Kundenrezensionen


93 Rezensionen
5 Sterne:
 (63)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Edles Buch mit Platz für's Wesentliche
Ich bin weder Hobbykoch noch koche ich besonders gern, aber ich musste der Zettelwirtschaft ein Ende setzen, die sich in den letzten Jahren etabliert hatte. Zunächst war ich skeptisch beim Kauf - vor allem in Anbetracht des Preises. Meiner Skepsis zum Trotz ist das Moleskine Recipe Journal perfekt geeignet, die kleinen Rezept-Perlen, die man über die Jahre von...
Veröffentlicht am 19. März 2011 von S. Grunwald

versus
29 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Umfangreiches Tagesbuch
Vorweg: von mir gibts "nur" 3 Sterne, da ich mir etwas anderes unter dem Artikel vorgestellt hatte.

Das Büchlein ist vollständig in Englisch!

Nimmt man die weiß-gelbe Banderole ab, hat man ein schwarzes Buch, in das reliefartig einige Babybezogene Symbole geprägt sind (die sich aber nicht so gut abheben, wie auf dem Produktfoto...
Veröffentlicht am 14. April 2011 von baa


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider auf Englisch aber ansonsten toll, 28. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Alles was man braucht befindet sich in diesem Booklet. Schöne übersichtliche Aufteilung und viel Platz zum schreiben. Sehr edel und schlicht eingebunden - eine sehr schöne Alternative zu all den kitschigen Kochbüchern für Hausfrauen.

Ein Must Have in jeder modernen Küche :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach toll, 10. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Moleskine Passion Journal / Wein / Large / Fester Einband mit Prägung / Schwarz (Tageskalender)
Ich finde dieses Journal klasse ;)

Vielleicht ein bisschen viel von den Seiten, bei denen man selbst entscheidet, was man reinschreibt.
Da hätten besser vorne ein paar Seiten mehr bei Rotweinen und Weißweinen hingepasst ;)
Aber sonst super!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als Geschenk kam es super an, 29. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Film Journal einer Freundin zum Geburtstag geschenkt, die sich vor kurzem eine Kinodauerkarte besorgt hat und deshalb sehr häufig in alle möglichen Vorstellungen geht. Sie fand Journal einfach super. Genug Platz für eine kurze Rezension über den Film, die Kinokarte kann man auch einkleben und die Sticker zum bewerten sind auch super. Einziges Manko: Zu wenig Seiten! Sie wird schon bald ein zweites Journal brauchen :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiterer Moleskine-Klassiker, 18. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
sehr schoen aufgebautes journal in gewohnter moleskine qualitaet! auf der moleskine-seite sind auch 'templates' zu finden, die man extra ausdrucken kann (also fuer die leeren seiten sehr brauchbar bzw. fuer diejenigen,die das ganze lieber auf deutsch haetten)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schön, aber nicht zuende gedacht..., 12. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses Book Journal für meine Freundin zum Nikolaus bestellt, aber die Begeisterung hielt sich leider in Grenzen. Dabei muss man deutlich zwischen Aufmachung/Verarbeitung und Funktionalität/Nutzen unterscheiden.

Aufmachung
Moleskine - das sagt alles. Super verarbeitet, griffig, schöne Covergestaltung - eben alles andere als billig.

Funktionalität
Wie ein Vorrezensionist bereits schrieb: es ist auf 6 Bücher pro Buchstabe geplant. 6 Bücher? Wie viele Book Journals soll ich den parallel benutzen? Hier wäre es angebracht gewesen, auf die Unterteilung nach Buchstaben zu verzichten (meiner Freundin habe ich den Tipp gegeben, die Raster einfach abzuschneiden und das chronologisch zu nutzen). Zudem wäre mehr drin gewesen, wenn man auf die "Notizen"-Seiten am Ende verzichtet hätte.

Die Seiten sind gut aufgeteilt, wobei alles auf Englisch ist und manche Untertitel unnütz wirken. Zum Beispiel ist es doch eher uninteressant, welche Auflage ich gelesen habe. Der Platz reicht dann auch allemal nur für eine kurze Zusammenfassung + Meinung. Dafür sind fünf Sterne zum Ausfüllen vorgesehen, die als Bewertung dienen. Wenn es einem genügt, dann ist das sicherlich okay. Ich halte aber gerade bei Büchern ein etwas feineres Bewertungssystem für angebracht.

Insgesamt ist zu sagen, dass es sicherlich günstigere/gleich teure Book Journals gibt, die mehr Platz für die einzelnen Bücher bieten. Was die Verarbeitung angeht, dürften diese aber nicht an Moleskine herankommen. Gerade wenn man vorhat, dass Book Journal viel mit sich herumzutragen, sollte man zu Moleskine tendieren, andere nutzen im Vergleich wohl viel schneller ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Music Journal, 4. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer es gern Handschriftlich und Kreativ mag, ist mit dem Music-Journal von Moleskine perfekt versorgt. Über 200 Seiten feinstes Papier in unterscheidlichen Einteilungen - die gerne Personiviziert werden dürfen - sorgen dafür, dass jedes Musikstück, Album etc. in diesem Büchlein seinen eigenen Platz findet. Egal ob für Konzert-Eindrücke, kurze Notizen zum Lieblingsalbum, die monatlich neue Playlist oder der Platz für die Eigenen Kompositionen.

Das Music-Journal kommt Moleskine Typisch mit schwarzem Einband, Lesebändchen, 2 hinteren Falttaschen und, Natürlich, mit Gummiband zum Verschließen daher.

Fazit: Für Gerne-per-Hand-schreiber sowie Moleskine-Liebhaber perfekt geeignet um sich eine Musikbibliothek anzulegen. Einziges Manko - zu wenig vorgestaltete Seiten um alle Alben oder Platten Alphabetisch anzulegen. Dafür aber viele leere Seiten und somit viel Spielraum für die eigene kreativität!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Für Musikliebhaber echt geeignet", 1. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich arbeite im Bereich des Musiktheaters und bin regelmäßig auf Konzerten, Veranstaltungen, Inszenierungen etc. Um dabei den Überblick zu behalten eignet sich das Buch richtig gut. Ich kann zu den einzelnen Veranstaltungen Notizen machen, meine Daten zusammenhalten ... das Geld definitiv wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Weniger für Vielleser, 26. September 2010
Von 
Das Moleskine Passion Notebook - Books, aus der Passions Reihe des bekannten Notitzbuchverlags Moleskine.
Vor ein paar Tagen war das Buch im Postkasten und enthält nun schon zwei Einträge. ^^
Mich hat zuerst überrascht, wie groß es doch ist. Ich gehöre zu den Menschen, die sich unter Maßangaben im Internet nichts vorstellten können, sondern eigens zum Meter greifen müssen, um einen Eindruck zu bekommen.
Das Notitzbuch ist schwarz, mit reliefartig Eingeprägten Worten auf dem Titelblatt. Es hat ein Gummiband, mit welchem man es "verschließen" kann, wie es bei Moleskinebüchern üblich ist. Es sind außerdem drei Lesebändchen in schwarz, silber und dunkelgrau vorhanden.

Neben einem Planer, besteht der Haupteil des Buches aus dem Register, in welchem man seine Bücher eintragen kann. Das Register geht klassisch von A bis Z. Die Überschriften sind in Englisch, jedoch ist es leicht zu verstehen, was gemeint ist. Ob man sich dafür entscheidet, die Bücher nach Autor oder Titel einzutragen, bleibt einem selbst überlassen. Ich habe mich für eine Ordnung nach Titel entschieden, wobei ich die Artikel mit "D" hinten anstellen werde. Also "Die Bücherdiebin", würde dann als "Bücherdiebin, Die" erfasst werden.
Es folgt ein kleiner Teil mit einem leeren Register, für eigene Eintragungen und, ebenfalls zu diesem Zweck, ein paar Blankoseiten.
Am Schluss befindet sich der Index, welcher es zusätzlich erleichtert Eintragungen wieder zu finden. Ganz am Ende hat das Notitzbuch zwei der kleinen Taschen, welche ebenfalls für die Notizbücher von Moleskine typisch sind. Darin sind drei Sets von kleinen Aufklebern, mit welchem man seine Einträge ausschmücken, und die Blankoseiten und das Blankoregister füllen kann.

-> Es muss unbedingt angemerkt werden, dass für jeden Buchstaben drei Seiten zu Verfügung stehen, was den Eintrag von sechs Büchern ermöglicht. Dies sollte beim Kauf berücksichtigt werden, da dadurch für viel Leser und für Besitzer von vielen Büchern nur eine Erfassung weniger Werke möglich ist. Auch das Eintragen von Büchern, welche man über einen gewissen Zeitraum gelesen hat ist durch das Register schwierig. Es sei denn, man liest möglichst Bücher, deren Titel mit unterschiedlichen Lettern beginnen.

Fazit: Eher für Bücherfreunde mit kleinen Bibliotheken oder mit eher weniger Lesekonsum geeignet. Trotz allem eine gute Idee, hochwertig verarbeitet und sehr hübsch anzuschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Limitations. But looks good., 1. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
All the limitations mentioned by others apply. It firmly reeks of being put together by someone that is not deep into the beer culture, as beer cooking is not a priority to the average beer nerd. Celler notes are interesting, but tasting notes are more pressing.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vergleich zwischen Moleskine Passion Journal Bücher und Leuchtturm Ex Libris, 11. Mai 2014
Von 
Janie (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor einigen Wochen habe ich mir bereits das Moleskine Passion Journal Books gekauft und nun das Leuchtturm Ex Libris zum Test erhalten.
Was böte sich da mehr an, als ein Vergleich zwischen den beiden Büchern.

Aufeinander gelegt stellt man zuerst mal fest, daß das Ex Libris von Leuchtturm ein wenig größer ist, als das Moleskine Journal.
Haptisch sind beide ähnlich wertig und gut verarbeitet. Das Moleskine hat auf dem schwarzen Einband reliefartige literarische Aufdrucke, was ich einen Tick hübscher finde, als die glatte Optik mit der Ex Libris Prägung des Leuchtturm Buches. Das Leuchtturm Ex Libris gibt es allerdings in verschiedenen Farben, was beim Moleskin nicht möglich ist, da gibt es nur schwarz.

Bei beiden ist der Verschlußgummi fest und straff und stabil angebracht.
Das Leuchtturm Ex Libris wirkt auf mich etwas dicker und wiegt fast 100 g mehr.

Bei beiden Büchern sind die Seiten zwar dünn, aber durchaus auch mit Tinte zu beschreiben, ohne daß es durchdrückt. Meine normalerweise genutzten Fineliner hinterlassen jedoch einen leichten Schimmer auf der Rückseite, so daß ich Eintragungen nur mit meinem Waterman Füller vornehme.

Beiden Büchern liegt ein Lesezeichen bei. Bei Leuchtturm ist dieses ein wenig größer, aber aus sehr weicher Pappe. Das von Moleskine ist wieder passend zum Einband gestaltet und etwas stabiler, dafür ist das von Leuchtturm abwaschbar beschichtet.

Außerdem haben beide Bücher hinten im Einband eine Tasche, in die man Notizen, Zettelche, Lesezeichen etc. einlegen kann. Das schätze ich persönlich sehr.

Die Aufteilung ist bei beiden Büchern unterschiedlich:

Ex Libris von Leuchtturm:

116 Seiten, eine Seite pro Buch,
ankreuzbar ob Buch oder Hörbuch,
Titel,
Autor,
gelesen (Wann? / Wo?)
Erscheinungstermin,
Genre,
Bemerkungen / Zitate,
Originalsprache,
ankreuzbare Bewertung 1-6,
geschenkt bekommen von,
verschenkt an

Dann folgen 4 Rubriken, mit Reitern am rechten Rand, ein Reiter ist dabei noch frei zu beschriften, die anderen lauten:
Lesen
Verschenken
Verliehen / Geliehen
Die Seiten sind einfach liniert.
Diese Rubriken empfinde ich als für mich überflüssig, da ich diese Eintragungen bei den vorherigen Buchseiten vornehmen würde. Außerdem verleihe ich Bücher nur im äußersten Notfall und führe kein Buch darüber, welche Bücher ich an wen verschenkt habe. Da hätte man den ersten Teil ausweiten und diesen weglassen können, finde ich.

Der nächste Teil des Leuchtturm Ex Libris ist mit alphabetischen Reitern versehen A-Z, die Seiten sind liniert und als Tabelle angeordnet. Die Tabelle hat drei Spalten Autor, Tital und Seite und kann als Glossar für den ersten Teil des Buches verwendet werden. Das empfinde ich als wirklich richtig praktisch, so findet man sofort das richtige Buch und muß im ersten Teil nicht hin und her blättern. Eine sehr gute Lösung, die ich übersichtlicher finde, als die Aufteilung des Moleskine.

Außerdem liegt dem Ex Libris von Leuchttrum ein Blättchen mit Aufklebern bei, mit denen man den Buchrücken und den Einband bekleben kann, so daß man das Buch besser katalogisieren kann.
Mein limonengrünes EX Libris besitzt ein grünes Lesebändchen.

Moleskine Passion Journal Books
Das Moleskine hat 162 Seiten mit rechts angebrachten alphabetischen Reitern A-Z
Für jedes Buch eine Seite mit den vorgedruckten Angaben (englisch!):
Titel,
gelesen,
Erscheinungstermin,
Autor
Verlag,
Nationalität,
Zitate,
Jahr,
Originalsprache,
Preise,
Notizen,
Meinung,
Bewertung (5 vorgedruckte Sterne zum ankreuzen / ausmalen / bekleben)
Hier fand ich einige Angaben (Nationalität/ Preise)überflüssig und habe sie handschriftlich gestrichen oder verändert.
Schade finde ich, daß der Raum für die Zitate nicht liniert ist und der Platz für die Notizen sehr beengt.

Anschließend folgen 6 weitere Rubriken, die durch Reiter an der rechten Seite gekennzeichnet sind. Beschriftet ist davon nur der erste mit den Worten "to remember" alle weiteren können handschriftlich vergeben werden oder mit den mitgelieferten Aufklebern beklebt werden.

Im Gegensatz zum Ex Libris hat das Moleskine 3 Lesebändchen in schwarz, hellgrau und grau, was ich als sehr praktisch empfinde. Da man so verschiedene Bücher oder aber die Seite, an der man zuletzt Eintragungen vorgenommen hat, markieren kann.

Dem Moleskin liegen 3 Blätter mit Aufklebern bei. Eines ist mit Aufklebern zum Beschriften der hinteren Seiten versehen. Diese sind bedruckt mit:
My Favourites, Events, Readings & Signings, Book Clubs, Websites, Communities, Facebook Groups, My Youtube, Online Stores, Online Bookshops, Wish List, To read, Lent, Borrowed, etc.
(Ich habe Fotos davon hochgeladen, damit man sich davon ein Bild machen kann.)
Find ich grundsätzlich nicht schlecht, allerdings hätte ich mir hier eine deutsche Ausgabe gewünscht und auch im Moleskine hätte ich lieber mehr Seiten des ersten Teils gehabt und kann mir noch nicht genau vorstellen, was ich mit diesen Rubriken wirklich anstelle. Erstmal benötige ich sie nicht, da ich mir sowas lieber direkt bei der Seite des Buches notieren würde.
Die zwei weiteren Blätter mit Aufklebern sind zum einen grau und zum anderen petrolfarben bedruckt, sie sind mit Ausrufezeichen, Herzchen, Sternen, Smilies und weiterem bedruckt, so daß man sie auf den Seiten zu den Büchern anbringen kann und so direkt auf einen Blick sieht, ob einem das Buch gefallen hat oder ob man sich daran erinnern möchte. Das hat mir als Idee wirklich ausgezeichnet gefallen.
Außerdem hat das Moleskine auf den letzten Seiten einen kurz Index, in den man zur Seitenzahl Buchtitel und co alphabetisch eintragen kann. Nicht schlecht, aber zu eng und etwas unübersichtlich aus meiner Sicht.

Fazit:
Beide Bücher haben ihr Stärken und Schwächen, 100 % glücklich wäre ich eher mit einer Mischung aus beiden. Die ersten Teile beider Bücher gefallen mir sehr gut, wobei mich beim Moleskine einfach stört, daß es auf englisch beschriftet ist und daß die Aufteilung alphabetisch etwas doof zu handhaben ist. Das ist beim Ex Libris deutlich besser gelöst, denn es wird sicherlich mehr Bücher mit D oder A oder E am Anfang geben, als mit XYZ. Das Register am Ende halte ich da für übersichtlicher, als die Einteilung mit den Reitern, die dazu führt, daß D sicherlich bald voll sein wird und andere Buchstaben noch eine Menge Platz bieten.
Die drei Lesebändchen im Moleskine finde ich besser, als nur eines im Ex Libris und die Aufkleber für den Bucheinband des Ex Libris hätte ich mir auch für das Moleskine gewünscht.

Beide Bücher sind jedoch absolut brauchbar, hochwertig und machen einen sehr schicken Eindruck. Ich denke, es ist Geschmackssache, für welches der beiden Bücher man sich begeistern kann. Preislich liegen sie nicht allzuweit auseinander.
Ich hoffe durch meinen Vergleich dem ein oder anderen die Entscheidung zwischen den beiden schönen Büchern erleichtert zu haben!

Viel Spaß beim Lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen