Kundenrezensionen


65 Rezensionen
5 Sterne:
 (45)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das aktuellste und ausführlichste Beikost-Buch das es momentan gibt!
Dieses Buch ist absolut interessant, informativ und macht mit den wunderschön illustrierten und leckeren Rezepten einfach Lust darauf selber Babybreie zu kochen.

Es gliedert sich in fünf große Abschnitte:

- "Zeit für Beikost" mit allen wichtigen Informationen zur Beikosteinführung und der Entwicklung des Kindes im...
Veröffentlicht am 8. November 2011 von Tamara Rusch

versus
36 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aktuell und informativ, klasse Rezepte aber Schwächen!
Dieses Beikostbuch ist tatsächlich so ziemlich das aktuellste, was man auf dem Markt zum Thema finden kann. Alle wichtigen Themen werden ausführlich erläutert (Allergien, geeignete Lebensmittel) und es gibt eine Menge nützliche Zusatzinformationen, z.B. zum Thema Einfrieren und Auftauen etc.

Die enthaltene Lebensmittelkunde ist genauso wie...
Veröffentlicht am 17. Dezember 2011 von J. Wojcik


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das aktuellste und ausführlichste Beikost-Buch das es momentan gibt!, 8. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
Dieses Buch ist absolut interessant, informativ und macht mit den wunderschön illustrierten und leckeren Rezepten einfach Lust darauf selber Babybreie zu kochen.

Es gliedert sich in fünf große Abschnitte:

- "Zeit für Beikost" mit allen wichtigen Informationen zur Beikosteinführung und der Entwicklung des Kindes im Beikostalter.

- " Allergien und Unverträglichkeiten", mit genauer Beschreibung, was ist eine Allergie, was tun bei allergiegefährdeten Kindern, welche Unverträglichkeiten können daneben auftreten und was mache ich wenn mein Kind den Brei nicht verträgt. Eines der ganz wenigen Bücher, das auch auf dem neuesten Stand der Leitlinien zur Allergieprävention ist!

- 14(!) Seiten "Lebensmittelkunde", hier werden alle wichtigen Lebensmittel für die Beikostzeit genau beschrieben, zudem ein Saisonkalender als Einkaufshilfe. Total interssant!

- Die drei Grundrezepte für Gemüse-Kartoffel/Getreide-Fleisch/Fisch-Brei, Milch-Getreide-Brei und Obst-Getreide-Brei, detailiert und schrittweise beschrieben.

- der umfangreiche Rezeptteil, unterteilt in drei Altersabschnitte mit passenden Rezepten für jede Entwicklungsstufe. So förden zum Beispiel die stückigeren Breie ab dem 8. Monat das Zerdrücken von Speisen am Gaumen, die Rezepte ab dem 11.Monat die Auge-Hand-Mund-Koordination und das langsame Heranführen an den Familientisch. Es gibt füe jede Mahlzeit einige Rezepte zur Auswahl und auch die vegetarische Säuglingsernährung wird berücksichtigt mit entsprechenden eisen- und zinkreichen Rezepten.

Besonders toll finde ich die Rezepte für Baby und Familie, so spare ich mir viel Arbeit und kann für alle was leckeres und gesundes kochen!

Abgerundet wird das Buch mit einem Kapitel mit tollen Backrezepten wie Zwieback oder Keksen, alle ohne bzw. mit ganz wenig Zucker und vollwertig. Das kann man auch mal mit gutem Gewissen seinem Baby zum Knabbern geben.

Am Schluss findet der/die LeserIn noch einen Link zur Website der Autorin, wo sich ein Beikostplan zum Download und weitere aktuelle Informationen und saisonale Rezepte befinden. Super Service!

Alles in allem ein echt tolles und auch äußerlich sehr ansprechendes Buch, das ich nur jedem empfehlen kann!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine gute und Investition, 26. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
Nach dem ich feststellen musste, dass die Einführung des ersten Breies bei uns doch nicht so problemlos verläuft wie erwartet, habe ich mir auf Empfehlung dieses Buch gekauft. Es ist sehr detailliert, informativ und gut verständlich geschrieben. Am Besten finde ich, dass es durch seine übersichtliche Gestaltung sehr gut als Nachschlagewerk dient, falls man spontan und unter Zeitdruck mal kurz was nachlesen möchte. Auch Tipps zur Arbeits- und Zeitersparnis sind zahlreich aufgeführt. Perfekt also für Mütter, die sich mit dem Beikost Thema das erste mal beschäftigen.
Leider konnte mir das Buch bei unserer Problematik, dass mein Sohn den ersten Brei kategorisch verweigerte, auch nicht weiter helfen. Da hätte ich mir doch mehr Tipps oder Tricks seitens der Autorin gewünscht.
Trotzdem würde ich mir das Buch wieder kaufen, denn jetzt wo mein Sohn isst, schaue ich immer wieder mal hinein um mir neue Ideen und Anregungen zu holen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super informativ - Zeiten der Breie habe ich kurz zusammengefasst, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
+ positiv:
Dieses Buch ist sehr informativ und inspirierend.
Neben Rezepten enthält es eine Auflistung von Gemüsesorten mit Angaben über Vitaminen.
Vermerk für Allergieempfindliche Babys.
Wichtige Tipps wie Einsatz von Eiswürfelbehälter, um kleine Portionen der Breikost einfrieren zu können.
Außerdem bezieht das Buch den Ernährungsplan vom Forschungsinstitut für
Kinderernährung Dortmund (FKE) ) ein.

- negativ:
Einige Kritiker hier haben nicht entdeckt, wann man die verschiedenen Breie geben soll:
Eine kurze Auflistung am Anfang fehlt, deshalb hier kurz:

mittags: Gemüse-Kartoffel-(Fleisch)-Brei

ca einen Monat später starten mit:

abends: Milch-Getreide-Obstmus-Brei

ca einen weiteren Monat später starten mit

vormittags oder nachmittags: milchfreier Obst-Getreide-Brei

Ich bin von diesem Buch voll begeistert und würde es wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr empfehlenswert - würde ich sofort wieder kaufen, 6. Februar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
Dieses Buch ist für alle jungen - werdenden - Mütter, die eine echte Alternative zu den Fertigprodukten aus den Supermarkt-Regalen suchen. Hier wird erklärt, was das Baby ab wann in welcher Form und Kombination essen kann und sollte, welche Inhaltsstoffe wofür wichtig sind oder was bewirken können. Ein Vorkochen und Einfrieren ermöglicht einem dem Kleinen täglich gesunde Breichen zu geben. Hier sind auf jeden Fall keine bedenklichen Zusatzstoffe drin. Auch Hinweise zu Bio-Lebensmitteln sind an vielen Stellen zu finden. Von diesem Buch bin ich absolut überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen!, 24. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
Tolles Buch. Alles sehr informativ und ausführlich beschrieben. Macht richtig Spaß für die Kleinen zu kochen. Kann ich nur weiterempfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aktuell und informativ, klasse Rezepte aber Schwächen!, 17. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
Dieses Beikostbuch ist tatsächlich so ziemlich das aktuellste, was man auf dem Markt zum Thema finden kann. Alle wichtigen Themen werden ausführlich erläutert (Allergien, geeignete Lebensmittel) und es gibt eine Menge nützliche Zusatzinformationen, z.B. zum Thema Einfrieren und Auftauen etc.

Die enthaltene Lebensmittelkunde ist genauso wie der enthaltene Saisonkalender sehr nützlich.

Die ersten drei Mahlzeiten werden Schritt für Schritt eingeführt und ausführlich erläutert. Auch auf fleischfreie Ernährung wird eingegangen. Es wird aufgzeigt, wie man die Breie zubereiten sollte bzw. wie welchen Früchten oder mit welchem Gemüse um möglichst viel Eisen mitzunehmen.

Und das ist es auch, was mich am Buch wirklich gestört hat: es wird an jeder auch nur ansatzweise freien Stellen auf Eisen angesprochen. Und damit meine ich wirklich jedes freie Plätzchen. Mir ist klar, dass Eisen ein großes Thema ist und das die Kinder natürlich eine adäquate Eisenversorgung benötigen. Allerdings ist es lange nicht so problematisch wie man hier den Eindruck bekommen könnte. Und auch bei einer fleischfreien Ernährung haben die Kinder, solange der Beikostplan viel Gemüse/Obst und Getreide enthält, was ja in der Regel der Fall ist, kein Problem mit ihrer Eisenversorgung.

Ich möchte nicht grundsätzlich kritisieren, dass die Autorin das Thema Eisenversorgung angeht. Es ist einfach mittlerweile schon allgemein bekannt, dass es nicht ein allzu großes Problem darstellt, wenn man sich ausgewogen ernährt. Die Natur bietet einiges. Und auch wenn pflanzliches Nicht-Hämeisen (FE3+) weniger gut resorbiert werden kann als das tierische Hämeisen (FE2+), gleicht sich dieser Nachteil bei gleichzeitiger Vitamin-C-Aufnahme durch Säfte oder geeignete Früchte vollständig aus, was die Autorin auch im Kapitel der vegetarischen Säuglingsernährung anspricht. Die Natur hat in dieser Hinsicht vorgesorgt: Bei unzureichender Versorgung oder einem Mangel, wird die Resorptionsrate vom Körper um bis zu 40% erhöht, was man eben durch die Gabe von Vitamin-C-haltigen Lebensmitteln begünstigen kann.

An dieser Stelle hätte erwähnt werden sollen, und das erwarte ich von der Autorin, da sie so vehement auf das Thema Eisen angeht, dass die gleichzeitige Aufnahme von Kalzium und/oder Milch- und Eiproteinen und/oder Polyphenolen die Eisenresorption wiederum stark hemmt, warum man es vermeiden sollte Getreidegerichte mit Milch anzureichern. Allerdings bestehen die Obst-Getreide-Milch-Brei-Rezepte, wie die Betitelung schon vermuten lässt, alle aus Milch. Gerade für vegetarische Beikost also kein guter Vorschlag die eisenreiche Getreide-Obst-Breie mit Milch anzurühren. Dies sollte eher vermieden werden.

Weiter ist mir aufgefallen, dass die Autorin schreibt, man solle sich im Falle einer rein pflanzlichen Ernährung, also bei veganer Ernährung, unter anderem an die Hebamme, den Kinderarzt oder eine Ernährungsfachfrau wenden. Letzteres ist wohl der einzig richtige Weg, vorausgesetzt der oder die Ernährungsberater/in sind auf vegane Ernährung spezialisiert. Eine Hebamme oder gar einen Kinderarzt zum Thema vegane Ernährung zu Rate zu ziehen halte ich für genauso sinnvoll, wie einen Schornsteinfeger zum Rohrbruch hinzuzurufen. Weder die Hebamme noch der Kinderarzt werden auf solche Ernährungsnischen ausgebildet. Das einzige, was man von dieser Seite zu hören bekommt ist wohl, dass eine vegane Ernährung auf keinen Fall für Kinder und Säuglinge geeignet sein. Eine längst überholte aber in der Gesellschaft fest im Sattel sitzende Behauptung.

Was mich allerdings brennend interessiert hätte und worüber ich in diesem Buch wenig erfahre ist die Jodzufuhr. Natürlich könnten Kinder über Lachs Jod aufnehmen. Allerdings würde ich persönlich meinem Kind keine Fische zum Essen geben nur damit es Jod aufnimmt, dazu aber auch einen Haufen krebserregender Zusatzstoffe und Schwermetalle. Ganz zu schweigen von der Überfischung der Meere, der grenzenlosen Überzuchtung und Quälerei der Tiere und insgesamt des erheblichen Umweltschadens den man damit anrichtet, nur damit das Kind das gute Jod vom Tier bekommt. Hier sollten immer auch Alternativen aufgezeigt werden, schon alleine weil es einfach viele Kinder gibt, die kein Fisch essen wollen.

Der Rezepteteil gefällt mir wieder ausgesprochen gut. Schon alleine dafür hat sich die Anschaffung gelohnt. Gerade die Backrezepte im hinteren Teil sind klasse! Ein großes Lob dafür!

Fazit: ein erfreulich aktuelles Buch zum Thema Beikost, was mir etwas zu dominant, dafür aber mit Halbwissen das Thema Eisen angeht und dafür andere Nährstoffe gar nicht anspricht. Da habe ich mir schlicht mehr erwartet. Der Rezepteteil ist sehr gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfreich!!, 29. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
Ein wirklich nützliches und gut durchdachtes Buch zu diesem Thema. Enthalten sind nicht nur (wirklich leckere) Rezepte, sondern auch Bemerkungen zu den einzelnen Zutaten sowie ein Saisonkalender. Für mich bleiben keine Fragen offen. Zudem ist es noch äußerst liebevoll gestaltet und einige Breirezepte sind mit einem dazugehörigen "Familienrezept" ergänzt. Toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll..., 26. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
hab mir dieses Buch zugelegt auf Empfehlung einer anderen Mama, die damit gut gearbeitet hatte. Mir gefällt es sehr gut, das nicht nur Rezepte drin stehen, sondern auch Lebensmittelkunde. Man kennt die Lebensmittel aber die darin enthaltenen Vitamine sind doch oft unbekannt....Jetzt kanns los gehen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 12. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
Das Buch ist übersichtlich nach Alter und Kostaufbau gegliedert. Alles ist gut erklärt und viele praktische Tipps für den Alltag.Vom Portinieren auf Vorrat bis hin zum Familienessen für die ganze Familie geht die Autorin auf alles ein. Kann dieses Buch nur weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 10. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte (Taschenbuch)
Ich habe mir dieses Buch zugelegt, weil ich Anregungen für neue Breie suchte. In diesem Buch habe ich sie gefunden. Tolle neue Rezepte, teilweise sogar mit Abwandlungen für ein Familienessen und neue Ideen gestaffelt nach Lebensmonaten. Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Babybrei: Der sichere Einstieg in die Beikost. Informationen, Empfehlungen, die besten Rezepte
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen