Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Perfekte, 21. März 2003
Von 
Leslie Richford (Selsingen, Lower Saxony) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kantaten (Audio CD)
Trotz seines mühelosen, äußerst natürlich klingenden Alt-Timbres hat sich Jochen Kowalski erfolgreich dagegen gewehrt, zum Barock-Spezialisten abgestempelt zu werden und hat auf der großen Opernbühne Karriere gemacht. Dass er jedoch durchaus in der Lage gewesen wäre, in der Alte-Musik-Szene für Furore zu sorgen, wenn er es nur gewollt hätte, beweist die vorliegende, 1988 vom VEB Deutsche Schallplatten in Leipzig aufgenommene Platte mit italienischen Arien und Rezitativen des jungen Georg Friedrich Händel. Obwohl es sich in gewisser Weise um Übstücke des künftigen Opernkomponisten handelt und die Texte wohl so nichtssagend sind, dass Capriccio auf eine Übersetzung verzichtet hat, vermag die Musik ganz und gar für sich einzunehmen, zumal in dieser fulminanten Interpretation: Jochen Kowalski singt, als wären ihm diese Stücke auf den Leib bzw. auf die Stimmbänder geschrieben worden, und die begleitenden Musiker sorgen für kostbare Augenblicke, in denen man die Augen schließt und unfreiwillig mitsummt. Bei "Splende l'alba in oriente" (HWV 166) ist es die mit 12 Musikern besetzte Akademie für Alte Musik Berlin, die so positiv auf sich aufmerksam macht; bei den restlichen Stücken (HWV 112, 109a, 132c und 175) hat Händel nur ein Continuo vorgesehen, hier von Siegfried Pank an der Viola da Gamba und Christine Schornsheim, Cembalo, sehr einfühlsam und delikat eingespielt. Nur in den beiden Arien von HWV 132c kommt Karl-Heinz Passin auf der Traversflöte hinzu, und auch er macht seine Sache ausnehmend gut.
Fazit: Das ist eindeutig nicht nur eine Platte für Kowalski-Verehrer, sondern eine für jeden, der barocke Gesangskunst schätzt und/oder sich näher mit dem vielseitigen G. F. Händel befassen möchte. Die Perfekte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kantaten
Kantaten von Kowalski (Audio CD - 2000)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen