holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Literarisch verrückte und lustige Frischhaltedose der Extraklasse …

Neues aus Geocaching ist eine geniale Idee – eine Geschenkidee, der ich als passionierter Mutter einer Geocacherfamilie nicht wiederstehen konnte.

Natürlich sollte es die Premiumedition sein mit Frischhaltedose und mit Falschenöffner und mit Nummer zum loggen und mit Logbuch sowie natürlich dem gebundenen Buch (SIGNIERT !!!) mit den Geschichten von Bernhard Hoecker und anderen Geochachern.

Die Geschichten elektrisieren und man meint, das kann es doch gar nicht geben. Hoecker in seiner unnachahmlich lustig witzig, sarkastischen Art und Weise schreibt, was er – nicht nur in Deutschland – sondern auf der ganzen Welt – in Sachen Geocachen schon erlebt hat und man kann als Leser einfach nur genießen, lachen und lesen, lesen, lesen …

Ich habe das Buch gerade erst erhalten und an einem Abend/Nacht gelesen. Es ist wirklich zum schießen, was man zu lesen bekommt. Wenn man den Humor von Hoecker und die Fotos seines Freundes Tobias Zimmermann mag, dann ist man hier komplett an der richtigen Stelle. Für Geocacher ist dieses Produkt ein Muss, aber auch für solche Leser, die die Geschichten Hoeckers mögen, ist dieses Buch ganz gewiss ein ungetrübtes Lesevergnügen.

Mit dabei ist auch ein Logbuch im gleichen Format wie das gebundene Buch mit den Geschichten und ein Travelbug zum loggen.

Schon allein für die Idee gibt es von mir volle Punktzahl. Aber die abwechslungsreichen und spannenden Geschichten setzen allem noch die Krone auf.

Auszug aus: „Dosen leicht gehoben“
B. Hoecker

Von DEM Cacher zu sprechen ist ungefähr so, wie von DEM Radfahrer. Das Wort beschreibt eigentlich nur die menschliche Hülle eines komplexen Geistes, der sich der Suche nach etwas Außergewöhnlichem verschrieben hat. Und dieser Geist ist natürlich nicht statisch, er ist ständig in Bewegung und vor allem im Wandel.

Am Anfang freut sich wohl jeder über die große Kiste an der Baumwurzel, jubelt über Plastik an der Leitplanke und teilt aller Welt mit, dass er unter der Parkbank eine Filmdose gefunden hat. Dann setzt ein Prozess der Veränderung ein. Das Glücksgefühl bleibt aus, wenn man mal wieder unter ein paar Stöckchen nur einen Petling findet. Also wird die Schlagzahl erhöht. Es müssen mehrere Dosen am Tag sein. Zuerst ist es ein Mikrofeld, dann wird irgendwann ein Powertrail erledigt. …

Die Geschichten sind durchweg mit farbigen Fotos bebildert, die diese noch bildhaft untermalen.

Die Texte sind mit Dialogen und Gedankengängen der Schreiberling verfeinert, so dass man sich als Leser mit ihnen auf der Suche nach ganz verrückten Dosen und an noch verrückteren Orten befindet.

Es macht echt Freude, diese Geschichten zu lesen, die sehr kurzweilig geschrieben sind und viele unterschiedliche Begebenheiten beschreiben, daher auch sehr abwechslungsreich zu lesen sind.

Absolute Empfehlung !!!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Lustig und unterhaltsam.
Tolle Verpackung. Die Dose wird von mir natürlich irgendwann versteckt. Der Travelbug "Flaschenöffner für Dosenöffner" kommt natürlich ans Schlüsselbund.
Das Buch ist Handsigniert und somit ein Unikat, find ich klasse.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Nach den "Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers" war nun diese Bestellung ein absolutes Muss. Durch die Art wie Bernhard Hoecker seine Bücher aufbaut spricht er sowohl Geocacher als auch die "Muggel" aus deren Umfeld an.
Einem Geocacher überkommt sicherlich immer wieder ein breites Grinsen beim lesen des Buches, da man sicherlich viele Situationen wieder erkennt oder zumindest schonmal miterlebt hat.

Die Zugaben der Signatur, Dose, Travelbug und Logbuch rundet die Limited Edition ab.
Absolut empfehlenswert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2014
Ja, ich bin ein Fan. Das wird sich wohl auch nicht mehr ändern - ob es weitere Bücher zum Thema Geocaching geben muss, sei dahingestellt, aber weitere Bücher von Herrn Hoecker bitte ja! Intelligenter Humor ist hierzulande leider selten geworden, und wer Pointen nördlich der Gürtellinie schätzt, dem seien seine Werke wärmstens ans Herz gelegt.
Das Rädern hat er hier nicht neu erfunden, aber jeder Geocacher wird das Buch mit breitem Schmunzeln lesen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2014
Bernhard Hoeckers & Co. vertriebenes Buch "Neues aus Geocaching" ist eine phantastische Alternative zu den ganzen andern Geocaching Büchern auf den Markt.

Normalerweise sind solche Bücher für mich sehr uninteressant, da mindestens die Hälfte des Buches mit Erklärungen und Hinweisen besteht, was Geocaching ist und wie man seinen ersten Cache findet.

Als erfahrenerer Geocacher hat man an diesen Anleitungen jedoch absolut keine Lust, diese wieder und wieder zu lesen, daher erfreute mich es umso mehr, Geschichten aus dem echten Leben lesen zu dürfen. In vielen davon habe ich mich selber wiederfinden können und es hat mir eine große Freude gemacht, mich in die Rolle anderer zu versetzen und deren Erlebnisse nochmal nacherleben zu können.

Als besonderes Gimmick war natürlich die Frischhaltebox, der Travel-Bug und das Logbuch, welches mit dem Buch schön verpackt und passend geliefert wurden. Die Dose und das Logbuch werde ich diese Tage noch auslegen, der Travel-Bug ist nun mein Begleiter an meinem Schlüsselbund.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
War bei der Bestellung nur von einem Buch ausgegangen.
War dementsprechend positiv überrascht, als das Buch in einer Tuppadose nebst Travelbug und Logbuch eintraf.
Auch die nette Aufmachung der Dose als Vorbereitung zum "Aussetzen" ist gut gelungen.

Wer sich also nicht selbst überraschen möchte,
hat hier ein tolles Geschenk für eine(n) Geocacher(-in) gefunden.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2014
Nachdem ich das erste Buch mit sehr viel Freude gelesen hatte, musste für den Urlaub auch dieses Buch her.

Kurz und knapp: ich war sehr enttäuscht!

Es handelt sich um eine bunte Mischung von Geocachergeschichten. Die meisten sind von "echten" Cachern geschrieben. Im Vorwort wird klar gesagt, dass hier öffentlich bei Geocachern gesammelt und dann zusammengefasst wurde. Also eigentlich ein gedrucktes Internetforum oder ein Blog? Ja, so ungefähr. Jeder erzählt seine Lieblingsgeschichte. Da gehe ich dann lieber zu einem Event-Cache oder lesen tatsächlich im Forum.

Bernhard Hoecker bleibt bei seinen eigenen Stories deutlich hinter dem Humor des Vorgängerbuches zurück. Einzig, dass er mit den Fußnoten abgeschlossen hat, ist ein Fortschritt.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2014
Tja, eigentlich ist mit der Überschrift schon alles gesagt.

Das ist alles nichts wirklich neues und nichts wirklich spannendes was der Herr Hoecker und seine Co-Autoren hier niedergeschrieben haben. Insgesamt finde ich persönlich das Buch mit 216 Seiten auch etwas kurz geraten. Wobei gesagt werden muss, dass ca. 30 Seiten davon der für mich mit Abstand schwächsten Erzählung des ganzen Buches geschuldet sind, einem äußerst langatmigen Reisebericht über eine Reise nach Usbekistan. Keine andere Geschichte in diesem Buch weist eine ähnliche Länge auf - und das ist auch gut so.

Wer bisher noch keine Ahnung oder Vorstellung vom Thema "Geocaching" hat bekommt immerhin die eine oder andere ganz nette Anekdote erzählt, wobei auch hier die Extreme vorherrschen. Da werden Alpengipfel erklommen, nachts verfallene Gebäude erforscht, Krater in exotischen Ländern erkundet oder Riesenbäume bezwungen. Sicherlich gibt es solche Caches und sicherlich gibt es auch Cacher, die daran ihren Spass haben, aber leider entsteht der Eindruck, dass es eben nur solche Caches gibt - und das ist schade, denn das schreckt den einen oder anderen vielleicht sogar ab, es selbst einmal zu versuchen. Aber natürlich wäre es auch weniger spannend und unterhaltsam über den 2.000 Leitplanken-Cache oder die neue Dose am Buswartehäuschen zu berichten.

Derjenige unter den Lesern dieses Buches, der sich schon ein wenig mit Geocachen auskennt, wird sich oder zumindest Personen, die er kennt, vielleicht in der einen oder anderen Geschichte wiedererkennen, sofern er kein sogenannte Sissi-Cacher (das sind die Warmduscher unter den Cachern, früher auch Genuss-Cacher genannt) ist. Aus dieser Sicht sind die Erzählungen allemal lustig und flott zu lesen und man legt das Buch sicher mehr als einmal mit einem wissenden Grinsen im Gesicht zur Seite.

Zu der Premium Limited Edition kann man geteilter Meinung sein. Bei der Edition erhält man das Buch in einer Lock-n-Lock Box geliefert, die sich prinzipiell hervorragend für das Auslegen eines eigenen Caches eignen würde, wenn nicht, ja wenn nicht auf dem Deckel und der Rückseite der Box jeweils ein Aufkleber mit dem Buchcover bzw. der Buchrückseite wäre, dessen Kleber sicherlich in der Raumfahrt entwickelt und getestet wurde, denn diese Aufkleber sind mit absolut gar nichts zu entfernen.

Zusätzlich befindet sich in der Box noch ein Logbuch mit dem Konterfei von Herrn Hoecker (genauer gesagt mit einem Ausschnitt des Buchcovers) sowie ein auf Geocaching.com (der größten Geocaching Plattform im Internet) trackbarer Geocoin, der auch als Flaschenöffner genutzt werden kann.

Da wir bislang in freier Wildbahn noch keinen "Hoecker Gedächtniscache" gefunden haben, würde uns schon interessieren, ob irgendjemand diese Utensilien wie vorgesehen tatsächlich als Cache verwendet hat. Daher bitten wir um entsprechende Kommentare - vielleicht sogar mit GC Code.

Bleiben noch die Karikaturen in Buch und Logbuch zu erwähnen, mit denen die Geschichten illustriert sind. Diese sind liebevoll gezeichnet und stellen aus meiner Sicht das Highlight des Buches dar. Was zuvor teilweise mühsam auf 20 Seiten beschrieben wurde, ist hier dann in einer einzigen Szene dargestellt und mindestens ebenso anschaulich wie amüsant dargestellt.

Unterm Strich ein unterhaltsames Buch, das man auch und gerade als Geocacher gelesen haben kann aber nicht muss.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2014
schön gestaltet und lustig geschrieben. gute idee mit der limited edition. da macht das lesen doppelt Spaß. danke für dieses buch
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Vorweg, um Kritik wie beim ersten Buch von Hoecker zu vermeiden gleich mal eines: Wer nun denkt, dass er hier (z.B. als "Neuling") Fachkundige Anleitung bekommt, Tips und Tricks und mehr sollte lieber ein anderes Buch wählen, in dieser ausgesprochen heiteren Unterhaltungslektüre bekommt er so etwas (fast) gar nicht.

Dennoch eine klare Kaufempfehlung. Zumindest für diejenigen, die das Hobby nicht allzu "bierernst" nehmen und mit Hoeckers Humor klar kommen. Nichtcachern hingegen, die dieses Buch durchaus auch lustig finden dürften sei gesagt: so manches ist, gerade bei Hoeckers eigenen Geschichten, nicht ganz ernst zu nehmen und satirisch übertrieben. Allerdings nicht alles... ;-)

Hier in diesem Buch kommen ja auch andere Cacher zu Wort mit Geschichten, deren Wahrheitsgehalt ich zwar nicht anzweifle aber die wohl auch die Cacher, die ihr Hobby sehr intensiv und lange betreiben und mit 12.389 Logs meinen, schon alles gesehen zu haben und das Meiste mehrfach eines besseren belehren dürfte. Fakt ist: es gibt nichts, was es nicht gibt.

Auf jeden Fall habe ich dieses Buch, dass mir vor drei Tagen im Cacheladen meines Vertrauens (ups, ertappt) in die Finger fiel in fast einem Zug verschlungen und mich dabei kaputt gelacht. Wenngleich ich natürlich einen gewissen Neid ob der Tatsache, dass Hoecker seine "Länderstatistik" in Ländern aufpolieren kann in die ich mein Leben lang wohl nie kommen werde nicht unterdrücken konnte (ups, nochmal ertappt).
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden