newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

10
4,2 von 5 Sternen
Wandering Spirit
Format: Audio CDÄndern
Preis:12,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 30. Januar 2009
Erinnern wir uns: dreieinhalb Jahre waren vergangen seit Erscheinen des letzten - vom songwriting her arg schwächelnde Stones Album ,Steel Wheels'. Mick und Keith's Beziehung zueinander war zwar am Weg der Besserung, aber für ein schnelles weiteres gemeinsames Album reichte es scheinbar noch nicht, also gönnte sich Jagger wieder mal einen Soloausflug - es sollte mit Abstand sein bester werden.

Nach dem ersten Durchören der Platte damals hatte ich schon den Eindruck: der alte Fuchs hat sich die besten songs für sich selbst aufgehoben, und das glaube ich nach wie vor, denn natürlich gibt es hier einige (übrigens sehr gelungene) coverversionen, das Gros der songs ist aber von Jagger selbst, und die sind beeindruckend stark. Ist der opener noch ein Durchschnittsrocker, der auf Steel Wheels zu den besseren Nummern hätte gehören können, bringt uns Sweet Thing wieder den ,Emotional Rescue' Mick zurück, der aber diesmal nicht auf einem Disco Groove, sondern eher auf einem schnelleren Hip-Hop Beat falsettiert. ,Out Of Focus' ist mit seiner instrumentalen Gospel-Anmutung, dann ein song, der zum Mitklatschen anregt und auch gleich haften bleibt. ,Don't Tear Me Up' (mein absoluter Lieblingssong auf diesem Album) zeigt dann nach langer Zeit wieder einen zerbrechlichen Jagger, und dieser langsamere song schafft es tatsächlich Gänsehaut zu erzeugen - Klasse Komposition. ,Put me In The Trash', ,Think' und ,Mother Of A Man' sind schöne Rocker, die man sich sehr gut von den Stones vorstellen könnte, ,Evening Gown' eine schöne Country Ballade, ,Wandering Spirit' hat viel von den langsameren CCR songs, und ,I've Been Lonely For So Long' fordert dann noch mal - ähnlich wie ,Out Of Focus' zum Mitklastchen und Tanzen auf, ist aber auch sehr ohrwurmig. Mit dem irish folk von ,Handsome Molly' entläßt uns Jagger dann aus einem vielseitigen, sich durch starke songs auszeichnenden und von Rick Rubin neutral und zeitlos produzierten Album - wahrscheinlich dem besten Solo Album eines Rolling Stones Mitglied überhaupt.
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Mit dieser Platte zeigt Jagger, daß er auch gerne mal experimentiert, es sind zwar rockige Stücke im Stil der Stones vorhanden , aber auch eine irische Ballade (Handsome Molly), ein Titel auf einem (ich glaube es heißt so) Spinett gespielt (Angel In My Heart), ein Gospel (Out Of Focus) und die Hit-Single Sweet Thing so ganz untypisch für einen Rock-Veteranen. Aber auch reinen Stones-Fans empfehle ich das Album, da man bei Stücken wie Wired All Night, Put Me In The Trash, oder Wandering Spirit abrocken kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Oktober 2007
Ich habe alle Mick Jagger Solo-Platten,diese gefällt mir am besten.
Seine Stimme kommt sehr gut zur Geltung,es ist kein musikalischer Einheitsbrei,die einzelnen Lieder sind sehr abwechslungsreich.
Es sind nicht nur Liebeslieder,sie sind teilweise recht persönlich.
Erst Jahre nach dem Kauf habe ich gemerkt,dass Rick Rubin der Pruduzent war-ein weiterer Grund,die Platte zu kaufen.
Gehört zu den wenigen,die man immer wiederhören kann,auch nach Jahrzehnten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Mai 2009
Eine CD für die Tage, an denen man den Lautstärkeknopf am dicken Verstärker auf 12 stellen möchte. Da bläst es dann derart heftig ins Wohnzimmer, daß man immer wieder mit den Ohren darauf gestoßen wird, wen man da eigentlich vor sich hat: Sir Jagger eben, einer der Wichtigsten, immer noch vollkommen cool trotz der Knautschzone von Gesicht. Das kracht dann so und geht dermaßen ab, daß die Dachziegeln zittern und die Amsel ausrutscht. Nicht so groovig und tanzbar gehalten wie she's the boss, Rock ohne störendes Beiwerk.
Druckvoller Sound, von Rubin produziert, feinst ziseliert, Roots, Hymnen, Kracher, Liebeslieder, die nur ein Jagger so vehement vortragen kann. Kravitz spielt ein paar mal Gitarre und "singt" ein wenig, Flea am Baß, Fotos Annie Leibovitz, was will man mehr? Auch gut im Auto.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. April 2012
Ein zeitloses Rockalbum mit vielen Bluenotes, das wirklich keine Sekunde langweilig ist und den knapp fünfzigjährigen Mick Jagger in Höchstform zeigt. Geballte Energie, die im Nachhinein Phänomene wie "SuperHeavy" erklären! Anfang der 1990er wurden CDs noch nicht nach dem Loudness-Prinzip für Formatradios produziert, und man kostete die Dynamik voll aus. Auch für Audiophile ist dieses Album ein Muss!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juni 2015
Ok die Post streikt. Habe bisher keine CD erhalten. Die Anschrift lautet Krahestr. 25 in 40233 Düsseldorf.
Hoffe das die CD noch kommt.
Freue mich.
Danke
Peter Rosenbach
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Dezember 2012
Habe diese bewertung gewählt, weil mir dieses Produkt sehr gefällt...
Warum hätte ich es wohl sonst gekauft.
Echt blöde Frage
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Januar 2010
Der beste Jagger den es je gab. Satter Sound, super Groove und der Produzent Rick Rubin hat ein Meisterwerk hingelegt. Einziges Manko: Gastauftritt von Lenny Kravitz: Bei so einem Produzenten wie Rick Rubin kommt erstmal raus wie komplett untalentiert und überschätzt Lenny Kravitz ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Februar 2006
Für Stones Fans und sonstige Libehaber von retro-artiger Rockmusik ein Topp-Tipp. Jagger ließ es Anfang der 90er richtig krachen. Megagroovige Songs ("Sweet Thing" -- allein deshalb lohnt der Kauf!!) und diverse hübsche Nummern (z.B. Dont tear me up, Wandering spirit) überholen locker die meisten neueren Stones-Songs. Einfach eine prima Platte (wenn man Jaggers Stimme mag).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. September 2007
Die CD hätte Mick Jagger auch zusammen mit den Stones machen können, da man den Unterschied so gut wie gar nicht erkennt. So ist es mit all seinen Solo-Gängen. Also eigentlich überflüssig! Ich möchte nicht behaupten, das die CD schlecht ist, aber sie ist eben auch nicht anders und besser oder abgehobener als mit den Stones zusammen.
Deshalb mal gnädige ** Sternchen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
She's the Boss
She's the Boss von Mick Jagger (Audio CD - 1993)

Primitive Cool
Primitive Cool von Mick Jagger (Audio CD - 1993)

The Very Best Of (CD+DVD)
The Very Best Of (CD+DVD) von Mick Jagger (Audio CD - 2007)