Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen7
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:49,89 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2008
Sollte jemand auf der Suche nach dem ultimativen Speed-Metal-Album sein, kann ich ihm die NPFD wärmstens ans Herz legen. Ok, der Sound ist aus heutiger Sicht nicht das Gelbe vom Ei, dafür killt definitiv JEDER Song. Es gibt kein Metallica-Album MIT Jason Newsted, dass diese Klasse hat. Ich frage mich schon, warum man ihn nicht auch bei Metallica stärker ins Songwriting einbezogen hat. Dieses Album ist der beste Beweis für sein Können.
Fast alle Songs sind superschnell, aber dennoch melodiös, ein Prachtriff jagt das nächste, die Refrains zünden zumeist beim ersten Hören, Eric AK Vocals passen wie die Faust auf's Auge und die Gitarrenarbeit hat Exodus-Format. Was hätte man besser machen können? NIX!

Bewertung:
Die reinrassigen Speedsongs No Place For Disgrace, Dreams Of Death, N.E. Terror aber auch die Halbballade Escape From Within oder die Klassiker Hard On You und I Live You Die verdienen locker ne glatte 10. Misguided Fortune, P.A.A.B und das Elton John-Cover Saturday Night's Alright For Fighting liegen im 9-er Bereich lediglich das seltsame The Jones hätte niemand gebraucht.

9,5/10

Viele halten ja die Doomsday für das stärkere Album. Nun ja, ähnlich gut, die NPFD gefällt mir einfach besser und gehört nich immer zu meinen 10 Lieblingsalben der 80-er...
44 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2006
Was soll ich sagen, diese Scheibe ist eines der besten Metal-Alben, die ich kenne. Im "zarten" Alter von 14 Jahren hat mir ein Schulkamerad das Album mal auf Kassette aufgenommen. Ich darf gar nicht daran denken, wie oft ich nach dem gleichnamigen Opener "No Place for Disgrace" (mein persönlicher Favorit)wieder zurückgespult habe um es wieder zu hören. Dieser Track ist aber wirklich nur eine der vielen Perlen auf diesem Album. Jeder der 10 Songs brilliert durch virtuose Gitarrensoli und knackige Tempiwechsel Der einzige Track der mir persönlich nie besonders zugesagt hat war "Saturday Night's alright for fighting". Wahrscheinlich liegt das daran, daß dieser Song aus der Feder von Elton John stammt und stimmungsmäßig nicht wirklich zu den übrigen Songs des Albums paßt, da er im Gegensatz zu den anderen Titeln ziemlich kommerziell klingt. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt aber leider: Die Klangqualität des Albums! Ich hoffe immer noch, daß die Scheibe irgendwann nochmal digital remastered wird. Irgendwie schade, daß den Jungs der große Durchbruch nie gelang. Musikalisch gehören sie wie z.B. Meliah Rage zu den Bands von denen man sich fragt, was wohl aus denen geworden wäre, wenn ihnen der große Durchbruch doch gelungen wäre!!

Update 16.04.2014: Endlich, ein neu aufgenommenes Studioalbum! Leider muß ich mich meinem Vorrezensenten "Andreas Orakulus" anschließen. Auch ich hätte mir lieber eine Neuproduktion des alten Albums gewünscht, zumal Eric A.K.s Shouting sich auf der Erstveröffentlichung echt sehen oder vielmehr hören lassen konnte und er gesangstechnisch auf der neu eingespielten Fassung nicht annähernd das alte Niveau erreicht. Bei "Escape from within" bin ich ebenfalls der Ansicht, daß der Song, insbesondere das Intro eher verschlimmbessert wurden und bei vielen Tracks hätte ich mir insbesondere was die Soli angeht einen höheren Wiedererkennungswert gewünscht. Trotzdem bin ich froh, daß die Jungs sich die Mühe gemacht haben, daß Album neu aufgenommen haben. Insbesondere bei "P.A.A.B." (einem meiner Liebingstracks) ist die Neueinspielung definitiv zugute gekommen, der Song "drückt" immer noch mächtig. Eine Frage stelle ich mir trotzdem: Ist es billiger bzw. weniger aufwendig ein Album neu einzuspielen als zu versuchen ein vorhandenes Album zu remastern? Ich weiß es nicht . . .
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2016
Nein nein und nochmals nein ! Die Neuauflage oder Neu Einspielungen des Klassikers von 1988 killt ohne Ende ! Kann nicht verstehen wieso man das ab wertet. Die Songs wie Dreams oft Death, No Place oder Saturday Nights Alright, killen. Kein Plan was der eine Vorrezent da gehört hat. Zu meinem bedauern kenne ich das schwer zu bekommende Original nicht, vielleicht war das anders oder es spielt Nostalgie mit rein. Mein Fazit bleibt klare 5 Sterne ein Top Release. Genial sogar mit Flotsam Patch anbei aber ohne Booklet. Macht aber nichts, hier heißer es laut hören und headbangen was die Schwarte noch hergibt. Top ohne Kompromiss :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2000
Wow, was für ein Killer-Album, das Teil killt einfach nur. Schon gleich der fantastische Opener "No Place for Disgrace" mit tollem melodischer Interlude, zeigt wo's lang geht: Speed Metal mit Klasse. So knallt es dann auch brilliant mit "Dreams of Death" und dem überragendem "N.E. Terror" weiter aus den Boxen, daß man um diese schon fast besorgt sein muß. Ehe das sehr gefühlvolle eingeleitete "Escape From Within" eine glanzvolle Halbballade zum besten gibt, die Metallica nicht hätten besser komponieren können. Auch das geil melodische "Misguided Fortune" kann voll überzeugen, schön heftig ist auch "I Live you Die" (Mann da kriegt man richtig was auf die Mütze, herrlich!). Alles in allem ein Klasse Teil, das man sich nicht entgehen lassen sollte.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2007
Ich kann mich meinen Vorrezenten nur anschliessen. Eine meiner absoluten Lieblingsscheiben, immer gewesen. Die Songs strotzen nur so von Grooves, ich glaube das ist das Geheimnis dieses Meisterwerkes. Deshalb passt auch das Elton-John Cover irgendwie nich richtig rein.
Alleine das geniale Dreams of Death ist den Kauf wert.
Apropos Soundqualität: Mit fettem Subwoofer und guten Dynaudio Boxen gepaart mit etwas Lautstärke klingt NPFD absolut korrekt! (wenn ich dannach eine gut produzierte CD reinstecke ist allerdings die Hütte am dampfen!)
Fazit: Pflichtkauf im wahrsten Sinne des Wortes!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
Tja, und da isses passiert. Jetzt ist es raus, keine Neuproduktion wie bei Doomsday, keine Box mit Original plus Remake, keine Bonustracks, nix. Okay, wenn was Geiles rauskommt, egal... Aber irgendwie muß es ja schiefgehen, wenn sie noch so klasse wären wie beim Debüt oder gar 1988, wieso hätten sie dann seit damals nur Lauwarmes veröffentlicht? Leider klappt hier gar nix, keine Dynamik, keine geilen Gitarren, keine Unbeschwertheit, keine Stimme. Selbst Escape from within wurde verhunzt. War doch einst ein klasse Intro, warum weg damit und durch gepflegte Langeweile ersetzt? Emotionen wie Wut, Trauer (beim Titelstück im Mittelteil einst vorhanden), Verzweiflung, sind nicht mehr erkennbar. So etwas Halbherziges schwingt in den Liedern mit. Die Angst vorm Versagen. Schade drum. Vielleicht gibts ja doch mal ein Remake vom Original mit Bombensound...schnief
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2013
Die Bestellung hat all meine Erwartungen übertroffen, die Cd kamm eine Woche früher als erwartet zu mir, ausserdem habe ich jetzt
eines der besten Metal Alben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

17,99 €
6,99 €
17,99 €