Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leckere Kanadische Küche und Hintergrundwissen!
Empfehlenswert!
Dieses Buch ist mehr als eine bloße Rezeptsammlung, denn die Autorin führt zunächst den Leser in die Geschichte Ontarios mit seiner Besiedlung und die Kultur der Indianer ein, ergänzt durch die heutige Lebensweise. Wissenswertes über uns nicht allzu geläufige Ingredienzien stehen noch vor dem eigentlichen Rezeptteil. Ich...
Vor 15 Monaten von Eve veröffentlicht

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider zu wenig Kanadisches
Tietje beginnt mit einem historischen Überblick über die Region von Ontario, wo sie eine Zeit lang lebte und auf deren Küche sie sich in diesem Buch bezieht. Man erfährt, wie die Besiedlung Kanadas verlief, welche Indianerstämme dort ansässig waren und wie das Leben heute dort abläuft. Auch eines der bekanntesten Lebensmittel, der...
Veröffentlicht am 8. Mai 2008 von Media-Mania


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leckere Kanadische Küche und Hintergrundwissen!, 18. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Kanadische Küche - Essen wie die Trapper, Indianer, Holzfäller und Farmer Ontarios (Broschiert)
Empfehlenswert!
Dieses Buch ist mehr als eine bloße Rezeptsammlung, denn die Autorin führt zunächst den Leser in die Geschichte Ontarios mit seiner Besiedlung und die Kultur der Indianer ein, ergänzt durch die heutige Lebensweise. Wissenswertes über uns nicht allzu geläufige Ingredienzien stehen noch vor dem eigentlichen Rezeptteil. Ich bin dankbar dafür, dass ich fast alle Zutaten einigermaßen problemlos in Deutschland kaufen kann, ohne auf teure nordamerikanische Produkte zurückgreifen zu müssen.
Der kulinarische Teil beginnt mit der Herstellung und Ernte des Ahornsirups sowie der Erklärung der Zutaten, Kochutensilien und Maßeinheiten. Darauf folgt der eigentliche Rezeptteil mit den Gerichten, deren Rezepte in Indianer- und Pionierfamilien von Generation zu Generation mündlich überliefert wurden.
Die Rezepte sind gut erklärt, so dass es auch ohne großen Aufwand jedem gelingt, sie nachzukochen. Sie sind nicht nur lecker, sondern schon was Besonderes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Mischung, 22. Juli 2012
Von 
Jörg Eggers "Keule" (Henstedt-Ulzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kanadische Küche - Essen wie die Trapper, Indianer, Holzfäller und Farmer Ontarios (Broschiert)
Das Buch hat die Abmessungen einer DIN A5 Seite und ist ca 6 mm stark. Es gliedert sich in die folgenden Abschnitte:

- Historische Hintergründe über die Region und Leute, speziell Ontario
- Erklärung der Zutaten
- Masseinheiten und Temperaturen
- Rezepte
-- Brötchen und Muffins
-- Frühstück
-- Suppen und Eintöpe
-- Gemüae und Salate
-- Rind Schwein Lamm
-- Geflügel wild fisch
-- Gewürzmischungen, Marinaden, Saucen und Dressings
-- Desserts und andere süße Dinge
-- Kuchen Pasteten Gebäck

auf Insgesamt 103 Seiten.

Mir gefällt die Mischung aus Hintergrundwissen und Rezepten. Man bekommt einen Eindruck über Land und Leute. Ontatio gefällt mir sehr und wir sind auch dann und wann dort. Die Rezepte sind durchweg einfach nachzukochen und bedürfen meiner komplexen Zutatenstrukturen.

Wer gerne Ourdoor kocht findet hier etliche Anregungen, ein Dutch-Oven wird gute Dienste leisten. Wer lieber Indoor kocht, arbeitet mit einem Crock Pot. Die Methode des Low-and-Slow Cooking ist ein Teil der kanadischen Küche. Ich erlebe es immer wieder, wenn wir bei Freunden in Toronto sind.

Für das Grillen sind weniger Sachen dabei, man kann aber mit Kreativität seinen Grill auch als Backofen verwenden (indirekte Methode). Da geht dann doch plötzlich einiges.

Für mich gehört dieses Buch ins Regal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider zu wenig Kanadisches, 8. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Kanadische Küche - Essen wie die Trapper, Indianer, Holzfäller und Farmer Ontarios (Broschiert)
Tietje beginnt mit einem historischen Überblick über die Region von Ontario, wo sie eine Zeit lang lebte und auf deren Küche sie sich in diesem Buch bezieht. Man erfährt, wie die Besiedlung Kanadas verlief, welche Indianerstämme dort ansässig waren und wie das Leben heute dort abläuft. Auch eines der bekanntesten Lebensmittel, der Ahornsirup, wird in einem speziellen Kapitel besprochen.
Es folgt noch eine kurze Abhandlung über die Zutaten, auch wie man bestimmte Dinge ersetzen kann, über besondere Kochgeräte wie den Dutch Oven und Maßeinheiten.

Die Rezepte sind mannigfaltig. Zuerst kommen Brot, Brötchen und Muffins, dem Frühstück ist ein eigenes Kapitel gewidmet, danach dann Suppen und Eintöpfe sowie Gemüse und Salate. Die Fleischgerichte sind grob in Rind, Schwein und Lamm" sowie Geflügel, Wild und Fisch" eingeteilt. Dazu gibt es noch besondere Gewürzmischungen, Marinaden, Saucen und Dressings, bevor das Buch mit Desserts sowie Kuchen, Pasteten und Gebäck abschließt.

Die eigentlichen Rezepte sind knapp gehalten, einer tabellarischen Auflistung der Zutaten folgt eine zumeist sehr kurze Einleitung. Für komplette Kochneulinge ist das Kochbuch weniger geeignet, wer jedoch schon etwas Erfahrung hat, sollte ohne Probleme zurechtkommen.

Dazu gibt es eine Reihe von Schwarz-Weiß-Bildern, die manchmal etwas fehl am Platze wirken.
Das Buch kann im Ganzen nicht wirklich überzeugen. Die Rezepte sind oft rustikal und bringen selten etwas komplett Neues auf den Tisch. Auch die Zugabe von typisch kanadischen Zutaten hilft den Rezepten nicht. Hüftsteaks mit Bier oder die Leberpfanne hat man auch schon mal woanders gesehen, und den Schweinebraten mal mit Ahornsirup einzupinseln ist nur eine Variante, auf die man auch ohne dieses Kochbuch gekommen wäre.

Man hätte sich mehr wirklich Kanadisches gewünscht, doch hier wurde wohl mehr darauf geachtet, dass die Rezepte für alle nachkochbar sind, sprich: dass alle Zutaten gemeinhin erhältlich sind. Schade, denn dadurch geht dem Buch viel verloren.

Dabei hat man hier eigentlich ein sehr solides Kochbuch in der Hand. Die Rezepte sind gut handhabbar, auch abwechslungsreich und machen durchaus Appetit auf das Endprodukt. Doch leider zu wenig Kanadisches. Trotzdem kann dieses Buch zumindest all denen empfohlen werden, die gerne rustikal kochen, und auch zum Grillen sind einige Rezepte geeignet - auch wenn hier die Vorsicht gelten muss, dass einige Rezepte schon bekannt sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Glitzerndes Wasser, 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kanadische Küche - Essen wie die Trapper, Indianer, Holzfäller und Farmer Ontarios (Broschiert)
Glitzerndes Wasser - Ontario - nannten die Irokesen das endlos weite von vielen Seen durchzogene Land in der Mitte Kanadas. Eine Provinz so groß, dass im Norden der Polarbär zuhause ist und im Süden Wein und Erdnüsse angebaut werden. Traditionsbewusst und stolz auf die geschichtliche Vergangenheit ihres Heimatlandes zeigen sich seine Einwohner, die großen Wert auf eine ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine Bilder und teilweise sehr einfache Gerichte, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kanadische Küche - Essen wie die Trapper, Indianer, Holzfäller und Farmer Ontarios (Broschiert)
Mir hilft es wenn zu dem Gericht das passende Bild gezeigt wird. Zumindest weiß ich dann wie es aussehen soll. Das Buch enthält Bilder zu Land und Leute und es sind sicher erprobte Rezepte, doch es ist sehr einfach aufgemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kanadische Küche - Essen wie die Trapper, Indianer, Holzfäller und Farmer Ontarios
EUR 11,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen