Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abgesang der Legende
in der Rückschau hört man das Mardi Gras der Abgesang von CCR war. Wo Pendulum der Höhe- und auch Bruchpunkt zwischen 60er und 70er Musik war, so kommt es in Mardi Gras noch stärker zum Ausdruck, das das Konzept von CCR in der Auffächerung und Auflösung war. Die Lieder sind ein bunter Teppich auch hörenswerten Songs mit CCR Einschlag.
Veröffentlicht am 31. Juli 2007 von K. Krug

versus
11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das schwächste Album, das CCR je herausgebracht haben,
war auch ihr letztes Studio-Album.
Tom Fogerty war bereits ausgestiegen, die Herren Cook und Clifford verlangten mehr Demokratie in der Band und haben sich dabei wohl kräftig überschätzt. Ihre Stücke sind die schwächsten auf dem Album, aber auch John Fogerty ist nicht mehr viel eingefallen und so muss man Mardi Gras wohl als den...
Veröffentlicht am 15. November 2010 von Pille


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das schwächste Album, das CCR je herausgebracht haben,, 15. November 2010
Von 
Pille "Musicus" (Swabia) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Mardi Gras (Audio CD)
war auch ihr letztes Studio-Album.
Tom Fogerty war bereits ausgestiegen, die Herren Cook und Clifford verlangten mehr Demokratie in der Band und haben sich dabei wohl kräftig überschätzt. Ihre Stücke sind die schwächsten auf dem Album, aber auch John Fogerty ist nicht mehr viel eingefallen und so muss man Mardi Gras wohl als den Schwanengesang einer Gruppe ansehen, die ihren Zenit deutlich überschritten hatte.
Ein weiteres Album dieser Art wäre mehr als peinlich gewesen.

Mardi Gras ist etwas für Sammler, die alles von CCR haben wollen. Ich habe die LP damals blind gekauft und war hinterher schwer enttäuscht. Auch mit dem Abstand von fast 40 Jahren komme ich immer noch zum gleichen Urteil :
ein Album, das man wirklich nicht haben muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwacher Abschied, 20. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Mardi Gras (Audio CD)
Mit Abstand das musikalisch schwächste CCR-Album (schönes Cover allerdings) John Fogerty als einziger Kreativer in einer einzigartigen Band lieferte die einsamen Highlights 'Someday never comes' und 'Sweet Hitch Hiker' (besorgt man sich besser auf Single). Ansonsten vorwiegend peinliches Amateurgewürge seiner Mitstreiter Stu Cook und Doug Clifford, die sich mit ihren Beiträgen bis auf die Knochen blamierten. Ein trauriger Schwanengesang der einstmals coolsten Rockband dieses Planeten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen alles, alles geht vorbei...., 10. November 2009
Von 
Stephan Urban "stevo" (wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Mardi Gras (Audio CD)
über CCR kann man ja durchaus sagen, dass es anspruchsvolles und virtuoses anderswo gibt.

frontman john fogerty ist mit dieser band und seiner prägenden stimme aber seltenes gelungen:
musik zu produzieren, die allen gefällt, einen eigenen sound zu kreieren und hits am laufenden band abzuliefern, die dafür ziemlich unpeinlich waren und auch heute noch spass machen.

aber kein höhenflug dauert ewig und bei CCR kam dazu, dass sich erst die brüder stritten - tom fogerty ist ja vor diesem album ausgestiegen und dann auch noch die beiden anderen aufbegehrten und mehr mitgestaltung einforderten.

okay, mögen doug clifford (drums) und stu cook (bass) den sound von CCR mitgeprägt haben, warum sie aber auf die idee kamen, selbst songs zu schreiben und diese dann auch noch selbst zu singen, das ist unerklärlich. spätestens beim anhören der fertigen werke musste doch von den bandmitgliedern bis hin zu den produzenten dieses albums jedem klargeworden sein, dass dieses experiment kläglichst gescheitert ist.

an belanglosigkeit kaum zu unterbietende songs waren das ergebnis, das geräusch vorbeifahrender autos bietet bei weitem höheren unterhaltungswert.

kommen wir zu den drei songs, die JF beisteuerte:
"lookin' for a reason" - hier ist der titel programm, nach einem grund für diese nummer kann man lange und erfolglos looken...

"someday never comes" ist hingegen ein sehr klasser song, voll erfüllt vom alten creedence spirit, würde ohne abzufallen auch sehr gut auf die pendulum (ihr vielleicht bestes album) passen.

und "sweet hitch hiker" war ja der superhit aus diesem album und passt nahtlos in die reihe der CCR-rocker wie "fortunate son", "hey tonight", "up around the bend" und wie sie noch alle heißen...

also wie soll man ein album bewerten, das zwei geile songs enthält und sonst nur makulatur? ein stern pro gutem song und einer dafür, dass dieses album vielleicht aus der sicht des CCR-gesamtwerkes wichtig ist, das ende markierte und klar machte, dass ab hier nichts mehr geht.

der sound des remasters ist übrigens auch nicht gerade atemberaubend...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Resteverwertung, 1. Dezember 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mardi Gras (Audio CD)
Rund um den letzten Superhit "Sweet Hitch Hiker" wurde zusammengesammelt, was von Creedence Clearwater Revival übrig geblieben war. Die Gruppe hatte sich restlos zerstritten. Die Hälfte der Songs haben Stu Cook und Doug Clifford (ohne Fogerty's Gesang) beigesteuert : völlig bedeutungslose und schwachbrüstige Liedchen. Nur 4 Songs kann man als echte CCR-Nummern bezeichnen und werden von Fogerty selbst gesungen : Sweet Hitch Hiker, Hello Mary Lou, Someday never comes und Looking for a reason. (Das merkt man bereits, wenn man die 30-Sekunden-Auschnitte hier bei Amazon anhört.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abgesang der Legende, 31. Juli 2007
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mardi Gras (Audio CD)
in der Rückschau hört man das Mardi Gras der Abgesang von CCR war. Wo Pendulum der Höhe- und auch Bruchpunkt zwischen 60er und 70er Musik war, so kommt es in Mardi Gras noch stärker zum Ausdruck, das das Konzept von CCR in der Auffächerung und Auflösung war. Die Lieder sind ein bunter Teppich auch hörenswerten Songs mit CCR Einschlag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen CCR und ich, 8. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mardi Gras (Audio CD)
Nur der Vollständigkeit halber gekauft. Ansonsten das wohl schwächste Album dieser Band. Ich habe es zweimal gehört. Hervorhebend für mich sind " Hello Mary Lou" und " Sweet Hitch-Hiker" von Fogerty. Alles ander danach wurde auch nicht besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mardi Gras, 10. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mardi Gras (Audio CD)
zum Anbeten. Mardi Gras zeigt die Ursprünge der Kultband aus Amerika. Kann ich nur weiterempfehlen, da macht man keinen Fehler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen CD, 15. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mardi Gras (Audio CD)
Absolute Spitze, vor allem die Lieder Hello Mary Lou und sweet hitch hiker. Die unverwechselbare Stimme von John Fogerty nur vergleichbar mit Van Morrison zu Zeiten der Gruppe Them.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen endlich sehr gute Klangqualität, 17. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Mardi Gras (Audio CD)
Habe mir diese komplette CCR-Cs wegen des Remasters gekauft. Bin nicht enttäuscht worden. Eindeutige Kaufempfehlung, gute Lautsprecher und Verstärkeranlage vorausgesetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mardi Gras
Mardi Gras von Creedence Clearwater Revival (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen