Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Januar 2000
Ein unbedingtes Muß (vielleicht nicht nur) für Cellofreunde. Musik an der sowohl der ernsthafte Klassikfan Freunde hat, aber auch, wer es Musik "nur" zur Entspannung hören, will, wird hier seine helle Freude haben. Die meisten Suiten sind von einer leicht melancholischen bis ansatzweise heiteren Stimmung geprägt, und obwohl der Rhythmik oft barocke Tänze (Sarabande, Allemande, Gigue etc...) zugrunde liegen, ist die entstehende Atmosphäre von einer ergreifenden, gefangennehmenden Tiefe geprägt. Die Suiten gehören zum Standardrepertoire eines jeden Cellisten, von den meisten gibt es gar mehrere Einspielungen. Entsprechend gestaltet sich die Auswahl aus der unüberschaubaren Anzahl von CDs nicht leicht. Pierre Fournier gehört neben Pablo Casals sicherlich zu den größten am Cello, und diese Einspielungen gilt ebenfalls als eine der besten auf dem Markt. Trotz ihres beträchtlichen Alters (1960/61) ist sie klanglich einwandfrei, glasklar, das gleiche gilt für Fourniers schnörkellose und ausdrucksstarke Interpretation. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2010
Die von einem anderen Rezensenten geäußerte Kritik an der Klangqualität vermag ich nicht einmal ansatzweise nachzuvollziehen: auf meiner echten High-End-Anlage klingt die Aufnahme ganz hervorragend!

Es handelt sich um eine zeitlos gültige Aufnahme.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 17. November 2010
Im Gegensatz zu den Sonaten und Partiten für Violine solo, deren zutiefst menschlicher Ausdruck dem in den sechs Suiten für Violoncello solo zum Ausdruck gebrachten in nichts nachsteht, betonen letztere den Tanzcharakter und das Körperliche schon allein aufgrund der Haltung beim Cellospielen mehr als erstere. Die völlige Hingabe an das Instrument, geradezu eine erotische Verschmelzung mit demselben ist nicht nur vom Komponisten vorgesehen, sondern auch zwingend notwendig für eine empathische und emotionale Interpretation.
Unter der breiten Diskographie dieser Meilensteine abendländischer Musikgeschichte ragt die vorliegende Einspielung von 1960 durch Pierre Fournier besonders hervor, die zurecht innerhalb der verdienstvollen Serie der "Originals" in bestechender Tonqualität wieder veröffentlicht wurde.

Wie wenige andere Cellisten lässt sich Fournier bei seiner individuellen und bis heute nichts an Bedeutung eingebüßt habenden Deutung der bachschen Suiten auf die eben angesprochene Körperlichkeit ein. Es ist erstaunlich, wie stark er den Tanzcharakter der Stücke hervorhebt. Allen Kritikern zum Trotze, die behaupten, dass Bach keineswegs im Sinne gehabt habe, die von ihm in regelmäßiger Abfolge verwandten Tänze in ihrem speziellen Habitus zu betonen, setzt der Cellist seine Vorstellungen um, verzichtet demütig auf allzu große Virtuosität.
Er wählt durchgängig gehende Tempi, in erster Linie ist sein Vortrag dahingehend aber homogen und einheitlich. Seine zarte und dezente Farbgebung vor allem in den Sarabandes korrespondiert prächtig sowie in selten gehörter Weise mit den übrigen Tanzsätzen und macht die Sarabande jedes Mal zum Zentrum der Suite.
In den jeweiligen Préludes, in denen sich auch Bach den wenigsten Konventionen gegenübersah, versteht es Fournier trefflich, passende und geschmackvolle Akzente zu setzen. Durch sein straffes Spiel lädt er seine Interpretation mit viel innerer Spannung auf, die den Facettenreichtum noch steigern.
Zuletzt bleibt sein farbiges und perlendes Spiel zu erwähnen, das er stets prickelnd abstuft. Hinzu kommt die menschliche Wärme seiner Deutung. Dass Bachs Kompositionen zeitlos gültig sind und geradezu als aus Stein gemeißelt erscheinen, bringt Fournier unmissverständlich zum Ausdruck.

Fazit: Vielleicht nicht der Weisheit letzter Schluss, aber dennoch eine bis heute maßstabsetzende und - menschliche Einspielung!
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2011
My father was a professional cellist in a symphony orchestra so I have grown up with cello music around me. From the first beginning - when I heard these records in their LP format - I recognized genius. I started to listen to classical music when about 14 years old and now, when 61, I still haven't encountered a better played version of these wonderful suites. I think Fournier's playing is unsurpassable. Thank God they are still available.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2015
CDs haben den Nachteil, dass sie verkratzen.... Ist schon die zweite Ausgabe dieser wunderbaren Einspielung, die ich gekauft habe. Ein echter Klassiker under den Bach Cello Suiten. Kann diese Aufnahme nur empfehlen!
---- wie übrigens viele andere der "Archiv Produktion"- Einspielungen (beispielsweise Bach WO, Fritz Wunderlich, Münchner Kantorei...)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2016
Diese Aufnahmen gefallen mir mit Abstand am besten was ich bisher von den Sechs Suiten für Violoncello gehört habe.
Analog zu der Bemerkung der Jazzsaxofonisten; "We all would play like Stan Getz; if we could" könnte man sagen:
"Wir würden alle spielen wie Pierre Fournier, wenn wir es nur könnten"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
aber immer noch gut. Etwas weicher gespielt als von Schiff, weniger beunruhigend sozusagen. Ich würde diese Version vorziehen, aber das ist sicher auch Geschmackssache.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

25,01 €
10,99 €
97,16 €