Kundenrezensionen

6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Vagabonds of the Western World
Format: Audio CDÄndern
Preis:5,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juli 2013
Phil Lynott u. seine wechselnden Bandmitglieder haben mit diesem Album (was für mich Kultstatus hat ) Ihren Meister gemacht.
Dieses mit Folk- Musik gespickte u. verwuzelte Werk läßt erahnen das Schottische u. Irische Grundelemente zum tragen kommen.
Atemberaubend rockig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ne, sorry, die spätere Hardrockphase mit Twingitarre und so, ist nicht mein Ding.
Aber die ersten 3,4 Alben. Die sind sehr gut. Ich finde sie lassen eher den Ursprung (eben Irland) durchsickern.
Allen voran das wohl nie Live gespielte Whisky. Ein toller Song, auch nach vierzig Jahren.
Es gibt Songs und Alben, die kann man auch noch hören, wenn die Ewigkeit schon begonnen hat, so gut sind sie.
Dieses Album gehört schon fast dazu.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Oktober 2003
Thin Lizzy hatten immer den Ruf eine gute, melodiöse und harte Rockband zu sein. Mittlerweile ist es sehr spannend sich die Frühwerke der Band anzuhören, es gibt noch nicht den typischen Twin-Gitarren-Sound in der späteren Form aber dafür gibt es überragende Song-Ideen und sehr schöne Texte. Und dieses ist auch bei diesem Werk so, vor allem ist der irische Einfluss noch mehr zu erkennen als auf den späteren Rock-Werken der Band. Einige Songs kommen fast "folkig" daher, was dieser gefühlvollen Band gut zu Gesicht steht. Auf jeden Fall mal anhören, Anpieltips: Der Titelsong und natürlich "Whiskey in the Jar".
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. November 2012
Ich kann dieses Album nur empfehlen. Ist vielleicht nicht ganz so gut wie Chinatown oder Jailbreak bzw. der ultimative Klassiker Live and Dangerous aber man kann diese Disc nur empfehlen. Besonders wegen der Klassiker The Rocker und Whisky in the Jar. Aber man sollte natürlich wie überall erstmal reinhören^^.

Falls ihr die Disc kaufen wollt viel Spaß damit ist echt supter ;).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Juni 2013
Als die Jungs noch mit Eric Bell spielten und ironisch und manchmal sehr romantisch durch alle Stilrichtungen surften,
war der Thin Lizzy Stil noch nicht geboren. Vieles wirkt experimentierfreudig und legt die Band noch nicht auf den späteren Zwei-Gitarren-Rock fest.
Anspieltipps: The Rocker, Little Girl in Bloom, The Heroe and the Madman
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Mai 2008
anno 1973, thin lizzy hatten ihre ersten erfolge, mit den songs "the rocker"
und "whiskey in the jar", die beide auf diesem album enthalten sind.
aber vorsicht, dieses album ist etwas anderster, als die gewohnten alben, wie
"jailbreak" oder "johnny the fox" .
bei diesem album waren thin lizzy noch ein trio und bestanden aus: phil lynott - bass, vocals / eric bell - gitarre / brian downey - drums.
der typische twinguitar-sound konnte also noch nicht von bestandteil sein, dennoch ist es ein tolles album, dass vielleicht erst bei mehrmaligen abspielen
an sympathie gewinnt. etwas experimentiell, leicht funkig, aber dennoch rockig kommt das album rüber.
ich empfehle daher eine hörprobe zu machen und nicht blind zu kaufen, wie ich es tat (nur mir gefällt halt die platte) .
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Jailbreak
Jailbreak von Thin Lizzy (Audio CD - 1996)

Bad Reputation
Bad Reputation von Thin Lizzy (Audio CD - 1996)

Renegade (Expanded Edition)
Renegade (Expanded Edition) von Thin Lizzy (Audio CD - 2013)