Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. März 2013
Carofiglio erzählt in Ich-Form die vornehmlich inneren Erlebnisse seines Protagonisten nachdem seine Frau ihn aus dem Haus geworfen hat und er, aus einem desolaten Zustand heraus, während der Vorbereitung und Durchführung eines Prozesses seine innere Stabilität wiedergewinnt. Sein Mandant, ein afrikanischer Immigrant, wird freigesprochen nachdem sich der Protagonist wieder soweit in Form gebracht hat, dass er die Schlampigkeit der Ermittlungen aufdecken und publikumswirksam anprangern kann. Sein des Kindesmordes angeklagter Mandant ist vermutlich unschuldig, aber völlig geklärt wird die Sache nicht.

Die Erzählung ist episodisch aufgeteilt und in einer lakonischen, leicht verständlichen Sprache mit einer hohen Dosis an trocken Humor verfasst. Ideal für Italienisch-Lerner, aber man muss seinen, in ihrer absolut Pathos-freien Art recht "unitalienischen" Erzählstil mögen. Der große Erfolg des Buches beweist, dass dieser Stil viele Liebhaber hat.

Der Autor liest seine Text in der genau passenden Art: flott, mit trockenem Humor und absolut frei von Pathos.
Die Qualität der Aufnahme könnte noch etwas besser sein als sie ist, aber im Preis-leistungsverhältnis noch OK.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2013
Schwerpunkt des in der Ichform erzählten Romans ist die nach und nach wirksame Beeinflussung des Gerichts, das geschickte Säen von Zweifeln durch den Verteidiger. Allerdings ist offen geblieben und spielt offenbar auch keine Rolle, wer außer dem Angeklagten - und warum - tatsächlich als Urheber des Verbrechens in Frage kommt. Liebevoll und mit Humor und erkennbarer eigener Erfahrung wird der Zustand der italienischen Justiz beschrieben. Etwa ein Drittel des Buches ist den psychologischen Befindlichkeiten des Anwalts als Privatperson gewidmet. Ob das gefällt, ist natürlich Geschmackssache.
Optimale Zielgruppe: Juristen mit Freude an der italienischen Sprache, für die reicht es dann auch gerne für 5 Sterne.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Gute italienischer Krimi...unbedingt zu empfehlen, sehr lesenswert und nicht die Spur von Langeweile, gute Beschreibung der Personen und des italienischen Südens.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden