Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein vollkommener Genuss!, 13. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Russland hören - Das Russland-Hörbuch: Eine klingende Reise durch die Kulturgeschichte Russlands bis in die Gegenwart (Audio CD)
Die Augen schließen, die Ohren öffnen, das Drumherum vergessen und nur lauschen.

Die wichtigsten, Russlands Weg in der Geschichte bestimmenden Ereignisse und deren Bedeutung für Russlands Geschichte und Kultur erzählt Rolf Becker, unterlegt mit Gesängen aus der griechisch- und russisch-orthodoxen Liturgie und Werken aller großen russischen Komponisten, auf beeindruckende Art und Weise. Man glaubt, losgelöst von der Realität, Ort, Zeit und Ereignis zu fühlen.

Es ist eine Reise durch Zeit und Raum des russischen Volkes von den ersten Anfängen der Waräger bis in unsere moderne Neuzeit.

Ohne dass es uns wirklich bewusst geworden ist, haben wir uns in unserem Informationszeitalter daran gewöhnt, andere - seien es einzelne Menschen, seien es andere Völker - anhand aktueller (falscher oder richtiger) Berichterstattung" zu be(ver)urteilen; geprägt sind diese Urteile zwangsläufig durch die eigene wirtschaftliche oder/und politische Interessenslage. Dieser kümmerlich kleine Teil, der uns von unserem Gegenüber berichtet wird, scheint das Ganze zu sein, denn mehr erfahren und erfragen wir nicht, und doch ist er nur ein Kratzer auf der Oberfläche. Er ist zum Objekt geworden, das nach eigenem Gutdünken und Interessenslage benutzt wird. Zum Subjekt - also in seiner Ganzheit und Vielschichtigkeit - wird er nie mehr. Dabei ist es genau das, was unser Gegenüber ausmacht. Nur so betrachtet können wir erfahren, was ihn bewegt und warum er vielleicht gar nicht anders kann, als so zu sein und zu handeln, wie er es tut. Ganz abgesehen davon, dass wir Ihm Unrecht tun, verzichten wir auf Erfahrung, die uns in unserer eigenen Entwicklung weiterhelfen könnte. Wir schaden uns selbst.

Getrieben von manchen Meinungsmachern sind wir heute in der Gefahr genau in diese Situation gegenüber dem russischen Volk zu geraten - sofern wir es nicht schon sind; dabei sind wir Deutsche keinem anderen Volk seelisch", von der Mentalität und der geschichtlichen Verbundenheit her so nah, wie dem russischen; der Kalte Krieg, fast das ganze 20. Jahrhundert hat es verwischt und amerikanische Think Tanks tun heute im Interesse des Vormachtdenkens alles, um diese Entfremdung zu festigen.

Umso grösser ist das Verdienst der Autorin Antje Hinz, sich diesem Mainstream nicht angeschlossen zu haben. Mit »Russland hören« weist sie auf die Kultur Russlands und die Gemeinsamkeiten unserer Kulturen hin, sie lässt uns durch diese vorzüglich gestaltete Einheit aus Wissen und Empfinden abseits täglicher Quereleien Russland erleben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Russland-Hören, 6. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Russland hören - Das Russland-Hörbuch: Eine klingende Reise durch die Kulturgeschichte Russlands bis in die Gegenwart (Audio CD)
Im Sommer 2005 sind mein Mann und ich mit einem VW-Bus durch Polen, die Ukraine nach Russland bis nach Wolgograd gefahren und haben während unserer Reise Russland hautnah erleben können.

Umso mehr hat uns dieses Hörbuch erfreut. Wir bekamen durch dieses Hörbuch fundamentale historische und kulturelle Informationen, die uns zum Teil zwar nicht neu waren, aber in einer derartig einleuchtenden und interessanten Weise vermittelt wurden, dass wir die CD mit größtem Interesse gehört haben.

Das Hörbuch ist eine hervorragende Einführung in die russische Kulturgeschichte, man bekommt einen guten Einblick in die kulturellen Leistungen der Russen, und das Hörbuch eignet sich darüber hinaus auch in idealer Weise als Lehrmaterial für den Schul- und Sprachunterricht sowie für landeskundliche Kurse an Volkshochschulen und anderen Bildungseinrichtungen. Selbst für meinen Unterricht als Grundschullehrerin gibt mir dieses Hörbuch brauchbare Hinweise.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kluge Köpfe haben große Ohren, 24. August 2007
Von 
HeikeG (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Russland hören - Das Russland-Hörbuch: Eine klingende Reise durch die Kulturgeschichte Russlands bis in die Gegenwart (Audio CD)
Die neueste Produktion "Russland hören" aus dem kleinen Silberfuchs-Verlag reiht sich nahtlos und ohne Abstriche in die bereits erschienen Länderporträts Chinas, Japans, der Niederlande und Ungarns ein. Die sonore und wohl modulierte Stimme des Sprechers Rolf Becker ist schon fast so etwas wie das Markenzeichen der Hörbuch-Reihe.

Harmonisch werden die wichtigsten geschichtlichen und kulturellen Ereignisse mit Gesängen aus der griechisch- und russisch-orthodoxen Liturgie oder aber Werken großer russischer Komponisten wie Schostakowitsch, Rachmaninow und Tschaikowski. Der Hörer erlebt eine ungewöhnlich anregende Reise von den ersten Anfängen der Waräger bis in die moderne Neuzeit, ein Abtauchen in eine andere Kultur.

Da gibt es prachtvolle Kirchen und mächtige Städte wie Kiew, Nowgorod, Sankt Petersburg und Moskau zu bestaunen, tapfere Fürsten, blutrünstige Herrscher, heimtückische Hexen und visionäre Helden kreuzen die Bahn. Der Hörer lauscht staunend den alten Volksliedern, modernen Opern und interpretierten Texte. So klingt Kulturgeschichte lebendig, wird die Suche nach der russischen Seele zur ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Entdeckungsreise.

Aber auch die Schattenseiten des Landes werden beleuchtet. Ein eigenes Kapitel widmet sich der von grausamen Hungersnöten und Zwangsarbeit geprägten Zeit der Herrschaft Stalins bis ins Jahr 1953.

Ergänzt wird alles durch ein sehr liebevolles und aufwendig gestaltetes sechzehnseitiges Booklet mit russischen Ikonenbildern und historischen Darstellungen aus der Geschichte Russlands. Eine Zeittafel der Geschichte des Landes zum Nachschlagen ergänzt die Erzählungen.

Den Hörer erwarten anspruchsvolle Informationen in zwanzig kurzen etwa fünfminütigen Kapiteln.

Dieses Hörbuch ist ein guter Einstieg, ein erster Überblick für Russland-Neulinge. Aber auch für Russlandkenner bietet es genügend Neues, macht Lust, Vergessenes oder noch Unbekanntes nachzulesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schwerpunkt Kulturgeschichte, 9. Mai 2011
Von 
Beatrice Berger (Oberfranken) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Russland hören - Das Russland-Hörbuch: Eine klingende Reise durch die Kulturgeschichte Russlands bis in die Gegenwart (Audio CD)
Das Hörbuch beleuchtet die Entwicklung der russischen Kulturgeschichte zwischen westlichen und östlichen Einflüssen von den Warägern bis heute. Interessant ist das deswegen, weil uns dieser Teil der Kulturgeschichte stellenweise recht fremd ist. Die Illustration der Geschichte mit Kunst, Literatur und Musik (vor allem mit Musik) schafft es, mit einigen "weißen Flecken auf der geistigen Landkarte" aufzuräumen.

Nur an manchen Stellen finde ich das Dargebotene etwas seicht bzw. vielleicht etwas naiv. Ich glaube nicht, daß der Schock des gescheiterten Dekabristenaufstandes auf die russische Gesellschaft und die daraus in weiten Teilen resultierende und äußerst repressive Art der Machtausübung eines Nikolaus I. so wenige kulturelle Impulse gab (bzw. im Gegenteil so wenige kulturelle Impulse überhaupt verhinderte), daß es richtig war, dieses Kapitel gar nicht erst zu erwähnen. Die Kapitel danach hängen damit ein wenig in der Luft und erst beim Kapitel über den stalinistischen Terror gelingt es den Autoren, das wieder einzufangen.

Trotz dieses kleinen Monitums eine unterhaltsame Art, sich Russland und seiner Kultur zu nähern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Russland hören - Das Russland-Hörbuch: Eine klingende Reise durch die Kulturgeschichte Russlands bis in die Gegenwart
EUR 24,00
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 11 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen