Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen20
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Dezember 1999
Mit Elizium präsentierten Fields of the Nephilim 1990 nach "Dawnrazor" und "The Nephilim" ihr drittes Studioalbum. Neben den sehr wilden und rockigen Klängen hatte die Band schon bei "The Nephilim" eher ruhige Stücke in ihr Repertoire aufgenommen. Bei Elizium wird diese Richtung bis hin zur Perfektion weiterverfolgt. Die Gruppe erzeugt Klanggebilde, deren Dichte man sich nur schwer entziehen kann. Die CD beginnt mit dem Stück "For Her Light", daß relativ schnell und rockig ist. Diesem ist aber ein Präludium vorangestellt und es schließen sich direkt zwei weitere Stücke an. Auf diese Weise werden vier Stücke zu einem größeren Zyklus zusammengefügt, die von schnellen Passagen bis hin zu fast schon hypnotischen alles abdecken. Das nächste Stück "Submission" ist fast wie eine schamanische Beschwörung und endet in einem wilden Gitarrensolo des genialen Paul Wright. Vom nächsten Stück "Sumerland" an wird die CD dann wirklich phantastisch. Wie der Titel es schon andeutet werden Visionen der alten Kultur der Sumerer evoziert mit vielen Andeutungen an alte Sagen und Legenden. "Sumerland" basiert mit den Versen "tell me what dreams may come" auch auf einer Variation des Monologes von Hamlet, der die Frage nach einem ewigen, traumerfüllten Schlaf nach dem Tod aufwirft. Den Abschuß dieses Meisterwerkes bilden "Wail of Sumer" und "And There Will Your Heart Be Also", die wiederum eine Einheit bilden. Läßt man sich völlig von der Musik tragen, so kann es vorkommen, daß man in einen Zustand der Tiefenentspannung fällt, da die Klänge eine hypnotische Wirkung ausüben. Bis hin zur letzten Note ist diese CD absolut überwältigend! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2005
Definitiv Ja. Auch wenn ich ein absoluter Fan dieses Albums bin. Für Leute, die eintönige Hurra-Musik mögen, ist hier kein Zuhause. Fields of the Nephilim erschaffen mit diesem Album ein Klangerlebnis, dass fern von Ihrer Western-Rock-Schiene liegt. Vorbereiter gab es mit Psychonaut, Volcane, Watchman oder Vet for the Insane. Aber was die "Gothic-Rocker" hier geleistet haben, ist schier unglaublich. Ein episches Meisterwerk für die Seele. Texte von Carl McCoy, die an englischen Unis zu Examensthemen werden, dazu perfekt abgestimmtes Rock-Essemble mit düster-sphärischen Klangteppichen. Gothic-Herz, was willst du mehr. Aber auch Rockmusik-Begeisterte werden hier ihr Elizium finden. Diese Platte prägt - bei wohlgefallen - den individuellen Anspruch an Musik nachhaltig. Nahezu alle Songs gehen ineinander über. Das Tempo wechselt, genau wie die emotionale Darbietung der Band und zwangsläufig des Zuhörers. Für alle, die Musik nicht nur zwischen Staunachrichten hören oder meinen, sie wären mit Sisters of Mercy düster vollkommen bedient ein rockiges Klangerlebnis im gefühltem Moll. Ich habe die CD ein zweites Mal gekauft, aus Angst, die erste würde in meinem CD-Player durchglühen...
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2010
Bin heute wieder nach Jahren per Zufall auf die "Elizium" gestossen, nach einer Recherche über NEVE-Soundmischpulte und Pink Floyd Producern/Arrangern und muss wieder sagen, daß diese CD ein absolutes Meisterwerk in allen Belangen ist...
Wie auch schon in einem anderen Forum erwähnt, war Fields of the Nephilim "extremly underrated" und diese CD von keinem weniger produziert und abgemischt als von Andy Jackson, der absolute Haus-"Abmischer" und Producer von Pink Floyd; ein absoluter Hit..ein Klassiker...
Wahnsinnige Sound-Arrangements,
unglaublich stimmig über die ganze CD und ein absolutes Muss für alle "wahren" Musik- und nicht nur Gothic-Fans...
*********
(muss nochmal eben anmerken das übrigens die perfekte Ergänzung, Weiterführung der "Fields"-Idee war,ist (nach meinem Musik-Empfinden jedenfalls) "Type OŽNegative". Hier wird das "Thema" viel "hochtöniger", epochaler ausgearbeitet und gerade die depressive Komponente ins absolute Gegenteil "gedreht" (puh, kompliziert-psychologische Ausführung ;-))
*********
Klar sind die vorherigen Fields-CDs auch alle top, aber mit diesem Super-Sound Studio Album, was jetzt im nachhinein auch absolut mit bis zu 70% an Andy Jackson und dem Pink Floyd Background lag, ist halt so ein Meisterwerk entstanden..
Wie gesagt, "donZt miss it" und zwar auch für ALLE "wahren" Musik-Fans...!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2011
Was soll man groß sagen zu so einer Scheibe. Dass sie auch nach all den Jahren noch Gänsehaut beim hören erzeugt ? Dass kein einziger Song drauf ist, der abfällt ?
Treibend, hypnotisch, stimmungsvoll, emotional, dunkel und aufregend erzeugt dieses Album seine Wirkung im besonderen beim Hören als Ganzes.
Das Meisterwerk einer Band auf Ihrem Zenit.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2001
Genial. Was soll man dazu sagen. Schon alleine das ich nach gut 15 Jahren, immer noch diese Gruppe höre (und mich an einer Rezension versuche) sagt doch alles über die Fields aus. Ohne die Fields wären die 80er doch um ein ganzes Stück ärmer gewesen!!! Für mich enthält diese CD das beste Stück der Fields, wenn man es überhaupt Stück nennen kann denn es sind ja eigentlich 4 zusammen, ausser man sieht das ganze Album als ein Stück ;-)) Jeder der Gothic-Rock mag, muss die CDs der Fields besitzen. Kein Weg drumrum.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2004
Das beste Album der Fields und (für mich) das beste Album aller Zeiten. Diese Platte wäre die erste, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Düster und schwermütig. Mehr Atmosphäre hat keine andere Scheibe (noch nicht mal Joy Division, und das will was heißen). Und das Ganze gipfelt in "And there will your heart be also". Die Bibel des Gothic.
"...we must suffer to free our pain..."
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2013
warum noch eine Rezension schreiben über ein Album, welches bereits schon unzählige male zurecht als Meilenstein des rock gehuldigt wurde? weil es einfach eines meiner lieblingsalben ist und immer bleiben wird.
FotN haben sich konsequent weiterenwickelt. war dawnrazor noch so etwas wie ein ungeschliffener Prototyp, dann war the nephilim eine starke qualitative verbesserung mit absoluten Hymnen wie love under will, the watchman und last Exit for the lost.
es ist natürlich auch geschmackssache. war das Album the nephilim sehr rockig geht elizium eher in die psychedelische schiene. und wie ein Vorredner bereits geschrieben hat ist die musik hier die droge.
eigentzlich ein verschreibungspflichtiges Album. ein Meilenstein.
unerreicht.
ich habe mich oft gefragt warum sich die fields danach getrennt haben.
heute weiß ich es. was sollten sie nach diesem perfektem Album noch machen? für einen kreativen mastermind McCoy würde ein ähnliches Album stillstand bedeuten, deshalb musste er sich anderweitig orientieren.

ein großes lob noch an den unterschätzten Drummer Nod Wright. für mich der BESTE Drummer der goth rock Szene. was er für die fields war wusste man erst richtig nach dem comeback Album mourning sun, das unter einem schlechten schlagzeugspiel litt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2016
Der Grund für diese Rezension liegt vor allem darin, dass dieses grandiose Album relativ wenig Beachtung und Wertschätzung auf Amazon erfährt (vgl. die Anzahl an Rezensionen). Die vollen 5 Sterne erhält es, da die auf dem Album befindliche Musik den Hörer/ die Hörerin in die "Magie" der Fields of the Nephilim eintauchen lässt, welche auf "Elizium" ihren Höhepunkt erreicht. Das gesamte Album scheint wie aus einem Guss. Zu empfehlen ist dieses Album jedem, der sich auf düstere und melancholische Klänge einlassen möchte. Alle anderen, die sich nicht vorstellen können, dass Gothic Rock etwas für sie ist, sollten in diese Scheibe reinhören und sich eines besseren belehren lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2002
Mit ELIZIUM haben FIELDS OF THE NEPHLIM absolute Maßstäbe im Gothic Rock gesetzt.
Für mich ist es DAS Album des Gothic Rocks.
Der For Her Light - Zyklus zeigt FIELDS epische Größe, Fähigkeit einen Sound zu kreieren, der tief ins innere der Seele vorstößt.
Seit ich es das erste mal gehört habe, ist SUMERLAND meine absolutes Lieblingsstück.
Ich habe jahrelang auf ein neues FIELDS - Album gewartet, aber nun gibt es ja endlich, nach dem herrlichen ZOON - Album von Nefilim, bald FALLEN und From The Fire =)
... one of the disciples of the nephilim ...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
Elizium hatte ich in meiner Jugend einmal eine ganze Nacht lang auf Repeat gestellt. Sowas ist mir bei keinem anderen Album passiert. Trotz des übermäßigen Genusses damals finde ich das Werk nach wie vor zeitlos und absolut genial. Auch wenn die Atmosphäre besonders gut im Dunkeln wirkt, läßt es sich natürlich auch bei gutem Tageswetter genießen. An diese Qualität kamen die Nephilim selbst bei den akzeptablen Nachfolgewerken, wie ich finde nie mehr heran. Scheinbar hat sich Mac Coy nach allem was man so hört auch seelisch völlig in diesem Werk verloren. Es ist ihm m. E. tatsächlich gelungen eine Art Elysion auf Tonträger zu bannen. Ein durch und durch magisches Album, das jeden der sich damit beschäftigt vollkommen in seinen Bann zu ziehen vermag.
Einziges Manko ist die wirklich bescheidene Abmisch Qualität. Leise und im wahrsten Sinne "unterirdisch".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,98 €
9,99 €
20,99 €
14,99 €