Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Scorpions auf dem Höhepunkt, 25. April 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
Das 1984 erschienene "Love At First Sting" ist neben "Fly To The Rainbow" mein Lieblingsalbum der Band. Was "Love At First Sting" auszeichnet ist, dass das Album keine Schwachstelle hat, die beiden Klassiker "Rock You Like A Hurricane" und "Still Loving You" enthält, sowie mit "I'm Leaving You" und "Crossfire" zwei meiner Lieblingssongs enthalten sind.
Allein schon der Opener "Bad Boys Running Wild" ist ein perfekter Rocksong: hart, eingängig,mit hohem Wiederhörfaktor. "Hurricane" und "I'm Leaving You" sind typische Scorpions-Rocker, die sofort ins Ohr gehen, ebenso "The Same Thrill" und "As Soon As The Good Times Roll".
"Coming Home" beginnt ganz verträumt und ruhig, um sich nach einer Minute in einen bombastischen Rocksong zu verwandeln.
"Crossfire" ist ein Antikriegssong, schön arrangiert mit Militärrhytmus und einer noch heute aktuellen Botschhaft. "Still Loving You" ist eine der besten Balladen aller Zeiten, toll gesungen von Klaus Meine, mit einem wunderschönen Refrain und einem klasse Gitarrensolo: 6 Minuten Gänsehaut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein des melodiösen Hardrock, 20. März 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
"Love at first sting" ist neben "Savage Amusement" das wohl gelungenste Album der Hannoveraner, das bis Mitte der Neunziger den Grundstock für jedes Scorpions-Konzert bildete. Neben den beiden All-time-classics Rock you like a huricane und Big City Nights überzeugt vor allem die zeitlose (Kuschelrock-)Ballade Still loving you, die einmal um die ganze Welt ging. Erstaunlich ist die Vielfalt dieses Albums. Der kraftvolle Opener Bad Boys Running Wild steht in krassem Gegensatz zum nachdenklichen Crossfire, das von Militär-Trommeln unterlegt ist. Das ruhige Akustik-Intro von Coming Home explodiert in einem wahren Hard-Rock-Feuerwerk, dessen Höhepunkt ein beeindruckendes Gitarrensolo von Matthias Jabs bildet. Dem passt sich stilistisch sehr gut die Rock`n`Roll-Hommage To Get The Same Thrill an, die sogar als Parade-Beispiel für das Metal-Genre in Musik-Lehrbüchern für den Schulunterricht aufgeführt war. Alles in allem ein sowohl von der Songqualität als auch von der Gesamtzusammenstelung höchst empfehlenswertes Album für Freunde des melodiösen Hardrock.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 25. November 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
"Love At First Sting" repräsentiert für mich die schönste Scorpions-Ära:
engagierte Rockmusik mit Inbrunst zelebriert. Schnelle,harte Stücke und gefühlvolle, fast mit Schmalz vorgetragene Balladen.
Der "halbe Tenor" Klaus Meine (O-Ton K. Meine anläßlich des Expo-Konzerts "Klassic meets Rock" 2002 in Hannover) hat mehr Substanz und Hingabe in der Stimme als heute, die Band beherrscht es prächtig, die Stimmmängel nicht deutlich werden zu lassen.
Die Musiker passen gut zusammen: solide Schlagzeugarbeit, ein wenig dominanter aber rhythmisch stabilisiernder Baß, die Rhythmusgitarre macht das mächtige Rock'n-roll-Fundament perfekt, dazu die streckenweise brilliante und sich dann auch wieder gut einfügende Lead-Gitarre: gemäßigter Hardrock, der sich hinter aktueller Musik nicht verstecken muß.
Die Texte sind -hört man 'mal genauer hin und liest schwer verständliche Passagen nach- vielfältig in der Thematik, mit persönlicher Aussage und nimmt auch zu aktuellen Themen Bezug:
"Bad Boys Running Wild": das harte Rockerleben, "Coming Home": der fast schon suchtartige Charakter der Musiker auf Tournee mit einem nett verpackten Dankeschön an de Fans, "Crossfire": das alte, immer noch ungelöste Problem "warum Krieg?" und schließlich die herzrührende Rockballade über die verlorene aber nicht verloren gegebene Liebe: "Still Loving You".
Die Qualität der CD ist gut, auch über Kopfhörer gehört stellten sich über die ganze Plattenlänge keine lästigen Gefühle ein.
Fazit: sehr empfehlenswert für Freunde der handgemachten Rockmusik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebe auf den ersten "Stich", und "schlechte" Jungs werden verrückt, 13. Februar 2012
Von 
Alexander Hoefer "Animus" (Pähkinäkolo) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
Ich erinnere mich noch genau an die Achtziger Jahre. Ich saß sonntags abends um 18.00 Uhr immer wie gebannt vor meinem Kassettenradio und wartete auf die SWF3-Top-Ten, während ich nebenbei Hausaufgaben machte, lernte oder mich mit irgendetwas Kreativem beschäftigte, als plötzlich der Moderator eine Band namens Scorpions ankündigte, und gleich darauf das mittlerweile legendäre Gitarrenintro von - Still Loving You - durch die Boxen erklang. Leider vergaß ich damals die Aufnahmetaste zu drücken, da ich den Titel noch nicht kannte, doch bereits als die klare und kräftige Stimme von Klaus Meine die Zeile - To win back your love again - sang, da unterbrach ich meine Hausaufgaben, und lauschte nur noch wie gebannt diesem großartigen neuen Song - Still loving you. Spätestens jetzt ärgerte ich mich, dass ich meine Aufnahmetaste nicht betätigt hatte, und fieberte fortan nur noch dem nächsten Sonntagabend entgegen, um dieses Lied unbedingt aufnehmen zu können.

Mit - Love At First Sting - gelang den Scorpions nach zehn Jahren Bandgeschichte endlich der Sprung in den Rockmusikolymp, denn der Erfolg dieses Albums machte sie weltweit zu absoluten Megastars. Neben diesem unvergessenen Balladenhit enthält die Platte einen guten Rock-Kracher nach dem anderen. Angefangen von - Bad Boys Running Wild - über den zweiten legendären Riesenhit - Rock You Like A Hurricane - sowie dem ebenfalls sehr berühmten - Big City Nights - aber auch dem sauguten - Coming Home - das die Scorpions auch heute noch sehr gerne auf den Konzerten spielen, kommt man aus dem Staunen und den Glücksgefühlen, die dieses Album erzeugen, eigentlich überhaupt nicht mehr heraus. Bad Boy Running Wild - wie wahr. Auch die vier unbekannteren Titel I'm Leaving You, The Same Thrill, As Soon As The Good Times Roll und Crossfire - können mich auf ganzer Linie überzeugen, so dass ich problemlos sagen darf, dass dieses Album nicht nur eines der allerbesten der Scorpions ist, sondern dass diese neun Songs auch mit zum allerbesten gehören, was das Hard-Rock-Genre in den letzten 30 Jahren hervorgebracht hat.

Die Remasterung, ist genauso wie alle anderen Alben dieser Reihe absolute Spitzenklasse, so dass ich den erneuten Kauf dieser CD auf jeden Fall auch für diejenigen Lohnt, die das Album vorher schon hatten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen `Out in the Streets.....the Dogs are on the Run`, 30. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
Die Scorpions veröffentlichten 1984 unter dem Titel "Love at First Sting" einen weiteren Klassiker ihrer Diskografie und ein prägendes und wichtiges Album im Hard Rock Sektor. Eingespielt wurde es von Klaus Meine (Gesang), Rudolf Schenker (Gitarre), Matthias Jabs (Gitarre), Francis Buchholz (Bass) und Herman Rarebell (Schlagzeug).

Konnte man mit so überambitionierten, aber irgendwie bemüht klingenden Werken wie "Lovedrive" oder "Blackout" die internationalen Linien bereits mit einen saustarken Songs knacken, so gelang 84 mit der "Love at First Sting" ein ganz großer Klassiker des Hard Rock im Backkatalog der Gruppe. Man konnte hier nur von "reinrassigem" Hard Rock sprechen, und auch auf internationaler Ebene die Messlatte nochmals einige Meter höher legen und sich auch mit anderen Vertretern des Genres messen lassen. Rudolf Schenker an der Gitarre war eine Klasse für sich und auch seine Kollegen Meine und Jabs zeigen an ihren Instrumenten, was man musikalisch herausholen kann. Die Songs sprechen - ansich - eine sehr deutliche Sprache: Angefangen vom fett-stampfenden "Bad Boys Running Wild", einem gehässig-düsteren Text und einem groovig-harten Riff, über die überstrahlenden Klassiker "Rock you like a Hurricane" und der schmalzigen, dennoch sehr überzeugenden Ballade "I'm still loving You". "Big City Nights" ist ebenfalls gelungen, aber auch die weniger bekannteren Stücke wie "Crossfire" oder "As soon as the good times roll" sind meines Erachtens nicht als Ausfall der ingesamt neun eigenständigen Rohdiamanten zu enttarnen. Besonders einen Song wie "I'm still loving You" hätte man der Gruppe gar nicht zugetraut. "Coming home" erachte ich als schwächer, dennoch kann man dem Titel mehr als eine positive Seite abgewinnen.

Zum Gesamteindruck gesellt sich eine zeitgemäß gewohnt gute Aufnahme und eines der produktivsten Cover der Scorpions-Historie.

Fazit: Höhepunkt in Sachen Professionalität und Sound, im nicht gerade kleinen Scorpions-Katalog. 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "HAMMERALBUM DER SKORPIONE", 21. Mai 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
"Here I'am rock you like a hurricane" ist das Motto dieser Hammer-Veröffentlichung der deutschen Barden von 1984. Scorpions und Shouter Klaus Meine am Höhepunkt ihres kreativen Schaffens. Das Ergebnis war die Übernummer "Rock you like a hurricane" und die wunderschöne Megaballade "Still loving you", die einem musikalischen Orgasmus gleicht. Weitere Highlights stellen "Big city nights" und "Bad boys running wild" dar. Absolutes Hammeralbum und ein Meilenstein der Rockgeschichte mit weltweit 10 Millionen verkauften Tonträger, alleine in den U.S.A. ging die Scheibe 6 Millionen mal über die Ladentheke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Ende einer Ära, 2. Mai 2001
Von 
Andreas Mohrmann (Heusenstamm, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
Mit "Love at first sting" haben die Scorpions ihr letztes Album einer Schaffensperiode abgeliefert, die in meinen Augen die beste war. Obwohl der Scorps-typische Kracher-Sound dominiert und einige der besten Werke der Band enthalten sind, kann man bereits die ersten Vorboten eines sich wandelnden Musikstils erahnen. Daher nur 4 Sterne. Leider wurde das folgende Material immer schlechter. Interessant in diesem Zusammenhang ist, daß die meißten Live-Acts aus der Zeit von "Animal magnetism" bis "Love at first sting" stammen. Die Fans wollen es eben so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock you like a hurricane..., 3. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
Im Jahr 1984 veröffentlichen die Scorpions ihre bis heute wohl bekannteste CD (trotz Crazy World mit "Wind Of Change"). Die Scorpions spielten hier besser als je zuvor. Die Lieder werden größtenteils von Rudolf Schenker (Musik) und Klaus Meine (Text)geschriben und sind recht hart.

"Bad Boys Running Wild" ist ein guter, scorpions-typischer Song, der ein krachenedes Riff und super Refrain hat. "Rock You Like A Hurricane" ist der bekannteste Scorpions-Song. Oft wird dieser Titel bei Konzerten als Abschlusslied gewählt. Das Riff ist eigentlich legendär. "I'm Leaving You" ist nicht so bekannt wie die Vorgänger, aber gut und etwas langsamer. "Coming Home" gehört wieder zu den bekannteren Liedern. Der Song beginnt mit einem ruhigen Balladenteil, bevor er zu einem spitzen Rocksong wird.

Erwähnenswert sind noch das bekannte "Big City Nights", bei dem Rudolf Schenker und Matthias Jabs die Rollen tauschen und die gefühlvolle und mit wenigen anderen Songs schönste Ballade der Scorpions: "Still Loving You". Mit "Crossfire" gab es auch einen Anti-Kriegs-Song. Auch das unbekannte "As Soon As The Good Times Roll" ist richtig gut, gegen Ende wiederholt er sich jedoch zu sehr. Insgesammt also ein gutes Album, das die Scorpions endlich auf den Rockolymp steigen lies.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen `Coming home`, 22. September 2011
Von 
Child in time - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
Anfang 1984 erschien "Love At First Sting" und wurde wieder eingespielt von Rudolf Schenker (Guitars), Matthias Jabs (Lead Guitar), Klaus Meine (Lead Vocals), Francis Buchholz (Bass Guitar) und Herman (The German) Rarebell (Drums). Produziert wurde das Album natürlich wieder von Dieter Dierks.

"Love At First Sting" wurde noch erfolgreicher als der Vorgänger "Blackout". Scorpions wurden mit dem Album endgültig zu Weltstars. Mit `Bad boys running wild`, `Rock you like a hurricane`, `Still loving you` und `Big city lights` sind richtig grosse Hits am Start. `Coming home` und `As soon as the good times roll` können diese Klasse locker halten. Nur das recht harte `The same thrill` kann mich nicht ganz überzeugen.
Es fällt auf, dass das Album insgesamt etwas weniger hart, etwas `geschliffener` daherkommt, als die Alben davor. Da die Songs aber auf hohem Niveau sind, fällt das kaum ins Gewicht und ist vielleicht sogar der Grund, für die nochmalige Erfolgssteigerung.

Alle Alben von "Love Drive" bzw. sogar "Tokyo Tapes" haben von mir die Höchstnote bekommen (was für eine Serie). Auch bei "Love At Fist Sting" kann ich nicht anders, bei dieser Hitdichte muss es einfach 5 Sterne sein.
Leider konnte diese Qualitäte mit den Nachfolgern nicht mehr erreicht werden (aber das ist eine andere Geschichte). Scorpions waren 1984/85 auf ihrem Höhepunkt angelangt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was lange währt..., 9. März 2009
Von 
A.C. (Mönchengladbach, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Love at First Sting (Audio CD)
"Lovedrive" und Animal magnetism" habe ich mir damals unmittelbar nach ihrem Erscheinen gekauft. Beide Alben waren und sind für mich mit das beste, was es damals an Melodic-Metal (so hieß das damals natürlich noch nicht...) gab. Für mich sind diese beiden Alben quasi Klassiker, die auch heute noch - nicht oft aber gelegentlich - regelmäßig in meinem Player landen.
Mit den beiden Nachfolgealben damals, Blackout" und Love at first sting" konnte ich mich komischerweise nicht anfreunden. Bei Blackout" fehlten mir schlicht herausragende Songs, die die beiden vorherigen zu Hauf hatten, und bei Love at first sting" waren es die für mich banalen Tralala-Refrains von Rock you like a hurrican" oder Big city nights", die mich abschreckten - und dann noch Still loving you", was überall und nicht nur in Hardrock-Kreisen rauf und runter lief - nee, das war nichts für mich.
Heute sehe ich das ganze etwas anders. Zwar bleiben Lovedrive" und Animal magnetism" mit Abstand meine Scorpions-Favoriten, aber mittlerweile gefallen mir eben auch die beiden Nachfolger, und insbesondere Love at first sting", weil es mit Bad boys...", Crossfire", Coming home" oder I'm leaving you" und dem zwar oft gehörten, objektiv aber auch großartigen Still loving you" doch eine bemerkenswerte Menge erstklassiger Songs beinhaltet - und der Rest ist ja auch keineswegs schlecht. 4 Punkte - auch als Abstufung zu meinen beiden genannten Favoriten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Love at First Sting
Love at First Sting von Scorpions (Audio CD - 1984)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen