Kundenrezensionen


89 Rezensionen
5 Sterne:
 (70)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klare Ansage - logisch, nachvollziehbar, stimmig
Denke! Anders ist ein Buch, das den Leser vieler "esoterischer" Literatur durch- und aufatmen lässt. Raus aus den Schuldgefühlen sein Ego immer noch nicht abgelegt zu haben bis absolut logische Folgerungen über ganz alltägliche Themen, um die es im Leben aber geht....verurteile ich meinen Nachbarn oder nicht....muss ich ein "schlechtes...
Vor 9 Monaten von Sammy veröffentlicht

versus
53 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Tritt in die Magenkuhle!
Als erstes möchte ich auf die Rezensionen von "anwizar" und "C. Feldhusen" verweisen, die alle Punkte einer negativen Kritik treffsicher aufzeigen (nein, Herr Boskugel, Kritik ist nicht GRUNDSÄTZLICH negativ; der Begriff Kritik ist erst einmal wertfrei!).

Ich lese seit ca 5 Jahren beständig zu diesem Thema; noch nie ist mir ein aggressives oder...
Vor 8 Monaten von Epiphany veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klare Ansage - logisch, nachvollziehbar, stimmig, 27. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: DENKE! ANDERS: Das wohl wertvollste Buch der Welt (Broschiert)
Denke! Anders ist ein Buch, das den Leser vieler "esoterischer" Literatur durch- und aufatmen lässt. Raus aus den Schuldgefühlen sein Ego immer noch nicht abgelegt zu haben bis absolut logische Folgerungen über ganz alltägliche Themen, um die es im Leben aber geht....verurteile ich meinen Nachbarn oder nicht....muss ich ein "schlechtes Gewissen" haben, wenn mir etwas völlig anders wertvoll ist als meinen Eltern, Kindern, Freunden etc.
Aber auch ich muss mich an der eigenen Nase packen, denn auch ich wollte anderen schon "meine Meinung" als "DIE Meinung" schlechthin verkaufen.
Wenn jeder den anderen so lässt, wie der sich wohl fühlt (ohne natürlich mein Leben zu beeinträchtigen) - dann soll er doch!
Wie gehe ich aber damit um, wenn es mich "grundsätzlich" nicht stört, dass die Nachbarn Fußballfans sind, aber bei einem EM-Spiel die Lautstärke des Fernsehers über die Maßen aufgedreht wird. Ist dann Toleranz angesagt..nach dem Motto..auch dieses Spiel geht vorbei oder muss ich mich fragen, durch "was" ich diesen lauten Nachbarn "in mein Leben gezogen" habe....

Take it easy - könnte das Resümeè dieses Buches sein. Was? Das Leben! Leben und leben lassen wäre die Kurzform dieses Buches aber es macht Sinn es komprimiert auf alle Bereiche des Lebens angewandt in einem "Zug" präsentiert zu bekommen.

Ich hoffe sehr, dass es mir dabei hilft - sollte ich wieder mal von einer hochmütigen Empore auf`s Fußvolk schauen - dem anderen seine Meinung zu lassen und ohne zu urteilen zusehen kann, wie der andere genüsslich sein Steak verspeist, auch wenn ich gerade auf dem "Vegetarier-Trip" bin.

In dem Sinne - absolut empfehlenswert - denn es lindert Schuldgefühle und das ist es allemal wert! Deshalb 5 Punkte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Tritt in die Magenkuhle!, 1. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als erstes möchte ich auf die Rezensionen von "anwizar" und "C. Feldhusen" verweisen, die alle Punkte einer negativen Kritik treffsicher aufzeigen (nein, Herr Boskugel, Kritik ist nicht GRUNDSÄTZLICH negativ; der Begriff Kritik ist erst einmal wertfrei!).

Ich lese seit ca 5 Jahren beständig zu diesem Thema; noch nie ist mir ein aggressives oder ÄTZENDES BUCH untergekommen - jippie: hier ist es! Kein Mensch kann mir erzählen, dass Herrr Boskugel sich seit 20 Jahren mit dem Gesetz der Anziehung befasst. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass einer der größten Gewinne aus dieser Lehre eine Steigerung der Lebensqualität in Form von Freude und Gelassenheit ist. Und schauen wir uns die Lehrerinnen & Lehrer an: sie alle zeichnen sich in Ton und Wort aus durch Herzlichkeit, Ausgeglichenheit und Menschenliebe. Ein Blick in die DVD zu "The Secret" oder "What the Bleep ..." zeigt sofort was ich meine. Und genau deshalb schätze und praktiziere ich diese Lehre.

Bildet sich Herrr Boskugel allen Ernstes ein, dass er als einziger erkannt hat, woran die Welt krank? Soso, er praktiziert also seit 20 Jahren das Gesetz der Anziehung? Dann sollte Ihm doch klar sein, dass er von dem, dem er (negative) Aufmerksamkeit schenkt, noch mehr bekommt und es verstärkt. Was bringt also sein EINDRESCHEN auf die Linken, Gewerkschaften und, seine Lieblingshassfigur, die Geringverdiener? Er ist schlimmer als die, die gegen die Welt wüten, weil sie in ihr die Schuldige sehen an ihrem persönlichen Dilemma. Denn er meint doch das Wissen zu haben und ätzt und LÄSTERT gleichsam. Wie "anwizar" so schön sagt: dieser Mann lebt nicht, was er lehrt!! Für mich ist dieses Buch VERLOGEN und heuchlerisch. Zudem ein Tritt in die Magenkuhle und ein Beitrag zur Steigerung der AGGRESSIVITÄT in unserer Gesellschaft. Herr Boskugel warnt uns vor dem schädlichen Einfluss der Medien (dafür ein Sternchen), vor den ewig schlechten Nachrichten, den brutalen Gewaltfilmen, dem Trash und Motz-und-Mecker-Formaten, aber das sein Werk ähnlich gelagert ist, ist ihm wohl entgangen. Ja, scheiß doch auf Political Correctness, immer raus damit. So, ihm drehte sich der Magen um, müsste er schwulen Sex sehen? Auch Worte (als Aufmerksamkeitsträger) sind Energie, das sollten Sie gelernt haben, guter Mann, deswegen sollten wir sie prüfen ... ach, sorry, das ist jetzt wieder esoterischer Scheiß, richtig? Was sagen Sie zum Thema Aufmerksamkeit, Bewußtsein & Energie, meine Herren Heisenberg, Plank, Einstein & Emoto u.a.?
Herr Boskugel hat rein gar nichts verstanden!

Manche seiner Überlegungen sind in ihrer konsequenten Anwendung des Gesetztes richtig, auch wenn es so manchem nicht behagen oder gefallen mag, nur sie sind eben NICHT neu. Schon Esther Hicks hat in einem Gespräch mit einem verzweifelt Fragenden ihre liebe Müh', die Existenz von Verbrechen, Gewalt & Genozid in der Welt begreifbar zu machen. Doch nur weil man in der Vermittlung seiner Überlegungen brutal Regeln außer acht lässt, auf die wir uns in der gesellschaftlichen Kommunikation geeinigt haben, werden diese nicht origineller oder wahrer!

Um es böse zu formulieren: dieses Werk macht den Eindruck von einem Menschen geschrieben zu sein, der keinerlei Bildung genossen hat durch Schule und Gesellschaft und jetzt meint, er hat was gefunden, mit dem er bei den Großen mitspielen kann. Nein, kann er nicht! Äußerst bedenklich finde ich, dass er angeblich so vielen 'aus dem Herzen spricht'! Auch Ihnen kann ich nur sagen, "zurück auf Anfang!" Wenn sie sich mit diesem Buch gut fühlen, läuft etwas grundsätzlich verkehrt!

Hier noch ein praktischer TIPP: schauen Sie sich als interessierte/r Käufer/Käuferin das Inhaltsverzeicheniss auf amazon an. Herr Boskugel weiß zu jedem Thema (Gott, Sex, Ethik, ...) etwas zu sagen und das ist im allgemeinen polemsicher, haarsträubender Unsinn. Und dann löschen Sie die Suchanfrage! Jetzt gehen Sie zu J. Murphys "DAS ERFOLGSBUCH" Er gibt hier wirklich Tipps und Anweisungen wie Sie mit möglichen Problemen umgehen: zB Glaube, Macht der Gedanken, Vergebung, Gott, Visualisieren, Sorgen & Ängste (SO HILFREICH!!!), Negatives Denken, Ehe, Scheidung, Erfolg, Arbeit, Gut & Böse, Weltfrieden, Alter etc etc. Am Ende jeden Kapitels gibt es "Praktische Beispiele", "Empfehlenswerte Techniken" und "Prinzipien, die Sie sich einprägen sollten". Ein geniales Buch. Und da Mr Murphy etwas ernst daher kommt, gibt es zur Stimmungsaufhellung Mike Dooleys "VERÄNDERE DEIN DENKEN, DANN HILFT DIR DAS UNIVERSUM". Einfach ansteckend, diese Lebensfreude und Freude am Menschen und an der Welt, gespickt mit Selbsterfahrungsberichten. Sie wollen wissen, warum, verdammt noch mal, Sie noch nicht im Lotto gewonnen haben? Schauen Sie rein ins Buch! Durch die Lektüre wurde mir einiges klar!

PS: ein Dank an Herrn Boskugel für die wohltuenden - ja, er kann, wenn er will - Worte zu Bärbel Mohrs Tod. Sie musste posthum viel Häme einstecken ("Wohl falsch gewünscht, hä?")
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Dinge, denen du keine Aufmerksamkeit widmest, können nicht in dein Leben treten!" ( Boskugel, S.183),,, 30. Oktober 2012
Von 
Helga König - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Andreas Boskugel befasst sich in seinem Buch ausführlich mit dem Gesetz der Anziehung, einem Gesetz, mit dem sich viele Esoteriker auseinandersetzen und von dem Boskugel sagt, es sei das Gesetz des Entstehens der Realität.

Ich habe bei Dr. Dahlke und anderen Autoren bereits viel Wissenswertes über dieses Gesetz gelesen, mein eigenes Leben diesbezüglich reflektiert und bin seit langem von der Existenz dieses Gesetzes und bestimmten Schwingungsebenen überzeugt, ohne mich deshalb als Esoterikerin zu fühlen. Sich bestimmten Menschen oder Dingen zuzuwenden, bedingt, dass uns andere Menschen oder Dinge nicht wirklich erreichen können. Letztlich bestimmt unser Blickwinkel unsere Realität.

Boskugel zeigt den Lesern, wie sie sich aus negativen Schwingungsebenen herausbewegen können, um auf diese Weise ein Leben zu führen, das zufriedener macht.

Zu behaupten, es handele sich bei dem Buch um das wertvollste Buch überhaupt, halte ich allerdings für übertrieben. Wahr ist, es enthält viele gute Gedanken, die den Autor als lebenserfahrenen Menschen outen und gewiss vielen Lesern zu einer neuen Sichtweise ihres Lebens verhelfen, dessen Grundlage Selbstvertrauen sein sollte.

Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!, 16. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein phantastisches Buch, das einen wirklich entscheidend weiterbringt!
Nachdem ich mehrere Bücher zum Thema gelesen hatte und feststellte, dass keiner der dort gegebenen Tipps bei mir funktionierte und dass es mir infolge dessen nach der Lektüre dieser Bücher noch schlechter ging als vorher, "stolperte" ich gewissermaßen über "Denke! Anders" von Andreas Boskugel. Es ist ein Genuss, hier das Gesetz der Anziehung endlich einmal ohne die ganze esoterische Soße vermittelt zu bekommen, die mehr oder minder in sämtlichen anderen Büchern zum Thema Anziehung enthalten ist. In einer wohltuend trockenen Alltagssprache bringt Andreas Boskugel dem Leser die Hintergründe und Zusammenhänge des Gesetzes der Anziehung nahe und macht dieses Gesetz dadurch quasi "benutzerfreundlich".
Durch die praktische Anwendung seiner Ratschläge stellt man sehr bald fest, dass wirklich positive Veränderungen in der Richtung der selbstgesteckten Ziele stattfinden. Nicht zuletzt liefert Boskugel durch seine eigene Geschichte, die vom Alkoholiker und Sozialhilfeempfänger zum erfolgreichen, millionenschweren Unternehmer führte, den unwiderlegbaren Beweis für die Richtigkeit seiner Aussagen.
Was man durch "Denke! Anders" gewinnt, lässt den horrenden Preis des Buches schnell vergessen bzw. rechtfertigt ihn. Ein wirklich lohnende Investition!
Die Möglichkeit, ein E-Mail-Coaching beim Autor selbst wahrzunehmen, soll hier nicht unerwähnt bleiben. Das ist unbedingt zu empfehlen, denn hier wird man sozusagen "an die Hand genommen" von einem Menschen, der es in kurzer Zeit von ganz unten nach ganz oben geschafft hat. Allerdings: Geistige Passivität ist sowohl beim Buch als auch beim Coaching fehl am Platz! Wer jedoch "am Ball" bleibt, wird bald erfolgreiche Schritte zu seinem Ziel hin tun können. Also: Kaufen, lesen, umsetzen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nun ja, 4. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zweifellos ist das Buch für den Autor das wertvollste Buch der Welt - was aber hat der Leser davon?

Ich habe das Buch mit sehr gemischten Gefühlen gelesen. Positiv fällt auf, dass radikal propagiert wird, die Verantwortung fürs eigene Leben zu übernehmen. Auch dass neben dem Visualisieren und Ausrichten auf ein Ziel die Beschäftigung mit den verdrängten Anteilen durch Vergeben als wichtiger Bestandteil angesehen wird.

Auf der Minusseite stehen die zahlreichen Rechtschreibfehler und etwas merkwürdige Logik. Unter "Ein HOCH auf die Lüge" beispielsweise wird offenbar Lügen und etwas nicht zu sagen als äquivalent angesehen. Zitat: "Kindererziehung würde völlig aus der Bahn geraten, jegliche Kindererziehung ist auf Lügen aufgebaut, ob es sich nun um den Weihnachtsmann handelt, oder um Dinge, die das Kind nicht tun soll." Oder "Die Lüge hält unsere Welt in den Fugen! Würde uns diese Freiheit abhandenkommen, würde die totale Anarchie losbrechen". Zumindest mich bringt die Beschreibung der Weltsicht des Autors nicht weiter.

Ob die radikale Auslegung des Gesetzes der Anziehung Gefallen findet, mag jeder selbst entscheiden - für mich ist die solipsistische Auslegung Unfug. Klar konstruiert jeder Mensch sein Weltbild selbst, allerdings werden Dinge wie Umweltverschmutzung und vieles andere kollektiv von Menschen erschaffen und dem kann sich selbst der nicht entziehen, der nur positive Gedanken hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Autor überschätzt sich, 28. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist grundsätzlich wirklich flüssig, verständlich und ansprechend geschrieben.
Um genau zu sein, spricht einem der Autor geradezu im ersten 5tel des Buches so dermaßen aus der Seele bei der Betrachtung des status quo der Welt, dass man den Eindruck hat, man könnte es selbst genau so niedergeschrieben haben.

Leider entgleitet dann dem Autor dieses positiv hohe Niveau aber im weiteren Verlauf des Buches, sodass der Anspruch im Titel "das wohl wertvollste Buch der Welt" einfach zu hoch gegriffen ist und eine herbe Enttäuschung beim Leser verursacht.

Leider ist "Denke! Anders" wohl einfach dahingehend zu umfangreich geworden, sodass der Autor zu bemüht war, zu allen Möglichen Themen seine Sicht der Dinge mitzuteilen, dass sein Werk insgesamt aber gerade dadurch inhaltlich zu sehr an Qualität verloren hat.

Manchmal ist eben doch weniger mehr!

Zum Preis:
GRUNDSÄTZLICH gibt es keinen "angemessenen" Preis für ein Buch.
(Dieser würde nämlich zwischen minus 1.000 Euro für das Stehlen von Lebenszeit bis zu plus 1.000.000.000.000.000.000 Euro reichen, je nachdem welchen Nutzen man aus einem Buch langfristig ziehen kann)
ABER, wenn man bedenkt, was für andere Bücher dieselbe Materie behandelnd, durchschnittlich verlangt wird, wirken die 39,90* schon ziemlich unverhältnismäßig wenn nicht sogar unverschämt.

UPDATE 25.03.2014...
Ich habe gerade die Bewertung noch einmal herabsetzten müssen auf einen Stern !!!
Warum?!
Man klicke einmal ein paar von den 5 Sterne Bewertungen an und überprüfe, was die noch so bewertet haben:
Dabei heraus kommen i.d.R. alle drei Bücher des Autors mit 5 Sternen und dann keine weiteren oder nur ein / zwei weitere Bewertungen.
(Von daher kann man diese Bewertungen als Fake des Autor selbst !!! bzw. von Nachbarn oder Schwippschwagern entlarven)
Deshalb leider als notwendiger Gegenpol für ein authentisches Gesamtergebnis inzwischen nur noch ein Stern :(

*Aber dafür wurde der Preis ja inzwischen angepasst und halbiert...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr provokant, regt zum gründlichen Nachdenken an, punktgenau, 22. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Stil bzw. die Ausdrucksweise des Autors gefällt mir nicht. Auch sehe ich bei weitem nicht alles, so wie er das sieht, bin anderer Meinung.

Allerdings verfügt der Autor über einen messerscharfen Verstand und bringt das Gesetz der Resonanz gnadenlos auf den Punkt.

Ich kenne keinen anderen Autor, der das Gesetz der Resonanz so sizziert und dessen Konsequenzen so klar macht wie er - mir ist es jedenfalls sehr klar geworden. Bei mir sind etliche Groschen, Verzeihung Euros, gefallen. Das Buch war für mich d e r Augenöffner, weil es sich in der Darstellung und aufgrund der Beispiele gründlich von anderen Büchern zum Thema unterscheidet.

Richtig gute Leistung, daher 4 Sterne. Sternabzug für Ausdrucksweise, den "größenwahnsinnigen" und reißerischen Titel, die vielen Grammatikfehler und den lieblosen Stil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Für mich nur bedingt wahr, 22. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für mich ist das Leben eine Mischung von dem was man anzieht und das was das Schicksal, das Karma oder wie man es nennen soll, für jemanden bereithält. Es ist wahnsinnig zu predigen, dass die armen Schwarzen selber schuld sind, wenn sie arm sind und sich nur um sich selber kümmern. Wie soll ein Kind, das in der Wildnis geboren wurde, nackt oder halbnackt herumläuft sich Reichtum vorstellen. Etwas was es nie gesehen hat und es das Hüttenfernsehen nicht gibt, das ihm zeigt, dass es auch ein anderes Leben gibt. Ich möchte unseren geschätzten Autor sehen, wie er als hungerndes Negerkind einen Porsche in sein Leben ruft. Inder Bibel steht, was ihr auch dem geringsten meiner Brüder getan habt, dass habt ihr mir getan. Es ruft zur Hilfe und Nächstenliebe auf und den anderen Lieben wie sich selbst. Da steht nichts von ,materialisiert nur für Dich selbst und lass den Bettler verhungern, selbst Schuld wenn er sich keinen Reichtum vorstellen kann. Und der Mord ist auch o.k. wenn der Mörder für sich selbst beschließt das die Tat für richtig ist....ach ja...das Mordopfer ist selber schuld, hat wohl falsch gedacht, wie der Autor verkündete. Und das 8 jähtige Kind hat auch falsch gedacht als es Leukämie bekam. Hat wohl falsch gedacht.....und die Eltern mussten wohl seit Geburt des Kindes an Leukämie gedacht an. Selbst schuld. Und da wäre noch die Brustkrebskranke (wahre Begebenheit) die so an ihre eigenen Heilkräfte geglaubt hat, dass ihre Brust geplatzt ist und gestorben ist. Ja, ja klar, die hat falsch gedacht. Genauso wie die Mutter, die sich so auf die Geburt gefreut hat, bereits alles gekauft hat und das Kinderzimmer komplett eingerichtet hat und das Kind im Mutterleib gestorben ist. Natürlich falsch gedacht! Sollte eben diese Mutter bei der zweiten Schwangerschaft nicht fürchterliche Angst gehabt haben, auch dieses Kind vor der Geburt zu verlieren? Müsste diese Angst laut Autor zu nicht zu einer weiteren Totgeburt führen? Hatte diese Frau nicht Angst bis in die Haarspitzen? Hätte nach unserem Autor nicht auch Dir Konsequenz einer weiteren Totgeburt führen, da sie ja “ falsch denkt“? Das ungeborene Kind konnte wohl nicht denken und dadurch das Schicksal bewusst beeinflussen! Nun, eben diese angetriebene Frau, noch um Trauer um ihr totes Kind, hat einem gesunden Kind das Leben geschenkt. Soviel zur Theorie. Leute, nutzt Euren gesunden Menschenverstand. Der Mensch denkt und Gott lenkt. Es ist ein Zusammenspiel vieler Dinge. Ich habe z. B. nie daran gedacht beklaut zu werden. Ich hielt mich und meine Habseligkeiten immer für sicher.....und trotzdem wurde eingebrochen. Bin gespannt wie der Autor auch mir wieder die Schuld in die Schuhe schiebt. Ich habe bis zu der Zeit noch nie an Verlust, Diebstahl oder Mangel gedacht. Ich habe schon viel gelesen und arbeite auf diesem Gebiet, aber dieser Fanatische Unsinn ist mir noch nicht untergekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider nein..., 31. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DENKE! ANDERS: Das wohl wertvollste Buch der Welt (Broschiert)
Grundsätzlich erscheinen Selbsterfahrungsberichte ja besonders vertrauenserweckend, erst recht, wenn jemand erreicht hat, was andere (noch) anstreben. Boskugels Buch ist allerdings von eigener Erfahrung, praktischen Tipps o. ä. weit entfernt. Er bezieht sich lediglich auf das Gesetz der Anziehung, das bei anderen Autoren anschaulicher und praxisnäher bereits erläutert worden ist - Haanel, Murphy, Ponder u. v. a. m. Besonders ist auch an "The Secret" zu erinnern, worauf sich Boskugel gelegentlich auch bezieht. Alles andere ist jedoch ein Rundumschlag sehr subjektiver Weltsicht. Das mag gefallen oder auch nicht, ist aber in wesentlichen Thesen einfach polemisch und widersprüchlich. Wenn es z. B. heißt, "sämtliche klassische Psychologie kann als völliger Humbug angesehen werden, weil niemals darüber nachgedacht wird, ob Menschen Dinge einfach deswegen tun, weil sie es tun wollen...", ist das nicht nur inhaltlich falsch, sondern in der Polemik allenfalls Stammtischniveau. Oder aber: "Genau genommen sind Ethik und Moral zwei abstrakte philosophische Begriffe, die als solches keinen Sinn ergeben. Da spricht man von ethnischen Säuberungen, die meiner Ansicht nach bar jeder Ethik sind..." Abgesehen davon, dass der Autor Ethik und Ethnie verwechselt (daher haben ethnische Säuberungen tatsächlich nichts mit Ethik zu tun), spricht er auch gleich noch der Philosophie, der ältesten Wissenschaft überhaupt, jegliche Berechtigung ab. Sicherlich, die Gedanken sind frei... Jeder hat ein Recht auf seine Meinung, auch wenn sie nicht auf fundierten Informationen bzw. Erfahrung beruht. Nur wenn der Autor dann knapp 100 Seiten später deutlich hervorgehoben erklärt, "Das wahre Übel dieser Welt ist das Urteil, ich bin gut und du bist schlecht und "Nichts ist gut oder schlecht, erst unser Denken macht es dazu", fragt man sich doch, ob er tatsächlich lebt, was er schreibt. Wie kann das zusammenpassen?! Fazit: Es ist definitiv nicht das wertvollste Buch der Welt! Stattdessen sollte man gleich Haanel, Ponder, Murphy, Peale u. a. lesen. Deren Taschenbücher sind auch noch deutlich billiger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigend gut !!!, 18. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist wirklich überwältigend gut! Bei vielen anderen Büchern hatte ich den Eindruck, dass selbst der Autor(in) das Gesetz der Anziehung nicht versteht. So wird ja z.B. in „The Secret“ gesagt, dass man sich nur alles einmal wünschen soll, wie bei einer Katalogbestellung.

In DENKE ANDERS wird mit solchem Unfug gründlich aufgeräumt und die wirklichen Zusammenhänge werden so wunderbar lebendig geschildert, mit solch einfachen Beispielen unterlegt, dass man wahrhaftig verblüfft wie auch amüsiert ist. Ein wirklich wunderbares Werk, klar, einfach, logisch! Kann ich nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

DENKE! ANDERS: Das wohl wertvollste Buch der Welt
DENKE! ANDERS: Das wohl wertvollste Buch der Welt von Andreas Boskugel (Broschiert - 20. August 2013)
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen