Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Italienische Gaumenfreuden ...
Schon ein Blick auf das sehr gelungene Cover dieses schönen Kochbuches macht Sommerlaune. Lange Terrassenabende mit Familie und Freunden, leichte und schnell zubereitete Gerichte aus guten, einfachen und gesunden Zutaten, die nach Sommer duften und schmecken – so könnte das Leben immer sein. Die „Rezepte für einen italienischen Sommer“...
Vor 11 Monaten von LebeWohl! veröffentlicht

versus
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein trauriger italienischer Sommer
Voller Vorfreude habe ich dieses Buch erwartet und heute erhalten, nach knappen 3 Stunden ging es dann auch Retour.

"Rezepte für einen italienischen Sommer: Der Nachfolger des Silberlöffels" heißt es im Titel, was erwartet man von einem Nachfolger?

Genau eine Erweiterung des Silberlöffels - und was ist es nun?

Ich habe...
Vor 9 Monaten von Zeddicus Zu'l Zorander veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein trauriger italienischer Sommer, 20. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rezepte für einen italienischen Sommer: Der Nachfolger des Silberlöffels (Gebundene Ausgabe)
Voller Vorfreude habe ich dieses Buch erwartet und heute erhalten, nach knappen 3 Stunden ging es dann auch Retour.

"Rezepte für einen italienischen Sommer: Der Nachfolger des Silberlöffels" heißt es im Titel, was erwartet man von einem Nachfolger?

Genau eine Erweiterung des Silberlöffels - und was ist es nun?

Ich habe das Buch voller Erwartungen ausgepackt, kurz durchgeblättert und war ernüchtert aber auch entzückt von der Aufmachung. Ich habe mir dann die Zeit genommen und das Buch 2 Stunden in Ruhe durchgeschaut und stellte fest, wer den Silberlöffel hat brauch dieses Buch nicht. Ich war enttäuscht, einmal da der Inhalt nicht meinen Erwartungen entsprach und dann noch weil ich mir vorkam als sei ich an der Nase herumgeführt wurden.

Ich schnappte mir meinen Silberlöffel und dachte bei mir schauen wir einfach mal...

Und mein Verdacht wurde bestätigt, viele Rezepte stammen aus dem Silberlöffel und sind teils 1:1 übernommen.

Andere Rezepte stammen auch aus dem Silberlöffel, dort wurde allerdings eine oder zwei Zutaten in der Grundmenge einfach nur um ein paar Gramm erhöht.

Natürlich muss ich auch eingestehen, dass hier ebenfalls neue Rezepte enthalten sind aber das wiegt diese Fehlbetitelung nicht auf, da Sie 1. nicht sehr originell sind und sich oftmals aus dem Silberlöffel ableiten lassen, dies auch für Menschen die nicht vor Kreativität strotzen.

Selbstverständlich hat das Buch auch "Pluspunkte", für die ich gern einen Stern vergebe:

+Es sind an einer Hand abzählbare Brotrezepte (zum selber Backen) enthalten (im Silberlöffel nicht)
+Die Aufmachung ist wirklich im Gegensatz zum Silberlöffel gelungen.

Das rechtfertigt aber nicht den Preis von knapp 40 Euro und schon gar nicht den Titel "Der Nachfolger des Silberlöffels".

Wer den Silberlöffel hat sollte sich diesen Kauf gründlich überlegen, nur weil ein Rezepttitel ein Wort hinzugefügt wurde ist es noch lange kein anderes, auch nicht wenn die Grundzutat um wenige Gramm höher sind und sonst alles gleich ist.

Wer zu dem Silberlöffel noch eine tolle Ergänzung sucht und denkt er könne auf "Rezepte für einen italienischen Sommer"

nicht verzichten, sollte sich bei Locatelli um sehen - beide Bücher "Made in Italy" sowie "Made in Sicily" (mitlerweile auch auf Deutsch), zweites sogar mehr für den Sommer, sind meines Erachtens zu empfehlen, ersteres deckt auch den Bereich Brot ab.

Ich bin immer noch sehr schockiert und das ist für mich geschäftemacherei. Was hat sich der Verlag dabei gedacht?

Man hat mich ordentlich mit der Vermarktung an der Nase herumgeführt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Italienische Gaumenfreuden ..., 2. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Rezepte für einen italienischen Sommer: Der Nachfolger des Silberlöffels (Gebundene Ausgabe)
Schon ein Blick auf das sehr gelungene Cover dieses schönen Kochbuches macht Sommerlaune. Lange Terrassenabende mit Familie und Freunden, leichte und schnell zubereitete Gerichte aus guten, einfachen und gesunden Zutaten, die nach Sommer duften und schmecken – so könnte das Leben immer sein. Die „Rezepte für einen italienischen Sommer“ lassen diese hochsommerliche, mediterrane Stimmung durch wunderschöne Fotografien und köstliche Zutatenlisten schon beim ersten Durchblättern des Kochbuches aufkommen.

Von Rezepten fürs ländliche Picknick, Salaten, einem ganzen Kapitel übers Grillen (inklusive Marinaden und Buttervariationen), leichten Mittag- und Abendessen sowie Menüvorschlägen ist für jeden Anlass etwas dabei. Ganz besonders verführerisch kommen die Kapitel mit Eiscremes und Desserts daher. Kurz: bei diesem Buch bleiben keine Wünsche offen.

Die Rezepte sind vielfältig und reichen von ganz klassischen Standards der italienischen Sommerküche (z.B. Bruschetta) bis hin zu ungewöhnlicheren, in Deutschland unbekannten Kombinationen für Entdecker, die Neues ausprobieren möchten. Manchmal verliert man bei der Fülle der Gerichte und Kapitel ein wenig die Übersicht, hier hätte man sich vielleicht eine farbliche Kennzeichnung gewünscht, die etwas mehr Orientierung gibt. Aber es passt vielleicht auch ganz gut in einen italienischen Sommer sich ein bisschen treiben zu lassen und einfach zu schauen, welche Delikatesse sich wohl auf der nächsten Seite verbirgt. Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube und ich empfehle es von Herzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie man gut durch den Sommer kommt, 9. Mai 2013
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rezepte für einen italienischen Sommer: Der Nachfolger des Silberlöffels (Gebundene Ausgabe)
Die Erwartungen sind hochgesteckt, wenn man weiß, dass diese Sammlung von 380 Rezepten von den Herausgebern der italienischen Küchen-Bibel „Silberlöffel“ zusammengetragen wurde. Aber sie werden nur zum Teil erfüllt.
„Seit Jahrhunderten schon suchen wir bei Tisch Trost für die Zumutungen des Alltags und finden ihn dort gewöhnlich auch“, hat der Journalist Beppe Severgnini trefflich formuliert. „Wir Italiener glauben nicht, dass eine Nudelsoße gelungen oder ein Olivenöl gut ist. Wir wissen es einfach…Wir reden über das, was wir essen, bevor wir es essen, während wir es essen und nachdem wir es gegessen haben. Solche Verdauungsdiskussionen beruhigen den Magen und bereiten uns mental vor: auf die nächste Mahlzeit und eine neue Debatte.“
Das gilt vor allem für den Sommer und für die Zeit ab dem 15. August, wenn die Italiener mit dem „Ferragosto“ ihren Urlaub einläuten. Dann werden der Geschmack und die Kommunikation bei Tisch intensiver, die Teller bunter und abwechslungsreicher. Die hier versammelten, gut erklärten und leicht nach zu kochenden Rezepte der italienischen Sommerküche sollen den Weg aufzeigen, wie man locker durch die Ferienwochen kommt. Dazu zählen viele Klassiker, vor allem solche mit Tomaten, aber es gibt auch Überraschendes wie Hähnchen mit Trauben, Steinbutt in Orangensauce, Miesmuscheln mit Zitrone und Kirschsuppe.
Landschaftsbilder von Joel Meyerowitz und Food-Fotos von Andy Sewell tragen dazu bei, dass das Buch zu einer kulinarischen Augenweide wird. Das Auge isst mit, aber die Waage leider auch. Deshalb habe ich so meine Zweifel: Allein 98 der 432 Seiten sind Dolci- und Gelati-Kreationen gewidmet, und selbst das Kapitel „Leichte Mittag- und Abendessen“ nährt in mir den Verdacht, dass am Ende dieses italienischen Sommers die Kalorien den Kampf gegen die Vitamine gewonnen haben könnten. Und überhaupt: Ist es noch zeitgemäß, ein Kochbuch völlig ohne Kalorienangaben herauszugeben? In den wenig kreativen Zwischentexten fehlt mir zudem jeglicher Hinweis auf die Slow Food-Bewegung, die immerhin in Italien ihren Anfang genommen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Kochbuch, 14. Juli 2013
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rezepte für einen italienischen Sommer: Der Nachfolger des Silberlöffels (Gebundene Ausgabe)
Wer die mediteranen Speisen mag, der mag auch die Gericht aus diesem Kochbuch. Die Rezepte sind vielseitig und gut beschrieben. Alles lässt sich gut nach kochen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wunderschönes Kochbuch, 15. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rezepte für einen italienischen Sommer: Der Nachfolger des Silberlöffels (Gebundene Ausgabe)
ein schönes Buch, zum Anschauen eine Augenweide. Die Rezepte klappen bei uns nicht immer gut. Aber ein paar aussergewöhnliche Ideen. Beschränkt sich wirklich auf Sommerküche.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb7cfee28)

Dieses Produkt

Rezepte für einen italienischen Sommer: Der Nachfolger des Silberlöffels
Rezepte für einen italienischen Sommer: Der Nachfolger des Silberlöffels von Phaidon by Edel (Gebundene Ausgabe - 15. April 2013)
EUR 39,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen