Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


108 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Befreie Deinen Geist!
Wenn man schon öfter darüber gelesen oder davon gehört hat, dass es die "Matrix" gibt, sich aber gar nichts darunter vorstellen kann, dann ist dieses Buch der Schlüssel zum Öffnen der Tür.

Morpheus zeigt uns, dass es eine natürliche und eine künstliche Matrix gibt, wie sie wirkt, wer sie erschaffen hat, wie sie...
Veröffentlicht am 15. Juli 2007 von larapinta

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gefährliches Halbwissen
Wenn es ein Buch verdient hätte, 0 Sterne zu erhalten, dann dieses. Ein Werk der Pseudowissenschaft, welches neugierige, sinnsuchende Menschen anspricht und sie fehllenkt. Ich hatte mir dieses Buch gekauft als ich 16 war - vor 8 Jahren, zu einer schwierigen Zeit in meinem Leben und da hatte ich den ganzen Nonsens geglaubt, hatte ihn glauben wollen. Ich hatte aktiv...
Vor 21 Monaten von Anonym veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

108 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Befreie Deinen Geist!, 15. Juli 2007
Von 
larapinta - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Wenn man schon öfter darüber gelesen oder davon gehört hat, dass es die "Matrix" gibt, sich aber gar nichts darunter vorstellen kann, dann ist dieses Buch der Schlüssel zum Öffnen der Tür.

Morpheus zeigt uns, dass es eine natürliche und eine künstliche Matrix gibt, wie sie wirkt, wer sie erschaffen hat, wie sie funktioniert und was mit ihr erreicht werden soll. Er berichtet auch umfangreich über den gleichnamigen Film mit Keanu Reeves und stellt einige Szenen vor. Was auch immer man zuerst sieht oder liest (Buch oder Film), man versteht, wovon er schreibt.

Der Autor berichtet z.T. ziemlich wissenschaftlich über Elektronen und Photonen, über Lichtgeschwindigkeit und DNS, aber er zeigt auch gleichzeitig wunderbare Beispiele, wie die Inhalte der Matrix aussehen. Alles liest sich wie ein Roman. Wir lernen über die Programme der Einschränkung des Freien Willens, was ein Deja vu - Erlebnis mit der Matrix zu tun hat, erfahren, dass nur 2 von unseren 12 (!) DNS-Strängen aktiv gelassen worden sind, dass die Herren der künstlichen Matrix Glaubensdogmen auf der Erde verankerten, deren Auswirkungen wir immer noch unterworfen sind, weshalb überall von "Schuld" gesprochen wird, die uns UNTEN halten soll, dass Strukturen der Ablenkung richtiggehender UNTER-Haltung unterstützt werden, um die Menschen wahrhaft UNTEN zu halten(!) und wir uns selbst vor die Wahl stellen können, ob wir die "blaue Pille" nehmen möchten (dann bleiben wir BEWUSST in unserer eigenen Matrix, ohne über den Tellerrand zu gucken) oder ob wir mehr wissen möchten und die "rote Pille" nehmen wollen.

Es werden Techniken vorgestellt, wie man aus der Matrix aussteigen kann, wenn einem das, was man gelesen hat, nicht mehr gefällt und man sich nicht mehr weiterhin manipulieren lassen will. Grundtenor ist, das eigene Bewusstsein zu aktivieren und sich auf seine Liebesenergien zu besinnen; dann kann man sich auf den Weg nach draußen begeben und sich peu-a-peu abkoppeln. Denn Liebeskräfte lösen die Matrix auf! Da dies nicht zugelassen werden soll, werden unsere Gehirnfrequenzen dahingehend bearbeitet, dass man uns nie zur Ruhe kommen lassen will. Nur wenn man seinen Geist befreit (mit Gedankenhygiene, die darin besteht, sich selbst zu beobachten, sich weniger durch Klatsch, Tratsch, Werbung, Fernsehen, Radio und Zeitungslesen ablenken zu lassen) hat man eine Chance, die Matrix auf Dauer zu verlassen. Dadurch erreichen wir eine Anerkennung unseres Bewusstseinspotentials und eine durch Selbstvertrauen gewonnene Souveränität. Mit bewusst kontrollierter Aufmerksamkeit im Tagesbewusstsein registriert man mehr und mehr, wie und wo die Matrix funktioniert. Es fallen einem mit einmal Dinge auf, die man früher nie bemerkte und an denen man plötzlich SOFORT erkennt "Hier arbeitet die Matrix!" Es ist ein spannendes Spiel! Ein Krimi ist ein Langweiler dagegen... Jeder konzentrierte Gedanke ist Energie und wird letztendlich zur Materie. Wenn wir dies verinnerlichen stellen wir fest, dass wir es in der Hand haben, das "Gesetz der Resonanz" zu unseren Gunsten zu beeinflussen, denn in der Akasha-Chronik des Menschen als auch in der der Erde wird jeder einmal gedachte Gedanke gespeichert und beeinflusst die eigenen und die Schwingungen von Mutter Erde. Und diese können dann negativ sein, aber sich auch ins Positive ändern. Wie das Magnetfeld der Erde, das seit einigen Jahren kontinuierlich abnimmt, hiermit in Zusammenhang steht, hat Morpheus auch phantastisch erklärt. Einen Polsprung wollen wir doch sicherlich alle bei guter Gesundheit überstehen... Also AUFWACHEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


61 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwere Lektüre, aber "welcome to the real world", 24. Dezember 2006
Von 
Florian Wimmer (Wien, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Die Schwere der Lektüre liegt wohl in den teils sehr wissenschaftlichen Erklärungen (was aber auch schon in der Kurzbeschreibung auf der Cover-Rückseite angekündigt wird).
Man kann jetzt viel darüber spekulieren wie wissenschaftlich die Erklärungen wirklich sind und man würde nach sehr zeitintensiven Recherchen wohl dahinter kommen, dass die erwähnten Auszüge einerseits korrekt und andererseits auch im Sinne der Entdecker eingesetzt wurden. Alleine die Tatsache, dass sich jemand so intensiv mit dieser Materie auseinandersetzt, so zahlreiche Querverweise aus wissenschaftlichen Quellen aufzeigt und das auch noch in annähernd "laienhaftes" Deutsch herunterbricht, das verdient schon Anerkennung.

Doch das wirklich interessante an diesem Buch ist - für all jene zumindest, die sich die letzten Jahre wirklich intensiver mit sich selbst und ihrer "Umwelt" auseinander gesetzt haben - dass das darin geschriebene wohl in derzeit kompaktester Form das in Worte fasst, was man schon am und im eigenen Körper (in welchem auch immer) erfahren durfte und nicht ganz schlüssig in sinnvolle Sätze umwandeln konnte - wo einem schlicht und einfach "die Worte fehlten" (im positivsten Sinne).
Hat man sich erst durch die "schwierigen" Teile des Buches durchgelesen, erhält man die Grundaussage in der leichtest verständlichen und darzustellenden Form, die schon seit Jahrtausenden von Philosophen, Künstlern, Predigern, etc. versucht wird unter das Volk zu bringen - die Liebe, das ist DER Schlüssel, für jeden einzelnen und zugleich für die gesamte Menschheit.

Dieses Buch ist all jenen zu empfehlen, die wirklich etwas für sich erkennen und verändern wollen bzw. für all jene, die bisher gemachte Erfahrungen noch nicht ganz "vokalisieren" konnten und noch "logische Antworten" suchen.
Wer auch immer sich für diese Lektüre entscheidet, sollte sich stets vor Augen halten: auch das ist nur eine Form der "Wahrheit", eine von wohl unzähligen, wobei wir wieder mitten in dem Thema wären ;o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großartiges Buch, 29. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Wer sich für die wirklich wichtigen Fragen unseres "Da-seins" interessiert wird in MATIX CODE Fragen vorfinden, die wichtiger als die Antworten sind, die uns die Wissenschaft ansonsten anbietet. Hier ist ein Autor am Werke, der weiss wovon er spricht. Das Buch ist auch eine Aufgabe. Es macht es uns nicht leicht, es fordert uns, in einem sehr guten Sinne. Es ist ein "Arbeitsbuch", das uns auffordert endlich reif zu werden und aus dem "Kindergarten" der vorgestanzten Antworten auszubrechen. Gratulation an den unbekannten Autor.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...wenn Du wirklich aus der Matrix aussteigen willst!, 28. Februar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Ich hatte von dem Buch gehört, und mein erster Gedanke war: Wer sollte den Matrix-Code so entschlüsseln können, dass ein verständliches Buch daraus wird? Das Thema schien mir zu komplex, da es gilt zu viele und zu unterschiedliche Disziplinen miteinander zu verbinden. Kann es wirklich gelingen Wissenschaft und Spiritualität zusammen zu bringen? Vor wenigen Tagen bekam ich den Band in die Hand und konnte mich selbst überzeugen, dass „Morpheus" ein Werk geschaffen hat, das seinesgleichen sucht.
Größtenteils präzise sowohl in der Sprache als auch in der Sache erklärt er uns die Tiefen des Kaninchenbaus, in dem wir tagtäglich leben, aus der Sicht eines spirituellen Meisters, dessen Verständnis der Welt sich gleichzeitig aus dem tiefen Verstehen der biophysikalischen und chemischen Basis des Universums speist. Ja, die Matrix ist hier - Du lebst mehr oder weniger bewusst in ihr!
Natürlich abstrahiert der Film die Vorgänge auf diesem Planeten hier ein wenig, doch in der Essenz, so erläutert Morpheus, läuft genau das gleiche ab:
Wirklichkeit - was ist das?
Entscheidungsfähigkeit - entscheide ich wirklich selbst?
Freiwilligkeit - tue ich das, was ich tue wirklich freiwillig?
Gefühle - sind die Gefühle, die ich empfinde wirklich meine?
Die Liste der spannenden und aufrüttelnden Fragen ließe sich beliebig fortsetzen - und Morpheus bleibt die Antworten nicht schuldig! Der Matrix-Code liest sich fesselnd wie ein Roman, und ist doch alles andere als Fiktion. Er weist Dir den Weg aus der Matrix, wenn Du es wagst, die rote Pille wirklich zu schlucken, und sie nicht nur in den Mund nimmst, um sie klammheimlich wieder auszuspucken!
Wahre Eigenständigkeit in Selbstverantwortung ist das Ziel.
Und das beste: Mit jedem weiteren Leser ändert sich die Matrix ganz von selbst genau in diese Richtung... Finde heraus warum!
Wenn Du aus der alten Matrix aussteigen willst, um wirklich bewusst hier auf der Erde zu leben, dann wird dieses Buch Dich ein gewaltiges Stück weiterbringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gefährliches Halbwissen, 14. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Wenn es ein Buch verdient hätte, 0 Sterne zu erhalten, dann dieses. Ein Werk der Pseudowissenschaft, welches neugierige, sinnsuchende Menschen anspricht und sie fehllenkt. Ich hatte mir dieses Buch gekauft als ich 16 war - vor 8 Jahren, zu einer schwierigen Zeit in meinem Leben und da hatte ich den ganzen Nonsens geglaubt, hatte ihn glauben wollen. Ich hatte aktiv meine Zeit in dem Forum zum Buch mit den Möchtegern-Philosophen und Freizeitwissenschaftlern vergeudet und mir eingeredet, etwas zu wissen.

Das Buch ist voll von Unsinn. Dies allein ist nicht das schlimmste, aber es wird versucht, den Unsinn wisschenschaftlich klingen zu lassen. Keine Quellen anzugeben ist zumindest ehrlich. Hier werden stattdessen Quellen angegeben, welche in keiner Weise das belegen, was geschrieben ist. Ich erinnere mich nur noch an ein im Buch genanntes Experiment als Beleg für den Einfluss von irgendwelcher Sonnenenergie auf menschliche Gedanken, welches ich Jahre später erst nachgeprüft habe. Ein Experiment mit dem beschriebenen Setup existierte wirklich, nur hatte es absolut nicht das getestet oder nachgewiesen, was im Buch behauptet wird. Dies ist das Rezept für das gesamte Buch.

Leider hab ich gut ein Jahr meines Lebens an diese vergiftete, selbstgefällige Community verschwendet, bevor der im Forum herausgeblubberte Käse bei irgendeinem Thema zu offensichtlich falsch wurde. (Es wurde versucht, eine Kontradiktion als wahr zu verkaufen. Ich hatte zwar noch nichts von wissenschaftlichem Arbeiten, der scientific method, gehört, aber zumindest Logik hatte ich verstanden.) Es vergingen leider nochmal ein paar Jahre, bis ich über die Feynman Physics Lectures zu dem Prinzip des wissenschaftlichen Arbeitens gestolpert bin und mir dann damit endlich wieder meine Liebe zum Lernen entdeckt hab.

Den ganzen Mist auszufiltern, der einem in dem Buch als Wahrheit verkauft wird, kann als eine gute Übung für wissenschaftliches Schreiben dienen: Nehmt euch einen Satz und recherchiert ihn Punkt für Punkt nach. Ansonsten sollte man es höchstens als Zunder gebrauchen.

Das Forum wurde seit dem abgestellt, lief inzwischen aber wieder unter neuem Namen mit den gleichen Logik-/Wissenschaft-/Beweis-/Realitätsverneinenden Insassen. Gefährlich war das Forum letztes Mal übrigens unter anderem, weil einige der beeinflussbareren Besucher sich haben einreden lassen, dass Impfungen für ihre Neugeborenen schlecht sind oder alle anderen Menschen nur Einbildungen ihrer Phantasie. Ich bin auch gespannt, wie sich Morpheus und Trinity rausreden, wenn die diesmal vorhergesagte Numerologie-Apokalypse auch wieder nicht eintrifft.

Es gibt soviel begeisternde, ehrliche, inspirierende Wissenschaft und Philsohpie; diese dreiste Vorspiegelung von beidem ist nur traurig. Ich frag mich, ob Dieter Broers[1], alias "Morpheus", den ganzen Nonsens wirklich glaubt, den er schreibt oder ob es nur Mittel zum Verkauf von Esoterik ist. Ich frag mich auch, was von beidem trauriger wäre.

[1] [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Welt hinter der Welt, 14. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Ich habe dieses Buch mehrere Male lesen müssen, und mit jedem weiteren durchlesen eröffnet sich wieder ein Stück mehr an Information. Eines ist klar, dieses Buch stört die stille Heiligkeit der "Standpunktvertreter" aber um die gehts ja nicht. DIe Informationen die in diesem Buch stehen, haben nur am Rande etwas mit dem Matrix-Film zu tun, ist ja auch bloß eine Analogie, um die Leute anzusprechen die verlernt haben regelmäßig zu lesen. Der Autor ist meiner Meinung nach sehr weit an die Grenzen gegangen um den Leuten zu erklären wo der Knackpunkt ist, so weit dass es einige nicht verstehen werden, oder auch verärgert sind. Aber diese Gruppe möchte er wohl auch nicht ansprechen, weil diese Gruppe ja auch genau die Matrix wiederspiegelt, die in dem Buch erklärt wird.

Auf jeden Fall kann man mit diesem Buch seine Umwelt in einem gänzlich anderen Licht erkennen, in einem Licht jenseits der Dualität. Und darauf läuft es auch hinaus. Die Dualität zu überwinden, nicht weiterhin in schwarz/weiss zu denken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen, 29. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Hier gelingt der Spagat zwischen Wissenschaft, Kabbala und uraltem Geheimwissen. Dem Buch und seinem/ihrem Autor gelingt es hochkomplexe naturwissenschaftliche Thematik mit der Frage nach dem Sinn unseres Seins auf eine nachvollziehbare Ebene zu bringen. Wer immer MORPHEUS auch sein mag, er/sie legt den Finger in jene Lücke in der uns die Wissenschaft sonst verständnislos blicken lässt. Ein grosses, ein wichtiges Buch. Morpheus ist ein einer Reihe mit Timothy Leary, Robert Anton Wilson, Colin Wilson, Lilly und Sheldrake einzureihen. Weiter so, Morpheus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


56 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wer zu früh schreibt, den bestraft das Leben..., 18. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Auf 280 Seiten beschreibt Morpheus - eigentlich ein Autorenteam - was er/es für uns aus den ersten beiden Matrix-Filmen folgert und was ihm dabei so in den Sinn kommt. Da finden wir neben klugen und klaren Darstellungen des Hyperraums anhand der Heim'schen Mathematik auch einleuchtende Schilderungen über Mikro-Strukturen von Elementarteilchen und deren Funktionen, über Hormone und Drüsen sowie deren höhere Aufgaben. Und manches mehr, was interessant ist zu wissen. Beispielsweise über: Scheinwelten, Gen- und andere Manipulationen, weiße, schwarze und Wurm-Löcher, die Sirianer, die Dogon und die Maya. Falls man diese Informationen nicht schon aus anderer Quelle hat.

Doch über weite Teile („Gespräch mit Morpheus") ist das Buch ziemlich herausfordernd: In offensivem Leichtsinn wird nach Herzenslust fabuliert. Auch anderswo zu beobachten: Menschen, die von der und in die höhere Energie bewegt werden, denken divergent: Ausschweifend, produktiv und ungenau. Für die Stoffsammlung ist diese Art zu denken auch in Ordnung. Aber das (Druck-)Werk sollte dann doch konvergent sein und ein Begriff sollte seine Bedeutung nicht wechseln wie der Tag seine Tattwas.

Schade. Ich war anfänglich begeistert, daß es ein Buch gibt, das Wissenschaft aus den Filmen macht. Das die Verbindung von Geistes- und Naturwissenschaft leistet. Dieses ist es trotz der teilweise gelungenen Ansätze („Morpheus' Brain") aber offensichtlich nicht. Ganz zu schweigen von den gravierenden spirituellen Fehlern aus den Filmen, die das Buch unerkannt übernimmt. Was ich damit meine? Wer Augen hat zu sehen ... wird sie an ihren Zeichen erkennen!

Herzlich: Ralf Maucher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen eher Oberflächlich, 15. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Toller Titel, hoch trabende Worte, viel oberflächlicher Wischi Waschi fast schon Jan Udo Holey Style = viel abgeschrieben und wild zusammen geschustert. Hab mich 2/3 durchgequält, dann konnte ich nicht mehr - langweilig! Für Neulinge sicher viele interessante Dinge daher 3 Points, aber nicht wirklich gut fundiertes Wissen. Matrix Warrior von Jake Horsley hat mich persönlich zum Thema Matrix wirklich begeistert - leider nur auf English zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hervorragende Sicht auf die Matrix, 24. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Matrix-Code (Gebundene Ausgabe)
Dieter Brörs sagte anlässlich der Neuauflage, es sei eines seiner besten Bücher gewesen und er habe es in 3 Tagen wie aus einer höheren Intelligenz "runter geladen" und so finde ich es sehr sympathisch - und habe den Film nochmal viel tiefgehender wahrgenommen, als ich ihn wieder mal geschaut habe.
Jeder sollte dieses Wissen haben und kennen.
Meine Hochachtung vor einem ganz wesentlchen Autor der Neuen Zeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Matrix-Code
Matrix-Code von Morpheus (Gebundene Ausgabe - 10. August 2003)
EUR 21,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen