Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
10
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2004
Mit Mama Said ist Lenny Kravitz ein Album gelungen, an das er bis heute nicht wieder heranreichen konnte.
Hier paßt wirklich alles! Es gibt einen Mix an Stilrichtungen, der die Scheibe nie langweilig werden läßt.
Ob absoluter Soul oder richtig knackiger Funk, ob rockige Gitarren, radiotauglicher Pop oder gar Bluesanleihen - hier findet sich alles.
Das Geheimnis liegt wohl darin, daß Mama Said zwar kein Radio Mainstream ist, trotzdem aber absolut zugänglich bleibt und damit auch nicht zur Nischen-CD verkommt.
Wer Lenny Kravitz mag, braucht diese CD, wem er heute zu glatt ist, der sollte hier mal reinhören.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 1999
Wer hätte das Gedacht, daß dem erfolgreichen Debütalbum "Let Love Rule" mit "Mama Said" ein ebenso gutes wenn nicht noch besseres Album nachfolgt. Mittlerweile hat man das Gefühl, daß es sich hierbei um ein Best Of-Album handelt. Mindestens vier Songs dieser CD gehören zum Live-Programm des genialen Musikers Kravitz. Da ist das Intro-Stück "Fields Of Joy", eine tolle Nummer mit einem ruhigen Beginn, die sich dann voll entfaltet und sich durch exzellente Gitarrenriffs auszeichnet. In der rockigen Nummer "Mama Said" gibt Slash sein eindrucksvolles Gastspiel. Das bekannteste Stück dürfte "It Ain't Over ‚Til It's Over" sein. Hervorstechend sind hier die Streicher. "What Goes Around Comes Around" plätschert mit einem jazzigen und groovigen Rhythmus dahin. Eine sehr schöne entspannende Nummmer. Diese CD ist insgesamt sehr abwechslungsreich. Schnellere und ruhige Titel werden wunderbar gemischt. Bei allen Titeln jedoch tritt der ausdrucksvolle Gesang von Lenny Kravitz hervor. Er hat einfach talent, allerdings nicht nur beim Singen, sondern auch beim Songwriting und Komponieren. Diese CD ist das beste Beispiel. Über der ganzen CD liegt ein typisch grooviger Sound. Unverkennbar für Kravitz. Unverkennbar auch seine Wurzeln: Blues, Rock und Soul der 60er. Da ist Musik drin. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2012
2.Studioalbum des New Yorkers Musikgenies von 1991 mit insgesamt 7 Single-Veröffentlichungen. Wahnsinn die Rock-Hymnen "Always on the run"+"Fields of joy" mit Unterstützung des Gitarren-Hexers "Slash" und die Über-Balladen "I't ain't over'til it's over"+"Stand by my woman". Die weiteren 3 Folge-Singel "What the hell are we saying"+"Stop draggin'around"+"What goes around comes around" führten das Klasse-Album bis auf Platz 8 der britischen Album-Charts und sorgten weltweit mit über 3 Millionen verkauften Tonträger für einen Mega-Erfolg, der sein ambitioniertes Debut-Album locker toppte. In seiner künstlerisch kreativsten Zeit von 1989-1993 sollte noch ein zweites Meisterstück folgen, aber dies ist eine andere Rezension, bzw. Geschichte.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2014
Lenny Kravitz ist zwar ein arroganter Gockel, aber Musik machen kann er zweifelsohne. Ich hätte diese CD auch nicht gekauft, wenn ich nicht dahinter stehen könnte, aber letztendlich ist das ja Geschmackssache!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
1991 erschien Lenny Kravitz"s 2. Album. Für mich ein Meilenstein in seiner glanzvollen Karriere, aber auch eines der Rockalben in dieser Dekade schlechthin. Ich hätte aufgrund der Qualität Mama Said eigentlich bessere Chartplatzierungen zugetraut. In der Schweiz wurde es der 5.Platz, in den U.K. Charts reüssierte dieses Album auf Platz 8. In Österreich wurde es Platz 12, in Deutschland Platz 20 und in den US Charts Platz 39 - dort konnte sich das Album allerdings 10 Monate halten. Ausgekoppelt wurden 4 Songs wovon 3 Chartplatzierungen erreichten: Always on the Run mit dem genialen Slash an der Gitarre. Slash hat diesen Song übrigens mitgeschrieben und ist auch noch auf dem Stück Fields of Joy und Mama Said zu hören. Der 2. Song ist It Ain"t Over Til It"s Over. Schon einer meiner Lieblingssongs aus dem mittlerweile sehr zahlreichen Repertoire von Lenny. In Amerika erreichte dieser Song den ausgezeichneten 2.Platz. Diese eher poppige Nummer ist mit wunderbaren Streicherelementen untermalt. Ein absoluter Gänsehautmoment. Die 3.Auskoppelung ist das wunderschöne balladesk leicht ins bluesig gehende Stand by My Woman. Stop Draggin Around war dann die 4.Single. Erwähnenswert ist auch noch der Co-Autor der Nummer All I Ever Wanted. Sean Lennon, der Sohn von John Lennon. Eines der facettenreichsten Alben für mich überhaupt. Pop, harter Rock, Funk, Blues und Jazz .Alles vereint hier Lenny Kravitz mit einer unglaublichen Leichtigkeit. Eine absolute Perle der 90er Jahre.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2007
Mit " Mama Said " ist Lenny Kravitz ein wirklicher Meilenstein in seiner Karriere gelungen. Hier zeigt er zum ersten Mal sein unglaubliches Talent und Gespür für''s Songwriting...Arrangieren...Texten usw. ! Ob es die gemeinsame Komposition mit Slash " Always On The Run " ist oder die Alltime-Hits wie " Stand by my woman - It ain't over till it's over - Fields of joy etc. " sind, hier lässt sich sofort erkennen welches Potential in Lenny Kravitz steckt. Er ist wahrlich, ohne Übertreibung, einer der bedeutsamsten Künstler der 90er bis hin zu dem Heute. Dieses Album gehört in jede Rock-Pop-Sammlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2007
Auf einer Liste von erfolgreichen Musikern, die wahres musikalisches Talent aufweisen und dies umzusetzten wissen, sollte Lenny Kravitz ganz weit oben stehen.
Jedes einzelne Lied auf seinem Album hat einen eigenen Charakter. Hier liegt keinesfalls das Phänomen vor, bei dem auf dem ganzen Album nur 2-3 gute Songs drauf sind.
Für alle die Lenny Kravitz mögen, ist das Album ein Muss. Kravitz überzeugt mit seinem freakigem Soul.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 1999
Das klassische Werk "Mama said" ist sicherlich die bekannteste CD von Lenny Kravitz. Dies ist eine sehr gelungene Mischung aus gefühlvollen, schmusigen Liedern und heftigen Liedern mit harten Gitarrensolos. Gleich in den ersten Beiden zum Beispiel hat der legendäre Slash (von Guns n' Roses) diese wichtige Aufgabe übernommen. Sehr schön kommen gerade in dem zweiten Lied auch die Bläser an.
"Fields of Joy" ist gleich in zwei Versionen auf der CD zu finden. Allerdings halte ich die "Reprise-Version" für überflüssig. Sie wirkt eher träge und wie ein schlechtes Remake von einem Stück, welches er noch nicht einmal selbst geschrieben hat.
Um so schöner ist dann aber das letzte Lied (Butterfly), das sehr gut nur mit Gitarre und Lenny's Stimme auskommt. Dieses Lied ist sicherlich unter anderem der Grund, warum er die gesamte CD einer Frau names Lisa (ob das seine Mutter ist?)gewidmet.
Sehr nett ist auch, wie in "It ain't over till it's over" die Sitar zum Einsatz gebracht wird, sowie in "Flowers for Zoe" das Cello. Das sind beides mal nette Abwechslungen. Noch ein Bonbon ist, daß sogar die Texte im Booklet abgedruckt sind.
Insgesamt ist es eine sehr gelungene CD, die partyfähig, aber auch geeignet als nette Hintergrundmusik ist. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2002
Auch wenn seit der Entstehung von 'Mama Said' schon einige Jahre vergangen sind, trifft Lenny Kravitz genau meinen Musikgeschmack. Er ist immer seiner Zeit voraus und seine Lieder werden daher meist erst später beliebt. 'Mama Said' ist unglaublich romantisch und bringt jeden zum Träumen. Mein absolutes Lieblingsalbum!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2006
Ein Metro- Typ mit Retro- Musik !

Geniale Lieder, auch der 90er- RadioHit "Ain't it over till it's over " , jedes Lied ist individuell und hat trotzdem immer einen souligen, funkigen Touch. Ich nehme an, Lenny hat veruscht, seine Hörer in Traumwelten eintauchen zu lassen, vor allem bei "the difference is why" , "field of joy" und "butterfly"

Dieser Mann ist ein Multitalent, nicht nur weil er auf fast jedem Album all seine Instrumente selber spielt, nicht nur,weil er selber schreibt, sondern weil es es geschafft hat, sich ein spezielles Image aufzubauen, das ihn von anderen Musikern abhebt: Er lässt den Retro wieder aufleben, ohne einen eindeutigen Abklatsch auf den Markt zu bringen.

Auch wenn er einigen Leuten heute zu mainstream und zu aalig wurde, der Mann ist ein Ausnahmetalent !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €
13,49 €
7,59 €