Kundenrezensionen


56 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


147 von 173 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kommt der Dritte Weltkrieg?
Als Jan van Helsing 1996 das "Buch 3" herausgab, hatten viele Leser - so auch ich - gedacht: "Was schreibt er denn jetzt? Erst publiziert er über Geheimlogen und Männerbünde, die im verborgenen die Geschicke der Welt lenken und jetzt über Prophezeiungen. Was soll das...?"
Als ich aber am 11. September 2001 wieder in sein Buch sah (auf Seite 300)...
Veröffentlicht am 25. November 2004 von Adam Schlesinger

versus
59 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Na ja...
Das Buch ist kein reiner Müll, wie einige es schreiben, es sind ein paar interessante Informationen zu Verschwörungstheorien und Mystik Marke Meister Eckhart drin, die meiner Meinung nach zumindest nicht alle Schrott sind. Auch das beschriebene Zukunftsszenario ist meiner Meinung nach insgesamt so falsch nicht. Es braucht nicht zwingend prophetische Begabung, um...
Veröffentlicht am 21. Oktober 2006 von Tom


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

147 von 173 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kommt der Dritte Weltkrieg?, 25. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Als Jan van Helsing 1996 das "Buch 3" herausgab, hatten viele Leser - so auch ich - gedacht: "Was schreibt er denn jetzt? Erst publiziert er über Geheimlogen und Männerbünde, die im verborgenen die Geschicke der Welt lenken und jetzt über Prophezeiungen. Was soll das...?"
Als ich aber am 11. September 2001 wieder in sein Buch sah (auf Seite 300) fand ich den "Anschlag auf Hochhäuser im Zentrum New Yorks" auf Anhieb wieder. Auch den Mord an Zoran Djindjics und nun die deutsche Wirtschaftskrise hat Jan van Helsing treffsicher aufgeführt.
Tja, manchmal müssen erst Jahre vergehen, damit man erkennt, was uns der Autor damit sagen wollte.
Nun habe ich mir aus Neugier die "aktualisierte Neuauflage des Bestsellers" (wie es auf dem Cover steht) gekauft und wollte mal sehen, was es denn neues zu berichten gibt. Und tatsächlich kann ich sagen, daß etwa ein viertel des Buches neu ist.
Es gibt eine Gebrauchtsanleitung zum Umgang mit dem Buch, was wirklich zu begüßen ist, da manche Leser sicherlich Angst haben werden ob dem, was uns für die Zukunft prophezeit worden ist. Und wenn die anderen Ereignisse, die die von Helsing aufgeführten Seher prophezeit haben, eintrifft, ist diese bitter nötig...
Sehr aufschlußreich ist auch der Anhang mit der klaren Auflistung über die Aufrüstung Rußlands seit 1991. Da wird all denjenigen der Zahn gezogen, die meinten, daß Rußland ein marodes Militärarsenal hat...
Es sind auch ein paar neue Prophezeiungen drin - vor allem die von einem südafrikanischen Seher, der über deutsche Wunderwaffen berichtet. Sehr spannend.
Insgesamt kann ich sagen. Die Neuauflage ist nicht unbedingt ein muß für diejenigen, die bereits die alte Version kennen (von der nach Verlagsangaben fast 100.000 Exemplare verkauft worden sind!!!).
Für diejenigen, die sich bisher noch nicht mit der Thematik der Präkognition und Prophezeiungen auseinandergesetzt haben, ist es DAS Buch auf dem deutschen Markt. Das auch deshalb, da Jan van Helsing am Ende die Angst weitgehend wieder nimmt - was anderen Autoren ja nicht gelingt -, da er schlüssig erklärt, wieso und weshalb dies stattfinden kann, wenn sich das Kollektiv nicht ändert.
Vor allem wird das Buch noch viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wenn wieder etwas des darin Prophezeiten eingetroffen ist...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


59 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Na ja..., 21. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist kein reiner Müll, wie einige es schreiben, es sind ein paar interessante Informationen zu Verschwörungstheorien und Mystik Marke Meister Eckhart drin, die meiner Meinung nach zumindest nicht alle Schrott sind. Auch das beschriebene Zukunftsszenario ist meiner Meinung nach insgesamt so falsch nicht. Es braucht nicht zwingend prophetische Begabung, um zu dem Schluss zu kommen, dass wir möglicherweise keine allzu rosige Zukunft vor uns haben. Von daher macht mir das Buch keine Angst; die hatte ich schon vorher. Und immerhin ist das Buch selbst von hoher Qualität, müsste also lange halten.

Jetzt aber zu meiner Kritik: Bei den Buchbeschreibungen und Rezensionen wird der Eindruck erweckt, man könne quasi in van Helsings Buch heute schon lesen, was morgen in der Tagesschau berichtet wird. Dem ist aber nicht so. Die Prophezeiungen sind immernoch vage genug, dass van Helsing sie durch Interpretation passend zurechtschneidern muss, damit sie zum aktuellen Weltgeschehen passen. Einige Vorhersagen sind auch etwas detaillierter, aber insgesamt ist das Ganze schwierig nachzuprüfen. Skeptiker wie ich werden schwer zum erhofften Aha-Erlebnis kommen: Dass man eine Vorhersage liest, auf deren Eintreffen wartet und dann, wenn es dazu kommt, sagen kann "Tatsächlich, jetzt hat sich die Prophezeiung erfüllt.", wird nicht passieren. Die Vorhersagen sind zudem auch deswegen schwer mit der Realität zu vergleichen, weil höchstens vage Zeitangaben gemacht werden, und auch explizite Ortsangaben sind Mangelware. Die Orte werden den Prophezeiungen hinzu-interpretiert. Die Prophezeiungen der zitierten Seher selbst enthalten, wenn überhaupt, nur verschlüsselte Ortsangaben, und das ist dann wieder Interpretationssache.

Schließlich seien auch alle Nicht-Christen gewarnt: Das Buch legt schon recht viel Gewicht auf diese Religion und enthält nicht wenige christlich angehauchte oder explizit christliche Prophezeiungen. Zum Beispiel wird in einer Prophezeiung allen Ungläubigen vorhergesagt, dass Gott sie schwer bestrafen wird. Auch wenn das nicht van Helsings Meinung sein mag (das weiß ich nicht), hätte es der Anstand geboten, solche Prophezeiungen nicht in das Buch mitaufzunehmen. Auch ist in dem Buch von "Entrückung" und "Antichristen" die Rede, und der Supermarkt-Strichcode wird als "Zeichen des Biestes" bezeichnet.

So leid es mir tut, Herr van Helsing: Für happige 25 Euro kann ich nur zu dem Schluss kommen, dass sich eine Anschaffung eigentlich nur für christliche Prophezeiungs-Fans oder solche, die es werden wollen, lohnen dürfte. Für DIESE Gruppe bekommt das Buch fünf Sterne. Allen anderen rate ich vom Kauf ab
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg!!!, 26. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch gab es schonmal von van Helsing (1996) und laut diesem wären wir schon alle tot. Nun, da wir aber immer noch leben zockt man halt weiter die Leute ab und das mit den gleichen Thesen ... nur ein bischen verändert (wir leben ja noch)!

Das Buch ist nicht einmal flüssig geschrieben und ziemlich wirr aufgebaut, wie die anderen van Helsing Werke auch. Quellen fehlen bei ihm ja sowieso meistens und sind, wenn doch einmal vorhanden zum überwiegenden Teil nur Verweise auf andere, kostspielige und wirre Bücher, DVDs und VHS.

Die Thesen des Buches bzw. die Vorhersagen kann jeder, der sich in Politik und Zeitgeschichte auskennt, selber treffen und wenn man das ganze noch mit der üblichen Russenphobie paart hat man das Ergebnis dieses Buches auch selbst ganz schnell zusammen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 13. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Ein Buch ganz nach dem Stil von van Helsing.
Wenn man bedenkt dass dieses Buch schon in den 90er Jahren geschrieben wurde und man heute die Weltsituation sieht,
kann man ganz schön ins Grübeln kommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Angstmachende Propheterie ohne Lösung, 14. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Was soll das ganze eigentlich? Leider habe ich mich hinreissen lassen und mir gegen mein eigentliches Gefühl (lass besser die Finger weg!) dieses Buch gekauft. Aber meine Neugierde war stärker... Zugegeben, die anfangs beschriebenen Verschwörungstheorien regen durchaus zum Nachdenken an. Aber dann beginnen endlose Seiten unaufhörlicher Prohezeiungen, die der Autor auch noch mehrfach wiederholt und dann immer wieder auf seine anderen tollen Bücher verweist. Mehr als dreiviertel des Buches beziehen sich auf Vorhersagen von irgendwelchen zum großen Teil unbekannten "Bauernweisen", die allesamt einen schrecklichen 3.
Weltkrieg prophezeien (wehe, wehe...), wenn sich die Menschheit nicht endlich zum (christlichen) Glauben bekehrt und bewußt wird. Zeit bleibt ja nun nicht mehr viel, denn das Ende naht ja schon spätestens 2012 mit dem Ende des Maya- Kalenders. Aber Leute, wir können uns ja noch ganz schnell alle selbst zum Guten bekehren und dann wird doch noch alles gut! Ein Sammelsurium und Aneinanderreihen von Verschwörungstheorien, Prophezeiungen und esoterischem Wissen... wem's was bringt? Dem Autor natürlich und seinem Kontostand...
Positiv aber die Aufforderung an alle, endlich Bewußtsein zu entwickeln: deshalb doch noch einen Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


78 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Relaunch alter Feindbilder, 14. April 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Ich habe die ersten beiden Bücher von JVH mit grossem Interesse gelesen und habe mir auch von seinem dritten Buch das Gleiche erwartet.

In Wirklichkeit habe ich im "Dritten Weltkrieg" lediglich die übliche Verteufelung Russlands gefunden, die wir alle aus den Zeiten des Kalten Krieges bzw. der Nazizeit kennen.

JVH versucht Prophezeiungen und Analysen von Militärexperten derart zu verknüpfen, dass dann der Eindruck entsteht, dass Russland Europa und vor allem Deutschland bald angreifen wird.

Prophezeiungen sind allerdings interpretierbar. Zum Beispiel steht auf S. 269 die Aussage "Der Feind wird wie eine Flut aus dem Osten kommen".

JVH zieht daraus den Schluss, dass es sich beim Feind um Russland handelt.

Aber wen gibt's den noch im Osten?

Östlicher als die Russen leben noch die Chinesen, somit könnte der "Feind" sowohl Russland als auch China sein. Und wer von den beiden hat heutzutage mehr wirtschaftliche und militärische Macht? Wer von den beiden ist heute unabhängiger vom Westen?

Und ganz nebenbei - wer hat im 20. Jahrhundert wen angegriffen - Deutschland Russland oder umgekehrt?

Schauen wir uns die Prophezeiung nochmals an:

"Der Feind wird wie eine Flut aus dem Osten kommen".

Damit der Feind wie eine Flut kommen kann, braucht der Feind eine gesunde Demographie. Aus heutiger Sicht steht Russland vor einer demographischen Katastrophe, da jedes Jahr die Bevölkerung um ca. 1.000.000 Menschen zurückgeht.

Die Russen können also niemals "wie eine Flut" kommen, weil es heute ganz einfach an Menschen (natürlich auch an Soldaten) mangelt.

Noch ein Beispiel für eine Prophezeiung:

Auf S. 248 schreibt JVH

"Doch die Heilige Schrift regt noch zu weiteren Interpretationen an: Möchte man erfahren, woher ein Teil der Streitmacht kommt, die das Tier besiegt, so erklärt die Johannes-Offenbarung (15,2): 'Und die Sieger über das Tier, über sein Standbild und über die Zahl seines Namens (666) standen auf dem gläsernen Meer..."

Mit dem "gläsernen Meer" ist hier Schnee bzw. Eismassen gemeint. JVH zieht daraus den Schluss, dass die "Retter der Menschheit" Reichsdeutsche (Nazis) sind, die heute - angeblich - in der Antarktis leben.

Das ist eine merkwürdige Interpretation. Die "Sieger über das Tier" kommen aus einer Region, wo es viel Schnee gibt ' das ist alles, was wir von ihnen aufgrund der Prophezeiung wissen.

Das könnte sein - Alaska, Russland, Kanada, Deutschland, Skandinavien und alle anderen Länder, in denen es hin und wieder schneit. JVH ist sich aber sicher, dass damit grad' die Nazis aus der Antarktis gemeint sind. Warum?

Warum kann der "Sieger über das Tier" nicht aus dem ebenfalls verschneiten Russland stammen? Einmal hat ja Russland das "Tier" (die Nazis) schon besiegt.

Überhaupt scheint JVH ein Problem mit Russland zu haben. Als "Beweis" dafür, dass Russland eine Gefahr für Deutschland darstellt, schreibt er, dass die deutsche Bundeswehr 6 Divisionen hat und die russische Armee in Friedenszeiten mehr als 60.

Was JVH dabei vergisst, ist die Tatsache, dass Russland die längste Grenze der Welt hat. Und die Grenze muss man eben beschützen. Allein dadurch ist Russland auf eine grössere Armee als in Deutschland angewiesen.

Im Anhang 4 versucht JVH die alten Feindbilder, die die meisten Deutschen gottseidank abgelegt haben, wieder zu beleben. Dort schreibt er über mehrere Waffensysteme, die in Russland entwickelt wurden und - angeblich - den westlichen überlegen sind.

JVH versucht den Leser mit folgender Logik zu überzeugen: "Die Russen haben ein modernes U-Boot gebaut - daraus folgt, dass sie a) stärker sind als die westliche Welt b) Deutschland unbedingt angreifen werden".

Das ist Schwachsinn. Wenn Russland militärisch wirklich so stark wäre wie JVH es behauptet, warum hat es dann die NATO-Osterweiterung zugelassen?

Warum hat es dann nicht die Serben im Kosovo-Krieg unterstützt (militärisch) ?

Warum hat es zugelassen, dass nach den Anschlägen vom 11. September 2001 die USA ihre Truppen in der russischen Einflusszone (z. B. Kirgisistan) stationiert haben?

Mit anderen Worten - in den letzten Jahren gab es viele Ereignisse, die den Angriff Russlands provozieren könnten. Aber es ist nichts passiert.

Zuletzt gibt es noch etwas, was mich bei den Büchern von JVH stört ' nämlich die Behauptung, dass die Nazis besonders spirituell waren, höher entwickelt als die Alliierten.

Ist der Holocaust, massenhafte Greueltaten an Zivilbevölkerung in der UdSSR (militärisch völlig unnötig) und Konzentrationslager das Ergebnis ihrer "Spirititualität" ?

Auf diese Frage antwortete mir das Amadeus-Verlag, dass JVH keine Leserbriefe beantwortet...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man kann zuschauen, wie die Prophezeiungen eintreffen..., 17. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Wahnsinn! In diesem Buch steht doch tatsächlich der Plan der Menschheit geschrieben. Wenn man sich darüber bewußt wird, daß es Menschen gibt, die die Zukunft der Menschheit kennen, so regt das zu neuen Denkmodellen an, wie unser Universum funktioniert und was der Sinn des Lebens ist.
Die in diesem Buch aufgeführten Prophezeiungen belegen, daß es die "Präkognition", also das Vorhersehen von Ereignissen, gibt und man muß nur nachlesen, was seit dem Erscheinen des Buches im Jahre 1996 alles geschehen ist. Alles ist bisher eingetroffen: der erste als auch der zweite Golfkrieg, der Krieg in Ex-Jugoslawien, der Mord an Zoran Djindjic, die Tsunami-Flutwelle in Asien, die Rassenunruhen in Frankreich und neben dem bevorstehenden Krieg auf den Iran auch die Kontroverse mit den Islamisten.
Doch wir erfahren in diesem Buch auch, was danach alles noch geschehen wird, und das ist nichts für schwache Gemüter.
Wenn Sie die Zukunft der Menschheit nicht interessiert, dann sollten Sie dieses Buch nicht kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts für schwache Nerven!, 16. April 2007
Von 
larapinta (Rheinland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Die Visionen waren sehr interessant, und es gab deren tatsächlich eine Menge, die sich gleichen (aus unterschiedlichen Zeiten und von Menschen, die sich also gar nicht kennen konnten). Der Autor hat sich sehr bemüht, dazu Deutungen anzugeben, sowohl eigene als auch bereits vor vielen Jahren erfolgte. Es ist schon hammerhart, was da zutage kommt. Da er aber auch mehrmals darüber schreibt, daß vor Jahrhunderten gemachte Prophezeihungen nicht unbedingt eintreten MÜSSEN, wenn die Menschheit eine Kursrichtung vornimmt, läßt dieser Sachverhalt auch wieder hoffen. Denn es sind die Gesetze der Resonanz und der Kausalität, die hier ganz wichtig mitschwingen. Was wir säen das ernten wir, im großen wie im kleinen. Und da die Menschheit inzwischen dabei ist, anders zu "säen" als damals vor vielen (Hundert) Jahren, kann auch durchaus die Ernte anders ausfallen. Die Erhöhung des menschlichen Bewußtseins begann ca. 1986, und inzwischen kann man immer mehr feststellen, wie dieser "Schneeball" ins Rollen gekommen ist und sich immer mehr potenziert. Viele Menschen sind schon aufgewacht und leben spirituell, stellen Dinge in Frage, wollen Dinge wissen, über die sie sich nie vorher Gedanken gemacht haben usw. Mit der Steigerung unseres Bewußtseins erhöht sich unsere Schwingung. Sie ist längst nicht mehr so niedrig wie damals, als die Prophezeihungen gemacht wurden. Und die Seher konnten von dieser Entwicklung nichts wissen, d.h. sie machten ihre Prophezeihungen unter der "Voraussetzung", daß das menschliche Bewußtsein heute noch so (niedrig) sein würde wie damals. Nach dem Gesetz der Kausalität müßte dann Ursache und Wirkung auch genau so ausfallen wie damals "gesehen".

Mit am wichtigsten fand ich dennoch den Abschnitt des NASARA-Projektes, das dazu führte, daß ganz bewußt und zwar ganz bewußt morgens FRÜH am 11.9.01 das WTC gesprengt wurde. Damit hatten bestimmte Drahtzieher gleich DREI Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

1. Verhinderung, daß das NASARA-Gesetz durchgesetzt wird (welches als

erste Amtshandlung d-i-v-e-r-s-e Leute ihrer Posten enthoben hätte...)

2. Grund für einen Krieg im Nahen Osten (Afghanistan und Irak)

3. Grund für immer mehr Kontrolle und entsprechende Gesetze für ALLE

Menschen, d.h. ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung "Neue

Weltordnung")

Ich muß schon sagen: Das war ein GENIALER Schachzug!

Den Sternabzug gibt es nur, weil mir manchmal die verschiedenen Prophezeihungen zu häufig wiederholt wurden. Das Buch an sich ist wirklich Augen öffnend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein besseres Buch gibt es nicht !!!!!, 10. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Ein besseres Buch wie dieses gibt es nicht es öffnet uns die Augen wer wissen will was wirklich abgeht der muss dieses kaufen
Kauft deses Buch es wir euch die Augen öffnen lasst euch nicht blenden von diese Medien und unsere BRD GmBH nächstes Jahr 2015 wird alles los gehen

Jan van Helsing Danke das du so ein Buch raus gebracht hasst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keiner wird mehr sagen können, er hätte nichts gewußt..., 11. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre (Gebundene Ausgabe)
Es gibt viele Bücher zu dieser Thematik (Prophezeiungen), doch keines ist so übersichtlich gegliedert und mit den neuesten Voraussagen gespickt, wie das von Jan van Helsing.
Interessant ist nicht nur, daß die letzten Katastrophen (Tsunami, Überschwemmung von New Orleans, Rassenunruhen in Paris) dort aufgeführt sind, sondern auch der nun bevorstehende Krieg gegen den Iran.
Wie bei einem Fahrplan kann man in diesem Buch nachlesen, wie unsere Zukunft aussehen wird.
Das ist ein mutiges und zugleich auch erschütterndes Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Buch 3 - Der Dritte Weltkrieg. Einhundert Seher schildern in ihren Visionen die Ereignisse der kommenden Jahre
EUR 25,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen