weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Sparpaket Autorip GC FS16 Shop Kindle

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen15
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. März 2000
Guter Gesang von Chris Barnes. Inklusive dem Hit 'Stripped, raped and strangled'. Ein Muß für jeden Death-Metal-Connaisseur.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2010
Als ich zum ersten mal in dieses Album rein gehört habe, war ich durchweg positiv überrascht.
Die Corpse sind ja weithin als Master of Deathmetal bekannt, aber derartig kraftvoll und energetisch treibend hatte ich Bleeding nicht erwartet.
Wie bereits im Titel erwähnt fühlte ich mich ein wenig an die Band "Schmelzkopf" in ihrer Anfangsphase in den 90ern erinnert.
Damals machte die junge hamburger Formation um Frontman Tommy Richman ja mit ihrem Debütalbum "The bloooody office Sound" von sich reden und überzeugte weit über die Landesgrenzen hinaus auch das internationale Publikum.
Speziell der Track "Come in and buuuurn out!" weist gewisse Parallelen auf.

Sehr geile Scheibe!
Zwingender Kauftip!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2008
das album hat wirklich gute songs, nur Chris' stimme ist (am album) nicht das wahre.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2007
Bin 48 und kein originärer Heavy Metal-Fan.Wuchs auf mit Art Rock ( Prog Rock)und später New Wave.Dank Nachhilfe durch meinen Sohn stehe ich mittlerweile auf System of a down und KILL und BLOODTHIRST von Cannibal Corpse.Verglichen damit ist THE BLEEDING doch reichlich kalter Kaffee.
Bösartig oder aufregend ist hier überhaupt nichts, die Harmonien könnten glatt von Bryan Adams oder Xavier Naidoo stammen.Nun ja, ganz so schlimm ist's natürlich nicht wirklich.Aber eine Platte, die man unbedingt haben müsste, ist THE BLEEDING nun wahrlich nicht.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2004
The Bleeding ist mit sicherheit das schlechteste Cannibal Corpse Album das es gibt'. Einfallslose Musik einfallsloser Albenname einfallsloses Cover. Wer ein richtiges Album von Cannibal Corpse erleben will der legt sich lieber "Vile" zu.
33 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
14,99 €
7,99 €
7,99 €