Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen7
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Kinder wollen etwas erleben. Der klassische Sonntagsspaziergang, bei dem sie den Eltern hinterherzotteln, ist für sie nicht gerade spannend. In diesem Buch gibt es 36 kreative Tipps und Anleitungen, was man im Jahreslauf im Wald entdecken, erforschen, spielen und erleben kann – und was sich mit „Fundstücken“ aus dem Wald alles basteln und sogar backen und kochen lässt. Piktogramme am rechten Seitenrand dienen der schnellen Orientierung: draußen, drinnen, Vorbereitung, sammeln, basteln, kochen, experimentieren, spielen ...

Erst gibt es eine kleine Einführung in die „Wald-Hausordnung“, damit man weiß, wie man behutsam und schonend mit der Natur umgeht. Und dann geht’s los.

FRÜHLING: Wir starten im Februar und lernen, was Blütenblätter färbt und was sie öffnet und schließt. Verschiedene Versuche machen das anschaulich. Schritt für Schritt wird gezeigt, wie man eine Weidenpfeife schnitzt, was nur funktioniert, wenn die Bäume gerade auszutreiben beginnen. Die Autoren zeigen auch, wie man aus Brennnesseln eine leckere Suppe kocht. Und wie wäre es mit einem Butterbrot mit Gänseblümchen und Veilchen drauf? Manche Blumen kann man tatsächlich essen.

SOMMER: Blätter, Blüten und Rinden eigenen sich für die verschiedensten Kunstwerke: Frottagen, Kollagen, Farbdrucke und anderes mehr. Beeren sind mehr etwas für die Koch- und Backkunst. Und auch die Kunst des Spurenlesens kann man hier erlernen. Wie man die Trittsiegel der Tiere konservieren und mit nach Hause nehmen kann, erfahren wir hier auch. Spiele wie „Rehkitz und Luchs“, „Wo ist mein Baum“ und „Fehler suchen“ sind ebenfalls etwas für die warme Jahreszeit.

HERBST: Im Herbst dreht sich natürlich alles um bunte Blätter und reife Früchte. Die Autoren geben Tipps für Blätterkollagen, geröstete Bucheckern, Flugobjekte nach dem Vorbild der Ahornsamen, Experimente zum Thema Blattfarbstoffe, Holunderbeertinte, Webbilder, Ketten, Kronen, Kränze und Girlanden aus Beeren, Nüssen und Samenkapseln, Kastanienmonster und –männchen und vieles andere mehr. Die Möglichkeiten in dieser Jahreszeit sind bunt und vielfältig.

WINTER: Sogar im Winter bietet der Wald eine Grundlage für viele Aktivitäten: Man kann Futterzapfen für Wildtiere herrichten, Bienenwachskerzen nach dem Vorbild von Nadelbaumzapfen gießen, Rindenmasken basteln, ein Winterlicht aus Birkenrinde bauen und mit Hilfe von Wasser und Formen Eispaläste und Eiskekse herstellen. Man kann Schneeballzielwerfen spielen, Baumfamilien zusammenstellen oder Spuren finden und erfinden. Besonders letzteres hört sich recht spaßig an.

Das Buch ist klein und handlich genug, dass man es zum Waldspaziergang mitnehmen kann, für den Fall, dass man unterwegs etwas nachschauen möchte. Mit diesem Büchlein sind ereignisreiche Exkursionen fürs erste gesichert, und Langeweile gehört beim Sonntagsspaziergang der Vergangenheit an. Dass dies auch von den Erwachsenen Beteiligung und Engagement erfordert, dürfte klar sein. Den Kindern einfach das Buch in die Hand zu drücken, sichert den Sonntagsfrieden noch nicht.

KLIMANEUTRAL UND ÖKOLOGISCH NACHHALTIG PRODUZIERT
Das Buch wurde klimaneutral und ökologisch nachhaltig produziert wie alle Bände der Perlen-Reihe. Die Umweltfreundlichkeit sieht man dem Produkt nicht an – also kein labberiges graues Umweltschutzpapier wie in den 80er Jahren. Farbbrillanz und Papierqualität sind genau so, wie man es gerne hätte. Der Retro-Charme des Buchumschlags ist Stil des Hauses – die Cover sind alle in dieser Art gestaltet.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Das schöne Wetter treibt einem förmlich in die Natur hinaus, aber für Kinder ist es oft bei einem althergebrachten Spaziergang viel zu langweilig. Was tun? Wie bringt man die Kids in den Wald? Unser Blick ins Bücherregal wird auf ein kleines handliches Buch gelenkt: "Das Rucksackbuch für den Wald" von Alice Thinschmidt und Daniel Böswirth. Der Inhalt birgt überraschende Ideen, nach Jahreszeiten geordnet. Vorschläge zu spannenden Experimenten, kleine Spiele und schöne Basteleien, die wir mit Dingen aus dem Wald leicht nachstellen können. Erklärt wird zum Beispiel wie man eine Holzpfeife baut, das Drucken mit Laubblättern auf Papier, Spuren lesen, der Bau von Kastanienwesen und so weiter. Es öffnet damit unseren kleinen Begleitern und oft auch uns die Augen was unsere Natur doch für ein spannender Spielplatz ist. Auf 128 Seiten ist ein sehr durchdachtes Konzept entstanden, wie man einen schönen Tag im Wald verbringen kann ohne das Langeweile auftritt. Interessant ist dieses Büchlein auch für ältere Kindergarten- und Schulkinder bis zur 3./4. Klasse, natürlich nicht zu vergessen die Pfadfinder.
Das kleine Buchformat von gerade mal 15x11 cm erlaubt es, dass Buch auch mal schnell in die Hosentasche zu stecken. Es ist auch ein prima Mitbringsel als Geschenk für die junge Familie und kommt sicherlich gut an.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2014
Nach Jahreszeiten geordnet findet man zahlreiche Aktivitäten, die sich im Wald durchführen lassen, ohne dass man viele Materialien benötigt oder Schäden am Wald verursacht.
Neben Spielen finden sich ungewöhnliche Experimente und Bastelvorschläge. Die einzelnen Beiträge sind unterschiedlich lang. Jeder ist umfassend (farbig) bebildert, sodass die einzelnen Arbeitsschritte problemlos ausgeführt werden können, auch wenn man nicht so gern viel lesen möchte. Die erläuternden Texte enthalten Warnungen (Umweltschutz, Selbstschutz), genaue Beschreibungen, Ideen zum Verändern und sind alle so formuliert, dass sie zeigen, wie viel Vergnügen die beiden Autoren beim Austüfteln und Ausprobieren hatten.
Sie sind leicht verständlich und ohne Schnörkel formuliert.
Die insgesamt 36 Aktivitäten verteilen sich beinahe gleichmäßig auf die Jahreszeiten. Neben dem Bau von Knatterbooten, Laternen, Schreibgeräten und Futterzapfen findet man auch Rezepte aus Blüten, Brennnesseln und Beeren, die Gestaltung von Kunstwerken mit Hilfe von Blättern, Knospen oder Rinde sowie einfache chemische Experimente, wie zum Beispiel die Herstellung von Blitzpulver aus Farnsporen.
Eine Liste mit Bezugsadressen z.B. für Knatterbootkessel oder Solarpapiere findet sich im Anhang. Dort gibt es auch noch einige Informationen zu den Autoren mit Hinweisen auf weitere Bücher.
Der Umschlag des kleinformatigen Taschenbuchs (perfekt für Rücksack oder Jackentasche) ist leicht beschichtet, sodass ihm geringe Mengen Feuchtigkeit nicht schaden können.
Das Titelbild (eine gezeichnete, glückliche, vierköpfige Familie im Wald) wirkt etwas altbacken und spricht vermutlich eher Eltern oder Großeltern an als die Kids selbst. Der Inhalt jedoch macht Spaß und Lust darauf, sofort loszulegen.
In diesem Sinn kann das Buch eine wertvolle Anregung für Tagesausflüge oder Klassenfahrten sein.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 24. April 2014
Die Autoren Alice Thinschmidt und Daniel Böswirth haben die höhere Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Wien besucht. Alice Thinschmidt ist Ökopädagogin und sie fotografieren auch gerne.

Man merkt dem Buch die Liebe der Autoren zur Natur an. Mit dem "Rucksackbuch für den Wald" ist ihnen ein Buch gelungen, das Lust darauf macht gleich in den Wald zu gehen und viele beschriebene Dinge zu erkunden. Anreichert ist der Text mit tollen Fotos und Illustrationen, die das Ganze erklären helfen.
Das Format des Buches ist absolut rucksacktauglich.

Das Buch ist nach den Jahreszeiten aufgeteilt was sich als sehr sinnvoll erweist. Schneeglöckchen finde ich nun mal im Hochsommer nicht.
Man kann nun, je nachdem welche Jahreszeit ist, Dinge während eines Spazierganges erkunden, basteln, Material sammeln, rundum einfach die Natur etwas besser kennenlernen.

Ich wusste vor dem Lesen des Buches z.B. nicht wie man den Reifegrad von Farnsporen testet. Für die meisten Tipps braucht man nur haushaltsübliche Dinge.
Vom Weben bis zum Kochen reicht das Spektrum der Dinge, die man mit Hilfe dieses Buches machen kann.

Es ist geeignet für Kinder und Erwachsene und sicher auch gut für z.B. Schulklassen, Kindergartengruppen, Pfadfinder, Freizeiten, etc. um sich ein Programm rundum den Wald zusammen zu stellen.

Mein Fazit: ein Buch, dass dem Leser die Natur näher bringt mit sehr gut verständlichen Anleitungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Es gibt im Wald eine Menge zu entdecken und mit diesem Büchlein macht es auch so richtig Spaß! Wer mit seinen Kindern ein spannendes und lehrreiches Abenteuer im Wald sucht sollte sich dieses Buch kaufen. Top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mit diesem Buch hat jeder Spass daran, zum Pfadfinder zu werden, denn es gibt soviel im Wald zu entdecken. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Mit diesem Rucksackbuch für den Wald ist man immer bestens gerüstet, um viele abenteuerliche Dinge in der Natur zu erleben. Insbesondere für Kinder - oder überhaupt für die ganze Familie - ist dieses Buch eine Anleitung zum Forschen, Entdecken, Kochen und kreativem Basteln in allen Jahreszeiten. Der Neugierde und dem Entdeckergeist sind hier keine Grenzen gesetzt und aktiver Umweltschutz spielt dabei natürlich auch eine wichtige Rolle. Den behutsamen Umgang mit Flora und Faune können die Kinder spielend erlernen und sie haben dabei noch jede Menge schöne Erlebnisse draußen. Ein Buch voller Möglichkeiten, das zum Mitmachen einlädt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2015
Gut das es die Perlen Reihe wieder gibt ein sehr gutes und spannendes Buch für die Wanderungen voll geeignet. Entsprechende Werkzeuge nicht vergessen in den den Rucksack zu packen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,95 €