Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


46 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jimmy Pages Neuanstrich lässt das Werk scheinen
Jimmy Page, selbsternannter Konservator des Werkes der britischen Band unterzog die ersten drei Alben von Led Zeppelin einer gründlichen Neuabmischung, dem Pressetext folgend finden je Album auch unveröffentliche Varianten und Alternativaufnahmen Eingang und um das Paket vernünftig zu vermarkten geizt man nicht mit dem Zusatz "Deluxe".

Page ist...
Vor 1 Monat von six strings and more veröffentlicht

versus
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nichts Aussergewöhnliches
Ich habe mir von der aufgepeppten Version der alten Lieder mehr versprochen der Klang erinnert an alte LP's und nicht an digitale aufgearbeitete Stücke
Vor 1 Monat von gismo veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Blues-inspirierter Hard Rock, 18. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Led Zeppelin II (Audio CD)
Das zweite Album von Led Zeppelin war der erste Riesenerfolg der Hardrock-Mitbegründer, mit dem Jimmy Page, Robert Plant, John Paul Jones und John Bonham den endgültigen Durchbruch schafften. Und das zu Recht, denn was sie auf dieser Platte dem damaligen Rock-Publikum boten, war wirklich allererste Sahne. Gelten doch ansonsten landläufig Black Sabbath als die Urväter des Heavy Metal, so müßte man eigentlich Led Zeppelin als die Begründer des Hard-Rock im engeren Sinne ansehen. Die nach wie vor überall in der Musikszene Jung und Alt mitreißende Nummer "Whole lotta Love" kann nämlich als nichts anderes als Hard-Rock in reinster, veredeltster Form bezeichnet werden. Und auch sonst zeigen vor allem Jimmy Pages virtuoses Gitarrenspiel sowie Plants markante Stimme in diesem Album, welche Quellen sie für ihren soeben neubegründeten Musikstil anzapften. Gerade Stücke wie "The Lemon Song" und "Bring it on home" sind astreine Titel, die man nur unter dem Heading "Blues meets Hard Rock" charakterisieren kann. Neben "IV" ist diese Scheibe wohl das Beste, was sie je herausgebracht haben! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "...Whole Lotta Love…" - Led Zeppelin II by LED ZEPPELIN (2014 2CD DELUXE EDITION), 4. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: II - Remastered Deluxe Edition (Audio CD)
After the initial disappointment of the "Led Zeppelin" debut 2CD DELUXE EDITION with its questionable sound on some tracks and its rubbish live bonus disc - I'm thrilled to say that "II" is an entirely different beast. It sounds great and the 'Companion Audio' CD actually warrants the word 'bonus'.

UK released 2 June 2014 (3 June in the USA) - Atlantic/Swan Song 8122796453 breaks down as follows...

Disc 1 (41:40 minutes):
Tracks 1 to 9 is the vinyl album "Led Zeppelin II" - originally released 22 October 1969 in the USA on Atlantic SD-8236 and Atlantic 588 198 in the UK

Disc 2 (32:44 minutes):
Tracks 1 to 8 are PREVIOUSLY UNRELEASED 'Rough Mixes' of Seven album tracks with one New Song - the Instrumental "La La"

The 3-way gatefold card sleeve features alternative colour artwork on the rear with the original LP gatefold inner spread on the inside flaps - sided by two new photos of the band during recording. There's a stuck-on track list on the rear and the artwork now reflects the Swan Song label as well as Atlantic. The 16-page booklet has gorgeous black and white/colour photos of the band live at the time - but there are only two pages at the rear that give you the basic track info - but bugger all else. There's no liner notes - no history of the album and its importance (once rated as Britain's favourite Rock album) - and nothing from Page or Plant. It's good - but it could have been great - and frankly why isn't it?

I moaned about the sound quality on some tracks on the debut - that problem doesn't appear here. From the opening wallop of "Whole Lotta Love" - it feels huge and detailed. The cymbals and bass of "What Is And What Should Never Be" are wonderfully clear and "The Lemon Song" sounds suitably grungy (as it was intended). The fade in of "Thank You" is lovely - but it's the sheer power riffage of "Heartbreaker" and its various mad guitar breaks that puts hairs on your chest. Both "Maid" and "Ramble On" have accentuated power (especially in the breaks that feature Bonzo's drums) - and of course it finishes with the lethal one-two sucker punch of "Moby Dick" (crystal clear John Bonham solo) and the Harmonica Blues Boogie of Willie Dixon/Sonny Boy Williamson's "Bring It On Home". Job done.

Disc 2 is a genuine blast - backing tracks with different guitar parts and the occasional vocal jab from Plant. It's a fascinating insight into how they worked and built a tune. It's clear these versions were good - just not good enough. The solos in "Heartbreaker" bear this out - most of the finished solo flourishes that we know and love are in there but some aren't quite 'there' - so presumably Page simply kept working them later until he got those licks to his satisfaction. And it's bizarre to hear the first guitar part of "Moby Dick" - then hear it suddenly stop (no solo) and Bonham then count in the drums as the second guitar part finishes the song. The "La La" outtake with its Motown organ bop and wild acoustic/electric guitar breaks is interesting - but feels most throwaway of the lot.

I also bought 1970's "III" this morning and frankly it's the best of the bunch - with fantastic outtakes and two cool new tracks - one of which has me drooling (see separate review).

Were Led Zeppelin really as good as we remember them? Were they even the best band in the world?
With airship-sized knobs on...and then some...

PS: see also reviews for the 2CD DELUXE EDITION versions of "I" and "III"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endgültiger Durchbruch für die Band und Meilenstein des Rock, 22. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Led Zeppelin II (Audio CD)
Obwohl ja bereits das erste Album ziemlich erfolgreich war und sich die Band schon auf ihren ersten Touren einen großen Fankreis erspielen konnte, ist wohl erst ihr zweites Werk mit dem unspektakulären Titel "Led Zeppelin II" als ihr endgültiger Durchbruch zu bezeichnen.
Bereits der Opener "Whole Lotta Love" mit dem zwar simplen, aber aufgrund der Eingängigkeit, Härte und Wirkung natürlich als Jahrhundert-Riff zu bezeichnenden Gitarrenriff sollte zu ihrer erfolgreichsten Single werden. Wieder gab es vollkommen neue Ideen, die sich die Band ausdachte, wie den Theremin-Part in der Mitte des Songs, live manchmal mehrere Minuten lang und häufig eine Überleitung zu einem Medley.
Die Band hatte die Rohheit ihres Debüts perfektioniert - ohne dabei auf Härte zu verzichten, wie neben "Whole Lotta Love" das eingängige "Livin' Loving Maid", "Heartbreaker", das neben einem ebenfalls total geilen Riff mit einem richtig schnellen Gitarrensolo à la Jimmy Page ausgestattet ist und die Blues-Rocker "The Lemon Song" und "Bring It On Home" beweisen. Die Songs klingen allerdings insgesamt wesentlich reifer und klarer strukturiert als auf dem Debüt. Die Power der Band kommt auf "II" so Hard-rockig herüber, wie auf kaum einem anderen ihrer Alben.
Trotzdem wird im Hause Led Zeppelin natürlich Abwechslung groß geschrieben und es gibt mit "Thank You" eine lupenreine, wundervolle Ballade, dessen Text Plant mal für seine Frau geschrieben hat und mit "Ramble On" (ein wirklich hübscher Song und textlich lässt Herr der Ringe grüßen) und "What Is And What Should Never Be" (saugeile Bass-Line und wunderbares Slide-Gitarrensolo von Page) zwei Songs, die wieder diesen Wechsel zwischen ruhigen und härteren Parts haben - wenn auch nicht so extrem wie bei "Babe I'm Gonna Leave You".
Nicht unter den Tisch fallen lassen will ich hier natürlich "Moby Dick", auch wenn dieses Stück live natürlich wesentlich eindrucksvoller ist, vor allem, wenn "Bonzo" Bonham angefangen hat, mit den Händen auf seine Drums einzukloppen.
In jedem Fall war "Led Zeppelin II" ein Meilenstein in der Entwicklung des Hard Rock, wegweisend auch für spätere Heavy-Metal-Bands und natürlich auch für Led Zeppelins Karriere.
Weitere Meilensteine sollten folgen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein legendärer Wegweiser der Rockmusik, 28. November 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Led Zeppelin II (Audio CD)
Welch ein großartiges Album! Eines der besten von Led Zeppelin, obwohl ich Led Zeppelin IV noch fast ein bisschen besser finde. Dieses Album ist wahrscheinlich die früheste Representation von Heavy Metal. Led Zeppelin ist zwar keine reine Metal Band, das macht Black Sabbath zur ersten, aber sie sind auf jeden Fall die ersten, die Metal gespielt haben. "Whole Lotta' Love" ist einer der besten Head-Banging Songs, die es gibt und Jimmy Page ist ein Gott an der Gitarre. Die Kreativität in dem gesamten Album ist nicht so abgefahren, dass nur eingefleischte Fans dazu in Extase geraten können, sondern die Variationen in den Songs sind so gut, dass es jedermanns und -fraus Geist inspiriert. Selten findet man diese Art von "abgefahrener" Kreativität, die auch für den Anfänger nicht nur Krach ist, wie bei vielen anderen Bands, die sich einbilden etwas besonderes zu sein und dabei nur rhythmischen Lärm veranstalten und es als transzendente Kreativinspiration verkaufen. Led Zeppelin ist was ganz besonderes und diese CD war ein Wegweiser für so viel was dannach kam. Viele sagen, dass IV besser ist, das mag vielleicht sein, aber den Kultstatus, den LZ II hat, mach II zu einem MussManHaben Album. Led Zeppelin gesamte Kapazität wird darauf ausgespielt. Man muss bedenken, dass wir zwar heute viele Nachmacher haben (klar, die CD war ein Wegweiser in einen neuen Stil), aber zu der Zeit etwas vollkommen bahnbrechendes,neues, unglaublich kreatives aus dem Lautsprecher kam, das bis heute nicht erreicht wurde. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lohnt sich!, 9. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Top Qualität! Lohnt sich auf jeden Fall, auch, wenn man die "alte" Scheibe bereits im Schrank hat, kann ich nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Deluxe Edition im wahrsten Sinne der Worte, 9. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als ich vor ca. 45 Jahren nach einer Woche Arbeit 20,- DM zusammen hatte, kaufte ich mir Led Zeppelin II und war faziniert. Die LP habe ich immer noch, aber es sind viele Kratzer darauf. Nun halte ich die Super Deluxe Edition in den Händen und bin absolut begeistert. Klang, Cover, Aufmachung, Buch, CD's und nummerierte Auflage sind SUPER.

Allerdings hat sich ein Fehlerteufel eingeschlichen: Auf der neuen Original Vinyl LP Led Zeppelin II aus der Super Deluxe Edition wurde aus dem Titel " Living Loving Maid ( She's just a Woman ) plötzlich " Living Loving Wreck ( She's just a Woman ). Grins!
Dieser Fehler ist nur auf der Vinyl LP der Super Deluxe Edition zu finden. Die Einzel oder Doppel Vinyl LP's, welche ich auch habe( die nutze ich zum abspielen auf dem Plattenspieler ), weisen diesen Fehler nicht auf.

Ansonsten sind alle 3 neuen Super Deluxe Editionen von Led Zeppelin eine tolle Sache und die Anschaffung lohnt sich wirklich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der zweite Schachzug, 27. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Led Zeppelin II (Audio CD)
1969 erschien das zweite Album der Hard Rocker "Led Zeppelin" unter dem Titel "II". Eingespielt wurde es von Robert Plant (Vocals), Jimmy Page (Guitar), John Paul Jones (Bass) und John Bonham (Drums). Veröffentlicht wurde wieder über Atlantic Records, aufgenommen wurde allerdings in verschiedenen Studios, darunter auch die bekannteren Olympic- und Mayfair Studios.

Ein knappes halbes Jahr war nicht dem Debütalbum vergangenen, und man nahm schon die Aufnahmen zum zweiten Album in Angriff. Am Stil hatte sich nicht viel geändert, nach wie vor hören wir recht harte Blues-Nummern mit einer Portion Mundharmonika vermischt mit Plants aussagekräftiger, wie charismatischer Stimme und einen Gitarrenzauberer Jimmy Page, der sich meines Wissens zu Zeiten der Studioaufnahmen auch an einer Doubleneck-Gitarre versuchte, und auf Konzerten zu diesem und folgenden Alben mit der Gruppe auch darauf spielte. Ansonsten war die Platte mit Hits wie "Whole Lotta Love" (Klasse Riff, Klasse Text), "The Lemon Song", der Ballade "Thank You", "Heartbreaker", "Living Loving Maid" und "Ramble On" mit Klassikern gespickt. Einige der Songs stiegen direkt groß in den Charts ein und eine Vielzahl des Materials findet bzw. befand sich, heute bzw. damals im Liveset auf Konzerten. Ende der 1960er-Jahre/Anfang 1970 hatte die Gruppe - wie sie mit diesem Hard Rock/Blues Klassiker bewies - einen tollen Lauf. Mit "Stairway to Heaven" des Albums "IV" konnte man dann 1971 ohnehin den ganz großen Schachzug vornehmen, der der Gruppe als Sprungbrett in eine von vielen Höhen und Tiefen geprägte, glorreiche und kommerzielle Weltkarriere dienen sollte. Auf "I" und "II ist/war das schon mehr als ansatzweise zu erahnen.

Fazit: Großer Hard Rock/Blues Klassiker. 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Led lovin Zeppelin, 19. September 2011
Von 
Diana Baumgartner "Muse" (Bexbach, Saarland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Led Zeppelin II (Audio CD)
Thank you. Das ist wirklich eine der schönsten Rockballaden aller Zeiten.
In diesem Titel steckt alles was ein Song braucht um alle Ewigkeiten zu überdauern.
Wundervoll.
I love it.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der nächste Schlag folgt auf dem Fuße, 8. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Led Zeppelin II (Audio CD)
Das Debüt konsequent fortgedacht, oder: Die Evolution des Bleiernen Zeppelins.

Die Stilmittel des ersten Albums, geschärft, von Sixties-Flair befreit, ein Werk für Generationen.

Brachial bricht "Whole Lotta Love" los (und mit diesem Titel ward die Traumpaarung Jimmy Page an der Gibson LesPaul-Gitarre, verstärkt durch Marshall-Amplifiers, geboren) und mit ihm eine neue Generation an Gitarrenrock:
Ein unglaublich einprägsames Gitarrenstück, psychedelisch (im Mittelteil), gleichzeitig konzentriert, befeuert von malmendem Rhytmus, die druckvolle Stimme von Robert Plant im Wechselspiel mit der entfesselten Gitarre von Page (unsterbliches Solo!), ein Superlativ. Wenngleich die Nummer live noch besser funktionieren sollte...

Weitere Klassiker ("What Is And What Should Never Be", bluesig; "The Lemon Song" mit dem legendären "squeeze me baby till the juice runs down my leg..."; "Thank You", unspektakuläre, aber bezwingende Ballade;), bevor ein weiterer Geniestreich für Jahrhunderte folgt:
"Heartbreaker". Der Titel ist Programm. Abgrundtiefe Liebe, gebrannt auf Tonträger. Alles ist einzigartig: der beschwörende Gesang, die meisterliche Gitarrenarbeit (mit einem der berühmstesten - und schwierigsten! - Soli aller Zeiten).
Im Anschluss weitere Perlen ("Living Loving Maid", lieblich; "Ramble On", ganz der Sänger; "Moby Dick", konzeptuell, beinahe reines Drumstück!), schließlich:
"Bring It On Home". Vielfach unterschätzt, aber singulär: Eingangs klassischer Südstaatenblues, vorgetragen mit Grabesstimme, um umso besser auf das Kommende vorzubereiten: Urplötzlich detoniert die Sache und löst sich auf in knackigem Rock. Inspiration pur.

Wenn nicht schon das Debüt, dann hat zumindest dieses Werk Tausende junger Rockmusiker inspiriert. Hardrock wäre ohne LZ 2 nicht denkbar. Respekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse, aber nicht ein-, sondern zweimalig !, 16. Juli 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Led Zeppelin II (Audio CD)
Das zweite, 1969 erschienene Album von Led Zeppelin wird vielfach noch immer als das beste der Band gehandelt. Vielleicht ist das auch ein wenig Geschmackssache. "Whole Lotta Love" - keine Frage, 100% zeitloser Welthit, und ein ähnlich hohes Niveau findet sich zuhauf. Am besten gefallen mir die psychedelisch angehauchten Momente, etwa in "What Is And What Should Never Be", "Thank You" oder die Akustik-Einlagen in "Ramble On". Beim "Lemon Song" allerdings scheiden sich für mich die Geister: Obwohl mir die Blues-orientierten Stücke auf der ersten Zeppelin-LP (z.B. "Dazed And Confused") sehr zusagen und das bluesige Intro von "Bring It On Home" für mich einer der Höhepunkte von "II" überhaupt ist, empfinde ich "Lemon" als eine ziemliche Quälerei und keinesfalls als Weiterentwicklung. Überhaupt haftet dem Album über weite Strecken eine ziemliche Ähnlichkeit zur ersten LP und eine generelle, stilistische Begrenztheit an, das gilt vor allem für die rockigeren Titel wie "Heartbreaker" oder "Living Loving Maid". Das sind zwar alles klasse abgehende Nummern, aber, wie gesagt, irgendwie schon mal vorher da gewesen und nix wirklich neues also. Keine Frage, "II" kann man sich schon allein wegen "Whole Lotta Love" und den meißten der oben genannten Nummern zulegen, aber "I" und "IV" gefallen mir als Album einfach besser, weil sie eigenwilliger sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Led Zeppelin II
Led Zeppelin II von Led Zeppelin (Audio CD - 1994)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen