Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr symphatisch und bewusstseinsfördernd
Habe die Geschichte von Honey auch meinen Jungs vorgelesen, welche völlig angeregt mit ihr mitgefühlt haben. Es entstanden durch diese Geschichte ganz spannende Diskussionen über Recht und Unrecht an Tieren und über menschliche Wertvorstellungen und Zwänge. Es freut mich, dass ich meine Kinder mit dieser Geschichte auf ein mir wichtiges Thema...
Vor 3 Monaten von SeDa veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nettes Buch
Sandra Schneider ist eine Pferdefachfrau, keine Schriftstellerin. Das Tagebuch aus der Sicht eines Pferdes ist "nett" geschrieben. Ihre fachlichen Anmerkungen ebenso. Da hätte man mehr draus machen können. Was den Inhalt betrifft, ist das Buch sehr empfehlenswert für Neueinsteiger, die nicht nur zahlende Kundschaft in einer Reitschule sein möchten und...
Vor 5 Monaten von HB veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr symphatisch und bewusstseinsfördernd, 3. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
Habe die Geschichte von Honey auch meinen Jungs vorgelesen, welche völlig angeregt mit ihr mitgefühlt haben. Es entstanden durch diese Geschichte ganz spannende Diskussionen über Recht und Unrecht an Tieren und über menschliche Wertvorstellungen und Zwänge. Es freut mich, dass ich meine Kinder mit dieser Geschichte auf ein mir wichtiges Thema sensibilisieren konnte und sie in ihrer "emotionellen Intelligenz" bzw. in ihrem emphatischen Potenzial anregen konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nettes Buch, 18. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
Sandra Schneider ist eine Pferdefachfrau, keine Schriftstellerin. Das Tagebuch aus der Sicht eines Pferdes ist "nett" geschrieben. Ihre fachlichen Anmerkungen ebenso. Da hätte man mehr draus machen können. Was den Inhalt betrifft, ist das Buch sehr empfehlenswert für Neueinsteiger, die nicht nur zahlende Kundschaft in einer Reitschule sein möchten und das Pferd nicht als Sportgerät sondern als lebendes, fühlendes Wesen sehen. Hier wird ein Weg für partnerschaftliches Miteinander aufgezeigt, wenn mann selbst ein Pferd hat... Und wer Pferde hat, der lebt diese Philosophie entweder schon - damit ist das Buch nichts neues, und wer herkömmliche kommerzielle Pferdezucht/ Reiterei betreibt, der liest es nicht und den würde es sicher auch nicht berühren. Sandra schreibt u.a. sie hat in vielen Ställen schon Hausverbot, weil sie sich zu, aus ihrer Sicht bestimmten Misständen, äußert. Oft sagt sie nichts, weil sie ihren Beruf ja weiter ausüben möchte - geht es komerziellen Reitställen anders??
Fazit: kein Roman und kein Fachbuch, nett geschrieben, Anregung zum Nachdenken und eventuell mal was zu ändern oder nur auszuprobieren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesen und weitersagen, 28. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
Ein sehr bewegendes Buch! Auch wenn gerade diejenigen, die diese einfühlsame Lektüre am nötigsten hätten sie am wenigsten lesen werden: Ich hoffe, dass sie in den Köpfen so mancher Pferdemenschen etwas bewegt und verändert. Horsemen werden sich freuen, dass das Pferd so viel zu Wort kommt und gleichzeitig schrecklich mitleiden. Als Extra für die Augen wurde dieses Buch mit schönen Fotos und Zeichnungen bereichert. Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswert und anrührend., 10. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
Sehr anrührend!Ich finde es allerdings etwas zu klischeehaft.Nur Sanftmut ist leider nicht immer zu bewerkstelligen,empfindet doch das Pferd Impfung,Chip und Fohlenbrand gewiss nicht als Wohltat
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für jeden Tierliebhaber zu empfehlen, 13. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
Wenn sich mehr Menschen so intensiv mit den Gefühlen und Bedürfnissen von TIeren auseinandersetzten würden, wäre die Welt schöner und die Tiere in unserer Ophut glücklicher. DANKE - Sandra, dass Du Dein Wissen teilst und bestimmt vielen Menschen helfen kannst - mehr zu verstehen und vor allem alle Sinne einzusetzten, damit es den Pferden besser geht. Aber wie gesagt - auch auf jeden Fall für jeden Tierliebhaber zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin absolut begeistert!, 11. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
Ein wundervolles Buch welches ich innerhalb kürzester Zeit nahezu verschlungen habe! Das Schicksal des erzählenden Pferdes Honey ist sehr nah geschrieben. Je weiter man liest, desto mehr stellt man fest, dass dieses Schicksal täglich überall zu sehen ist und dennoch nicht erkannt oder von vielen, wie im Buch beschrieben, als positiv bezeichnet wird. Man sieht, was man mit dem eigenen Pferd absolut richtig macht und an welchen Stellen man sein Verhalten überdenken und ändern sollte.
Ich bin sehr begeistert von diesem toll geschriebenen Buch und war nicht nur am Ende aus Mitleid und Gerührtheit (beim Wiederfinden des geliebten Menschen) zu Tränen gerührt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mega toll, 3. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
genau das was ich mir erhofft hatte. Inhaltlich ein sehr schönes Buch, um nachzuvollziehen, wie Pferde wirklich denken könnten und auch tipps dadurch, was man alles im Umgang und der Erziehung falsch machen könnte bzw ändern sollte. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für jeden Tier/Pferdebesitzer sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach rührend und ehrlich!, 24. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
Ich kann dieses Buch nur JEDEM ans Herz legen der selbst mit Pferden zutun hat oder einfach gerne realistische Geschichten mag. Besonders hervorheben möchte ich die Ehrlichkeit, mit der die Geschichte erzählt wird. Die Tipps und Erfahrungen die Sandra in dem Buch miteinbiezieht sind sehr inspirierend. Die Geschichte von Honey hat auch mir noch mehr die Augen geöffnet und mir das Verständnis für das Verhalten von Pferden noch näher gebracht. Ich werde dieses Buch weiterempfehlen und hoffe, dass Sandra erreicht, das Pferde respekt- und liebevoll behandelt werden. Es sollte jedem Menschen ans Herz gelegt werden, dass Gewalt niemals eine Lösung ist und das vermittelt Sandra sehr anschaulich! Das Beste (Pferde -)Buch was ich bisher gelesen habe!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erschreckend..., 30. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
...deutlich macht Sandra Schneider in ihrem Buch, wie es Pferden mit den Menschen ergeht. Es ist ein Versuch, die Welt aus der Sicht eines Pferdes zu sehen, eine große Aufgabe, denn letztendlich können es nur Annahmen bleiben. Doch wer ein wenig mitfühlt, wird sich nur erschrecken können beim Einbruch der Menschen in die heile Fohlen-Welt und wer Honey durch ihr Leben verfolgt, leidet mit (dabei werden nur Praktiken an ihr angewandt, die tagtäglich in vielen Reitställen verwendet werden). Das Buch hilft, seine Augen wieder zu öffnen und die Welt öfter durch Pferdeaugen zu sehen - um so durch Verständnis wieder zu einem vertrauensvollen Umgang mit dem Pferd zu finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles wunderbares Buch, 20. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes (Taschenbuch)
Ein wundervolles Buch für Pferdeliebhaber . Hoffe sehr das viele es lesen und ihr Art mit Pferde umzugehen überdenken. Den es währe schön wenn es nicht so vielen Pferden so ergeht wie " Honey".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes
Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes von Susanne Kreuer (Taschenbuch - 14. April 2014)
EUR 24,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen