Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


46 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achte auf Deine Gedanken - sie sind der Anfang Deiner Taten
Dieses Buch zählt mit zu den Besten, die ich zu diesem Thema bisher gelesen habe. Es hilft uns, zu erkennen, dass es in unserer Verantwortung liegt, wie unser zukünftiges Leben aussieht. Die Autorin weist immer wieder auf das geistige Gesetz von Ursache und Wirkung hin und zeigt uns in einfach umsetzbarer Weise, wie wir vom Statisten zum Hauptdarsteller und...
Veröffentlicht am 5. April 2003 von Christine Novotny, Dipl.Mental...

versus
15 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zu diesem Thema gibt es weit bessere Literatur
Auch wenn es nun den "Spielregeln des Lebens" widerspricht,....dieses Buch ist für Menschen die nicht christlichen Glaubens sind sehr schwere Kost. Stellenweise kam ich mir vor wie in einer Bibelstunde.

Diese laufenden Zitate aus dem Neuen und Alten Testament, ein Sammelsurium an Sprüchen, die mir gar nichts geben. Die Autorin reiht eine...
Veröffentlicht am 6. Mai 2006 von Augen_Blick


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

46 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achte auf Deine Gedanken - sie sind der Anfang Deiner Taten, 5. April 2003
Dieses Buch zählt mit zu den Besten, die ich zu diesem Thema bisher gelesen habe. Es hilft uns, zu erkennen, dass es in unserer Verantwortung liegt, wie unser zukünftiges Leben aussieht. Die Autorin weist immer wieder auf das geistige Gesetz von Ursache und Wirkung hin und zeigt uns in einfach umsetzbarer Weise, wie wir vom Statisten zum Hauptdarsteller und Drehbuchautor in unserem Lebensfilm werden können. Gleichzeitig ist vermittelt sie uns ein tiefes Gefühl von Liebe und Gottvertrauen. Absolute Pflichtlektüre für Veränderungswillige.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Mensch erhält nur das, was er gibt, 6. Juni 2000
Von Ein Kunde
Florence Shinn legt in diesem Sammelband drei bemerkenswerte Bücher vor. Sie sind ein Schatz an Lebensweisheiten, oft mit Zitaten aus der Bibel angereichert. Auf dem Weg ins neue Jahrtausend können diese Lebensweisheiten zu unserem ständigen Begleiter werden. Tiefer, tätiger Glaube durchzieht die Zeilen, laden sie uns doch ein zu spiritueller Auseinandersetzung mit uns selbst, unseren Einstellungen und unseren Beziehungen zu anderen Menschen. Den wirklichen Nutzen dieses Bandes bin ich erst dann gewahr geworden, als ich ihn zum dritten oder vierten Mal gelesen habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch das ihr Leben verändern wird, 1. Mai 2005
Das Lebensspiel und seine Regeln ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Es lässt sich schnell und leicht lesen und ist in einer verständlichen Sprache geschrieben.Das Lesen dieses Buches sowie auch aller anderen Bücher von Florence Shinn führt zu einer vollkommenen Änderung der Lebenseinstellung, man betrachtet die Welt und die Dinge, alles was um einen herum passiert ganz anders, als wenn man plötzlich geistig erleuchtet wäre. Es hilft, die Dinge positiv zu betrachten und auch in schweren Zeiten nie den Mut zu verlieren. Dieses Buch gibt einem Kraft und Sicherheit und stärkt den Glauben an die universelle Kraft, die in jedem Menschen steckt. Dies ist ein fantastisches Buch, das es wert ist, mehr als nur einmal gelesen zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Klassiker über das Gesetz der Anziehung, 11. Januar 2013
Von 
Seraphim - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Das Lebensspiel und seine Regeln: Das geheime Tor zu Fortschritt und Erfolg. Die Kraft des gesprochenen Wortes. Dein Wort ist dein Zauberstab (Broschiert)
Ich bin zwar nicht übertrieben religiös und auch kein allzu begeisterter Bibelleser, aber wenn in Sachbüchern über das Manifestieren Bibelzitate interpretiert werden, bin ich dafür immer aufgeschlossen. Die Bibel-Verweise aus den Büchern von Joseph Murphy, Norman Vincent Peale und Catherine Ponder fand ich in der Regel allesamt ansprechend und inspirierend, und Florence Scovel Shinns Texte machen hier keine Ausnahme.
Die Weisheiten der Florence Scovel Shinn sind fundamental und bilden die Basis von den allermeisten Büchern über das Gesetz der Anziehung. Allerdings sind ihre Texte eher für den fortgeschrittenen LOA-Leser aufschlußreich und nicht so sehr für den Anfänger geeignet, denn zum Einstieg in die Thematik gibt es leichtere Bücher.
Das Buch ist vor allem in der ersten Hälfte hervorragend und bildet eine ausgezeichnete Zusammenfassung von allseits bekannten Manifestations-Konzepten. In der zweiten Hälfte verliert sich das Buch zusehends in Wiederholungen, was mit der Zeit etwas ermüdend wirkt.
Was mir weniger gefallen hat, sind folgende Aspekte: Die Autorin beschreibt den Vorgang des Manifestierens manchmal ein bißchen zu einfach und liefert mit ihrem Buch fast schon ein Plädoyer für Verschwendungssucht ab. Sie schreibt immer wieder, daß man sein Geld ruhig vollständig ausgeben kann, denn Gott wird einem immer wieder neues Geld in die Kassen spülen. Naja, so einfach geht es auch wieder nicht, denn dann gäbe es schließlich keine Menschen, die ständig pleite oder überschuldet sind. Ein bißchen sparen muß schon sein. Die schmale Gratwanderung zwischen dem sinnvollen Ausgeben von Geld und dem Verprassen kommt in ihren Texten nie so eindeutig rüber, und ich bekam immer den Eindruck, daß sie den Leser zum Verprassen animiert. Denn, so schreibt sie, wer sein Geld hortet, wird es verlieren. Dem kann ich auch nicht ausnahmslos zustimmen, denn es gibt viele geizige Menschen, die reich gestorben sind, und die ihr Geld nicht vor ihrem Tod einfach so verloren haben, nur weil sie zu lange geizig waren. Ob diese Geizkrägen glücklich waren, steht auf einem anderen Blatt, aber ihr Geld hatten sie noch, als sie unsere Welt verließen. Von daher stimme ich der Autorin in Sachen Geldangelegenheiten nur bedingt zu. Da lobe ich mir stattdessen die Ratschläge aus "Der reichste Mann von Babylon", die auch heute noch zum größten Teil Gültigkeit besitzen.
Manchmal springt die Autorin auch zu schnell und zu oft von einem Thema bzw. einem Absatz zum nächsten. Da fängt sie oft vielversprechend mit einer These an, und zwei Sätze weiter ist sie schon wieder ganz woanders. Die logischen Brüche zwischen den Sätzen sind oftmals enorm. Finde ich jedenfalls.
Die Beispiele, die sie als erfolgreiche Manifestationen aufführt, kann ich manchmal gar nicht so recht glauben, weil sie mir ein bißchen unglaubwürdig erscheinen. Nun gut, ich kann und will die Erzählungen natürlich nicht widerlegen, aber ein bißchen einfach gestrickt kamen sie mir schon manchmal vor. Es ist zwar richtig, daß sich Probleme oftmals ganz überraschend und wie von Geisterhand auflösen, aber nicht unbedingt ein paar Stunden, nachdem man zum ersten Mal Affirmationen gesprochen hat.
Zu guter Letzt haben mich die karmischen Verwicklungen gestört. Wenn man das Falsche wünscht, muß man dafür mit karmischen Problemen rechnen und schwer dafür büßen. Diese Vorstellung gefällt mir eher weniger. Da traut man sich ja gar nicht mehr, sich seine Herzenswünsche zu visualisieren. Man darf sich nämlich nur Dinge wünschen, die in seinem eigenen göttlichen Plan vorgesehen sind. Und woher soll ich wissen, was in meinem Plan für mich vorgesehen ist? Ziemlich unsinnige Einschränkung, die dem Leser eher Angst macht, als ihn zu ermutigen.
Unterm Strich ist das Buch aber trotzdem hervorragend, denn es bietet viele bekannte Regeln und Denkanstöße, die man sich zu Herzen nehmen kann. Unabhängig von meinen Kritikpunkten sind in dem Buch nämlich auch sehr viele kraftvolle und motivierende Worte, Weisheiten und Affirmationen zu finden. Wer sich für das Gesetz der Anziehung interessiert, für den ist dieses Werk ein absolut lesenswerter Klassiker. Ein paar kleine Abstriche muß man zwar machen, aber das ist bei den meisten Lebenshilfe-Ratgebern der Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Weisheiten der Bibel - neu erklärt, 24. Mai 2003
Von Ein Kunde
Dieses Buch hat mich völlig fasziniert! Spannender als jeder Krimi, von der ersten bis zur letzten Seite! Nun lese ich es ein drittes Mal und entdecke immer wieder neue Antworten auf meine Fragen. Es vereint in sich alles, was ich bisher an esoterischer Literatur verschlungen habe, es ist die Essenz, alles fügte sich wie ein Puzzle zusammen: angefangen bei Rüdiger Dahlke über Melody Beatty bis hin zu Reiki. Und das Schönste daran ist: alles ist letzten Endes so herrlich einfach - im Gegensatz zu Bärbel Mohrs "kosmischem Bestellservice", der einfach nur oberflächlich ist.
Das Einzige, was mich etwas störte, war, dass Florence Scovel Shinn an einigen Stellen sehr, sehr christlich wird, aber man kann es - wenn man mag - umdeuten.
Wer sich wirklich für die Geheimnisse des Lebens interessiert und wissen möchte, warum ihm immer wieder dasselbe (meist Negatives) passiert und dieses ernsthaft abstellen will, dem sei das Buch wämstens empfohlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein aufbauendes Buch, 23. September 2004
Mit dem einleitenden Satz "Die meistens Menschen glauben, das Leben sei ein Kampf. Das stimmt nicht. Es ist ein Spiel" zeigt sie bereits die geistige Grundlage ihrer Prinzipien - nämlich - den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Beim Studium dieses Buches erschließt sich hier eine Kraft, sich aus Orientierungslosigkeit und Niedergeschlagenheit emporzureißen und zu befreien. Durch eine Veränderung der Denkgewohnheiten und Neuorientierung ist es möglich, seinem Leben eine positive, harmonische Richtung zu geben. Wir sollten alle an unseren guten Stern glauben und immer nur das Beste erwarten. Wir sollten aus dem Glauben heraus leben und nicht aus der Furcht, den die Furcht ist "auf den Kopf gestellter Glaube" und hindert uns am Vorankommen in unserem Leben.
Ein interessantes Buch, das man wirklich studieren muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vor vielen Jahrzehnten geschrieben, immer noch topaktuell, 5. August 2008
Von 
Helmar Rudolph (Kapstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin nicht mehr ganz sicher, ob ich auf Florence Scovel Shinn über The Secret gestossen bin. Auf jeden Fall drückte mir eine Freundin vor einigen Tagen eine deutsche Version von "Das Lebensspiel und seine Regeln" in die Hände. Sogleich wurde es dann verschlungen. Fazit: sehr empfehlenswert! Warum? Weil es flüssig übersetzt/geschrieben ist und Florence viele praktische Beispiele von Menschen und ihren Gegebenheiten aufführt, und wie sie ihnen durch eine einfache geistige Neuausrichtung geholfen hat.

Ich sehe dieses Werk (das Buch, was ihr bekommt, hat übrigens einen sehr attraktiven Einband - kein Vergleich mit dem hier aufgeführten) als eine ideale Ergänzung zu Charles Haanels Master Key System (Disclosure: die Übersetzung ins Deutsche stammt von mir und Franz Glanz), nicht nur deswegen, weil ihre "biblische" Ausrichtung mehr für diejenigen greifbarer ist, die einen religösen Hintergrund haben oder eine einfachere Variante bevorzugen.

Dieser Band beinhaltet weitere Werke von Florence, und auch viele praktische Affirmationen, welche denjenigen bekannt vorkommen sollten, die The Secret als DVD gesehen haben, nur dass alles, was "Gott" beinhaltet, entfernt wurde.

Trotz des "Alters" ihrer Werke ist der Inhalt hochaktuell, denn er berührt die Probleme des Alltags - Geld, Liebe, Gesundheit. Immer wieder "teilt" Florence praktische Ratschläge aus, die von den Suchenden angewendet werden und zumindest im Buch zum Erfolg führen. Das allein durch eine geistige Neuausrichtung, kein Ankämpfen gegen den Mißstand oder eine andere negative Emotion.

Während Florence alles einfach hält, was anfänglich sicherlich zuträglich ist, geht Charles in die Tiefe und besticht durch seine Übungen, die das Unterbewusstsein über 6 Monate neu programmieren, damit sich für den "Studenten" eine neue Wirklichkeit ergibt. Beide zusammen sind sie zumindest aus heutiger Sicht für mich persönlich unschlagbar, auch wenn ich bis vor kurzem gar nicht den Bezug zu Gott und der Bibel hatte. Das Buch ist aber dennoch auch für die geeignet, die wissen, dass sie den Begriff Gott auch austauschen können gegen "das Universelle Bewusstsein" oder ähnliches und ihnen somit das Wissenswerte dieses Werkes nicht entgeht. Prädikat: sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Motivierend und einfach richtig gut!, 24. April 2006
Von 
Vorweg möchte ich sagen, dass ich zwar Christin, aber keine aktive Kirchgängerin oder Vertreterin des kath. Glaubens bin. Und auch wenn die Autorin dieses Buches - meiner Meinung nach - manchmal etwas zu tief schöpft in der ein oder anderen Bibelgeschichte und man als "moderner Mensch" so manche Wortwahl leider nicht mehr täglich im Ohr hat, so ist dieses Eintauchen doch notwendig, um dem Leser das Vertrauen in "die höhere Intelligenz" zu geben, um die es in diesem Buch ja geht. Das Buch macht Mut, an Gott zu glauben! Oder zumindest eine höhere Intelligenz anzuerkennen, die einem das Leben erleichtert und einen unterstützt - wenn man es zulässt.

Es erleichtert einem das Leben! Man ist gefesselt von den "Lebensregeln" und möchte sie sogleich ausprobieren - und ist einfach völlig überrascht, wie gut man sich dabei fühlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen, wieder lesen, nochmals lesen, verschenken..., 21. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Das Lebensspiel und seine Regeln: Das geheime Tor zu Fortschritt und Erfolg. Die Kraft des gesprochenen Wortes. Dein Wort ist dein Zauberstab (Broschiert)
Lesen, wieder lesen, nochmals lesen, verschenken...
Das Buch ist eine Gesamtausgabe von 4 Büchern der Autorin. Empfehlen würde ich das Buch eigentlich JEDEM..., der einerseits einen guten Zugang zum Glauben hat und auf jeden Fall für die Leser, die offen sind für gute, wohltuende Gedanken. Wobei das eigentlich zu harmlos klingt, da der Inhalt des Buches, obwohl die Autorin vor 70 Jahren verstorben ist, schon einiges im Leben auf den Kopf stellen kann. Wittgenstein verzeihe mir, wenn ich seinen Satz zitiere "Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt" und leicht verändere "Die Grenzen meiner Gedanken sind die Grenzen meiner Welt". Danke an den Verlag, der das Buch wieder neu aufgelegt hat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer die Regeln befolgt, ist glücklich, 8. Juli 2011
Eine Regel besagt, man bewertet etwas, wie man sich selbst bewertet oder man beurteilt ein Ding oder einen Menschen, wie man selbst beurteilt werden möchte. Wer diese und einige weitere wunderbare Regeln beherzigt, auf den wartet Glück und Zufriedenheit. Die Regeln anzuwenden macht Spaß und bringt Freude. In Zeiten des Internets können die Menschen Rezessionen, Feedbacks, Beurteilungen und Bewertungen zu Büchern, Restaurant, Hotels u.s.w. schreiben. "Die Macht des gesprochenen und geschriebenen Wortes" zeigt hier besondere Wirkung. Man nehme einmal die Summe aller schriftlichen Bewertungen, die man jemals im Internet gemacht hat und lese sie am Lebensende durch. Die Gefühle die dabei entstehen zeigen eine deutliche Richtung. Ich danke der Autorin für das wunderbare Buch. Das Leben ist ein Spiel und wer die Regeln befolgt wird großes Glück ernten. Alles was der Mensch kreiert hat, verdient Lob, Anerkennung und Wertschätzung, das ist eines der geheimen Tore, die zu Erfolg führen. Ich wende die Regeln immer wieder mit Begeisterung an. 5 Sterne +
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen