Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik voll mit Metaphern, 6. November 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Robbie Robertson (Audio CD)
"Da rühren einige Geister in mir auf!", sagt Robbie Robertson auf dem ersten Album, das er seit dem Ende der Band mehr als vor einem Jahrzehnt gemach hatt - aber er möchte nicht über die Geister von "The Weight" oder "The Night They Drove Old Dixie Down" reden oder einen der anderen Scheiben von elementarem Roots Rock. Die Musik der Band klang, als wenn sie aus einem tiefen, beunruhigende nordamerikanischen Unterbewusstsein heraus entstanden waren, darum überrascht er mit einer High-Tech-Scheibe Eighties Rock. Mit ihr zeigt er immer noch enorme Macht, die Fähigkeit mit Robertson Tribut die Geister zu beschwören.
Der Mann ist eine Legende mit den genialen Platten mit "Music from Big Pink" und "The Band". Ein Höhepunkt den Robertson und die Band nicht so noch einmal erreicht haben.
Nach den Filmkonzert "Last Waltz" im Jahr 1976, schien Robertson in Gefahr zu sein mit seinen Arbeiten in der Filmbranche die musikalischen Richtungen zu verpassen und ganz langweilig zu werden. Die einzigen guten Soundtracks gelang ihm mit der Zusammenarbeit mit seinen Kumpel Martin Sorce.
Doch Robbie Robertson gelang mit seinen Solodebüt eine Überraschung, obwohl er gesanglich nicht die Qualitäten wie Levon Helm oder Rick Danko aufweißt wird die Platte von seiner Stimme zusammengehalten. So gut hat er bei seiner Zeit bei der Band nicht gesungen. Manchmal unruhig, gequält, mal wütend, es ist eine Stimme, die angespannt ist und die unterschiedliche Stämme seiner Musik verbindet. Nur Robbie Robertson Stimme ist die richtige für diese Lieder - man könnte sagen, seine Stimme ist voll mit Geister
Der Sound des Albums macht eines deutlich, der Sucher nach guter Musik und Geschichten ist auf den Weg. Dabei wird es dem Hörer klar, dass dieser Weg des genialen Musiker ist schwer und mühselig. Aber er ist auf einen guten Weg!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen This it!!, 3. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Robbie Robertson (Audio CD)
Das ist Musik aus dem Bauch, vom Feinsten! Höre gerade die LP!! Eine echte Perle. Robbie at it's best. Peter Gabriel, Tony Levin, Garth Hudson, Bono, Edge, Terry Bozzio, Daniel Lanois und vor allendingen Manu Katche und Bill Dillon geben der Scheibe das gewisse etwas. Wer bluesigen Rock mag findet hier genau das Richtige. Jedes Stück für sich einzigartig. Bloß nicht zu leise hören. gruss gk
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen selten war rock-/popmusik intelligenter!, 9. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Robbie Robertson (Audio CD)
1987 wollte es der ex- boss von "the band" (war in ihren anfangszeiten die begleitband von bob dylan) nochmal wissen.
er schnappte sich hochkaraetige leute. u.a. war robbie und daniel lanois fuer die produktion verantwortlich. letzterer ist ja wohl bekannt, u.a. als produzent von peter gabriel.
aprospos gabriel. der mischte am ersten song "fallen angel" als saenger und keyboarder mit, wie auch bei "broken arrow". hier allerdings war er nur als keyboarder taetig.
sonst ist auch einiges im umfeld von peter gabriel mit auf der scheibe. neben daniel lanois (gitarre, percussion, background vocals) sind tony levin am bass, und manu katche an den drums.
bei "sweet fire of love" sind als co-autoren u2 mit von der partie und fungieren auch als band. das tun sie dann auch noch beim letzten song namens "testimony". das hightlight dieses songs ist die horn section von gil evans, die es so richtig knallen laesst.
so ne art hard-core swing lied. getragen von der unwexelbaren stimme von robbie und den oben genannten blaeser, die es ordentlich knacken lassen.
die songs sind rocksongs, aber irgendwie....anders! getragen von seiner stimme, die songs intelligent arrangiert. bei den musikern natuerlich superb umgesetzt.
lieder die sich einerseits sofort im gehoergang festhaken, dort aber nicht festkleben und spaet. beim 4 x einem dann nerven.
sondern ein zeitloses werk, das einfach nur laune macht.
egal ob man verliebt, verlassen, nachdenklich oder top drauf.
ob im auto, ob daheim zum buegeln, zum nur zuhoeren - das teil passt einfach immer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 80iger-Jahre-Mainstream-Rock, 21. Juni 2001
Von 
G. Elshof (Münster, Westfalen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Robbie Robertson (Audio CD)
Diese Scheibe ist für mich immer noch eine der besten des amerikanischen 80iger-Jahre-Mainstream-Rock. Sie ist schräg und anders genug um nicht langweilig zu werden und besticht doch durch ihre Präzision und die Melodien. Ich höre die CD auch nach weit über 10 Jahren noch immer mal wieder und sie verstaubt nicht im Regal wie die daneben stehenden späteren Scheiben von ihm. Leider hat Robertson nie wieder eine so geniale, zeitlose Scheibe hingelegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Alben 1987 (das beste?), 26. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Robbie Robertson (Audio CD)
Rock vom Feinsten! Vielleicht ein klein wenig zu glatt produziert (Daniel Lanois...), aber wenn, dann nur der Vollständigkeit halber zu erwähnen - diese Musik lebt, pulsiert, berührt, donnert einem durchs Gehör... Es ist einfach ein Genuss, dem Mann und seinen exquisiten Begleitmusikern zuzuhören (sie nochmal aufzuzählen macht wenig Sinn, in einer anderen Rezension werden sie genannt).
Auch ich finde es schade, dass dem guten Robbie seither nichts Vergleichbares mehr gelungen ist (wobei ich "Storyville" auch mag - an diese hier kommt sie aber nicht ran).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen This it!!, 3. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Robbie Robertson (Audio CD)
Das ist Musik aus dem Bauch, vom Feinsten! Höre gerade die LP!! Eine echte Perle. Robbie at it's best. Peter Gabriel, Tony Levin, Garth Hudson, Bono, Edge, Terry Bozzio, Daniel Lanois und vor allendingen Manu Katche und Bill Dillon geben der Scheibe das gewisse etwas. Wer bluesigen Rock mag findet hier genau dass Richtige. Jedes Stück für sich einzigartig. Bloß nicht zu leise hören.
Anspieltipp: Fallen Angel, Somewhere down the crazy river, Sweet fire of love
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Audio top - Booklet enttäuschend, 22. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Robbie Robertson (Audio CD)
Die CD habe ich mir auf Empfehlung eines Freundes gekauft. Er hatte mir seine geliehen, mit der Bemerkung, dass das musikalisch ein sehr gutes Album ist. Ein erstes Durchhören bestätigte diese Einschätzung. Nicht zuletzt, da ich die Rhythm-Section, bestehend aus Manu Katché und Toni Levin sehr schätze.
Der Silberling an sich lässt keine Wünsche offen. Technisch prima. Ob einem die Songs gefallen ist selbstverständlich Geschmackssache. Daher fällt es mir auch schwer da eine hilfreiche Einschätzung abzugeben. Von rockig über nachdenklich bis zu unendlich sexy ist alles dabei.

Maßlos enttäuscht hat mich allerdings das Beiwerk. Das Booklet ist kaum als solches zu bezeichnen. Es besteht nur aus einem einfach gefalteten Zettel mit der Tracklist und den Produktionsorten auf der Innenseite. Die Version meines Freundes enthält ein Heft mit allen Texten und der Einzelauflistung der an jedem Song beteiligten Musiker. So geht das in meinem Exemplar enthaltene Booklet mit keinem Wort darauf ein, dass an dem Album Größen wie Peter Gabriel, Bono und The Edge von U2, sowie eben Manu Katché und Toni Levin beteiligt waren.
Für Musikinteressierte oder auch einfach für neugierige wie mich sind das jedoch Dinge, die einfach dazu gehören. Zumal es ja offensichtlich mal so gewesen ist. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterstück, 7. April 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Robbie Robertson (Audio CD)
Ich kenne diese Aufnahmen schon von meiner LP. RR's lockere Art des Vortrags, das ausnehmend gute Songmaterial machen diese Platte zu einem meiner absoluten favoriten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xafd7ee70)

Dieses Produkt

Robbie Robertson
Robbie Robertson von Robbie Robertson (Audio CD - 1993)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Auf Lager. Zustellung kann bis zu 2 zusätzliche Tage in Anspruch nehmen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen