Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Grundlagen, erfordert aber Eigeninitiative
"The Back of the Napkin" von Dan Roam war eigentlich ein Pflichtkauf. Ich bin seit langem Fan von seinem Blog, der immer für viele, viele tolle Visualisierungen und Anschauungsmaterialien gut ist. Sein Buch beschäftigt sich indes mit genau diesem Thema: "Probleme lösen und Ideen verkaufen mit Hilfe von Bildern".

Im Buch wird, nach einer kurzen...
Veröffentlicht am 3. Januar 2009 von Dirk Songuer

versus
4 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nothing in there
The book contains, well, nothing really. It just states that everybody can draw some ideas on paper and gives some examples. Nothing we have not seen often in every day (office) work...
Veröffentlicht am 22. Februar 2009 von Stephan Wiesner


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Grundlagen, erfordert aber Eigeninitiative, 3. Januar 2009
"The Back of the Napkin" von Dan Roam war eigentlich ein Pflichtkauf. Ich bin seit langem Fan von seinem Blog, der immer für viele, viele tolle Visualisierungen und Anschauungsmaterialien gut ist. Sein Buch beschäftigt sich indes mit genau diesem Thema: "Probleme lösen und Ideen verkaufen mit Hilfe von Bildern".

Im Buch wird, nach einer kurzen Einleitung, zunächst einmal das Grundgerüst vorgestellt: was ist Visualisierung? Warum funktioniert Vsualisierung? Wie kann ICH Visualisierungen erstellen? Und vor allem: wie gehe ich an Problemstellungen visuell heran? Der Text ist locker geschrieben, seinerseits sehr visuell mit Strichzeichnungen aufbereitet und vor allem: richtig eingängig.

Im zweiten Schritt geht es tiefer in das "Framework" und es werden Visualisierungstypen zu verschiedenen Problemstellungen vorgestellt. Und hier fällt leider das das Problem des Buches auf: es ist zu kurz. Die Typen werden nur vorgestellt und weiter geht es mit dem Handwerkszeug des visuellen Denkens. An der Stelle wären mehr Beispiele oder gar kleine Übungen zu den einzelnen Typen angebracht gewesen, aber gut.

Anschließend wird kurz gezeigt, wie man die neu gewonnenen Kenntnisse in einer Präsentation einsetzen kann. Auch hier liegt die Betonung auf: "kurz". Es folgen einige (interessante) Beispiele aus dem Arbeitsalltag des Autors und dann.. ist das Buch zu Ende.

Man merkt es schon: der vorhandene Inhalt hat mir sehr gut gefallen. Was mich gestört hat war der nicht vorhandene Inhalt - oder vielmehr die Tatsache, dass er nicht vorhanden war. Ich hätte gerne mehr gehabt: mehr Beispiele, mehr kleine Übungen, mehr Erklärung wie man die Techniken im Alltag einsetzt. So muss man sich selbst aufmachen und das Gelernte einfach ausprobieren. Das ist auch nicht schlecht, aber das Buch hinterließ mich ein wenig unbefriedigt.

Nachdem ich das im Buch gelernte aber nun seit 2 Wochen einsetze ist klar: es hat mich definitiv weitergebracht. Ich habe erfolgreich Visualisierungen für eine breite Zielgruppe erstellt, die ich vorher völlig anders (und wenn ich ehrlich bin: weniger erfolgreich) bedient habe. In so fern war das Buch ein voller Erfolg.

Fazit: Definitive Empfehlung als Einstieg in die Visualisierung. Auch für Erfahrene wertvoll. Erfordert Eigeninitiative. Daumen hoch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gute Methodik, gute Diadaktik, tolles Buch, 15. September 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Buchtitel ist auf den ersten Blick etwas irreführend, da es hier nicht darum geht, wie man zum Zeichner oder Karikaturisten wird. Es geht viel mehr darum, wie man komplexe Business Graphiken so zeichnet/layouted, dass sie das Wesentliche rüberbringen. Es gibt eine leicht verständliche Erklärung, was ein gutes Bild ausmacht (z.B. Orientierung, erkennen von bekantnen Begrifflichkeiten usw.) und wie man die Themen "wer", "was", "wann", "wie", warum" und "wo" ganz einfach darstellen kann. Und es wird erklärt, wie man komplexe Bilder so reduziert, dass sie managementtauglich werden. In dem Buch sind ca. 100 Graphiken enthalten, die in ihrer Einfachheit gleichermassen verblüffend wie bizarr sind, so dass ich mich gelegentlich frage, warum ich eigentlich immer so viel Aufwand in meine komplizierten Powerpoints gesteckt habe. Weniger ist mehr. Ein wirklich gelungenes Werk - motiviert zum Selbermachen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplexität erfolgreich reduziert, 3. April 2011
Wer sich von dem Buch Ideen zu kleinen, einfachen Bildchen verspricht, der liegt genau richtig, oder doch nicht? Extrem geschickt wird schrittweise vorgeführt, wie aus komplexen Zusammenhängen strukturiert! anschauliche Bilder entstehen, die die Kernaussagen und wesentlichen Zusammenhänge transportieren.

Die Bilder selbst sind recht einfach, da die eigentliche Arbeit der Reduktion der Thematik vorher erfolgt und hierin die eigentliche Kunst liegt. Das Buch zeigt also nicht nur, wie man solche Bilder malt, sondern vielmehr strukturiert die Schritte, die zur Vereinfachung notwendig sind. Diese Struktur zur Vereinfachung kann leicht gewinnbringend übertragen und angewendet werden, was gerade den Wert dieses Buches ausmacht.

Jeder, der andere von seinen Ideen begeisern will oder komplexe Sachverhalte durchdringen muss, findet hier einen unterhaltsamen und leicht verständlichen Leitfaden. Oft sagt ein Bild eben wirklich mehr als viele Worte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A Solid Introduction to Illustrating Problems and Solutions, 1. August 2008
Von 
Donald Mitchell "Jesus Loves You!" (Thanks for Providing My Reviews over 124,000 Helpful Votes Globally) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
If you don't have any idea of how pictures can help you see more dimensions of problems and explain your solutions better, this is a good book to get you started. The book's main drawback is that it doesn't discuss how to integrate stories with pictures to make for more compelling communications. You'll have to learn to do that by reading books about storytelling to supplement this one.

I consider myself to be not very good at creating pictures for either solving problems or communicating solutions. I was disappointed that the book wasn't aimed more at helping people like me who understand the principles but have trouble applying those concepts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Complexity and Pictures, 23. April 2008
Don`t be fooled by the title. This is a serious book aubout making complex things understandable by making it visible. It`s amazing how powerful one picture can encapsulate an array of complex and seemingly unrelated topics. Read this book and enjoy !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Interessant, 1. September 2009
Wir Abendländer bekommen im Normalfall zwar nicht gleich mit der Muttermilch, aber nur wenig später das "logische" Denken, also den Induktions- und Deduktionsschluß, gnadenlos eingetrichtert.

Spätestens seit de Bono ist immerhin laterales Denken salonfähig geworden, auch Kreativität wird inzwischen in den Hirnen der oben erwähnten Abendländer in gewissem Umfang geduldet.

Back of the napkin leistet in diesem Zusammenhang einen hübschen Beitrag zum Erlangen neuer Erkenntnisse durch bewusst bildhaftes Denken - nette Anregungen und Vorschläge, wie wir unser Hirn nutzen können.

Der große Wurf zur Revolutionierung des Denkens der Menschheit ist es nicht, aber wer mit Präsentationen und Analysen zu tun hat, findet brauchbare Anregungen.

Wer, wie der Autor dieser Rezension, Diskussionen moderiert und dabei gerne mit Overhaed-Charts Strukturen erarbeitet / verbildlicht, findet wirklich Klasse-Anregungen.

Das Amerikanisch des Autors geht über Schulenglisch hinaus, das Übersetzungsprogramm von google kommt aber mit den Fach-/Slangausdrücken gut zurecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erneut bestätigt sich: Keep it simple, stupid, 16. März 2009
Von 
Daniel Fischer "dannyfischer2" (Detmold) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Erneut ein Buch, das einem vor Augen führt, dass sich auch scheinbar hochkomplexe Aufgaben durch klare Strukturierung lösen lassen. Dabei hilft einem der visuelle Prozess. Grafiken und Zeichnungen sind nicht zum Selbstzweck da, sondern sollen unser Gehirn unterstützen, Sachverhalte besser zu verstehen und vor allem an andere zu vermitteln. Besonders faszinierend für mich ist es, dass dies nicht mit Hochglanzgrafiken und Illustrationen erfolgt, sondern mit sehr simplen Grundformen. Für einen Zeichner auf Grundschulniveau wie mich ermutigend :-) Es lohnt sich, es einmal auszuprobieren und zu sehen, ob sich die Umwelt auch darauf einlässt. Laut Autor scheint das Prinzip auch in der harten Geschäftswelt zu funktionieren...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Visual thinking auf die einfache Art erklärt, 23. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
einfach, weil: grafisch.
Zwar kommen nicht mehrere Autoren zu Wort wie in "Presentationzen", doch besticht das Buch von Dan Roam durch seine einfach zu merkenden Regeln, seine grafische Aufbereitung und seine stringente Gliederung.
Mit dem "Schweizer Taschenmesser" (siehe am Ende des Buches) kommen Sie überall (zu Kunden) hin und Sie werden dort nun endlich viel schneller und besser verstanden.
Dies ist für mich bisher das beste Buch im Bereich "Visuell denken und kreieren", das ich gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse Buch! Kurzweilig und informativ, 27. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für alle, die oft am Whiteboard arbeiten und Dinge erklären müssen ein absolutes Standardwerk. Noch dazu sehr kurzweilig beschrieben und die nett gemachten Illustrationen lockern den Inhalt zusätzlich auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Storytelling mit Bildern, 21. April 2008
Von 
Stefan Steinbauer "Infoholic" (Wien, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dan Roam zeigt nicht nur, wie man bildgestützt denkt, sondern auch, wie man mit dem von Ihm hergeleiteten Framework die Inhalte weitererzählen kann.
Interessanterweise wird dieses "Schweizermesser" des visuellen Denkens auch nicht langweilig, wenn man es das zweite Mal zur Hand nimmt und das liegt nicht nur an den liebevollen Illustrationen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Back of the Napkin: Solving Problems and Selling Ideas with
Back of the Napkin: Solving Problems and Selling Ideas with von Dan Roam (Taschenbuch - 12. Juli 2012)
EUR 12,29
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen