Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wahrer Hip-Hop Klassiker
Diese CD ist ein wahrer Hörgenuß für alle Hip-Hop Fans, die noch auf Old-School Einflüße stehen. Everlast, Danny Boy und DJ Lethal haben mit dieser Scheibe einen Meilenstein in der Hip-Hop Szene gebracht. Auf der CD sind die größten Hits der Band, z.B. " Jump around " oder " Put your Head out ", das in...
Am 5. Dezember 1999 veröffentlicht

versus
1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Jump Around...
...war 91/92 ein riesen Partyhit, den man auch Jahre danach immer wiedermal zu hören bekommen hat. Dieser hat House of Pain auf einen Schlag weltbekannt gemacht und auch "Fine malt Lyrics" gehörig nach oben gezogen.

Produziert hat hier zum großen Teil Cypress Hill's DJ Muggs und das hört man auch auf der ganzen Scheibe. Hiermit fängt...
Veröffentlicht am 20. September 2006 von Dr Atom


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wahrer Hip-Hop Klassiker, 5. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: House Of Pain (Audio CD)
Diese CD ist ein wahrer Hörgenuß für alle Hip-Hop Fans, die noch auf Old-School Einflüße stehen. Everlast, Danny Boy und DJ Lethal haben mit dieser Scheibe einen Meilenstein in der Hip-Hop Szene gebracht. Auf der CD sind die größten Hits der Band, z.B. " Jump around " oder " Put your Head out ", das in Zusammenarbeit mit Cypress Hill endstand. Alles in allem gibt es auf diesem Album noch den wahren Hip-Hop zu hören, und ich kann dieses Album nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiger Teil der Vergangenheit, 30. April 2006
Rezension bezieht sich auf: House of Pain (Audio CD)
Ok, von scheiben wie "Whitey Ford..." ist diese Album noch weit entfernt, aber das was daraus entstand gehört zu meiner Musikalischen entwicklung wie kaum etwas. Everlast's Solo-Alben gehören zu dem Besten was der Hip-Hop zu bieten hat, uns ohne DJ Lethal's "nächster" Band Limp Bizkit hätte es wohl viel länger gedauert, als das ich als 15-Jähriger Rock entdeckt hätte.

Diese CD ist die Vergangenheit meiner Musikgeschichte.

Allein deswegen sollte man sie haben!!!!

Musikalisch gesehen, darf sie in keiner Cypress Hill Sammlung fehlen, denn von DJ Muggs produziert und mit B-Real als Gast ist es kein Zufall, das es parallelen zwischen diesen beiden Bands gibt. Ausserdem klingen die Analogen Beats von damals viel besser, als ein großteil von der heutigen Digital-Scheiße.

Wer also einen echten Klassiker erwerben will, muss zuschlagen!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Meisterwerk, 18. Mai 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: House Of Pain (Audio CD)
House Of Pain haben mit diesem Album ein wahres Meisterwerk hingelegt. Wer "Fine Malt Lyrics" gehört hat, der wird von Everlasts neuen Werken ziemlich enttäuscht sein. Auf diesem Album hat Everlast noch richtig genial gerappt mit tatkräftiger Unterstützung von Danny Boy. Die Beats hauptsächlich von DJ Lethal und Cypress Hills DJ Muggs sind auch ziemlich geil. Das erste Lied, der Hit "Jump Around" ist schon gleichmal total geil. Das nächste Lied "Put Your Head Out", wo B-Real von Cypress Hill gefeatured wird ist auch ziemlich gut. Bei "House And The Rising Sun" gefällt mir vor allem der Gastauftritt von SonDoobiest. Weitere krasse Tracks sind "Shamrocks And Shenanigans", "Put On Your Shit Kickers", "Life Goes On" und "One For The Road".Doch auch die restlichen Lieder sind ausnahmslos gut. House Of Pain sind neben Cypress Hill der beste Beweis das es auch weiße geniale HipHopper gibt und nicht nur so Möchtegern-Gangstas wie Eminem. An diesem Album wird jeder wahre HipHop Fan Gefallen finden, für Charts-Junkies, die nur HipHop a la Eminem, Outkast oder Nelly hören ist dieses Album allerdings nichts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen House Of Pain, 7. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: House of Pain (Audio CD)
Die CD beinhaltet einige der Höhepunkte des Hip-Hop der 90er!
Immer noch geil und immer noch besser als der Gangsta-Schrott...der danach kam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fast Historisch, aber immer noch sensationell, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: House of Pain (Audio CD)
Ich bin hocherfreut, dieses Klassewerk hier als CD gefunden zu haben. Jugenderinnerungen werden wach und die Musik ist immer noch up-to-date.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gutes Album, 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: House of Pain (Audio CD)
Hallo,diese CD ist der Oberhammer für alle Hip Hop Fans,Old scool HipHop vom feinsten,geht voll jumpig ab,nur was ich bemängel,dass diese CD nicht in meinem Computer läuft,schade ,aber sonst TOP,servus
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Album. Schneller Verssand und klasse Service, 19. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: House of Pain (Audio CD)
Super Album. Schneller Verssand und klasse Service. Ein Album aus der guten alten Zeit. Ein evergreen jagt den nächsten. TOP
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen House of Pain, 3. März 2012
Rezension bezieht sich auf: House of Pain (Audio CD)
Cooler Rap and House, House of Pain geht ab wie Zäpfchen, geile Mucke mit viel Spucke, ein Klassiker, sollte in der CD Sammlung nicht fehlen, geil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Jump Around..., 20. September 2006
Rezension bezieht sich auf: House of Pain (Audio CD)
...war 91/92 ein riesen Partyhit, den man auch Jahre danach immer wiedermal zu hören bekommen hat. Dieser hat House of Pain auf einen Schlag weltbekannt gemacht und auch "Fine malt Lyrics" gehörig nach oben gezogen.

Produziert hat hier zum großen Teil Cypress Hill's DJ Muggs und das hört man auch auf der ganzen Scheibe. Hiermit fängt auch schon das Problem an. Ein eigener Stiel von DJ Lethal ist hier (noch) nicht wahrnehmber. Das ganze klingt so ähnlich wie Cypress Hill's gleichnamiges Debut, nur etwas langweiliger und uninspirierter. Neben dem immer noch ganz coolen "Jump around" sucht man echte Hits eigentlich vergebens, wirklich schlecht ist die Musik dabei allerdings keineswegs. Inhaltlich gehts in erster Linie darum was für gute MC's House of Pain sind und das sie (zum Teil) irischer Abstammung sind. Das ist aber auch nicht weniger spannend als 95% der Inhalte anderer HipHop Gruppen. Ansonsten hat Everlast auch noch nicht die selbe lyrische Cleverness in seinen Versen, die er auf späteren Releases teilweise zu Tage legte.

Insgesamt ist "Fine malt Lyric" ein sehr mäßiges Release, das vor allem durch den großen Kulthit, die solide Produktion und leicht vom Standard abweichende Lyrics schon ein lohnenswerter Kauf sein kann. Für Fans von House of Pain oder Cypress Hill natürlich empfehlenswert (die habens aber ohnehin schon). Für Neuentdecker der frühen 90iger: Anhören vorm Kaufen dringend angeraten; es gibt besseres aus der Zeit. Es gibt auch besseres von House of Pain, viel besseres. Das follow-up "Same as it ever was" war zwar kommerziell viel weniger erfolgreich, ist aber ein gigantischer Sprung, sowohl von DJ Lethal, als auch von Everlast.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz o.k., 19. Juni 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: House Of Pain (Audio CD)
Everlast und Danny Boy beweisen bei dieser CD,wenn auch nicht sehr ausdrucksvoll,dass man nicht weiß sein muss,um gut zu rappen,man sollte nur vermeiden Marshal Mathers zu heißen.Die Tracks auf der CD sind fast alle ganz gut,aber es gibt meiner Meinung nach keinen richtigen überragenden Track.Die Beats von DJ Muggs sind allerdings gewohnt geil,DJ Lethal seine Beats sind auch recht gut,sind aber ziemlich von DJ Muggs geklaut.Ich würde mir die CD schon mal anhören,denn es ist durchaus echter HipHop,und nicht so wie der ganze neue Dreck.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

House of Pain
House of Pain von House of Pain (Audio CD - 2003)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen