Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (28)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


96 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prädikat "spitze"
Wer kennt sie nicht, die Hunde, die sich nicht beherrschen können, die also einem Antrieb sofort folgen (müssen)?Sie "drehen" hoch, bellen, wenn es auf den Hundeplatz zu geht, rasen dem Ball hinterher, sobald er geworfen wird, kriegen sich gar nicht mehr ein, wenn Besuch kommt, springen hoch, wenn Frauchen ein Leckerchen in Händen hält oder oder...
Veröffentlicht am 22. Januar 2012 von Kärntnerin

versus
30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Problemtraining
Dieses Buch ist absolut spitze, wenn man geziehlt "nicht alltägliche" Probleme mit dem Hund verstehen und abtrainieren will.
Wenn man z.B. einen Hund hat, der den ganzen Tag hoch angespannt ist, der beim kleinsten Reiz durchdreht, springt oder bellt, der stereotypische Verhaltensmuster ausfweist, der nicht fähig ist, sich zu konzentrieren... liefert dieses...
Veröffentlicht am 5. November 2012 von Stacy


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

96 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prädikat "spitze", 22. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
Wer kennt sie nicht, die Hunde, die sich nicht beherrschen können, die also einem Antrieb sofort folgen (müssen)?Sie "drehen" hoch, bellen, wenn es auf den Hundeplatz zu geht, rasen dem Ball hinterher, sobald er geworfen wird, kriegen sich gar nicht mehr ein, wenn Besuch kommt, springen hoch, wenn Frauchen ein Leckerchen in Händen hält oder oder oder.

In diesem Buch erklärt Ariane Ulrich, was genau Impulskontrolle ist, welche möglichen Ursachen es für "Störungen" gibt und wie man daran arbeiten kann. Es gibt viele verschiedene Schritt-für-Schritt-Übungen. Ein Teil widmet sich auch zwanghaftem Verhalten wie Pfotenlecken, Schwanz jagen, Schatten jagen etc.

Etwas gestoßen habe ich mich persönlich am Wort "impulskontrollgestört" - das finde ich teilweise unangebracht/übertrieben. Denn nicht alle Hunde sind gleich "gestört", viele haben es einfach nicht anders gelernt und können schon mit ein bisschen "normaler Erziehung" lernen, sich zu beherrschen und ruhiger zu werden. Ich hätte an vielen Stellen zB. lieber "mangelnde Impulskontrolle" o.Ä. gelesen.

Nichtsdestotrotz finde ich das Buch äußerst gelungen. Ich habe es an zwei Abenden verschlungen. Gerade in der heutigen Zeit, wo manch einer schon zu viel mit dem Hund macht, weil er der Meinung ist, Rasse x brauche viel zu tun, wissen viele Hunde gar nicht mehr, was RUHE bedeutet und sind leicht erregbar.
Besonders toll ist, dass in diesem Buch auch vorbeugende Maßnahmen aufgezählt sind. In vielen anderen Büchern wird ja meist nur geschrieben, was man gegen dieses und jene Verhalten tun kann, nicht aber, wie man ihm vorbeugen kann. Somit ist dieses Buch nicht nur für Menschen mit impulsiven, leicht erregbaren Hunden eine Bereicherung, sondern auch für jene, die einen Welpen haben/anschaffen möchten. Kann ich nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert - auch für (zukünftige) Welpenbesitzer, 11. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
Es gibt bestimmte Hunderassen die schlecht von selbst "herunterfahren" können bzw. sehr schnell überdrehen. Diese Hunde müssen Ruhe und Gelassenheit erst erlernen. Da es heutzutage immer mehr in Mode kommt bereits im frühsten Welpenalter den Hund möglichst vielen Reizen auszusetzen und viele Welpenhalter dabei nicht das richtige Maß finden, weil von "Hundeexperten" immer nur die Wichtigkeit der möglichst breiten Sozialisierung betont wird, aber selten der ebenso hohe Stellenwert der Ruhephasen, die der junge Hund benötigt um das Erlebte überhaupt verarbeiten zu können. So ziehen wir uns immer mehr überdrehte (oder wie es in dem Buch genannt wird "impulskontrollgestörte") Hunde heran. Dieses Buch zeigt dem häufig überforderten Halter - gemäß dem Titel des Buches - wie der Hund lernt sich zu beherrschen und gibt dabei eine Vielzahl an gut aufgebauten Übungen. Die häufigsten Probleme werden meist mit einem Praxisbeispiel genannt und Lösungsansätze gegeben. Ich als Biologin finde auch das Kapitel zu den möglichen Ursachen sehr gelungen, da auf verständliche Weise jedem Besitzer vermittelt wird welche Prozesse sich überhaupt im Kopf des Hundes abspielen und welche Reaktionen daraus resultieren.

Meiner Meinung nach ist dieses Buch für jeden Hundehalter absolut lesenswert - egal ob man einen sogenannten "impulskontrollgestörten" (ich tue mich wie meine Vorrednerin ebensfalls schwer mit diesem Wort) Hund hat oder nicht. Mit den Übungen kann man bereits im Welpenalter beginnen, sodass Hund (und Halter!) von Anfang an lernt auch in heiklen Situationen Ruhe zu bewahren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir schaffen es aus dem Haus zu gehen ohne die Nachbarn zu wecken, 5. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
Ich finde dieses Buch sehr gut. Es ist leicht verständlich geschrieben, man muss also nicht wie für so manch anderes Buch schon beinahe einen Universitätsabschluss besitzen um den Inhalt zu verstehen. Außerdem ermöglich es ein flüssiges lesen. Nachdem ich mich aber intensiv mit dem Thema Hund auseinandersetzte. Sind es im allgemeinen keine "neuen" Infomationen gewesen. Allerdings schaffte es dieses Buch, dass ich mich wieder aufrappelte und mit neuem Elan und Konsequenz an die Lösung unserer kleineren und größeren Probleme ging. Und siehe da, nach nur wenigen Übungseinheiten schaffen wir es nun die Wohnung zum Spazierengehen zu verlassen OHNE dass das auch die gesamte Nachbarschaft weiß. Dafür, und dass sie mir wieder Auftrieb gab, möchte ich der Autorin herzlich danken!
Außerdem fand ich es eine schöne und motivierende Aussage, dass eine Impulsstörung letztendlich nur dann eine Störung ist, wenn es den Hundehalter/Besitzer stört (nicht der genaue Wortlaut des Buches, aber so wie ich es jedenfalls verstanden habe). Diese Aussage veranlasste mich auch zu Überprüfen welches Verhalten meines Hundes nun mich auch TATSÄCHLICH stört und welches nur ANDERE Menschen stören KÖNNTE. Auch immer ein wichtiger Umgang mit kleineren und größeren Problemen, so finde ich.
Jedenfalls war ich begeistert von diesem Buch, ich selbst hätte es nicht besser schreiben können ;) die Übungen sind klar verständlich erklärt und können auch einfach nachgemacht werden. Ein Buch, das Erfolge verspricht. So zumindest bei mir!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großartiger Wegbegleiter, 4. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
Dieses Buch kann ich nur wärmstens empfehlen. Ich habe meinen Hund ganz neu kennen und verstehen gelernt. Das ist mit Hilfe des Buches möglich, da es viele theoretische Ansätze über das Verhalten eines Hundes bietet. Vieles hätte ich nie für möglich gehalten. Besonders hilfreich sind die vielen Praxistipps, die sich mit unserem Hund leicht umsetzen ließen. Schon nach drei Monaten des Übens macht der Hund einen sicheren und beherrschten Eindruck. Also lesen und schön üben...wuff
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Problemtraining, 5. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
Dieses Buch ist absolut spitze, wenn man geziehlt "nicht alltägliche" Probleme mit dem Hund verstehen und abtrainieren will.
Wenn man z.B. einen Hund hat, der den ganzen Tag hoch angespannt ist, der beim kleinsten Reiz durchdreht, springt oder bellt, der stereotypische Verhaltensmuster ausfweist, der nicht fähig ist, sich zu konzentrieren... liefert dieses Buch wertvolle Informationen. Es wird auf die verschiendenen möglichen Ursachen eingegangen, Lösungsvorschläge besprochen und für einige dieser Probleme gibt es Schritt - für - Schritt - Anleitungen, um sie in den Griff zu bekommen.Außerdem gibt einen - kurzen - Teil, in dem man liest, wie man beim Welpen diesen Problemen vorbeugen kann.

Dieses Buch ist NICHT geeignet, wenn man alltägliche Probleme mit dem Hund hat - z.B. einen Hund, der allen erziehungsmaßnahmen zum Trotz wie ein Verrückter an der Leine zieht, oder einen Hund, der bellt, wenn er allein ist... Diese Probleme werden zwar kurz angesprochen, allerdings wird nicht darauf eingegangen, sondern es wird erwähnt, dass es zu diesen Themen ohnehin genügend Literatur gibt.
(Leider werden aber auch keine Bücher empfohlen.)Das war für mich enttäuschend, denn das war genau der Grund, warum ich mir das Buch zugelegt habe. Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Impulskontrolle, 7. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
Das Buch "Impulskontrolle" ist außergewöhnlich umfangreich und informativ. Es teilt sich in einen theoretischen Teil und ein einen praktischen Teil. In ersterem werden die Grundlagen für Aufregung und Lernen erklärt. Auch die Gründe warum manche Hunde so sind wie sie sind, werden erklärt und wie man schon beim Welpen dagegen arbeiten kann. Auch für Züchter dürfte das Buch deshalb interessant sein. Für Besitzer aufgeregter Hunde ist eine willkürliche Einteilung gegeben, die es einem ermöglicht, seinen Hund einzuschätzen und dadurch auch die Erfolgswahrscheinlichkeit zu schätzen.
Im praktischen Teil gibt es dann genaue Anleitungen für das Training. Einmal allgemeine Grundlagen zum Umgang mit aufgedrehten Hunden, also Dinge, die den Alltag und damit den Hund ruhiger werden lassen sollen. Und zum anderen hat A. Ullrich dann Übungen zu Problemen beschrieben, die im Zusammenhang mit fehlender Impulskontrolle eigentlich immer wieder vorkommen. So etwas wie das Aushaltenlernen verschiedener Sichtreize (Mensch oder Hund) oder auch das Rasen am Fahrrad oder beim Spazierengehen. Wenn man sich beim Spaziergang so umschaut, dann sieht man nach der Lektüre dieses Buches noch genauer, welche Fehler Hundehalter oft machen, die genau diese Probleme der Selbstbeherrschung hervorrufen.
Für mich ein sehr wertvolles und informatives Buch, in das ich sicher noch mehrmals hineinschauen muss und werde, bevor ich alles verstanden habe und umsetzen kann.
Volle 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bei Ariane Ullrich's Bücher KANN man nichts falsch machen, 12. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
Ein tolles Buch mit vielen wertvollen Tipps, sehr gut zu lesen, verständlich beschrieben. Supergut für Hundehalter, die ihren Vierbeiner einfach etwas besser und präziser "unter Kontrolle" haben wollen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Titel passt..., 25. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
Hat mir sehr geholfen unseren "unvermittelbaren" Hund verstehen zu lernen und ruhiger zu bekommen.
Allerdings würde ich zu dem Buch bei stark impulsgestörten Hunden zusätzlich Einzelunterricht bei einem
guten Hundetrainer empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein guter Einstieg in ein wichtiges Thema, 12. Februar 2013
Von 
Jürgen Fuhrmann (Kitzingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
In dem Buch von Ariane Ullrich wird in systematischer Reihenfolge und für den Laien sehr gut verständlich an das immer wichtiger werdende Thema des überaktiven Hundes herangegangen. Es stellt einen sehr guten Einstieg in und Überblick über diesen Problembereich dar und regt speziell Trainer und Ausbilder an, sich hier weiterzubilden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur das Buch auch der Service war hier klasse, 7. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen (Taschenbuch)
Schnelle Lieferung und gut verpackt. Das Buch beinhaltet alle wichtigen und noch mehr Regeln für den Umgang mit hektischen Hunden. Manche Dinge lassen sich sehr gut und bequem in den Tagesablauf integrieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen
Impulskontrolle: Wie Hunde sich beherrschen lernen von Ariane Ullrich (Taschenbuch - 11. Januar 2013)
Gebraucht & neu ab: EUR 21,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen