Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genuss ohne Reue, 27. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Himmlisch vegane Desserts (Gebundene Ausgabe)
Dies Dessert-Buch eröffnet ganz neue Genusswelten und spiegelt einen neuen Trend wieder. Hochwertige Zutaten und Genuss stehen im Fokus. Leichte Rezepte bei denen man kein schlechtes Gewissen haben muss, sondern mit Freude zugreift um sich was gutes zu tun!

Kompetenter, liebevoller und zugleich persönlicher Schreibstil, schöne Fotos und eine gute Buchstruktur, in der sich der Leser umfassend informiert fühlt.

Jedes der 9 Kapitel wird durch Rezepte aus veganen Cafés und Restaurants eröffnet. Lebendige Beschreibung dieser Örtlichkeiten bereichern das Buch.

Los geht es im Buch mit einer Beschreibung dessen, was vegan eigentlich ist, dann eine gute Beschreibung aller veganen Backzutaten: unterschiedliche Zuckerersatzmöglichkeiten, pflanzliche Milch, Eiersatz, Getreide, Fette, Öle, Nüsse, Kakao, Geschmacks-, Farbstoffe und Verdickungsmittel. Anfänger, wie Backprofi's finden hier viele Tipps.

Die Rezepte sind mit Abkürzungen für GF= glutenfrei, WF=Weizenfrei, R=Rohkost; ZR=Zuckerreduziert, NF=Nussfrei gekennzeichnet und teilen sich auf 9 Kapitel auf:
Torten und Kuchen, Leckereien zum Tee, Pies und Torten mit Mürbeteig, Cremetörtchen, Tiramisus und Käsetorten, Englische Pudings, Obstdesserts, Eis und Sorbets, Mousse, Puddings und Sahne, Süße Naschereien.

Kleine Kritik: die moderne Schrift in den farbig unterlegten Kästen ist vielleicht nicht für jeden optimal lesbar. Aber es sind nur wenige Kästen.

Um glutenfreie und zuckerarme Backrezepte zu erfinden muss man mit Einsatz arbeiten. Da ich viel backe und meine Großeltern Bäcker waren, weiß ich wovon ich spreche. Lob an die Autorin für ihre Geduld. Bisher nachgebacken habe ich (innerhalb von 2 Tagen :-) ): Steves Haferschnitten, Zimt-Apfel-Rosinen-Muffins, Bananen-Karamell-Törtchen.

Die Arbeits-Schritte sind genau erklärt und einfach nachzuahme: auch für den Backanfänger ist dies Buch reizvoll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für alle, die vegan, vegetarisch leben und für Leute mit Lebensmittelallergie. Aber auch für alle anderen., 22. Dezember 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Himmlisch vegane Desserts (Gebundene Ausgabe)
Heutzutage sind Lebensmittelallergiene weit verbreitet. Aber auch viele möchten sich vegan ernähren und suchen gute leckere Rezepte. Dieses Buch mit Desserts aller Art ist da genau das richtige. In 9 Kapiteln kommen alle Arten von Nachtischen vor, egal ob nun Pudding, Kuchen, Obstsalat oder andere Leckereien als Desserts. Jedes Rezept ist mit einem Vorwort, woher dieses kommt oder was es mit dem Rezept auf sich hat, versehen. Zusätzliche Bilder bereichern das Buch.

Am Anfang des Kochbuches stehen die Unterschied listen veganen Ersatz Backzutaten. Auch über vegane Ernährung wird hier einiges geschrieben. Dann geht es schon los.

Am Ende wird nochmals der Anhang aufgeteilt in den Kategorien Nußfrei, Weizenmehlfrei Glutenfrei etc. oder ganz am Schluss nach Alphabet. Die Schriftstellerin Lisa Fabry wird am Ende nochmals vorgestellt mit ihren Werdegang.

FAZIT: ein sehr schönes Buch gerade in unserer heutigen Zeit, wo viele Wert auf gute aber auch tierliebe Rezepte legen und vor allem auf die vielen mit einer Lebensmittelallergie. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen, auch wenn ich alles ohne Probleme essen kann. Aber für die Tiere was zu tun, das sollte jeder mal überdenken! Auch als Geschenk ist dieses Buch wunderbar geeignet. Himmlische vegane Desserts ist Lisa Fabry erstes Buch. Die Londonerin wohnt heute in Adelaide und führt ein veganes Bio Cafe.

Stärke: ein tolles Dessertbuch für Veganer, Vegetarier und Leute mit Lebensmittelallergien
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vegane Desserts, die glücklich machen, 9. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Himmlisch vegane Desserts (Gebundene Ausgabe)
Für alle, die Lust am genussvollen Zubereiten süßer Köstlichkeiten haben, ist „Himmlisch vegane Desserts“ im Narayana Verlag erschienen. Geleitet durch einen dezent spirituellen und nachhaltigen Anspruch an ihre Gerichte legt Lisa Fabry eine breite Palette veganer Süßspeisen vor, die von Torten und Muffins über Kekse bis hin zu verschiedensten Nachspeisen wie Pudding, Eis und Obstdesserts reicht. Neben der Tatsache, dass alle Rezepte ansprechend gestaltet und bebildert sind, verleihen vor allem die zahlreichen Reportagen aus veganen Cafés rund um den Globus dem Buch besonderen Charme. Darüber hinaus liefert die Autorin anfangs auch zahlreiche Tipps und Tricks für das vegane Backerlebnis, so dass die – oftmals allergikerfreundlichen – Speisen schon mit wenig Erfahrung leicht nachkochbar sind. Die Anleitungen sind dabei, trotz teilweise langer Zutatenlisten, nachvollziehbar und genau beschrieben. Das Gros der Zutaten ist zudem in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich, weshalb lediglich die häufige Verwendung einer Eismaschine bedauernswert bleibt. Dennoch präsentiert sich hier ein rundum gelungenes Buch für geduldige Hobbybäcker, die neue Anregungen für vegane Desserts suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lecker, lecker... und noch mehr!, 2. Februar 2014
Von 
Schmid "auslese" (göttingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Himmlisch vegane Desserts (Gebundene Ausgabe)
gerade habe ich den "saftigen früchtekuchen mit Marzipan" aus dem ofen geholt und gleich 2 stück verspeist, nicht gerade ein zucker - / KH-armer kuchen durch die vielen trockenfrüchte, aber ohne ei, butter, Milchprodukte, dafür mit öl und leinsamen - vegan eben. was das ist und wie man damit backen, aber auch eis und Puddings herstellen kann, erklärt lisa fabry gleich zu beginn.
das buch ist symphatisch persönlich gehalten, die veganen Köstlichkeiten kommen aus der ganzen welt, mal einfach, mal aufwendiger zum zubereiten. sie sind wirklich erprobt, was beim backen doch notwendig ist, zu viele eigenkreationen können erst mal daneben gehen. auf diese Rezepte ist verlass, sie sind wunderschön bebildert und viele sind zuckerreduziert (schöne Einführung über zuckervarianten), ohne gluten oder Weizen, einige auch für Rohköstler.
ich habe viele Kochbücher, dieses spricht mich ganz besonders an: tolle Ideen, so viele lieblingsrezepte von veganen köchen rund um den Globus, super inspirierend und schon beim durchblättern ein Highlight. es zeigt sich, dass auch Desserts im trend der zeit liegen - auf süßes muss man nicht verzichten- Gott sei dank!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Naschkatzen kommen voll auf ihre Kosten - 100% tierfreundlich!, 9. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Himmlisch vegane Desserts (Gebundene Ausgabe)
Es gibt sie tatsächlich - Desserts, die wunderschön anzusehen sind, lecker schmecken und zugleich vollwertig sind. In »Himmlisch vegane Desserts« kommen Naschkatzen voll auf ihre Kosten: von doppelstöckiger Schokoladentorte mit Himbeer­mousse und Schwarzwälder Kirschtorte, über Cremetörtchen, Käsekuchen, Fruchtpies, Tartes, Tiramisu, Cupcakes, Muffins und Mandel­schnitten über Kekse, Cantuccini und Scones bis zu Mousses, Puddings, Aufläufen, Obst-Desserts, Pfannkuchen, Konfekt, Eis und Sorbets...

»Wie soll man einen Kuchen ohne Eier und Butter backen?« - Die Antwort lautet: »Ganz einfach! Es ist sogar leichter, einen veganen Kuchen herzustellen!« Das zeitaufwändige Schaumig­rühren der Butter entfällt - auch braucht man keine Eier einzeln einrühren, um zu verhindern, dass sie gerinnen. Lisa Farby hat in »Himmlisch vegane Desserts« alle grundlegenden Informationen über Zutaten und viele wertvolle Tipps sowohl für Hobbybäcker wie für absolute Back­anfänger zusammengestellt. Hilfreich sind Grundrezepte für Vanillebisquit, Sojasahne, Cashewsahne, Vanillepudding, Schoko-Glasur und Schoko-Sauce. Für Allergiker sind glutenfreie oder nussfreie Rezepte extra markiert.

Desserts stehen im Ruf, ungesund und schlecht für die schlanke Linie zu sein. Lisa Farby stellt eine andere Sicht der Dinge vor: Desserts können Energie spenden, anregend wirken und wichtige Nährstoffe liefern. Statt ungesunder Zutaten - raffinierter Zucker, Weißmehl und gesättigte Fette - können natürliche süßende Zutaten, Vollkorn, pflanzliche Öle, Früchte und Nüsse verwendet werden. Darum legt sie Wert auf hochwertige Zutaten aus ökologischem Anbau, möglichst frisch und der Jahreszeit entsprechend, aus der Region oder mit Fairtrade-Siegel. So sind die köstlichen Desserts durchaus gesund und auch noch umweltfreundlich.

Schon das Durchblättern von »Himmlisch vegane Desserts« ist ein absoluter Genuss, denn jedes Rezept wird mit einem wunderschönen Foto vorgestellt. Lisa Fabry besuchte vegane Cafés und Restaurants rund um den Globus. Und so finden wir neben ihren eigenen Kreationen eine umwerfende Auswahl an ungewöhnlichen Rezepten aus aller Welt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Himmlisch vegane Desserts
Himmlisch vegane Desserts von Lisa Fabry (Gebundene Ausgabe - 1. Oktober 2013)
EUR 24,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen