Kundenrezensionen

40
3,9 von 5 Sternen
Das Klugscheisser-Hundebuch: Abenteuer Gassi - Beschäftigung ohne Hilfsmittel
Format: BroschiertÄndern
Preis:9,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Mai 2014
Die auf klarer Körpersprache plus Hörzeichen beruhenden Tipps und Anregungen für "Single-Einhunde-Haushalte" sind gut und leicht nachvollziehbar, dafür die drei Sternchen. Die restlichen Seiten kann ich leider weder gebrauchen noch bewerten, denn leider behandelt das Büchlein "für einen Menschen mit einem Hund" [ich bin so einer] nur die Seiten 20 - 50.

Die folgenden, ebenfalls je rund 20 Seiten, sind in drei weitere Kapitel aufgeteilt - auf einen Menschen mit mehreren Hunden / auf zwei Menschen mit einem Hund und auf Gruppen [mehrere Menschen mit mehreren Hunden]. Sehr schade - diese Kapitel habe ich nur kurz gestreift.

Inclusive Vor- und Nachwort kommt das kleine Büchlein im Handtaschenformat auf 151 Seiten. Letztlich kann/ muss sich der Leser mit dem jeweils auf ihn zutreffenden Kapitel begnügen - das ist dann leider etwas wenig. O.K. - knapp 10 € sind nicht die Welt. Hätte ich jedoch vorher richtig den "Blick ins Buch" genutzt, ich hätte das Büchlein nicht bestellt. Wer vorher liest, ist klar im Vorteil ;-))
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Dezember 2013
Tolles Buch mit vielen kreativen Ideen. Was ich besonders gut finde ist der Verzicht auf jegliches Spiel- oder Werkzeug. Kein Clicker, kein Dummy, kein Bällchen – nur ich und der Hund. Super. Der Fokus auf Körpersprache als „can do“ ist sehr gelungen. Danke für das tolle Werk.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Januar 2014
dreimal täglich um den Block und dem Hund vielleicht mal ein paar Bäume zeigen...???
Naja, wir wollen doch alle mit unserem Hund was spannendes erleben und gemeinsam Neues entdecken, oder?
Aber morgens mal eben auf der Gassirunde hier ein Spielchen da eine kleine
Beschäftigungsaufgabe macht auch sehr viel Spaß und macht die Alltagsrunde wieder spannend.
Dieses Buch gibt hierzu kurzweilig und einfach beschrieben eine Anleitung und Ideen, wie das - auch mal
ohne Hilfsmittel wie Spielzeug und Leckerchen - geht!
Super Sache!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Januar 2014
Handliches Buch,kann man auch zum Gassi gehen mit nehmen und gleich Tricks aus dem Buch mit dem Hund üben,super. Einfach
gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Dezember 2013
Besonders gut finde ich, dass auf den Einsatz der menschlichen Körpersprache geachtet wird - das kommt ja meist zu kurz!!!

... und endlich mal was ohne Quitschi/Ball & Co.

Tolle Übungen oder bekannte Übungen neu verpackt - zugeschnitten auf den Großstadtdschungel...

Für jeden Hund und Halter was dabei!

Ich bin froh, dass ich eines ergattern konnte... :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2013
Eigentlich wollte ich mir kein Beschäftigungsbuch für Hunde mehr kaufen, aber eine Freundin erzählte mir von diesem. Und es ist echt anders als die anderen: kurz und knackig, teilweise sogar lustig geschrieben, alles absolut nachvollziehbar und wahrhaft alltagstauglich. Ich kann es nur empfehlen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Mai 2014
Lustig und sehr übersichtlich gestaltet. Leider eher für mehrere Menschen oder für mehrere Hunde gedacht, aber auch da kann man Anregungen entsprechend verändern. Macht Freude!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Mai 2014
Ein sehr schönes Trainingsbuch...Mit sehr einfachen Tipps, die man leicht umsetzten kann!!! Wir haben sehr viel freude damit.. viele liebe Grüße
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Januar 2014
Das beste Hundebuch, das ich je gelesen habe. Ohne viele Umschweife, oft mit einem Augenzwinkern und etwas Selbstironie, werden einfache Anleitungen für mehr Spaß beim Spaziergang gegeben, die wirklich leicht umzusetzen sind. Der Hund hat eine Aufgabe und Spaß, Herrchen muss nicht nur ausschließlich die Leine halten.
Mein Hund und ich können dieses Buch nur wärmstens weiterempfehlen. Danke an die Autoren(Innen)!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Februar 2015
Als Leidenschaftlicher Klugscheißer hat mich das Buch gereizt. Doch nach dem Aufschlagen ereilte mich die schnelle Ernüchterung: Es ist nicht "für" Klugscheißer geschrieben, sondern "von" Klugscheißern. Und leider ist das Ergebnis sehr mau.

Die Geschichte dieses Buches ist schnell zusammengefasst: Offenbar haben sich vier Hunde-Gassigeher in Berlin angefreundet, aus Lust und Laune zusammen einen Hundekotbeutel Designt, und weil es so viel Spaß gemacht hat gleich noch ein Buch geschrieben. Und so beginnt das Drama der Neuzeit: Man muß kein Autor sein, um ein Buch zu veröffentlichen, Autorenqualitäten braucht es nicht.

So beginnt dieses Buch mit einer ordentlichen Prise Selbstverliebtheit. Erst einmal braucht es das "Pflicht-Blabal", so beginnen die vier Autoren mit der Frage "Warum NOCH ein Hundebuch?", beantworten sie mit "Weil es anders ist" und bleiben diese "Andersartigkeit" schuldig: Auf Hundeebene sehe ich hier nichts, was sich positiv von dem Abheben würde, was man in jedem Hundeforum im Internet kostenlos erfährt.

Im Vorwort dann der erste Schrecken: Die Erkenntnis, daß Körpersprache für Hunde wichtig ist, scheint den vier Autoren eine Erkenntnis ungeahnten Ausmaßes zu sein. Kein Wort über die Art, Kommandos zu geben, über Tonlage, über die Wiederholung von Kommandos oder sonstwas ... im Anfang des Buches scheint sich zu zeigen, daß Hunde NUR UND AUSSCHLIEßLICH über Körpersprache geführt werden sollen.

Das könnte ja interessant sein, wenn dazu auch wirklicher Inhalt käme, doch der bleibt leider aus. Tips wie "lächeln, ein freundliches Gesicht" oder "bei unsicheren Hunden kann man auch in die Hocke gehen, um sich klein zu machen" sind wahrlich keine großen Erkenntnisse sondern reine Oberflächlichkeiten, zudem zwiespältig (in die Hocke gehen kann ein Hund durchaus auch als Bedrohlich auffassen, wenn man ihm dabei zu nahe kommt oder wenn man ihn dabei fixiert) und nicht weiter ausgeführt.

Doch in diesem Bereich des Buches wird auch klar, daß kein guter Layouter dran saß. Phasenweise werden riesige, Serifenlose Schriften im Bauhaus-Stil farbig über eine ganze Seite verteilt. Auf diese Seite passen dann kaum mehr als zwei ku rze Absätze, die für mich eher wie ein Buchstabenrätsel für ein Kinderheft wirkt als wie ... was soll es eigentlich sein? Ein Kapitelvorwort?

Also gut, versuchen wir uns mal mit dem "wahren" Inhalt: Den Übungen.
Die 24 Übungen sind in vier Bereiche eingeteilt.

- Ein Mensch - Ein Hund
- Ein Mensch - zwei Hunde
- Zwei Menschen - Ein Hund
- Viele Menschen - Viele Hunde

Wenn ich mit mehreren Hunden und Hundebesitzern unterwegs bin gibt es stets genug zu tun.
Und wer gleich zwei Hunde hat, der braucht in der Regel keine "Gassi-Geh-Übungen" für die Straße.
Für mich war also, wie sicherlich für viele andere Leser auch, nur der erste Bereich interessant: Ein Mensch - Ein Hund. Es gibt also leider nur sechs Übungen, die für mich in diesem Buch interessant sind.

Daß ich meinen Hund mal über ein Geländer springen lassen soll, daß ich ihm beibringen soll, wie er um Laternen geht oder wie er sich zwischen meine Beine setzt, das ist nun ganz und gar nichts "anderes" als in anderen Hundebüchern. Und erklärt wird es nicht einmal ansatzweise gut ... eher wieder die übertriebene Betonung auf Körpersprache unter vernachlässigung anderer wichtiger Hinweise. Am Ende dieses Bereiches sind dann noch zwei Seiten für Notitzen ... gibt es eigentlich IRGEND EINEN MENSCHEN, der solche Seiten nutzt?

Mir hat's an der Stelle gereicht, ich habe nur noch ein wenig durchgeblättert und mir sind noch andere Ärgerlichkeiten aufgefallen. Einer der Autoren ist Fotograf, so steht es im (ausführlichen) Vorwort. Doch die Bilder in diesem Buch sehen alle aus, wie "mal schnell mit dem Handy geknippst". Diese "Lieblosigkeit" zieht sich durch das ganze Buch: Schriften, Farben, Format, Bindung ... das Buch wirkt auf mich einfach unangenehm, nachdem ich den Eindruck gewonnen habe, es dient eher der Selbstverliebtheit der Autoren als wirklich ein Beitrag für Hundebesitzer zu sein.

Parallel zum Klugscheißer-Buch habe ich von Anja Jakob "Hundespiele für zu Hause" durchgeblättert. Ohne weiter auf den Inhalt einzugehen zeigt sich hier, wie wichtig die Haptik und das Design ist. Zweifelsfrei hat an dem "Hundespiele-Buch" ein sehr guter Layouter mit einem erstklassigen Fotografen zusammengearbeitet, vergleichen Sie einfach mal die Titelbilder. Das Klugscheißerbuch strotzt vor unruhiger Hektik, wirkt wie ein Farbenwirrwarr und es fehlt jedliche klare Linie. Das "Hundespiele-Buch" dagegen ist mit einem wundervollen Foto verziert, gut lesbare Schriften laden ein zum Lesen.

Natürlich ist Design nicht alles, und im Zweifel wäre mir der Inhalt wichtiger als das Design. Doch dieses Beispiel ist so frappierend, weil im "Hundespiele-Buch" auch nichts wirklich neues steckt, doch durch Design, weniger Selbstverliebtheit und viele herausragende Fotos fühle ich mich als Leser ernst genommen, respektiert.

Und so möchte ich zum Ende meiner eigenen Klugscheisserei ein eher unappetitliches Beispiel herauspicken: Die Schwierigkeitsgrade der Übungen. Ob man diese mit Sternen, mit Zahlen oder mit Verzweifelten Gesichern anzeigt ist mir völlig wurscht. Doch müssen es gerade Hundehaufen sein? So größer der Haufen, so schwieriger die Übung? Ich mag guten Humor, ich mag schwarzen Humor und ich habe auch nichts gegen sinnlosigkeit im Stile von Monty Phyton. Doch welchen Sinn und Zweck oder welchen Humor soll es befriedigen, Schwierigkeitsgrade durch Hundehaufen anzuzeigen? Es scheint mir einfach ein weiteres Beispiel zu sein für die Autoren, die sich in eine Idee verliebt haben und unedingt alles "anders" machen wollen, wie in anderen Büchern.

Die Hundehaufen sind nicht originell, nicht kreativ, sie sind nicht grenzwertig oder herausfordernd, sie sind einfach nur doof.

Warum also dennoch drei Sterne für das Buch?
Ich glaube nicht, daß es böse gemeint war. Es ist keine Abzocke. Die Autoren haben einfach das Beste gegeben, was sie können, und auch wenn das Buch an vielen Stellen enttäuscht ... keinesfalls ist es einfach nur eine Geld-Mach-Geschichte eines Verlages. Zwar fällt es mir schwer, gleich drei Sterne für das Buch zu geben, doch die noch schlechteren Bewertungen sind den Produkten vorbehalten, bei denen nicht einmal mehr eine gute Absicht zu erkennen ist.

So gibt's drei Sterne von mir und den Tip, sich für das nächste Mal an einen guten Lektor zu wenden, um aus einer Ansammlung von Klugscheißerei auch wirklcih ein Buch zu machen.

Alles Liebe, Julian!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Hundespiele für zu Hause: Denksport, Tricks und Spiele
Hundespiele für zu Hause: Denksport, Tricks und Spiele von Anja Jakob (Gebundene Ausgabe - 4. Juli 2013)
EUR 12,90

Hundespiele für unterwegs: Denksport, Tricks und Spiele
Hundespiele für unterwegs: Denksport, Tricks und Spiele von Cordula Weiß (Gebundene Ausgabe - 22. Januar 2015)
EUR 12,90

Hundetraining ohne Worte: Führen mit der leeren Hand
Hundetraining ohne Worte: Führen mit der leeren Hand von Liane Rauch (Gebundene Ausgabe - 12. Juni 2014)
EUR 16,90