Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker ist endlich wieder lieferbar
Heute geht es ja in der Segelliteratur oft darum, einen Rekord aufzustellen. Am schnellsten, am jüngsten, mit Hund oder auf dem Floß werden die Ozeane heute überquert. Auf der südlichsten oder der nördlichsten Route. Segeln mit Superlativen! Meist mit Sponsoren und viel Medienrummel. Und dann gibt es noch die vielen Paare, die sich ihren...
Vor 8 Monaten von Barilla Banini veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Spray und ihr Kapitän
„Viele Zwischenfälle waren absurd. Als ich beispielsweise den Mast der Slup aus den Zweigen eines Baumes befreien musste, nachdem sie gegen meinen Willen dreimal um eine kleine Insel getrieben war, war mein Geduldsfaden kurz vor dem Reißen […]; ich brüllte daher die Spray an wie ein ungeduldiger Bauer sein Pferd oder seinen Ochsen. „Du...
Vor 8 Monaten von rc veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker ist endlich wieder lieferbar, 4. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Allein um die Welt segeln (Gebundene Ausgabe)
Heute geht es ja in der Segelliteratur oft darum, einen Rekord aufzustellen. Am schnellsten, am jüngsten, mit Hund oder auf dem Floß werden die Ozeane heute überquert. Auf der südlichsten oder der nördlichsten Route. Segeln mit Superlativen! Meist mit Sponsoren und viel Medienrummel. Und dann gibt es noch die vielen Paare, die sich ihren Lebenstraum erfüllen und mit der Erbschaft oder dem Ersparten ihre Auszeit in der Karibik genießen. Darüber schreiben sie dann und erzählen uns, wie gut ihnen das Robinson-Crusoe-Leben getan hat und wie sie gelernt haben, Kokosnüsse selbst zu öffnen und wie es ist, einen Fisch zu fangen. Mag jeder auf seine Weise segeln! Aber will ich darüber lesen? Diese Frage hat sich mir in den letzten Jahren immer wieder gestellt.
Nach Watson, Dekker, Digger und den vielen sinnsuchenden Auszeitlern ist die deutsche Neuauflage von „Sailing alone around the world“ ein großer Genuss. Endlich wieder Pioniergeist, Meerespoesie und die Mystik der unbekannten Orte. Das ist großes Segeln: unprätentiös, abenteuerlich und voller unstillbarer Sehnsucht nach Meer. Der Autor ist der Erfinder des Fahrtensegelns .Seine Geschichte ist ein Klassiker. Und zum Glück endlich wieder lieferbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Slocum neu aufgelegt, 28. Juni 2014
Da ich mich schon lange für Segelliteratur interessiere, ist mir Slocum schon vor vielen Jahren begegnet. Seine außergewöhnliche Geschichte und sein etwas kantiger Stil sind mir im Gedächtnis geblieben. Dass er nicht mehr lieferbar war, war mir gar nicht bewusst gewesen, bis ich in einer Segelzeitschrift von der neuen Ausgabe las. Die schöne Aufmachung, die Grafiken und die Anmerkungen haben mich neugierig gemacht, so dass ich die Geschichte nun wieder gelesen habe.

Wenn ich meine alte Ausgabe aus den Siebzigern danebenlege, stelle ich fest, der Klassiker sieht jetzt auch aus wie ein Klassiker. In die Übersetzung ist offensichtlich viel seemännisches Hintergrundwissen geflossen. Und die Anmerkungen liefern interessante Hintergrundinformationen zu zeitlichem Kontext und Biografie des Autors. Aufmachung, Papier und ergänzende Informationen sprechen für den hohen Anspruch des Verlages. Schade aber, dass nicht mehr Fotografien enthalten sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der erste Einhand-Weltumsegler und seine Abenteuer auf der Spray, 10. Juli 2014
Joshua Slocum war nicht nur ein großer Seemann, sondern auch ein etwas schräger Vogel. So ist auch sein Buch: Als Leser empfinde ich großen Respekt vor seiner Furchtlosigkeit und staune über seinen stellenweise naiven Optimismus. Mit viel Humor erzählt er von seinen Abenteuern auf der Spray, seinem Boot. Präzise und genau erklärt er die seemännischen und nautischen Details. Mit Interesse und Begeisterung schildert er die Menschen, denen er auf seiner großen Fahrt begegnet ist. Liebe und Ehrfurcht schillert in seinen Beobachtungen der Natur. Und seine Fehler, die ihn in so manche Gefahr gebracht haben, bekennt er mal mit Humor, mal mit zerknirschter Selbstkritik. In dieser Mischung ist „Allein um die Welt segeln“ lehrreich, spannend und unterhaltsam. Ein Muss für Freunde der Segelliteratur!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großer Segler und toller Erzähler, 21. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Allein um die Welt segeln (Gebundene Ausgabe)
Wenn ich heute auf meinem Boot durch das Mittelmeer segle, dann habe ich GPS, Seekarte, Kompass, Wetterbericht, Funk und auch einen Motor. Aber oft frage ich mich, wie kamen die Segler früher ohne all die Technik auf hoher See klar? Was waren das für Menschen? Warum haben sie sich freiwillig in diese Gefahr begeben?
Die Antwort habe ich schon vor Jahren bei Erdmann und Moitessier gelesen. Und nun auch bei Slocum: Die Faszination und die Neugier waren einfach größer als die Angst. Entbehrungen, Gefahr und Einsamkeit schienen ihnen nicht viel auszumachen. Zu Recht sind sie heute große Vorbilder für uns „moderne“ Segler.
Slocums Art mit einem kaputten Blechwecker zu navigieren, ist nicht leicht zu verstehen. Habe es erst nach mehrmaligem Lesen verstanden. Dann aber hatte ich eine Ahnung davon, wie die Segler früher ihren Weg über das Meer gefunden haben. Sehr spannend! (Hier wäre aber eine erklärende Anmerkung vom Herausgeber hilfreich gewesen.)
Das Buch ist eine große Bereicherung für mich. Schön, dass ein kleiner Verlag Joshua Slocum vor dem Vergessen bewahrt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker und Must have!, 21. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Allein um die Welt segeln (Gebundene Ausgabe)
Ich segle seit ein paar Jahren und ich habe immer wieder von diesem Buch gehört. Leider war es nicht mehr zu kriegen. Es ist ein Klassiker, ohne Zweifel, ein echtes Must have. Gut dass es das Buch wieder gibt. Ich kann es nur jedem empfehlen der Segler ist oder sich fürs Segeln interessiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Spray und ihr Kapitän, 11. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Allein um die Welt segeln (Gebundene Ausgabe)
„Viele Zwischenfälle waren absurd. Als ich beispielsweise den Mast der Slup aus den Zweigen eines Baumes befreien musste, nachdem sie gegen meinen Willen dreimal um eine kleine Insel getrieben war, war mein Geduldsfaden kurz vor dem Reißen […]; ich brüllte daher die Spray an wie ein ungeduldiger Bauer sein Pferd oder seinen Ochsen. „Du weißt doch ganz genau“, schrie ich, „du weißt doch ganz genau, dass du auf keinen Baum klettern kannst.““

Bei dieser Passage habe ich Tränen gelacht, weil ich mir die Situation richtig bildlich vorstellen konnte. Das hat mich für den eher langweiligen Einstieg entschädigt, wo Slocum detailliert beschreibt, wie er sein Boot restauriert hat und welche genauen Maße sie hat. (Ist für andere sicher spannend.) Auch die etwas zähe Erklärung über seine Navigationsmethode mit kaputtem Wecker hat mich etwas genervt.

Sehr gut gefallen haben mir aber die schön gezeichneten Originalgrafiken. Man kann sich richtig gut vorstellen, wie Segeln Ende des 19. Jahrhunderts ausgesehen haben muss. Mit Frack und an Land auch mit Zylinder statt mit Funktionskleidung und Schildkappe.

Hat Längen, ist aber insgesamt lesenswert, weil es nun mal die Geschichte des ersten Einhand-Weltumseglers ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Allein um die Welt segeln
Allein um die Welt segeln von Joshua Slocum (Gebundene Ausgabe - 20. Januar 2014)
EUR 22,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen