Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen US Hard Rock wie er sein sollte!!!, 26. November 2010
Rezension bezieht sich auf: The Great Radio Controversy (Audio CD)
Ich liebe Rock-Musik in all ihren Stilrichtungen. Rock, Hard Rock, Prog Rock, Heavy Metal, Blues Rock, Classic Rock, AOR, Melodic Rock, Alternative und auch verschiedene Southern-, Country- und Folk-Rock-Bands. Für mich ist nur die Klasse der Musik wichtig, die Emotionen die dabei entstehen, die Kraft die einem gute Musik gibt und das gute Gefühl, die richtige Platte aufgelegt zu haben. Und ich habe schon seit den 80igern den von mir so genannten US-Hard-Rock wahnsinnig gerne gehört bzw. tue es noch! :-) Van Halen, Kiss, Mötley Crue, Guns 'n Roses, Ratt, Y & T, Cinderella usw...
Aber eine Sonderstellung hat für mich schon immer Tesla gehabt. Vor allem die beiden ersten Platten. Damit eben auch TGRC. Die Band war und ist echt der Hammer! Besseren Hard Rock gibt es kaum. Für mich die beste Band in diesem Genre. So powervolle Rock-Musik gibt es selten. Sehr abwechslungsreich, sehr gefühlvoll und so voller Selbsbewustein. Einzigartig! Finde ich! Es gibt bestimmt auch andere Meinungen, vielleicht auch nur was die Wertigkeit angeht. Aber von der Musik her - ich meine das es geniale Hard Rock-Mucke ist - gibt es bestimmt keine Zweifel. Reinhören ist Pflicht!
Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass jemand, der diese Art von Musik mag, diese Band nicht lieben wird. Anspieltipps gebe ich keine, denn jeder wird andere Lieder besonders mögen: Die Balladen, die Rocker und die melodischen Power-Songs! Denn alle werden von dieser Wahnsinns-Stimme gesungen! Die ist echt hammermäßig! Da können viele Sänger komplett einpacken. Aber wie gesagt: Ist nur meine Meinung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtkauf ist noch zu wenig!, 6. Mai 2010
Von 
Henrik Kröger (Tostedt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Great Radio Controversy (Audio CD)
Ich kenne diese Scheibe vom ersten Tag an, wir reden immerhin über Frühjahr 1989. Ich warte seit dem auf ein besseres Hardrock-Album überhaupt, bis zum heutigen Tag allerdings vergebens. Diese CD ist, genauso wie der Vorgänger "Mechanical Resonance", ein Überalbum! Beide muss man haben, der Kauf irgendetwas anderen davor und eigentlich erst recht danach machen überhaupt keinen Sinn, wenn man die beiden nicht hat!
Allen die, die letzten 21 Jahre ohne gelebt haben, haben mein volles Mitgefühl. Ihr habt wirklich was verpaßt! Und auch ziemlich leichtfertig, war doch Tesla damals schon in aller Munde! Naja, wer gerne weniger hat, und beispielsweise seine Zeit mit Metallica & Co. verschwendet hat, ist hoffentlich auch damit glücklich geworden! Don't settle for less!
Alle anderen haben in der Zwischenzeit eine geilere Party gefeiert! (Nicht, dass jemand denkt, Tesla klingen wie Metallica..., wir reden hier über Premium-Hardrock ohne Medien-Hype, auch der Sound ist gänzlich anders...)

Ich mache mir nicht die Mühe meiner Voredner, indem ich die einzelnen Songs erwähne! Die haben alle recht! Hier gibt's nur Weltklasse! Fünf Punkte werden dieser Band leider nicht mal im Ansatz gerecht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FAST SO LEGENDÄR WIE THIN LIZZY, 17. April 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Great radio controversy (1989) (Audio CD)
Schon die ersten Riffs des Openers 'Hang Tough' und der raue Gesang von Front-Röhre Jeff Keith machen klar, dass sich der typische TESLA-Sound schwerlich kategorisieren lässt. Erinnert die doppelläufige Gitarrenarbeit des perfekt aufeinander eingespielten Duos Tommy Skeoch und Frank Hannon mehr als einmal an Thin Lizzy, so sind im Songmaterial ebenfalls Blues-Einflüsse sowie Melodic-Rock-Einschübe auszumachen, die in der Tradition von Bands wie Ratt oder Dokken stehen. Fernab aller Szenetrends rockte sich das aus Sacramento stammende Quintett mit seinem erdigen Power-Rock'n'Roll in die Herzen des Publikums und erwarb sich schnell den Ruf einer hart tourenden Band, die ohne großen Firlefanz eine amtliche Vollbedienung garantierte. In Deutschland tauchten die Herrschaften allerdings nur für einen beeindruckenden Clubgig und einige Shows im Vorprogramm der Scorpions auf, was es schwer machte, über den Status eines Insidertipps hinauszukommen.
Wie gut das Songmaterial des „The Great Radio Controversy"-Albums ausgefallen ist, unterstreichen Hymen wie 'The Way It Is', 'Heaven's Trail (No Way Out)' oder 'Lady Luck', die auch heute noch absolut zeitgemäß klingen und die Reunion dieser erstklassigen Rock-Band rechtfertigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Album, 23. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Great Radio Controversy (Audio CD)
Kannte vorher nur einen Song von Tesla und habe mir daraufhin dieses Album bestellt.
Hat mich total umgehauen, besonders Love Song, Paradise und Party's Over find ich richtig geil!
Absolut zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spitze, 30. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Great Radio Controversy (Audio CD)
Einfach eine klasse Band, die viele Facetten zeigt. Abwechslungreich mit allem was Hard'n'Heavy ausmacht.
Sollte in keiner Sammlung fehlen, toll
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Paradise" für jeden Hard-Rock-Fan, 15. Februar 2003
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Great Radio Controversy (Audio CD)
Be a Man, dreh die Anlage bis zum Anschlag auf und rock ca. 53 Min. ab!!
Fast jeder Song rockt (bis auf die Balladen), das bein wippt mit; die Airguitar im Anschlag, was will man mehr?!
Harte, knochentrockene Songs wechseln sich mit Mid-Tempo Nummern ab.
(Wer`s ruhiger mag, sollte sich die "Five Man Acoustical Jam" zulegen, wo die Jungs UNPLUGGED loslegen*****)
Der "Love Song" verkaufte sich schon immer gut und rundet ein absolut geiles Album ab, was in keiner ordentlichen Hard'n Heavy
Sammlung fehlen sollte!! PFLICHTKAUF!!
The Party's Over
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Rockscheibe aller Zeiten!, 4. September 2008
Rezension bezieht sich auf: The Great Radio Controversy (Audio CD)
Ich weiß noch wie heute, als ich in den guten alten 80iger Jahren zum ersten Mal mit Teslas "The great radio controversy" konfrontiert wurde. Schon damals bekam ich bei jedem der Songs eine Gänsehaut, die CD verließ meinen Player auf Monate nicht mehr. Heute habe ich natürlich alle Teslascheiben und kenne die Songs allesamt auswendig. Aber es vergeht auch heute noch kein Monat, in dem ich "TGRC" einlegen und abrocken muss. Songs wie "Hang tough", "Lady Luck", "Flight to nowhere" (geilstes Riff aller Zeiten)und insbesondere die beiden Übersongs "Paradise" und "Love Song" wurden für die Ewigkeit geschrieben. Geniale Melodien, zwei Gitarristen, die sich mit Solos duellieren, nur um dann zusammen die geilsten zweistimmigen Solos zu spielen, die bis dato keine zweite Band hinbekommen hat. Tesla sind in den Staaten überaus erfolgreich gewesen, der große Erfolg in Europa wurde ihnen verwehrt. Leider. Eigentlich müssten sie mit den Größten der amerikanischen Rockgeschichte in einem Atemzug erwähnt werden. Wer diese Scheibe nicht kennt, sollte sie sich schleunigst zulegen, staunen und den Mund, nachdem die Kinnlade runtergefallen ist, schließen. No machines! Long live Tesla.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen