weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet hama Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. August 2003
Die vorliegende CD beinhaltet eine hervorragende Einspielung der schönsten Werke barocker Komponisten. Das Orpheus Chamber Orchestra wählt für alle Stücke angemessene Interpretationen, die musikalischem Kitsch wirksam vorbeugen. Pachelbels bekannter Kanon in D-dur erklingt so nicht als herzzerreißende Schnulze, sondern heiter und unbeschwert und dabei doch innig und leicht verträumt. Ähnliches gilt für alle weiteren Titel, so dass die Interpretationen nie den eigentlichen Charakter der Musik angreifen.
Die Art und Weise des Vortrags wird somit allen Ansprüchen gerecht, die man an eine gute klassische CD haben kann: weder rührselig, auf bloße Effekte ausgerichtet, noch akademisch-intellektuell, den Genuss zerstörend. Auch die Zusammenstellung der Stücke trägt zum gelungenen Hörerlebnis bei: Leichte, dem Ohr gefällige Werke voller wunderschöner Melodien, die eine hervorragende entspannende Wirkung besitzen.
Das ausgeglichene Preis-Leistungsverhältnis trägt dazu bei, dass man den Kauf dieser CD nicht bereuen wird.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2002
Weniger eingefleischten und nur gelegentlich Klassik Hörenden kann diese CD als guter Einstieg in die Barock-Musik dienen. Neben den Allerwelts-Melodien - Pachelbels Kanon, Bachs Air oder Händels Largo - die praktisch allen bekannt sind (z.B. aus der Fernsehwerbung), bietet es mit Corellis Weihnachtskonzert auch eine Entdeckung für jene, die Klassik gemeinhin nur mit Mozart gleichsetzen.
Das Orpheus Kammerorchester spielt beschwingt, festlich und würdevoll, selbst bei Stücken die, wie Albinonis Adagio, potenziell schwerfällig sind. Die Klangbrillianz und -qualität ist hervorragend und entspricht dem, was man von einer DDD-Aufnahme erwarten kann.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2016
Eine Besonderheit des Orpheus Chamber Orchesters liegt darin, dass es grundsätzlich ohne Dirigent arbeitet. Dazu haben die Musiker eine spezielle teambasierte Struktur und ein Abstimmungsverfahren entwickelt, das als "Orpheus Process" bezeichnet wird. Für jedes Stück werden Konzertmeister und Stimmführer neu festgelegt. Diese Gruppe erarbeitet das Konzept für Interpretation und Proben; bei den abschließenden Proben setzen sich Orchestermitglieder abwechselnd in den Konzertsaal, um Balance, Klangverschmelzung, Dynamik u.a. zu bewerten.
Die vorliegende Sammlung mit barocken Highlights kann als spieltechnische und musikalische Referenz betrachtet werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
4,99 €