Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubendes Wechselspiel aus Spannung und Pfälzer Idylle
So anschaulich und authentisch, wie die Autorin, die selbst in der Südpfalz beheimatet ist, landschaftliche Schönheit und dörfliche Idylle der Südlichen Weinstraße schildert, so knallhart detailgetreu beschreibt sie parallel dazu den eiskalten Kindermord, der die Dorfbewohner in diesem Jahr aus ihrer gewohnten sommerlichen Beschaulichkeit reisst...
Veröffentlicht am 13. Oktober 2007 von Stefan Bader

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen pennäleraufsatz
in irgend einem druckerzeugnis stand eine positive bewertung des romans.
- seitdem überlege ich, ob man dieses medium nicht auf schmerzensgeld verklagen kann
nein - ganz im ernst: es ist hahnebüchen, was da so alles verlegt wird.
donna leon, camilleri,schneider, ......und wie sie alle heißen, würden sich im grab umdrehen -- wenn sie...
Vor 8 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubendes Wechselspiel aus Spannung und Pfälzer Idylle, 13. Oktober 2007
So anschaulich und authentisch, wie die Autorin, die selbst in der Südpfalz beheimatet ist, landschaftliche Schönheit und dörfliche Idylle der Südlichen Weinstraße schildert, so knallhart detailgetreu beschreibt sie parallel dazu den eiskalten Kindermord, der die Dorfbewohner in diesem Jahr aus ihrer gewohnten sommerlichen Beschaulichkeit reisst. Dabei macht sie weder Halt vor den absurdesten menschlichen Abgründen, welche sich im Zuge des spannenden Handlungsverlaufs überall auftun, noch scheut sie die Mühe, typische Pfälzer Gepflogenheiten und Wesensarten liebevoll und äußerst naturgetreu wiederzugeben. Dass einem die Charaktere des so unterschiedlichen wie sich perfekt ergänzenden Ermittlerduos so schnell ans Herz wachsen, macht den besonderen Reiz dieses Erstlings-Krimis aus - und lässt gleichzeitig darauf hoffen, dass dies für die beiden zwar der erste, aber noch lange nicht der letzte zu lösende Fall gewesen sein wird!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeisterung pur!!!, 17. Juli 2009
Also ich habe das Buch eigentlich nur gekauft, weil ich als Pfälzerin das mal ganz witzig fand einen Krimi aus der Region zu lesen. Ich war mehr als angenehm überrascht. Über den Inhalt möchte ich nichts schreiben - das könnte die Spannung zerstören. Alles was man wissen muss - es geht um einen Kindermord in einem pfälzer Dorf. Die Geschichte ist sehr spannend und man rätselt mit den Ermittlern bis zum Schluss wer denn nun der Mörder sein könnte. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es an zwei Tagen gelesen. Super - ich hatte lange nicht mehr das Gefühl weiterlesen zu müssen weil ich es nicht erwarten konnte wie es weiter geht. Und die Pfälzer - genau wie se sin.

Alla hopp. Ännsche des war super - so magscht om beschte weider!!! Isch fräh mich schun uff doi nägschtes Krimische.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wein- und Pfalz-Krimi, 13. Januar 2014
Von manchen verpönt die Regionalkrimis, aber für Liebhaber ein Muß. Reiselektüre für Pfalzurlauber. beim ersten Lesen schien die genussvolle Recherche der Kommissare ziemlich übertrieben. Dann erlebt man eine Weinprobe mit einem Weinkenner, der auch die Weingegenden bereist hat. Und schon wird es authentisch. Dort ticken die Uhren einfach anders. Ein brutaler Kindsmord mit vielen irreführenden Fährten. Etwas erstaunlich einem der Verdächtigen im nächsten Band "Silvaner trocken" als Kriminalkommissar wieder zu begegnen. Ich hätte eher mit der Kommissarin als Fortsetzungsfigur gerechnet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert und unterhaltsam, 12. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer die Pfalz und Pfälzer kennt, wird hier vieles wiedererkennen. Ein schwieriges Thema, spannend verpackt und auf den ersten Blick nicht unbedingt passend für die Pfälzer Idylle. Aber dieser Kontrast macht es dann doch aus.
Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen und hätte gerne mehr davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 16. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein tolles Buch.Spannend geschrieben, Habe es in 2 tagen ausgelesen .Ein schwieriges Thema sehr gut rübergebracht.Die Autorin sollte mehr solche Bücher schreiben.Bin begeistert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen pennäleraufsatz, 15. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Riesling pur (Broschiert)
in irgend einem druckerzeugnis stand eine positive bewertung des romans.
- seitdem überlege ich, ob man dieses medium nicht auf schmerzensgeld verklagen kann
nein - ganz im ernst: es ist hahnebüchen, was da so alles verlegt wird.
donna leon, camilleri,schneider, ......und wie sie alle heißen, würden sich im grab umdrehen -- wenn sie denn schon tot wären.
der roman ist betulich, langweilig, unbeholfen, hausbacken, einfach das, was er partout nicht sein möchte: spießig
hier fehlt eindeutig der pfiff
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen amüsanter Krimifaden, bedient liebevoll das Pfalzklischee, 3. Oktober 2007
Von 
Eine grausame Tat, die sich vor liebevoll gezeichneten Landstrichkulissen abspielt. Etwas zu sehr bedient die Schreiberin das Klischee des echten Pfälzers, des ortsansässigen und selten über den Tellerrand blickenden Dorfbewohners. Ein Kommissar, dessen Figur durch dörfliche Freundschaften und vor allem Essen, Trinken und Genießen gelebt wird. Leider beschränkt sich die Beschreibung auf die gekochten Gerichte, die Weine und die Kommissare zu wenige oder kurz und spät erhält der Leser einen kleinen Einblick in die Persönlichkeiten der anderen Charaktere des Buches, was etwas schade ist. Mit Augenzwinkern und amüsant kurzweilig zu lesen, jedoch die Autorin hat vergessen, dass auch in der Pfalz eine neue Generation Menschen lebt, die nicht nur Saumagen und Riesling genießt, sondern auch hier, eine neue Sprache, eine neue Küche und eine andere Lebensart eingekehrt ist.
Alles in allem kurzweilig und leicht bekömmlich zu einem kühlen Glas Secco und für alle Pfalzurlauber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schweres Thema, sanft gebettet., 12. März 2009
Der Kindsmord im Buch macht es nicht zu einer einfachen Kost, auch die Randhemen, wie Kirche und Homosexualität lockern nicht gerade auf, aber durch die tolle Beschreibung der Pfälzer Landidylle und die gut dargestellten Charaktere und die pfälzische Lebensart, sorgen dafür, dass man das Buch nur schwerlich aus der Hand legen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Riesling pur, 15. Mai 2011
Ich hatte ein Buch als Geschenk gesucht. Der Beschenkte ist ein Krimifan und Weintrinker. Er bevorzugt Weine aus der Pfalz. Da paßte dieses Buch wunderbar. Es wurde in einem Zug gelesen und die Rückmeldung war sehr positiv.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilige Beschreibung des gestörten Pfälzer Idylls, 14. Februar 2011
Von 
psschulz2 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Trotz des schweren Themas, einem Kindsmord, ist der Krimi eine spannende und flott zu lesende Geschichte mit guten Beschreibungen der Pfälzer Landschaft, der Charaktere, der Lebensart, Pfälzer Regionalküche und lokalem Wein. Über letzteren hätte ich mir besonders bei dem Buchtitel sogar noch mehr gewünscht.
Allerdings kann ich die euphorisch positive Bewertung manch anderer Rezensionen nicht ganz teilen: ich halte die Auflösung des Krimis für etwas unglaubwürdig, was ich hier leider nicht weiter erklären kann, ohne weiteren Lesern die Spannung zu nehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Riesling pur
Riesling pur von Anne Riebel (Broschiert - 23. April 2012)
EUR 12,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen