Kundenrezensionen


37 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


91 von 113 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Authentisch und wirklich unterhaltsam!
Ein witziges und 100% authentisches Buch von einem echten Insider mit gutem Humor und simpler Sprache. Es lebt durch seine tollen Geschichten, welche die Hamburg Hooligans in den Jahren selbst geschrieben haben - der Autor gibt sie nur wieder. Und das macht er gut. Ich kann das beurteuilen, denn ich war früher einer der Protagonisten aus dem Buch.

Das...
Veröffentlicht am 22. Juni 2009 von Schweinebacke

versus
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hatte mir mehr von versprochen
Moin moin,

als alter HSV er war ich sehr gespannt auf dieses Buch.
Ich muss mich wirklich gestehen ich wurde enttäuscht....
Der Schreibstil ist mies das muss man wirklich sagen, der Humor ist mehr als peinlich. Beim ersten Kapitel schüttelt man den Kopf danach beginnt man sich zu schämen...

Zum Ende des Buches sind dann doch...
Veröffentlicht am 22. Dezember 2010 von Sascha Petersen


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Erwartungen wurden voll erfüllt., 16. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Dies hängt in erster Linie auch von den Erwartungen ab.
Ich habe es genossen, ein authentisches ehrliches Buch über
eine deutsche Hooligangruppierung zu lesen.

Ein Haufen sympathischer Wahnsinniger durchquert und verheert
Europa!

Zum Ende differenziert der Autor durchaus sein
Verhältnis zur Gewalt. Die Hooligansache war ein
Abschnitt seines Lebens und er ist ihr einfach entwachsen.
So oder so ähnlich ging es vielen Leuten.

Der Schreibstil erinnert stark an alte Punkrockfanzines
und ist gut lesbar. Poesie erwarte ich bei der Thematik
nicht, sondern ehrliche Unterhaltung und es ist ehrlich und lustig!

Leute die soetwas miterlebt haben, werden sich mit Wehmut erinnern.
Andere werden - nachdem sie das Buch gelesen haben - wissen
welche alten Geschichten sich die Veteranen der Fußballschlachten
bei einem Bierchen erzählen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Deutschland einmal anders, 11. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Ein Buch bei dem man mit anderen Erwartungen ran gehen muß, als bei normaler Lektüre. Mir war klar das hier keine sprachliche Brillanz oder ein ein neuer lyrischer Stern am Horizont entdeckt werden wird. Und doch fand ich das Buch gerade sprachlich deutlich zu schlicht geraten.
Aber seis drum, dieses Buch ist ein Zeitzeugnis einer vergangenen Zeit, die so wahrscheinlich nicht mehr zurück kehren wird. Gerade das macht das Werk interessant und lesenswert. Es sind viele Geschichten und Anekdoten an einander gereiht die das Buch unterhaltsam machen. Diese werden alle mit einem humorvollen Unterton erzählt. Gelegentlich übertreibt es der Jungautor damit und man hätte sich etwas mehr Tiefgang und Selbstreflexion gewünscht, aber immerhin bleibt der Autor so konsequent seiner eingeschlagenen Erzählweise treu. Sicherlich wird man Leute finde die sich über das Buch brüskieren, dass die Fußball Gewalttäter zu nett und zu wenig einsichtig dargestellt werden. Aber, allen kann man es sowieso nicht gerecht machen.
Ein lesenswertes Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen authentisches Hooliganbuch, 1. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Dieses Buch, geschrieben von Alexander Hoh, ist wohl eines der
besten Bücher über das Thema "Hooligans", wenn nicht gar das Beste.

Dem Leser wird in einer humorvollen Art & Weise das Themengebiet "Hooligans bis Mitte der 90er Jahre" nah gebracht.
Herr Hoh versteht es, den Leser bei dem Geschehenen teilhaben zu laßen,
gerade hier ist die gewählte Sprache mehr als passend.
Ein grammatikalischen & sprachliches Meisterwerk, würde diesem Buch
seine authentische Ader nehmen.
Mir erging es während des intensiven Lesens so, daß ich nach einer
gewissen Zeitspanne immer mehr in des Geschene mit den Gedanken
involviert war. In folge Dessen, wurde es schwer das Buch aus den Händen zu geben.
Dies ist - in meinen Augen - die wahre Kunst des Autors, nicht die Sprache,
welche man nur beim simplen Lesen wahrnimmt.

Als Kenner der Szene, kann ich mit gutem Gewissen bestätigen
(obwohl ich explizit mit der Hamburger-Szene nichts zu tun habe), daß
dieses Buch authentisch ist. Dies ist möglich, da sich in gewissen Dingen
Hooligans nuneinmal ähneln.
Ob gewisse Storys stimmen oder nicht nicht, kann ich jedoch nicht beurteilen.
Es ist jedoch auch nicht wichtig, da im Kern das Thema "Hooligan" dem Leser
sehr wahrheitsgetreu nahgebracht wird, jedoch nur bis Mitte der 90er Jahre.
Danach zieht sich der Autor zurück, in die heutige Szene erhält der Leser keine
Einblicke.
Als negativer Kritikpunkt muss auch genannt werden, daß
der Autor wohl wenig Selbstreflexion mit seiner Gruppe übt, hier möchte ich den
Rezensent "Schweinebacke" zitieren :
"Abschließend muss ich aber die schwache Selbstreflexion des Autors zum Ende des Buches bemängeln. Der Autor schreibt, dass die Hamburg Hooligans fast alles nette Kerle waren, lustige Burschen, die eigentlich gar nicht böse oder geistig belastet waren(...) Zu viele Psychopaten waren damals dabei, angefangen von Leuten, die Polizisten faustgroße Steine ins Gesicht geschlagen oder Leuchtkugeln unter das Visier der Helme geschossen und sich damit gebrüstet haben (Mailand 1990)."

Natürlich sind die meisten Geschichten mit einem lachendem Auge zu sehen, jedoch gibt es
auch einige Dinge, die nicht lustig gesehen werden können. Auch diese müssten - zumindest eine kurze - Erwähnung finden, um das Buch perfekt zu machen.

Für den Szenekenner, sowie für den Interessierten empfehle ich trotzdem
dieses Buch.
Auf herorisierende Lobeshymnen wird hier verzichtet, eher die Wahrheit & die Faszination des Hooliganismus stehen in diesem Werk im Vordergrund.
Das Buch "In kleinen Gruppen - ohne Gesänge" bekommt von mir 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schön, 21. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Ein sehr schönes und lesenswertes Buch.

Jeder der damals "in Sachen Fusball" unterwegs war wird seine Freude daran haben.
Ob Hamburg oder nicht spielt dabei keine Rolle. Im Grunde nahmen sich die damaligen Banden ja nicht viel.

Das Einzige was nervt ist das recht penetrante "darauf Bestehen", dass man aber auf jeden Fall der lustigste Haufen war. Also das ist immer Ansichtssache, und ob es nun so unheimlich lustig ist mit aufblasbaren Gegenständen durch Züge zu laufen weiss man auch nicht. Zwischen lustig und peinlich ist es dann oft nur ein schmaler Grat ;-). Aber wie gesagt - nicht sooo wichtig.

Insgesamt finde ich, dass in diesem Buch die spassige Seite des ungewöhnlichen Hobbys zu sehr im Vordergrund steht. Das ist mir zu "dick aufgetragen" und verharmlost die ganze Sache ein wenig. Denn im Grunde war es ja doch ein recht schmutziges und manchmal auch sehr unschönes "Geschäft" was man da so betrieben hat.

Aufgrund dieser Umstände zieh ich mal einen Stern ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustige Lektüre mit interessanten Einblicken, 21. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Für mich als HSV-Fan, der seit Anfang der 90er dabei ist, eine interessante Reise in eine Zeit, wo der Fussball noch authentischer war als heute.

Es hebt sich wohltuend von vielen englischen Büchern ab, da das Hauptaugenmerk nicht auf der Gewalt und der Selbstüberheblichkeit ("Wir waren die Besten", "Wir sind nie gelaufen", etc.) liegt, sondern auf den vielen lustigen und z.T. bizarren Storys, die wohl alle langjährigen Auswärtsfahrer, egal ob Hool oder "Normalo", im Laufe der Jahre erlebt haben.

Wohltuend auch, dass auch eigene Bedenken und manchmal auch Angst eingestanden werden. Die Beweggründe für den Ausstieg kommen ebenfalls plausibel und ehrlich rüber.

Insgesamt ein absolut lesenswertes Werk, nicht nur für HSVer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Authentisch geschriebene Geschichten!, 26. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Moin Moin,

ich gebe dem Buch aus folgenden Gründen 5 Sterne:

1. Ich finde den Humor den der Autor an den Tag legt mehr als "asozial" aber dennoch sehr authentisch! Weil: Ich bin selbst viel unterwegs und lese so ziemlich viel bei anderen Fanszenen mit. Was da teilweise erzählt wird was da gemacht wird auf Fahrten ist unter aller Kanone. Aus diesem Grund passt es schon, das Schreibstil und Geschichten sehr realitätsgetreu dargestellt werden. Es ist verständlicherweise nicht jedermanns Sache aber ich mags. Ich konnte besonders aus diesem Grund das Buch schön schnell durchlesen und hatte oft ein Grinsen im Gesicht. Viel Humor in dem Buch. Es ist kein Meisterwerk vom Stil aber ich denke es ist einfach Alexander Hoh selbst, der da schreibt.

Er war selbst oft mit wie man gut lesen kann und ich kann mich so nciht erinnern, dass er in seiner Freizeit gerne geschrieben oder gelsen hat. Somit wären wir bei Grund 2: Er ist einfach in mehr oder weniger "normaler" Fan des HSV und schreibt nun sein Erlebtes in ein Buch. Wahrlich kein Meisterwerk aber ein Buch einfach zur Unterhaltung, was für die Leute gedacht ist, die sich für Fanszenen/Hooligans interessieren und sowas beobachten.

Ich hatte viel Spaß beim lesen und habe nicht viel erwartet. Meine Erwartungen wurden von den Stories übertroffen und der Schreibstil war völlig ausreichend für so ein Buch!
Aus diesem Grund 5 Sterne!

Ich denke ich habe selbst nicht das Beste Deutsch benutzt aber ich hoffe ihr versteht das soweit. Somit sollten alle "Nichtmöger" dieses Buches auch damit einverstanden sein, wenn es so vielen gefällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Versteh den Hype nicht, 10. April 2010
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Ich habe das Buch nach einem Interview mit Hoh im Hamburger Abendblatt gekauft und gelesen. Den überschwenglichen Rezensionen kann ich micht nicht anschließen. Aus folgenden zwei (Haupt-)Gründen:
1. Fast alle Rezensenten loben Hohs Humor. Ich finde es lediglich peinlich, wenn er z.B. von einer minderjährigen Mitreisenden erzählt, sie hätte zugedröhnt und vollgepisst im Zug gelegen, hätte dann ein männliches Geschlechtsteil auf die Stirn gemalt bekommen und sei dann von den anderen in ein Cafe geschleppt worden, wo ein entsetzter Kellner der Guppe die Rote Karte gezeigt hätte. Tolle Geschichte! Von ähnlichem Kaliber ist auch der humorige Rest. Wer's mag... Ich mag's nicht.
2. Je mehr ich gelesen habe, desto mehr hat mich auch Hohs Schreibstil genervt. Ist von der Lesbarkeit ungefähr auf Schülerzeitungsniveau. Wie soll es auch anders sein. Hoh ist halt lediglich ein Hool-Poet. Er schreibt einfach schlecht. Eine Geschichte im Buch spiegelt mein Empfinden ganz gut wieder: Irgendwann reist seine Hool-Gruppe nach Rostock, um sich kurz nach der Wende mit den Magdeburgern zu kloppen. Am Rostocker Hauptbahnhof angekommen, macht sich Hoh über das Aussehen der Ossis lustig. Lange Haara, Jute-Taschen, u.s.w. Ich finde, Hoh schreibt heute so "unschöhn", wie die Ossis damals aussahen...
Vielleicht wird das Buch lustig und cool, wenn man vor Lesebeginn ein paar Holsten getrunken hat. Aber das kann's ja wohl nicht sein. Man kann sich schließlich alles schön trinken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine geile Zeit - Danke!, 8. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Dieses Buch ist mit Abstand das beste Buch, was ich über deutsche Hooligans bisher gelesen habe.

Ohne das übliche "Wir waren die härtesten" - Klischee zu bedienen, schafft der Autor ein absolut realistisches Bild über das, was auf Auswärtsfahrten so alles stattfindet. Zwar habe ich die schlagende Gesellschaft stets gemieden, begleitet hat sich mich dennoch über viele Jahre. Als ehemaliger Auswärtsfahrer (eines anderen Vereins) gibt es unzählige Passagen in diesem Buch, die sich 1:1 auf selbst erlebtes übertragen lassen:

- Völlig sinnleere Aktionen in viel zu langen Zugfahrten,
- markante Typen,
- Dummgeschwätz,
- jede Menge Alkohol und
- unendlich viel Spass!

Ich habe verdammt oft gelacht. Und verdammt oft gedacht: "Ja, genau so war's. Eine geile Zeit!"

Mein Dank an den Autor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes muss!!, 4. März 2010
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Eigentlich haben meine Vorredner schon alles auf den Punkt gebracht!! Aber trotzdem gebe ich hier auch nochmal meinen Senf dazu.Es ist definitiv das mit Abstand das beste Buch was in diesem Genre erschienen ist.

Jeder der selbst zum Fussball fährt wird dieses Buch lieben.Es besticht durch einen einzigartigen Humor und durch Ehrlichkeit.Keine unnötigen "Schwanzvergleiche" wie es teilweise die Jungs von der Insel machen.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der Interesse an dieser Szene hat oder selbst der Szene angehört.

Mehr muss nicht gesagt werden ausser VIELEN DANK für dieses tolle Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios!!!!!!!!!!!!, 15. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans (Broschiert)
Als ich das Buch bekommen hab, dachte ich zuerst: HALLOOOOO??? Was soll ich als Pauli Fan mit einem Buch über HSV Hools???? Da mir Ultras und Hooligan mehr als suspekt sind. Aber trotzdem angefangen zu lesen und was soll ich sagen? Es war mir unmöglich dieses Grandiose Werk aus den Händen zu legen, außer ich hab mal wieder einen riesigen Lachanfall gehabt! Alexander Hoh stellt nicht die Gewalt in den vordergrund(und verherrlicht die Gewalt auch nicht), sondern erzählt Anekdoten rund um die Reisen, die Mitstreiter und das Drumherum. Man kann auch sehr gut rauslesen, wie sich der Fußball doch in den letzten 25 Jahren verändert hat (nicht alles zum Guten).Beim lesen mußte ich viel an Atze Schröder denken (das ist nicht böse gemeint), weil manche Sachen soo Bananne sind, aber so geil beschrieben sind, das man einfach losschreien MUß! Wenn ich 10 Sterne geben könnte, würde ich es tun! KAUFEN!!!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

In kleinen Gruppen, ohne Gesänge!: Unterwegs mit den Hamburg Hooligans
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen