Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:34,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 2006
Wer Brendel für den ultimativen Schubert-Spieler hält, sollte diese CDs nicht hören. Pires gestaltet diese Piecen mit höchster Delikatesse, einer Anschlagskultur, die ihresgleichen sucht, romantische Konnotationen eingeschlossen,kleinste Rubati, melancholischer Grundton. Es ist eine wunderbare Reise- in der Tat- in den Kosmos der Schubert'schen Klaviermusik. Eine Aufnahme mindestens der letzten Sonaten sollte sich anschliessen.
22 Kommentare| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. August 2014
M. J. Pires hat schon in den 80er Jahren bemerkenswerte Schubert-Aufnahmen vorgelegt, dann hat sie sich längere Zeit nicht mehr zu Schubert "geäußert" - was man angesichts der Qualität dieser Aufnahmen nur bedauern kann.

Denn ihr gelingen hier ganz wunderbar ausgewogene Aufnahmen: sie schafft es, die verschiedenen Ausdrucksebenen in Schuberts nur scheinbar so "leichten" kleinen Klavierstücken auf mirakulöse Art und Weise zu verbinden: das nach-vorne-drängende ("Schubert, der Wanderer"), das Element des Melancholischen , ebenso wie die Ab- und Einbrüche der Musik, die immer (nicht nur) unter der Oberfläche lauern. Nie ist M.J. Pires dabei zu schwer, sie bewahrt sich bei aller musikalischen Trauer, die wir hier natürlich auch hören, eine gewisse Leichtigkeit, dieses ganz spezifische "Vorbeigehen" des Schweren, welches sich dann wieder wundersam auflöst in unfassbar schönen Melodien. Dabei überrascht sie immer wieder auch durch "ungehörte" Phrasierungen, kleinen, sinnfälligen Temporückungen, die diese so sattsam bekannten Werke immer wieder im neuen Licht erscheinen lassen.
Als Draufgabe hören wir auch den Liedkomponisten Schubert, denn das Piano von M.J. Pires "singt", so ungemein sanglich spielt sie hier. Und natürlich kann man einmal mehr ihre hohe Anschlagskultur bewundern, die sie förmlich prädestiniert für Schubert.
Für mich eine Referenzeinspielung der Impromptus, aber auch der späten Klavierstücke, die sie ernst(-haft), aber nie zu schwer interpretiert. Ein Glücksfall von Schubert-Cd, die (nicht nur) allen Schubert-Fans wärmstens ans Herz gelegt sei.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
Die beste Pianistin dieses Genres ist wohl Frau Pires. Wer die Mozart-Box von ihr kennt und daran Gefallen gefunden hat wird mit dieser Veröffentlichung mindestens genauso glücklich sein. Klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,49 €
21,99 €