Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das gewisse Etwas..., 15. Juli 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Klavierkonzerte 1-5 (Audio CD)
Diese Einspielung der 5 Klavierkonzerte Beethoven ist in jedem Falle empfehlenswert. Jedoch muss man unterscheiden: Die Klavierkonzerte 1 und 2 sind Studionaufnahmen, die Krystian Zimmermann vom Klavier aus dirigiert. Dass er dazu ein enormes Talent hat, stellte er erneut vor zwei Jahren mit der Einspielung der beiden Chopin-Klavierkonzerte deutlich unter Beweis. Die Klavierkonzerte 3-5 sind Live-Mitschnitte. Je später das Konzert geschrieben worden ist, desto höher sind auch die Anforderungen, die an das Orchester gestellt sind. Bernstein, als alter Meister, zelebriert souverän seine hohe Auffassungsgabe von Beethovens Werken. Die hinzukommende Live-Atmosphäre im Wiener-Musikverein und der Gedanke, daran, drei der letzten von Bernstein dirigierten Konzert zu hören, packen den Zuhörer auch bei bloßen HiFi-Wiedergabe. Zimmermanns pianistische Fähigkeiten sind unbestritten. Auffällig ist sein sparsamer Umgang mit dem rechten Pedal, der der Transparenz der Interpretation unheimlich gut tut. Vergleichbar in musikalischer Qualität ist bestenfalls die Neueinspielung mit Brendel und Rattle. Eine Entscheidung zwischen diesen Gesamteinspielungen basiert allerdings auf Geschmack. Bernsteins großes Plus ist die spürbare Konzertatmosphäre der Aufnahmen, wer diese bevorzugt wird auf keinen Fall enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die letzten Drei, 19. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Klavierkonzerte 1-5 (Audio CD)
Die fünf Beethoven-Konzerte sind sicher wie kaum andere Werke für Klavier und Orchester häufig eingespielt worden.
Kaum ein Pianist, wahrscheinlich gar keiner , ist an Ihnen vorbeigegangen,auch wenn es grosse Pianisten gab, wie Slava Richter, der sie nicht alle gespielt hat.

Aus der Überfülle herauszuragen, ist sehr schwer. Man kann auf so viele bedeutende Wiedergaben hinweisen. Die einen bevorzugen Kempff die anderen Brendel, die dritten Arrau, wieder andere setzen vielleicht auf Gould oder historische Interpretationen wie Gardiner oder Norrington. Neuestens kann man Kissin mit der kompletten Serie hören.

Die Aufnahme von Bernstein, die Konzerte drei bis fünf waren durch seine Zusammenarbeit mit Krystian Zimerman besondere Ereignisse. Zimerman ist ein Beethoven-Interpret, der alles mitbringt. Er hat den lyrischen Anschlag, der dem vierten Konzert besonders eignet, er hat den herrischen Zugriff, wie es im dritten Konzert erforderlich ist und er kann die majestätische Haltung beim fünften Konzert einnehmen, dessen zweiten Satz wunderbar ruhig und intensiv darstellen ( nahe bei Benedetti Michelangeli)

Die ersten beiden Konzerte gefallen mir weniger. Sie in ihrer Eigenart darzustellen, ist eine besondere Herausforderung. Ich höre da lieber die Aufnahme mit Vogt und Rattle, mit dem gleichen Dirigenten und Brendel oder auch die neue Aufnahme mit Kissin. Immer wenn ich hier einzelne Namen aufschreiben, unterschlage ich zugleich andere, die auch erwähnt werden könnten. Wenn man sie nicht alle aufzählt, kommt man bei der Fülle der Aufnahmen da zwangsläufig in die Bredouille.

Wegen der Aufnahme der letzten drei Konzerte aber, ist diese Box auch nach zwei Jahrzehnten immer noch eine gute Empfehlung. Mit allen drei Werken haben Zimerman und Bernstein Maßstäbe gesetzt uind gehören bei diesen Konzerten absolut in die Spitzengruppe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesamtaufnahme von inniger Affinität, 30. Dezember 2008
Von 
André Beßler (Bremen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Klavierkonzerte 1-5 (Audio CD)
Leonard Bernstein war Zeit seines Lebens sehr ergriffen vom einzigartigen Pathos Beethovens. Seine differenzierten Darlegungen zeugen von einer eingehenden Beschäftigung mit den aufgeführten Werken. Unter Bernsteins Stabführung vollbringt das Ensemble ein bemerkenswert feinfühliges Wechselspiel der Instrumente. Dirigent und Orchester bleiben ihrem guten Ruf nichts schuldig. Es ist kein Geheimnis, dass Bernstein besonders gern mit den Wiener Philharmonikern arbeitete. Aus seinen Lebenserinnerungen wissen wir, er war der Donau-Metropole sehr verbunden. Auf unzähligen Fotos sieht man ihn mit einem roten Einstecktuch - ein Geschenk des sozialdemokratischen österreichischen Bundeskanzlers Bruno Kreisky, welches er besonders liebgewonnen hatte.

Mit Krystian Zimerman stand Bernstein ein idealer Solist zur Verfügung. Beide Künstler einte eine innige Affinität zu Beethovens Kompositionskunst. Der zum Zeitpunkt dieser Einspielung noch junge Pianist gewinnt den oftmals strapazierten Werken unvermutete Feinheiten und eine Fülle farblicher Nuancen ab. Seine grandiosen Steigerungen fügen sich in eine elegant-akzentreiche Artikulation. Doch angesichts der Vielzahl verfügbarer Interpretationen wäre all dies vermutlich nicht genug, um in der Disziplin der Gestaltung groß hervorragen zu können. Zimerman erfühlt in Linie und Stil den Reichtum der Kompositionen und kommt zu einer bezwingenden Darstellung. Bei ihm vereinen sich Beethovens melodische Figuren und seine rhythmischen Balancen zu einer starken Empfindung, welche Virtuosität und Harmonik, Ideenreichtum und Menschlichkeit zu einem großen Ganzen macht.

Zimerman nähert sich Beethoven von der romantischen Seite, er spielt das Erste Klavierkonzert mit unüberhörbarer Verinnerlichung. Sein Anschlag mag hier und da ein wenig akzentuiert wirken, doch aufs Ganze ist sein Spiel gekennzeichnet von einer gazellenhaften Leichtigkeit. Unter seinen Händen erklingt die lange, liebliche Melodielinie im Largo geradezu "mozartesk". Zimerman interpretiert auch das Vierte Konzert mit ausnehmend zartem Anschlag, doch zeigt er einen kraftvollen, geradezu furiosen Zugriff, wo es - wie im Dritten Konzert - erforderlich ist. Dem Hörer dieser Aufnahmen wird keine andere Welt vorgegaukelt als die seine. Es ist ja durchaus nicht so, als ob Beethovens Seele nichts vom Alleinsein, von Trauer, Leiden und Verzweiflung wusste. Wir bekommen jedoch zu aller Erst einen Geschmack von Schönheit, Glück und Erlösung.

Krystian Zimerman kann mittlerweile auf eine Weltkarriere zurückblicken. Sein beseeltes Spiel klingt über alle Maßen schön und vital. Als durch und durch versierter Künstler hat er die Klavierwerke Beethovens in einer solchen Vollendung eingespielt, dass diese Darlegungen auch nach Jahrzehnten nichts von ihrer Gültigkeit eingebüßt haben. Doch nicht allein künstlerisch, sondern auch klanglich sind diese Aufnahmen von beeindruckender Qualität. Versierte Tontechnik hat hier mit großem Erfolg das Optimum ihrer Möglichkeiten realisiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Explosionen im Kopf, 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Klavierkonzerte 1-5 (Audio CD)
Beethovens Klavierkonzerte (bes. das 4.) kenne ich eigentlich seit Jahren, speziell seit einer Reise nach Florenz (und dort das 4. mit Knopf im Ohr im und um den Dom herum...).
Diese Aufnahme von Krystian Zimerman mit den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Leonard Bernstein ist für mich auf fast ewig unerreicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Klavierkonzerte 1-5
Klavierkonzerte 1-5 von Krystian Zimerman (Audio CD - 1992)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen