit dem Ableben der großen Joplin verschwunden zu sein schien. Eine Atemberaubende Stimme, die mit einer schlafwandlerischen Sicherheit sowohl den zarten Sommernachtshauch als auch den harten Herbststurm beherscht. Dabei verleiht ihre rauhe Klangfarbe Unverwechselbarkeit. Hier kommt nicht die zehnte Ausgabe von Sheryl Crow, hier kommt Beth Hart und niemand anders. Beth Hart macht Rockmusik - keine Frage - aber das ist schließlich relativ. "Am I the one" zum Beispiel ist ein Blues der alten Schule - mit einem Wechselsolo zwischen Gitarre und Stimme - wie es sich nur die besten Stimmen trauen. Mein Favorit ist aber die Kraftballade "Hold me through the night", komponiert als klassische zwei Sequenzen Ballade mit Bridging und konsequentem Crescendo. Wem da nicht die Leidenschaft die Nackenhaare aufstellt, der sollte sich über sein Gefühlsleben Gedanken machen. Sehr dominant treten die "Vorwärtsstücke" wie "Run" und das Titelstück "Immortal" mit eingehenden Gitarrenriffs und viel Druck aus Beth's Kehlkopf in Szene. Überhaupt überzeugen die Gitarrenkünste von "Jimmy" Khoury auf diesem Album. Aber auch die Baßsequenzen von Tal Herzberg weisen auf einen Profimusiker hin - kein Wunder, hatte Tal doch bereits über 60 Studioalben in Israel vertont, bevor er nach L.A. ging, um dort eine Produktionsfirma zu eröffnen. So viele herausragende Musiker bringen aber auch ein Problem mit sich. So wirkt diese Platte auf die erste "Hörung" sehr überladen. Für ein ungeübtes Ohr verkommt das ganze dann schnell zu einem Klangbrei, der sich nicht so einfach sortieren läßt. Besondere Ausnahme: "Burn Chile" Ein glasklar aufgebauter Song mit dominanter Baseline vom Schlagzeug mit ansonsten etwas spärlicherer Instrumentierung. Diesen Song kann ich jedem Beth - Neuling nur wärmstens empfehlen. Sicher gibt es auch auf dieser CD für meinen Geschmack schwächere Stücke - aber wohl gemerkt für meinen Geschmack. Denn auch wenn man manches Stück dieses Albums nicht mögen sollte, so muß man deren Qualität dennoch anerkennen. Hat man sich ersteinmal eingehört, dann ist "Immortal" eines der wenigen Alben, die auch nach dutzenden von Hörproben neue Details offenbaren. Für mich eindeutig ein Anwärter zum besten Rockalbum der Dekade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Stimme die für Gänsehaut sorgt!, 9. Juni 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Immortal (Audio CD)
Wer auf emotionsgeladenen Rock und Blues steht, wird mit diesem Album bestens bediehnt.
Beth Hart setzt mit diesem Album neue Maßstäbe, so viel ist mal sicher. Die Frau hat eine Stimme wie kaum eine Andere. Ob mit agressivem Timbre,wie zum Beispiel bei dem Song Run,oder mit sanften Tönen wie bei Hold me trough the night,Beth Hart versteht es einfach den Hörer mit dieser Stimme zu fesseln.
Das ist eines der wenigen Alben,wo man förmlich hört,was für eine Menge Herz und Seele dahintersteckt. Das ganze Album hat einfach in sich eine unglaublich gute Atmosphäre,wer mal abschalten will und sich voll und ganz der Musik hingeben möchte,ist hier genau richtig. Ein Song wie Summer is gone lädt hierzu förmlich ein.
Man darf gespannt sein,was von diesem Talent noch alles zu erwarten ist. Ich würde mir auf jeden Fall noch mehr davon wünschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schon lange nicht so geschwärmt, 28. September 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Immortal (Audio CD)
Vom ersten bis zum letzten Song wird dem Hörer auf dieser CD Musik geboten, die unter die Haut geht. Ich habe schon lange nicht von einer/m Interpretin/en so geschwärmt wie jetzt von Beth Hart. Einfach erstklassig! Ebenso empfehlenswert ist das Nachfolgealbum "Screaming for my supper".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Unsterblich", 21. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Immortal (Audio CD)
gut klingt Beth Hart auf ihrem ersten Album, und ich gestehe, es ist in all den Jahren an mir vorbei gegangen.Asche auf mein Haupt.Der erste eindruck: Wahnsinnig trocken, knackig und gut auf den Punkt produziert(Hugh Padgham produzierte schon Genesis und Melissa Etheridge).Bass, Gitarre und Schlagzeug genügen bei einer Stimme von Beth` Kaliber, die sich mal schmeichelnd,aber auch zupackend gibt(Run, Spiders in my Bed,Burn Chile, Immortal)oder ihrer Stimme freien lauf lässt(Isolations, State of mind)sie und ihre Band, die ihr den Freiraum lässt, den sie für ihre urgewaltige Stimme braucht,harmonieren perfekt miteinander,nebeneinander oder halten sich auch mal vornehm zurück(Blame on the Moon, Am I the One)
Und gewisse Parallelen mit Janis Joplin, Terma Franklin oder auch Chi Coltrane darf sie sich ruhig gefallen lassen. Tolles Debut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erdiger Rock in perfektem Sound, 1. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Immortal (Audio CD)
Rockig, erdig, gewaltig und total erfrischend: IMMORTAL (1996) ist kein Blues-, sondern ein astreines Rock-Album ohne Schnörkel. Es klingt wie ein direkter Vorläufer des großartigen 37 DAYS (2007), genauso rockig und vielleicht noch gewaltiger. Der Titel-Song "Immortal" und der Blues-Kracher "Am I The One?", aber auch die Balladen "Hold Me Through The Night" oder "Summer Is Gone" sind einfach großartig. Über allem steht natürlich die einmalige und urgewaltige Stimme von Beth Hart!

Für die überragende soundtechnische Qualität bürgt unter anderem Produzent Hugh Padgham (Genesis, The Police etc.).

Wer die rockige und ungezähmte Beth Hart liebt, muss dieses Album unbedingt hören. Die Bang-Boom-Bonamassa-Fraktion lässt hingegen besser die Hände davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Frühes Album, 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Immortal (Audio CD)
Unvergleichlich ist Beth Harts Stimme. Immortal ist allerdings deutlich rockiger als die aktuellen Alben. Der Blues kommt nur am Rande vor. Aber auch hier schon wird die Kalifornierin von einer herausragenden Band begleitet. Kurze, aber prägnante Soli, immer auf dem Punkt. Ein Album zum Durchhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht - aber die "neue" Beth ist stärker, 8. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Immortal (Audio CD)
Beth Hart ist live schon ein Wahnsinnserlebnis und gesteigert hat sie sich leider erst jetzt ... diese Platte ist eine ihrer älteren und bringt leider nicht die Kraft und Ausdrucksstärke herüber die Beth (jetzt nachdem sie clean ist) ausmacht. Als Tipp: sich Beth Hart 37 Days anhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen super toll, wie erwartet, 19. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Immortal (Audio CD)
Beth Hart ist einfach unschlagbar, die Musik ist was besonderes, kann ich nur jedem empfehlen. Das tolle daran, hab jetzt eine CD und alle Songs auf dem PC und Handy
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für eine Stimme !, 18. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Immortal (MP3-Download)
Ich bin eher zufällig auf Beth Hart aufmerksam geworden.
Was mir persönlich so an ihrer Stimme gefällt, ist dieser Übergang von rauh auf schmeichelweich.
Und der Vergleich mit Janis Joplin kann hier nur als Kompliment verstanden werden.
Die neueren Werke von Beth Hart gefallen mir auch nicht schlecht, lediglich die mit Joe Bonamassa gemeinsam aufgenommene CD finde ich nicht so toll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Immortal
Immortal von Beth Hart (Audio CD - 1996)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen