Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. März 2011
Ich mache selbst Werbung, welche ich überprüfen und optimieren wollte.
Da es viele solcher Bücher gibt und ich keinen(!) Vergleich habe, war ich zurückhaltend.

Mit der Lektüre stellte sich heraus, dass ich sehr vieles für mich verwerten konnte.
Man meint doch Anschreiben/Brief/Aquise, muss man halt verständlich, nicht zu lang und auf den Punkt schreiben.
Vielleicht noch eine schöne passende Sprache, aber nicht zu dick auftragen. Am Anfang was aufmerksamkeitsstarkes,
am Ende ebenso nochmal etwas gutes bringen. Aber das wars doch im Grunde.
Fehlanzeige!

Strukturen, Lesegewohnheiten des Auges, Hervorhebungen bestimmter art, (...) sind wesentlich von Bedeutung.

Ich habe ' obwohl ich selbst Werber und Grafiker bin ' eine ganze Reihe von fundamental wichtigen
Dingen für mich neu entdecken können. Mir ist jetzt klar, dass die Unkenntniss davon bewirken kann,
das eine Vielzahl von Schreiben (Brief, Broschüren etc) ohne Chance auf lesen nach Zeile zwei in der Tonne landen.
Auge, Hirn und Psyche sind unerbittlich in der Erfassung und Interpretation von Information.

Fazit: Das Buch wirkt leider etwas beliebig gestaltet. Angestaubt, grau, Buch XY zehntes Regalbrett von links.
Ansonsten zu empfehlen!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2007
Sehr gespannt war ich, was mich hinter dem Titel erwarten sollte. Zunächst einmal ein inhaltlich und formal klar strukturiertes Buch. Was mir gleich ins Auge fiel: die breiten Seitenränder mit Platz für persönliche Notizen, klasse Idee! Zudem wird auf den Seiten immer wieder das Wichtigste zusammengefasst oder man bekommt kurze Tipps serviert, wie z.B. 'Wichtig: nur ein Thema pro Absatz'.

Das Buch ist logisch strukturiert, was will ein Werbebrief, wie wird ein Werbebrief erfolgreich, wie reagieren die Leser. Toll fand ich die Techniken für den Brief, die wirklich einfach umzusetzen sind: 'wenn - dann - deshalb'. Auch konnte mir Stefan Gottschling viele Unsicherheiten nehmen, wie ist die richtige Anrede, was schreibe ich zum Schluss, wie wichtig ist eigentlich das P.S. Und mit den häufigsten Fragen und Antworten zum Brief wurden noch die letzten Zweifel genommen.

Glückwunsch, Herr Gottschling, wieder ein tolles Buch mit praxisnahen Beispielen. Mit vielen wertvollen Tipps & Tricks, die einfach anzuwenden sind. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste So-geht-Buch und bin gespannt, was sie das nächste Mal aus ihrer Texter-Zauberkiste packen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2007
Die Bezeichnung des Buches "So geht's Buch" ist absolut berechtigt! Das Buch zeigt mir, wie ich verkaufsstarke Briefe schreiben kann. Alle Elemente des Briefes werden angesprochen und mit praktischen Beispielen und fundierter Theorie gleichzeitig beschrieben. Eine umfassende Anleitung, die dennoch auf den Punkt kommt und leicht umsetzbar ist. Klasse gemacht! Auch wenn ich es erst seit einer Woche besitze, hat sich das Buch schon als wahres Arbeitsbuch erwiesen. Die Idee mit dem breiten Rand und den Randnotizen und Bildchen ist super. Die Randelemente lockern das Layout auf und sind sehr gehirngerecht gestaltet. Der innere Rand hätte etwas breiter sein können, das tut dem Inhalt aber nichts zur Sache! Unverwechselbar ist einmal mehr Stefan Gottschlings lockere Art zu Schreiben. Das macht einfach Spaß zu Lesen! Ich freue mich schon auf das nächste "So geht's Buch"!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2008
Mit diesem Buch auf dem Schreibtisch ist es kein Problem mehr, einen Werbebrief zu verfassen, der auch richtig wirkt. Will heißen: Man steigert seinen Response spürbar. Stefan Gottschling zeigt einem in "Werbebriefe einfach machen" worauf es beim verkaufsstarken Werbebrief ankommt. Die Grundregeln des Schreibens werden einfach und leicht verständlich dargstellt. Das gesamte Buch ist sehr gut strukturiert und lädt zum Mitmachen. Die Marginalien am Rand helfen die Übersicht zu bewahren und äußerst praktisch sind auch die freien Stellen für eigene Notizen. Mir hat es auf jeden Fall weiter geholfen. Nur zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2007
Auf so ein Buch habe ich schon lange gewartet. Endlich sagt mal jemand konkret, was einen guten Text bzw. Werbebrief ausmacht. Statt schwammiger Theorie liefert dieses Buch handfeste Empfehlungen für die Texter-Praxis. Ich hab es immer griffbereit auf meinem Schreibtisch liegen. Mein Urteil: sehr lesenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2010
Das Buch ist SPITZE! Der Autor bringt alles kurz, knapp, knackig auf den Punkt.
Für mich ist alles drin, was mich am Thema Werbebriefe interessiert!

Schade, dass der Autor nicht auch ein Buch über das Schreiben von Pressemitteilungen herausgegeben hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2009
Einfache kurze Erläuterungen und Tipps für den Einsatz von Werbebriefen.
Hier ist weniger gleich mehr - und das Ganze auch noch sehr verständlich. Ein paar Tipps und Tricks und schon hat man selbst die ersten Werbebriefe verfasst. Kauf lohnt sich!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Wer sich mit der Gewinnung von Kunden beschäftigt, muss sich weiterbilden, dafür gibt es jede menge anregungen, die man dann auf seine Bedürfnisse ableiten kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden