Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neben Stockhausen und Kraftwerk
müssen auch Tangerine Dream genannt werden, wenn es um "Pioniere der elektronischen Musik" geht. Waren die ersten Alben (Electronic Meditation, Alpha Centauri, Atem,
Zeit) noch improvisatorische Forschungsarbeiten, teils noch mit nicht-elektronischen Instrumenten und Sound-Effekten garniert, so ging es spätestens mit "Phaedra" los mit dem allgemein...
Veröffentlicht am 26. September 2009 von M. Riese

versus
7 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Kultalbum für "Tatort"- Fans
Könnt ihr euch noch an die "Tatort"- Folge "Das Mädchen auf der Treppe" erinnern? Ja? Dann kennt ihr bestimmt noch die kultige Musik zu der Folge, denn sie stammte von der Berliner Gruppe Tangerine Dream. Der Soundtrack wurde damals auf dieser LP ( u. CD) veröffentlicht, und war in Deutschland sehr erfolgreich. Mal abgesehen vom...
Am 18. Januar 2001 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neben Stockhausen und Kraftwerk, 26. September 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
müssen auch Tangerine Dream genannt werden, wenn es um "Pioniere der elektronischen Musik" geht. Waren die ersten Alben (Electronic Meditation, Alpha Centauri, Atem,
Zeit) noch improvisatorische Forschungsarbeiten, teils noch mit nicht-elektronischen Instrumenten und Sound-Effekten garniert, so ging es spätestens mit "Phaedra" los mit dem allgemein bekannten typischen TD-Sound der 70er Jahre. Faszinierende Klanglandschaften, die vor allem durch den satten Einsatz des TD-Sequencers erzeugt wurden, machten die Band um Edgar Froese weithin populär.
Mit "Stratosfear" gab es dann zum ersten Mal strukturierte und griffige Tracks, die nicht unbedingt auf 20 Minuten Länge ausgedehnt werden mussten.
"White Eagle" ist die Fortsetzung des Weges, der bereits mit "Force Majeure" und "Exit" eingeschlagen wurde: auf der einen Seite kurze eingängige Songs, die irgendwie im Ohr hängenbleiben (Midnight in Tula, White Eagle), auf der anderen Seite lange epische Werke, die jedoch aus einzelnen musikalischen Kapiteln bestehen und zu einem einzigen Track zusammengepuzzelt worden sind (Mojave Plan).
TD befinden sich meiner Meinung nach hier noch auf ihrem künstlerischen Höhenflug, der dann aber leider spätestens Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre (Lily on the Beach, Melrose, Rockoon) zu belanglosem Elektro-Gedudel mutierte.
"Mojave Plan" sollte man sich ruhig mal über Kopfhörer gönnen; ein wirklich hervorragendes sphärisches Stück, dass durchaus als Soundtrack für eine Autofahrt durch die Wüste dienen könnte. Das Titelstück kennt man aus dem Tatort "Das Mädchen auf der Treppe", allerdings gefällt mir die rhythmisch kernigere Version des Tatort-Krimis besser. "Midnight in Tula": ein hörenswertes 4-Minuten-Juwel, dass auch auf der Vorläufer-CD "Exit" gut draufgepasst hätte. "Convention of the 24" ist mir ein bißchen zu lang geraten ... plätschert ein bißchen uninspiriert dahin.
Alles in allem ist "White Eagle" jedoch noch eines der interessantesten TD-Arbeiten. Weitere Favoriten: Ricochet, Logos und Force Majeure.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gutes Einstiegsalbum, 12. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
Das 1982 auf Virgin erschienene "White Eagle" der berliner Electronic-Rock-Pioniere Tangerine Dream war für mich,wie für viele,der Einstieg in die Musik dieser innovativen Formation (hier Franke/Froese/Schmoelling).
Das Album profitierte davon,daß in dem Schimanski- Tatort-Krimi "Das Mädchen Auf Der Treppe" eine abgewandelte Version des Tracks "White Eagle" zu hören war,der viele so begeisterte,daß sie sich die LP kauften.
Die im Tatort zu hörende Version dieses ungemein atmosphärischen,schönen Titels ist übrigens damals auf einer "Super Sound Single" erschienen,zusammen mit drei anderen Titeln ("Katja","Flock","Speed").
Die kühlen,technischen und doch emotional ansprechenden Stücke der Scheibe,die damals bei einem Freund nebenbei lief,sprach mich sofort extrem an,was mich dazu animierte,mir WE und dazu noch "Tangram" und "Logos Live" zu kaufen;damit war ich infiziert;eine Infektion der angenehmsten Sorte....
Manch einem sind die Alben dieser Bandphase zu eingängig,"kommerziell"(??) und nicht mehr abgefahren genug.
Auch ich habe eine Schwäche für ältere Sachen der Band,kann aber auch die Musik dieser Phase problemlos genießen.
Das um einen Sequencerlauf herum aufgebaute hynotische "Convention Of The 24",der interessante,sich aus mehreren Einzelteilen zusammensetzende Longtrack "Mojave Plan",der sentimental-schöne Titeltrack und das etwas platte aber dennoch gefällige "Midnight In Thula"...sie alle schaffen eine bestimmte Atmosphäre,in die ich auch nach so vielen Jahren immer wieder gerne eintauche.Ein echter Klassiker.
Die Aufnahmequalität ist durchaus gut.Die Schallplatte klang (und klingt bei mir noch immer) schön räumlich.
Die erste CD-Serie wurde 1995 durch die Remaster-Serie ersetzt,so auch WE.
Durchgeführt wurde das Remastering durch Simon Heyworth,der die Dynamikwerte zwar etwas beschnitt,sie aber im mittleren Bereich beließ und insgesamt eine gute Arbeit ablieferte.Er setzte "Super Bit Mapping" (SBM) aus dem Hause Sony ein,womit er unterstrich,daß die klangliche Überarbeitung keine Alibi-Funktion erfüllen sollte.Mit Erfolg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitloser Klassiker, 23. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
Für mich neben Underwater Sunlight, Tyger und Optical Race das Studio-Highlight der 80er Jahre von TD und zugleich ein Bindeglied zwischen den sphärischen, z.T. sehr experimentellen Werken der 70er und der deutlich melodie- und rhythmusbetonteren Ausrichtung der Folgezeit. Nachdem ich White Eagle seit bestimmt 20 Jahren nicht mehr gehört hatte und mir nun als Silberling zugelegt habe, musste ich überrascht feststellen, wie wenig die Stücke von Ihrer Faszination verloren haben, auch wenn man den Synthieklängen ihr Alter durchaus anmerkt. Und als Sahnehäubchen am Ende das Titelstück, das alle Trademarks des damaligen TD-Sounds auf gerade mal 4 Minuten vorführt: Glasklare, komplexe Sequenzen, eine traumhafte Melodieführung, faszinierende Klangfarben - eben klassisch und absolut zeitlos!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur gut, 4. Juni 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
Dieses Album läßt wie so viele aus der "Hochzeit" von TD keine Wünsche offen.

Die Melodien sind abwechslungsreich, die Stimmungen schwanken, die Beats lassen einen das Adrenalin in den Körper schütten.

White Eagle wird oft mit dem "Tatort"-Soundtrack in Verbindung gebracht.

Aber das wäre dann wohl die Frage, was zuerst da war: der Soundtrack oder das Album.

Sicher das Album, dahe rist nicht der "Tatort-Soundtrack" auf dem Album, sondern der Tatort verwendet eine veränderte Version des Album-Stückes.

Wer das Original will, muß daher das Album hören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unverständlich.., 9. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
..wie man nicht alle 4 Stücke auf dieser Platte genial finden kann. Da muss man als erstes schon mal ohne C64 aufgewachsen sein (Last ninja II). Auch sonst unverständlich, wie man handwerklich hier einzelne Tracks schlechter finden kann. Die Stimmung von "white eagle" ist natürlich viel intensiver als der Rest, aber wer meint, hier einen Tatort-Soundtrack zu kaufen, dem ist eh nicht zu helfen. Neben Tangram und Exit eines der besten Alben zwischen etwa 1975 und 1984.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Raaaaah...lovely!!, 8. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
To cut a long story short: Dies ist mein absolutes Tangerine Lieblingsalbum!!!
Ich steh mehr auf die Titel mit beat, Puristen die auf Froeses langatmige Stücke stehen,
sind also hiermit schlecht bedient, alle anderen die auch ein wenig Groove vertragen:
Kaufen!! (Now cheaper than ever!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Album mit Abwechslung, 20. März 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
Dieses Album hat schnelle Tanzrhytmen, aber auch ruhige Traummusik zu bieten. Besonders White Eagle, welches ein Remix des Tatort-Soundtracks "Das Mädchen auf der Treppe" ist, ist so schön melancholisch, daß man fast weinen könnte. Echt schöne Sounds, die einen mitreissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Kultalbum für "Tatort"- Fans, 18. Januar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
Könnt ihr euch noch an die "Tatort"- Folge "Das Mädchen auf der Treppe" erinnern? Ja? Dann kennt ihr bestimmt noch die kultige Musik zu der Folge, denn sie stammte von der Berliner Gruppe Tangerine Dream. Der Soundtrack wurde damals auf dieser LP ( u. CD) veröffentlicht, und war in Deutschland sehr erfolgreich. Mal abgesehen vom "Tatort" Klassiker "White Eagle", beinhaltet das Werk auch den Song "Convention of the 24". Dies war einer der ganz großen Klassiker in der Geschichte der Band. "Convention of the 24" klingt wie nach einem guten Science-Fiction Film. Das wars aber auch. Von den auf der CD enthaltenen vier Stücken sind die anderen beiden Titel eher entäuschend. Doch darüber sieht man hinweg, denn für "White Eagle" und "Convention of the 24" lohnt es sich allemal das Album zuzulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gepflegte Langeweile, 14. August 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
Die hier enthaltene Version des schöntraurigen Songs "White Eagel" ist nicht die im Schimmi-Tatort "Das Mädchen auf der Treppe" verwendete. Diese gab (gibt?) es als gleichnamige Single extra zu kaufen.
Das Arrangement bleibt das Selbe, die Filmversion ist aber viel schöner instrumentiert und hat einen etwas morbideren Charme, was an den kälteren Sound und den als Instrument verwendeten Computerstimmen liegen mag. Die Version auf dieser CD ist dagegen eher niedlich und soft.
Ansonsten: "Convention of the 24" - hui; die Songs 2 und 3 - pfui. Gelangeweiltes Knopf-Geschraube. Hat nur Trainspotting-Wert für Leute, die einen SCI Prophet 5 von einem PPG Wave unterscheiden können. Aber wer kann das im Zeitalter der Plug-Ins nicht...! Will sagen: das hier war nur wirklich von Interesse, solange Synthis noch was exotisches waren. Heute kann sowas jeder zuhause veranstalten.
Wenn man sich für die frühe 80er Periode von TaDream interessiert, besser die "Exit" oder "Poland" kaufen, die zeugen von mehr Improvisationstalent (P.) beziehungsweise Songstruktur (E.) und klingen auch heute noch frisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es gibt leider nicht mehr wie 5 sterne, 17. März 2008
Rezension bezieht sich auf: White Eagle (Audio CD)
dieses album ist ein meisterwerk ein lichtblick ! eigentlich ist es selten, daß auf einer platte alles paßt aber hier ist es eindeutig der fall!
hier waren td noch weit weg von dem mädchen auf der treppe
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

White Eagle
White Eagle von Tangerine Dream (Audio CD - 1995)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen