Fashion Sale Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2005
Das Buch ist einfach DAS Werk über Street-Art oder wie immer ihr es nennen mögt. Es sind nahezu alle drin die zu der Zeit in ein solches Buch aufgenommen werden mussten. Da jeder Artist seine Seite oder Doppelseite hat ist das ganze auch genial übersichtlich. Bei einigen gibts noch "die Bio" dazu oder was man sonst noch über die Künstler wissen sollte oder was die Künstler wollten was wir wissen sollen, und soweit vorhanden Homepage und Internetadressen. Es gibt nur sehr wenig Text, aber das ist eines der wenigen Bücher, bei denen es mich nie gestört hat. Die Bilder sprechen hier stark für sich, vor allem da die Bilder nicht einfach nur wild durcheinander gehen und pornomäßig mit zoom auf die Kunstwerke gehen sondern die Bilder auch die Atmosphäre der Kunstwerke in den Straßen mitnehmen.
Ich findes es einfach sehr gut und kann es nur empfehlen!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2008
Das Buch ist wirklich sehr umfangreich, was die Szene in diversen Städten und Ländern betrifft. Zudem gibt es sehr viele Abbildungen, was mir sehr gefällt. Manche sind allerdings etwas klein geraten und das ist mir einen Stern im Abzug wert. Wobei ich dieses Buch dennoch nur empfehlen kann. Bislang für mich DAS Street Art Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2011
"Street Art is dead - Long live art in the street!" (Dave the Chimp)
Besser kann man die Entwicklung von Street Art wohl nicht beschreiben. Als der erste Band von "Art of Rebellion" 2002 erschien, war Street Art als Kunstform noch im Anfangsstadium seiner Entwicklung. Nun sieht das anders aus, jede Vorortschule hat Sticker vermeintlich kreativer Kids zu bieten, Graffitis gehören sowieso zum Alltagsbild und halbwegs kreative Sprüche findet man auch an vielen Ecken. Kein Wunder, dass der Tod der urbanen Kunst schon ausgerufen wurde. Doch voreilig: Es gibt sie noch, die kreativen Straßenkünstler, die immer noch Konventionen brechen und mit ihren Aktionen etwas aussagen und nicht nur aus (eingebildeten) Protestgründen irgendwas sprayen.

Der Berliner Künstler Christian Hundertmark, bekannt als C100, hat es geschafft, Bilder von Kunstwerken zu versammeln, die das Auge des Betrachters herausfordern. Sei es, weil gar nicht auf den ersten Blick auffällt, wo sich das Ungewohnte verbirgt, sei es, weil wirklich Gesellschaftskritik oder auch deutliche Verschönerung des Straßenraums betrieben wird. Wenn Laternen, Parkuhren und sogar Busse von einer Strickhülle umgeben werden, wenn vielfältige Bilder den Betrachter fesseln, wenn handschriftliche Graffitis in verschiedenen Städten den Leser zum Nachdenken bringen, dann erfüllt Street Art ihren Zweck.

Einen ersten - kleinen - Blick kann man hier auf den Seiten des Verlags in das Buch werfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2004
Das Buch von Christian Hundertmark ist sehr schön gestaltet, die wichtigsten Künstler aus den Bereichen Sticker und Stencil Art sind zweifellos vertreten, und die Bildauswahl ist ebenfalls sehr gut. Das einzige Manko ist das Fehlen von ausführlicherem Text zu den einzelnen Künstlern. Einzig von ihnen selbst ausgefüllte Fragebögen werden abgedruckt, persönliche Infos bleiben naturgemäß wage. Das hat Tristan Manco in "Street Logos" zweifellos besser gelöst. Auch wenn hier die Bildauswahl ein wenig schlechter ist, ist es meiner Meinung nach das bessere Buch zum Thema. "Stencil Art", ebenfalls von Manco kann ich auch nur ans Herz legen. Eigentlich sind alle drei Bücher zu empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
Ich habe mir über Street Art dieses Buch und "Banksy Wall and Piece" gekauft. Zuerst das Fazit: Die Arbeiten von Banksy sind interessanter und besser als so ziemlich alles in diesem Buch. Wenn man somit nur Geld für ein Buch ausgeben will, anstelle von zweien, empfehle ich das Banksy-Buch.

Meine (kunstverständige) Tochter hat noch einen guten Kommentar zu diesem Buch abgegeben: Die Arbeiten in diesem Buch wären einfach lieblos gegenüber den Banksy Arbeiten repräsentiert worden. Stimmmt auch...
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen