Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Buch !
Ein mutiges Buch, und wenn sich dafür zuviele aufgeweckte Menschen anfangen zu interessieren, dann wird es wohl verboten werden, wie es einst mit Van Helsings "Geheimgesellschaften" im Jahre 1996 geschehen ist, nachdem ca. 150.000 Exemplare verkauft wurden. Doch Erdmann, der ja in Helsings Verlag verlegt wird, macht es geschickter und tappt nicht in die 'Judenfalle'...
Am 2. September 2005 veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Selten so ein schlechtes Buch gelesen
Dieses Buch ist eine absolute Unverschämtheit. Der Autor macht sich nicht mal die Mühe seine Thesen in irgend einer Weise zu untermauern, sondern stellt lediglich Behauptungen auf. Wer also auf eine kluge Analyse weltpolitischer und geschichtlicher Ereignisse hofft, ist hier sehr schlecht beraten.

Die meiste Zeit beschäftigt sich Erdmann mit...
Vor 1 Monat von Armin veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Buch !, 2. September 2005
Von Ein Kunde
Ein mutiges Buch, und wenn sich dafür zuviele aufgeweckte Menschen anfangen zu interessieren, dann wird es wohl verboten werden, wie es einst mit Van Helsings "Geheimgesellschaften" im Jahre 1996 geschehen ist, nachdem ca. 150.000 Exemplare verkauft wurden. Doch Erdmann, der ja in Helsings Verlag verlegt wird, macht es geschickter und tappt nicht in die 'Judenfalle'. Aber man kann zwischen den Zeilen die Zusammengehörigkeit erkennen.
Der erste Band war sehr weit ausholend und detailliert, wovon der zweite Band verschont geblieben ist.
Wer Jürgensons "Das Gegenteil ist Wahr" (Band 2) gelesen hat, wird hier vieles wiederfinden. Doch Erdmann verzichtet auf solche Themen wie z.B. 'Neuschwabenland' (Kurzfassung: hohe Deutsche haben den 2.Weltkrieg überlebt und flohen mit Bauplänen für hochmoderne UFOs in die Antarktis, wo sie heute noch leben und den immernoch bestehenden Feind mit einzelnen Aktionen ärgern). Er ist bemüht, alles was er aufzeigt auf dem Boden der Tatsachen zu belassen und nicht in esoterische Sphären abzuheben, was es dem ohnehin schon schwierigen und komplexen Thema leichter macht, eine breitere Masse logisch zu erreichen. Wer sich das erste Mal mit einem Buch über 'Verschwörungsthoerien' beschäftigt, dem würde ich Gary Allens "Die Insider" empfehlen, auf den schon viele andere Autoren aufgebaut haben'. Für Fortgeschrittene E.R.Carmin "Das Schwarze Reich" und für diejenigen, die 'up to date' sein wollen, eben dieses Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der absolute Hammer!, 11. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Banken, Brot und Bomben - Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Bisher kannte ich nur die Bücher von Jan van Helsing, doch Stefan Erdmann ist auch ein "Aufrüttler".
Band 1 von "Banken, Brot und Bomben" ist zwar ein bißchen zäh geschrieben, doch in Band 2 wird man dann für seine Geduld belohnt. Hier laufen die Fäden zusammen, die der Autor auf seiner Reise durch die Weltgschichte gezogen hat.
Vor allem auch seine kritischen Fragen zum 11. September legen nahe, daß wir vor vorn bis hinten betrogen werden.
Auch seine Ausführungen zum Deutschen Reich und der momentanen Situation der BRD sind klar nachvollziehbar und zeigen auf, daß sich alle deutschen Parteien über dieses Lügen-Gebilde im Klaren sind.
Dieses Buch sollte einmal in der Schule behandelt werden. Die dummen Gesichter der 68er-Lehrer möchte ich dann einmal sehen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unfassbar..., 29. Januar 2007
Unfassbar, was hier manche Leser schreiben und wie offensichtlich hier Autoren zerrissen werden. Ich bin ueberzeugt, dass einige die Buecher ueberhaupt nicht gelesen haben und einfach nur aus boeser Absicht den Auroren zerreissen. Beide Baende zusammengafasst hat der Autor hier sehr nachvollziehbar dargelegt, wie geheime Gesellschaften und Hintergrundmaechte seit Jahrhunderten arbeiten. Und das funktioniert, wie man sehen und lesen kann ja bis heute ausgezeichnet. Man liest zwischen den Zeilen vieler Rezensionen sehr deutlich wessen Geistes Kind diese Menschen sind, wie unwissend, leichtglaeubig und naiv sich hier innere Wut und Unwissenheit vermischt und ausdruck findet - leider...!. Was mir an Stefan Erdmann und seinen Publikationen besonders auffaellt und gefaellt ist, dass er ja dazu auffordert kritischer zu sein und die Dinge in Politik und Geschichte mehr zu hinterfragen. Auch betont er doch immer wieder ausdruecklich keinen Wahrheitsanspruch auf seine Thesen zu erheben.

Auch gefaellt mir sein spirituellen Ansatz, insbesondere in den Schlussbetrachtungen seiner Buecher, die im uebrigen sehr gut und fluessig zu lesen sind. Alles in allem 5 Sterne fuer ein Gesamtwerk, dass, auch wenn Fragen zurueckbleiben, sehr viel in mir aufgewuehlt hat. Aber was waere ein Buch schon wert, wenn es nicht Fragen ausloesen wuerde...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochbrisant, 31. Dezember 2004
Auch wenn es zwei Baende sind, dass Wissen und die Zusammenhaenge sind wohl kaum kuerzer zu fassen, grosses Kompliment an den Autoren. Es ist ihm insbesondere gelungen diese hochbrisante Thematik recht neutral darzulegen. Besonders interesant war es fuer mich, zu erfahren, wie verwickelt unsere heutige Weltpolitik mit den Religionen ist. Besonders hier ist es dem Autoren gelungen mehr Licht in die dunkle Vergangenheit zu bringen. Mein Gott, wenn ich nur darueber nachdenke, was einem da in der Schule fuer in Unfug erzaelt wurde, der biblische Moses, David und Goliath und dann noch die Jesus-Geschichte... Gut, die Jesusthese, die Stefan Erdmann aufstellt ist fuer einen Westeuropaeer bestimmt schwer zu verdauen, andererseit verbeisst er sich auch nicht darin und stellt auf der andern Seite, mit der Templergeschichte, auch andere Moeglichkeiten parat. Die Geschichte der Kirche ist bestimmt die, die am wenigsten stimmt.
Schon zum Ende des ersten Bandes nimmt die Spannung zu und man versteht langsam, warum er so weit ausgeholt hat. Ich haette nie gedacht, dass ich einmal die Hintergruende der drei Weltkriege und der Russischen Revolution so schluessig erklaert bekomme. Nun wird mir auch klar, was sich in der heutigen Gegenwart abspielt und das viele politischen Entscheidungen ihre Wurzeln in der langen Vergangenheit haben...
Das brisanteste und erschueternste zugleich war fuer mich das zweite Kapitel in Band 2, wo es um die juristische Situation in Deutschland geht, dass musste ich gleich dreimal lesen. Wenn da nur ein Funken Wahrheit dran ist, dann gute Nacht. Das erklaert mir auch die vielen unverstaendlichen entscheidungen Deutscher Politiker der Gegenwar. Leider sind zuwenig Deutsche Buerger ueber diese Hintergruende aufgeklaert. Zu Beginn des Buches war ich etwas pikiert, weil der Autor schreibt, das dass Bildungsniveau der Deutschen - besonders in Bezug auf ihre eigene Geschichte - erschreckend sei. Ich muss aber sagen, dass er wohl recht zu haben scheint. Schon wegen dieser Thematik ist diese Buch ein absoluites MUSS...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine grosse Fleissarbeit, 6. April 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Banken, Brot und Bomben - Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Eine grossartige Fleissarbeit von Stefan Erdmann. Der Autor hat es verstanden hier verschiedene Themen mit einem roten Faden zu verbinden. Sehr objektiv, aber vorallem, bei diesen problematischen und politischen Themen, auffallend neutral und leicht verstaendlich geschrieben. Sehr lesenswert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut und Böse erkennen!, 3. März 2006
Von Ein Kunde
Prädikat: Sehr wertvoll!
Mir wurden durch das Buch in sehr vielen Themen die Augen geöffnet.
1000 Wörter könnten diese Buch nicht beschreiben.Einfach nur lesen anstelle sich die Meinung durch die Massenmedien zu bilden.
Danke Herr Erdmann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompliment Herr Erdmann, 19. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Banken, Brot und Bomben - Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Ein sehr empfehlenswertes Werk. Gut recherchiert mit über 6oo Quellenangaben. Respekt für Ihren Mut Herr Erdmann, dass Sie sich so weit aus dem Fenster lehnen. Besonders im Hinblick auf Ihre Prognose bzgl. der BRD. Ich werde Sie wärmstens weiteremphehlen. Ich hoffe, dass dieses Buch viele Menschen lesen werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Banken, Brot und Bomben, 16. November 2005
Von Ein Kunde
kurz gesagt, das Buch muss man lesen um vieles über heutige Politik und Medien zu erfahren! Durch dieses Buch habe ich mein Leben teilweise Umgestellt! Die ersten 100 Seiten muss man sich mit trockenen und wahren Tatsachen durchkämpfen, dann aber bis zum Schluß total spannend, iformativ, aufklärend, aufleuchtend!
Wer sich um die Wahrheit unseres "Lebens" interresiert, ist es ein weiteres Werk, sein Wissen zu erweitern!
---NICHTS IST WAHR, ALLES IST ERLAUBT---
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert..., 9. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Banken, Brot und Bomben - Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Diese beiden Bände von Stefan Erdmann sind ein echter Lekerbissen. Schon sein erstes Buch war sehr interessant und aufschlußreich, aber Banken, Brot und Bomben, übertrifft es bei weitem. Besonders gut gefallen haben mir seine logischen Schlußfolgerungen, die sehr ausführlichen Recherchen und Quellenangaben - Hochachtung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kultbuch - ein absolutes MUSS, 13. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Banken, Brot und Bomben - Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Banken, Brot und Bomben - Band 1 von Stefan Erdmann gehört in jeden guten Haushalt. Mehr muss man dazu nicht mehr sagen. Kaufen - lesen -staunen - Leben ändern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Banken, Brot und Bomben - Band 1
Banken, Brot und Bomben - Band 1 von Stefan Erdmann (Gebundene Ausgabe - Januar 2003)
EUR 19,70
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen