Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen27
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Mai 2004
Natürlich ist "The Big Lebowski" der Höhepunkt der Coen-Brüder. Und natürlich ist der Soundtrack ein Muss für Liebhaber dieses Meisterwerks. Aber wenn es auch eine schöne Platte ist, so stellt sich die Frage, warum sie dermaßen lückenhaft ist. Es fehlen beispielsweise beide (!) Versionen des Klassikers "Viva Las Vegas". Ganz besonders aber wundert es mich, dass bisher niemandem aufgefallen ist, dass Creedence Clearwater Revival, die Lieblingsband des Dudes, nicht auf dem Album vertreten ist. Der Song "Lookin' Out My Back Door", den der Dude kurz vor seinem Zusammenprall mit der Mülltonne im Auto hört, hätte nicht fehlen dürfen! Schade!
55 Kommentare|65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2006
Der Soundtrack ist wirklich perfekt auf den Film abgestimmt, hier hat man nicht blindslings etwas abgedrehtes gewählt, nur um Aufmerksamkeit oder Coolness zu provozieren, hier man sich Gedanken gemacht.

Jede Szene wirkt durch die musikalische Untermalung viel intensiver, man kann nur anhand des Soundtracks die Story verfolgen.

Leider fehlen die schon angesprochenen Stücke auf dem Soundtrack.

CCR - Lookin' Out My Back Door

CCR - Run Through The Jungle

ZZ Top - Viva Las Vegas

Dennoch ist dieses Album sowieso für alle zu empfehlen, die den Film lieben. Das geniale Hotel California alleine rechtfertigt den Preis. Kenny Rodges Titel ist schon fast eine Hymne geworden und drückt die psychedelisch-abgedrehte Grundstimmungs des Film am besten aus.

Für sich selbst schon ein interessantes, abwechslungsreiches Musikalbum, mit dem Film zusammen ein Hochgenuss
33 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2003
Dieser Soundtrack ähnelt stark den klassischen Tarantino-Soundtracks mit einer hochkarätigen Auswahl an teilweise recht psychedelischen Songs.
Insbesondere die fantastische Coverversion von "Hotel California" mit ihren Latin-Einflüssen, aber auch Bob Dylans "The Man in me" und "Just dropped in" von Kenny Rogers sind schon den Kauf wert. Schade nur dass, das im Film gespielte "Viva, Las Vegas" nicht enthalten ist, obwohl es prima hineingepasst hätte.
Aber auch so spiegelt der Soundtrack erstklasig die coole Atmosphäre des Films wieder und wird dem "Dude" voll und ganz gerecht.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2002
Dieser Soundtrack erinnert einen mit jedem Lied an die entsprechende Szene. Wer den Film kennt, weiß was ich meine. Leider fehlt, aus mir unerfindlichen Gründen, das meiner Meinung nach beste Stück des Films: "Looking out my Back-Door" von den Creedance. Diese Band wird sogar erwähnt, da der Dude um seine Creedance-Bänder bangt, welche sich in seinem gestohlenen Wagen befanden. Schade- sonst fehlt mir aber nichts! Einfach Pflicht!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 1999
Schon der Film war sowas wie ein Meisterwerk. Diese teils makabere und doch wundervolle Geschichte über den Dude. Und der Soundtrack dazu ist es nicht weniger. Der ist genauso wundervoll und enthält einige Perlen, nach denen man womöglich sonst etwas länger suchen müßte. Schon der Einstand, das Intro sozusagen, Bob Dylans „The Man in Me" ist ein Klassiker. Von Townes van Zandt, leider nicht mehr unter den Lebenden, brauchen wir gar nicht zu reden, auch nicht von Kenny Rogers (der hier ein Stück liefert, daß ich persönlich mit ihm nie in Verbindung gebracht hätte) oder Elvis Costello. Etwas ungewöhnlich, aber durchaus passend, zumindest im Film, sind klassische Stücke, die geschickt eingestreut wurden, so daß sie tatsächlich nicht störend wirken, vor allem für Menschen, die Klassik nicht so furchtbar viel abgewinnen können. Erfreulich ist der Wiedererkennungseffekt einiger Stücke, die man hört und kennt, ohne zuvor zu wissen, wer der Interpret gewesen ist. Wie gesagt, ein Meisterwerk. Die Coen-Brüder haben Geschmack. Punktum. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2014
Seit vielen Jahren mein Lieblingsfilm.
Ich habe den bestimmt schon 20x gesehen (wichtig: Originalton), mag die vetrackte Story und die schrägen Charaktere sehr.
DIE Rolle des Lebens für John Goodman. Meine Holde und ich überbieten uns mit Originalzitaten zu allen möglichen Gelegenheiten ... und davon gibt's erstaunlich viele!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
es fehlen nicht nur die 3 in den anderen rezensionen angesprochenen titel, sondern auch tumbeling tumbleweed von roy rodgers & the sons of the pioneers, aus der legendären anfangsszene. schade das die CD nicht den kompletten soundtrack enthält, trotzdem gut aber es verdirbt die sache schon finde ich.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2008
Ich kann mich im Prinzip an meine vorgänger nur anschließen, muss aber noch um ein wichtiges Lied erweitern.
Und zwar:
Sons of the pioneers : Tumbling tumbleweeds
Unverzichtbar. Einfach super, wenn der Dude die Milch im "Ralphs" vor dem bezahlen probiert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2013
Schade, dass auf dem Soundtrack 'Lookin Out My Backdoor' von den Creedence fehlt. Ansonsten eigentlich gute Songs dabei, Alles in allem okay.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2000
Mal ganz davon abgesehen, dass "The Big Lebowski" einer der genialsten Filme ist, die ich jemals gesehen habe (ich weiss, einige können das nicht verstehen), ist der Soundtrack ein Hammer! Auch wenn das normalerweise nicht mein Musikgeschmack ist, und ich eigentlich nur Metal höre, finde ich Lieder wie "The Man In Me" einfach genial! Richtig gute Zusammenstellung!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden