Kundenrezensionen


71 Rezensionen
5 Sterne:
 (50)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


99 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen vegan endlich lecker!
Gefühlte Ewigkeiten hatte ich dieses Buch auf meiner Wunschliste. Dann habe ich es zufällig bei Dussmann in Berlin gesehen und es sofort gekauft, da es bei Amazon noch nicht verfügbar war.
Zu Beginn: Ich bin KEINE Veganerin.
Ich liebe Kochbücher, und dieses ist wunderschön gemacht. Ich freue mich sehr über die Liebe und Sorgfalt,...
Vor 13 Monaten von Caro veröffentlicht

versus
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich würde gerne mehr Sterne geben, aber...
Ich habe dieses Buch vor einigen Wochen gekauft und schon einige Rezepte nachgekocht. Ich würde dem Buch gerne 5 Sterne geben weil bisher alles, was ich daraus nachgekocht habe wirklich toll und lecker war.
Auch finde ich die strukturierte Aufmachung wirklich gelungen.
Leider ist aber bei vielen Rezepten die Angaben der Zutaten nicht gut. Zum Beispiel auf...
Vor 10 Monaten von FatMonk veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

99 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen vegan endlich lecker!, 24. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Gefühlte Ewigkeiten hatte ich dieses Buch auf meiner Wunschliste. Dann habe ich es zufällig bei Dussmann in Berlin gesehen und es sofort gekauft, da es bei Amazon noch nicht verfügbar war.
Zu Beginn: Ich bin KEINE Veganerin.
Ich liebe Kochbücher, und dieses ist wunderschön gemacht. Ich freue mich sehr über die Liebe und Sorgfalt, die drin steckt, denn das erkennt man sofort.
Tatsächlich sind die Zutaten relativ einfach zu bekommen. Auch mein Vorratsschrank wurde nicht künstlich aufgebläht, da nichts (aus meiner Sicht) Exotisches gebraucht wird (Soja Sauce, Agar Agar, Süsses Chilli, Wasabi habe ich im Schrank, da ich gerne asiatisch koche.)
Gekocht habe ich inzwischen:
Rote Bete in Haselnussmantel, Kohlrabischnitzel mit Wasabi Kartoffelsalat, Glasnudelsalat und Kimchi.
Jedes Gericht hatte eine Besonderheit, die mich begeistert hat: Bei der Roten Bete war es der Haselnussmantel, der Wasabigeschmack am Kartoffelsalat war der Hammer! Und der Glasnudelsalat war eine einzige Freude! Und noch nie war Kimchi so lecker, nicht nur weil selbstgemacht!
Ich freue mich schon auf die anderen Rezepte.
So sollte veganes kochen sein, unaufgregt, selbstverständlich und trotzdem einzigartig aufregend! Und endlich wird Tofu nicht als Ersatz für Fleisch in jedem Rezept verwendet sondern wird, wenn überhaupt, auf die asiatische Art dazugereicht (lecker mariniert und gebraten als Beigabe).
Liebe Josita Hartanto, vielen Dank für dieses tolle Kochbuch! Bei nächster Gelegenheit komme ich ins Lucky Leek um mehr von Ihrer Kochkunst zu geniessen.
Allen Anderen sage ich: Kauft dieses Buch, Veganer oder nicht Veganer: Ihr werdet es lieben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


122 von 126 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100x besser als die Hausmannskost von Tim Mälzer, 14. Mai 2013
Von 
Mathias Tietke (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Die gängigen Klischees und Vorurteile gegenüber veganer bzw. vegetarischer Ernährung lösen sich zunehmend auf. In diesem Kontext ist es gut und richtig, dass es auch immer mehr entsprechende Kochbücher gibt.

Das vorliegende, großformatige Kochbuch mit großartigen und ganzseitigen Fotos stammt von der gelernten Köchin Josita Hartanto, die im "Lucky Leek" das Sagen hat, einem veganen Restaurant in Berlin. Ihr Anspruch ist es, eine neue Küche zu schaffen, also keine veganen Varianten von Großmutters Rezepten und auch nicht die x-te Variante von Brokkoliauflauf oder veganer Bolognese.

Das Buch ist in vier Teile gegliedert: 1. Suppen & Vorspeisen 2. Hauptgerichte 3. Snacks & kleine Sattmacher 4. Desserts.
Vorab werden in einem Glossar und in einer kurzen Abhandlung über die notwendige Ausrüstung und nützliche Vorräte die Grundlagen erklärt.

Zum Spektrum der Zutaten gehören neben diversem Gemüse und Obst sowie Gewürzen u. a. Agavendicksaft und Apfelsaft, Kokos- und Sojamilch, Tempeh und Tofu. Die äußerst sparsam eingesetzten exotischen Zutaten sind Agartine, Nori- und Bananenblätter sowie Tamarindenpaste.

Zu jedem Rezept, das stets auf der linken Buchseite abgedruckt ist, gibt es auf der rechten Seite ein großformatiges Foto. Somit hat man die Anleitung mit den separat aufgeführten Zutaten und die Inspiration für das Anrichten stets im Blick.

Die geniale Auswahl reicht von "Rote Beete im Haselnussmantel mit Feldsalat und Himbeerdressing" (Vorspeise) bis zum "Ingwer-Dattel-Panna-Cotta". Von den Hauptgerichten habe ich bereits "Kohlrabischnitzel mit Wasabi-Kartoffelsalat" und "Zucchini-Involtini mit Tomatensugo" ausprobiert (siehe Kunden-Fotos).
Beides war sowohl optisch als auch geschmacklich großartig, wobei ich die Füllung für die gerollten Zucchinischeiben komplett püriert habe, was das Rollen der Zucchinischeiben erleichterte.

Als nächstes sind "Auberginenschnitzel mit Radieschen und Blumenkohlpüree" sowie "Kartoffelplätzchen mit Chicoree und Birne" an der Reihe...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


68 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen aufregend? definitiv!, 23. Mai 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Das Kochbuch ist liebevoll aufgemacht. Schöne Bilder, zu jedem Gericht mindestens eins. Je nach Schwierigkeitsgrad wird der Vorgang auch in mehreren Fotosteps erklärt, was ich als sehr hilfreich empfinde. Die Rezepte selbst sind dann immer für 4 Portionen, was für mich ein bisschen blöd ist, da ich alleine lebe, aber ein bisschen rechnen ist gut für mein Hirn, also halb so schlimm.
Auch die Rezepte sind kurz und knapp getextet, aber trotzdem richtig verständlich und übersichtlich. Obwohl die Gerichte mir alle sehr innovativ und kreativ erscheinen ist die Zutatenliste nie zu lang beziehungsweise sind die Zutaten nicht zu abgefahren. Was für mich von Vorteil ist, da ich keinen Biomarkt direkt um die Ecke habe und die Supermärkte, leider, nicht alles anbieten.

Ich habe bisher drei Rezepte ausprobiert. Als Testesser diente meine Familie, die allesamt Fleisch essen und gar nicht so begeistert waren von der Idee an Pfingsten ein veganes Menü essen zu müssen.
Gekocht wurde:
als Vorspeise die Rote Bete-Kokossuppe
als Hauptgericht das Spargelrisotto mit Tempura und Pesto
und zum Nachtisch das Himbeer-Joghurt-Eis.

Ich bin keine besonders erprobte Köchin und arbeite noch an meinen Fähigkeiten. Aber die Vorspeise und den Nachtisch habe ich ohne Probleme hinbekommen. Beim Hauptgericht habe ich dann mütterliche Hilfe bekommen, da ich ein leichtes Zeit- und Koordinierungsproblem hatte.

Der fleischessenden Familie hat es übrigens sehr gut geschmeckt und sie waren sichtlich überrascht, das vegan so gut schmeckt!
„Aus einfachen Zutaten raffinierte Gerichte zaubern, darum geht es ihr.“ – und das stimmt! Ich freue mich schon darauf weitere Rezepte auszuprobieren und meine Freunde und Familie davon zu überzeugen, dass vegane Küche alles andere als langweilig ist.
Wer lernen will wie man eine vegane Bolognese macht oder Tofurührei, der sollte sich lieber ein anderes Kochbuch kaufen. Für experimentierfreudige Gourmets ist dieses Buch aber genau das Richtige. Der Gaumen lernt neue Geschmackskompositionen kennen und in der Küche wird etwas anderes gekocht als die hundertste Portion Nudeln mit Tomatensauce.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebe auf den ersten, zweiten und dritten Blick!, 12. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Ich habe eine nicht unbeträchtliche Sammlung veganer Kochbücher in meinem Regal stehen. Dieses sticht heraus. Hier findet man nicht die üblichen Nachahmungen von Bolognese, Gulasch und Pizza, sondern eine kreative, junge Gemüseküche mit asiatischem Einschlag. Die Gerichte sind oft überraschend, enthalten bekannte Zutaten, die aber überraschend kombiniert oder gewürzt wurden. Zum Beispiel eine asiatische Carbonara, bei der Räuchertofu, Kokosmilch und Koriander eine überwältigende Allianz eingehen. Man merkt, dass hier ein gelernter Koch am Werk ist und verneigt sich als ambitionierter Hobbybrutzler. Trotzdem sind die Gerichte alltagstauglich und mit einem Ausflug in einen Asialaden hat man auch die bisher unbekannten Zutaten schnell beisammen. Die Qualität der Bilder und Gerichte erinnert an Surdham Göb, aber Hartantos Gerichte überzeugen durch einfacheres Nachkochen und klarere Struktur. Nicht zuletzt auch durch deutlich bessere Lesbarkeit.
Einzige Schwäche sind die Desserts, aber der Rest des Buchs ist so umwerfend, dass ich dafür keinen Abzug geben möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugende Rezepte - unverkrampfte Darstellung, 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Seit Anfang des Jahres ernähre ich mich vegan und da ich zuvor ein Omnivor war, habe ich vor allem in letzter Zeit durch eine Unmenge veganer Kochbücher zur Inspiration gewühlt.

Josita Hartanto ist gelernte Köchin, lebt vegan, hat ein Restaurant in Berlin - und ein schönes Buch mit appetitanregenden Fotos und tollen Rezepten herausgegeben.

Vor allem der entspannte Umgang mit Lebensmitteln und einige Tipps und Kniffe gefallen mir sehr gut. In meiner omnivoren Zeit ist nie so viel Gemüseabfall angefallen um damit noch mal eben eine Brühe zu zaubern. Darauf wäre ich nie gekommen! Bemerkenswert auch der geringe Anteil an "Ersatzprodukten" für die man außerhalb von veganen Hotspots hin- und herrennen muss - oder das Internet bemühen. Die Rezepte sind alle leicht nachzukochen - ich würde das Buch jedem Kochinteressierten (auch den Fleischessern), uneingeschränkt empfehlen. Ein paar sind etwas aufwändiger in der Zubereitungszeit - aber immer lohnenswert. Die Portionsangaben sind gut bemessen (als Veganer mag man ja gern etwas mehr Masse), die Rezepte verständlich und bisher habe ich auch noch keine Ungereimtheiten entdecken können. ** (hierzu siehe mein Nachtrag am Ende der Rezension)

Bemerkenswert an den Rezepten ist jedoch, dass die meisten dem Subtitel "Aufregend anders kochen" *wirklich* gerecht werden. Kein Rezept kommt als Kopie eines Fleischrezepts daher. Es wird nichts veganisiert (weil's geht!) - und somit findet man auch keine Soja-Bolognese oder Seitansteaks. Dafür Aprikosenköfte und Bohnenhummus und den leckersten Bulgursalat, den ich jemals gegessen habe. Es gibt Süßkram, Suppen und Snacks, Starter und Hauptgerichte - und mit ein bisschen Geschick und einer guten Vorbereitung gelingen die Rezepte.

Sehr erholsam finde ich die zurückhaltende Selbstdarstellung der Autorin, das Fehlen der Aufzählung aller Vorteile des Veganseins, und auch, dass sie darauf verzichtet, sich halbangezogen auf dem Bett zu räkeln. Obwohl. ;)

Mein derzeitiges Lieblingskochbuch. Es ist vor allem eins: Ein KOCHbuch. Und wer gar nicht mehr davon lassen kann, besucht ihr Restaurant - in das ich auch jederzeit einen Grill-Meister ausführen würde.

NACHTRAG: Mittlerweile habe ich (fast) alles aus dem Buch nachgekocht. Einige kleine Fehler haben sich dort eingeschlichen. Erste-Hilfe-Maßnahme bei mir: Zutatenliste mit Kochanweisung vergleichen und die übergebliebenen Zutaten nach Gefühl einarbeiten. Ergänzungstexte wie beim Kokospudding sind an der falschen Stelle gelandet. Mich stört das nicht (ich bleibe Fan und bei 5 Sternen) - falls der Verlag jedoch noch weitere Fans gewinnen will, empfehle ich die Korrektur bei einer Neuauflage. Fände ich nur fair.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich würde gerne mehr Sterne geben, aber..., 24. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Ich habe dieses Buch vor einigen Wochen gekauft und schon einige Rezepte nachgekocht. Ich würde dem Buch gerne 5 Sterne geben weil bisher alles, was ich daraus nachgekocht habe wirklich toll und lecker war.
Auch finde ich die strukturierte Aufmachung wirklich gelungen.
Leider ist aber bei vielen Rezepten die Angaben der Zutaten nicht gut. Zum Beispiel auf Seite 86 "Linsen Plätzchen" Da steht in der Zutatenliste "1 Banane" aber im Rezept ist keine Rede mehr von der Banane. Gehört die in die Linsenplätzchen? Ist anzunehmen. Schade, bei einem professionellen Kochbuch sollte das doch mal einem Lektor aufgefallen sein?
Die Mengenangabe "1 Tasse Wasser" ist auch so was, welche Tasse? Kaffeetasse, Esspressotasse, Teepott? Das kommt aus dem amerikanischen und klar kann ich das nachschlagen, aber will ich das? Und da ich kochen kann, kann ich auch entsprechend improvisieren und mit den Angaben was anfangen. Wenn aber jemand mit wenig Kocherfahrung an das Ganze rangeht, dann wird derjenige wohl öfter mal frustriert sein. Das mag ja vielleicht pingelig sein deshalb Sterne abzuziehen, aber ich kaufe mir ein Kochbuch mit entsprechenden Erwartungen und gebe dafür ja auch Geld aus.
Deshalb leider schweren Herzens nur 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ordnung und Überblick - das A und O der Küche, 19. Mai 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Schon beim Vorwort hatte Josita Hartano mich: Sie betont, wie wichtig Übersicht und Ordnung ist. Wer mich kennt, der weiß: Ich liebe Übersichtlichkeit und Organisation. Hartanto ist gelernte Köchin und beschloss, nachdem sie aufmerksam auf die grauenvollen Tierhaltungsbedingungen geworden war, beim Kochen auf tierische Produkte zu verzichten – so wurde Hartanto Küchenchefin eines der ersten veganen Restaurants in Berlin. Mittlerweile leitet sie ein eigenes veganes Restaurant und hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht das Kochbuch ihrer Oma zu veganisieren oder die 999ste vegane Bolognese vorzustellen, sondern eine neue und innovative vegane Küche zu schaffen. Auch ist es Hartanto wichtig, leicht erhältliche Zutaten zu verwenden, um jedem das Nachkochen und -backen ihrer Rezepte zu ermöglichen. Auf das Vorwort folgt ein Glossar, in dem Produkte wie Agar-Agar, Cous Cous oder Polenta vorgestellt werden – Zutaten, mit denen einige vielleicht noch nicht in Berührung gekommen sind, wenn sie bisher nicht vegan gelebt haben und allgemein eher mit gängigeren Zutaten gekocht haben. Ebenso stellt Hartanto die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für eine Küche vor: Von guten Messern über Teigschaber bis hin zu einem Spritzbeutel ist alles dabei. Wer gerne kocht, wird diese Gegenstände aber vermutlich sowieso schon in seinen Küchenschränken liegen haben. Auch Tipps zur Bevorratung werden vorgestellt – Speisestärke, Kichererbsenmehl, verschiedene Öle, Pasta und Reis, Backpulver…

Dann geht es auch schon mit den Rezepten los, die in meinen Augen besonders übersichtlich vorgestellt werden, da es neben einem vorangestellten Inhaltsverzeichnis werden auf den einzelnen Kategorieseiten erneut alle Rezepte, inklusive Seitenzahl, aufgelistet. Die Rezepte stammen aus verschiedenen internationalen Küchen – vom Gazpacho über russischen Borschtsch bis hin zum Miso-Gurkensalat ist alles dabei. Jedes Rezept ist mit einem hochwertigen Foto illustriert und auch das Rezept ist sehr übersichtlich aufbereitet: Müssen mehrere Schritte absolviert werden, um ein Gericht herzustellen, dann werden diese übersichtlich von einander getrennt.

Die Rezeptkategorien: Suppen & Vorspeisen, Hauptgerichte, Snacks & kleine Sattmacher sowie Desserts. Viele Rezepte habe ich so noch nirgendwo gelesen – etwa die knusprige Erdbeerlasagne oder warmer Pumpernickelsalat -, andere gehen in die Richtung Kochklassiker, sind aber durch eine besondere Eigenheit aufgewertet worden, etwa die Gemüsesuppe mit Kokosmilch und Aprikosen-Wan Tans.

In meinen Augen ein sehr gelungenes Kochbuch, das den Ansprüchen der Autorin an sich selbst gerecht wird: Eine neue Küche zu schaffen, nicht auf den alten, oftmals doch recht konservativen Kochbuchpfaden zu wandeln, mit einfachen Zutaten etwas Großartiges zuzubereiten. Ich freue mich schon sehr, mit den Rezepten zu arbeiten und werde unter anderem die Koriander-Walnuss-Frikadellen sehr bald bei einem Geburtstagsbuffet auftischen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erste Klasse, 19. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Dieses vegane Kochbuch ist wirklich genial. Kein Modetrend, sondern Erfahrungen einer Köchin mit Rezepten, die Hand und Fuß haben, gut nachzukochen sind und sooo lecker schmecken. Dickes Kompliment an die Autorin. Jedes Rezept schmeckt ausgezeichnet, die Zutaten sind nicht extravagant und auch das Auge kann sich immer erfreuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Köstliche Geschmackserlebnisse - vegan raffiniert anders!, 30. Juli 2013
Von 
RJ + YDJ (Koeln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Das Kochbuch „Vegan genial“ von Josita Hartanto, erschienen im Neun Zehn Verlag, ist ein Highlight der veganen Kochbücher.

Hier steht nicht der Gedanke im Vordergrund, wie fülle ich meinen Speiseplan auch wenn ich vegan lebe?! Wo es darum geht nicht vegane Rezepte so um zu gestalten, dass sie vegan sind. In diesem „genialen“ Kochbuch geht Josita Hartanto einen neuen Weg.

Sie zaubert köstliche Gerichte mit frischen Zutaten, dafür kombiniert sie geschickt Obst, Gemüse, Getreide, Tofu und andere Zutaten. Alles phantastisch gewürzt mit teilweise asiatischen Aktzenten zu Geschmackserlebnissen.
Die Gerichte sind in sich so stimmig und vollkommen, dass man nicht den Eindruck gewinnen könnte hier wurde auf etwas verzichtet oder etwas ersetzt.

Ich selbst bin kein Veganer, durchaus jedoch von dieser Lebensweise inspiriert da meine Schwester seit einigen Jahren vegan lebt. Immer öfter koche ich vegan, gebratener Tofu mit Gemüse, eine vegane Bolognese oder mal ein veganes Gyros aus Tofu. Das ist wirklich lecker, jedoch hat es immer was von Ersatz. Leider bieten viele veganen Kochbücher auch meistens nur „Ersatzrezepte“ wo „herkömmliche“ Rezepte umgearbeitet wurden zu „veganen“. Mir fehlt bei diesen Kochbüchern die Phantasie des Neuen!
Das ist mit „Vegan genial“ völlig anders, köstliche Rezepte und tolle Ideen die Lust aufs Kochen und Ausprobieren machen. Alles wird appetitlich präsentiert mit Fotos von Sebastian Happe Sinemus.

Josita Hartanto zeigt Rezepte von:
- Cappuccino vom Kürbis und rotem Curry
- Avocado Apfel Tatar mit Wallnussbonbon
- Rote Beete im Haselnussmantel mit Feldsalat und Himbeerdressing
- Spargelsalat mit Rucola und Honigmelone
- Paprika Misosuppe
- Gedämpfte Kürbiss-Chinakohlröllchen
- Graupenpuffer mit Pilzrahm
- Kartoffelplätzchen mit Chicorée und Birne
- Kohlrabischnitzel mit Wasabi- Kartoffelsalat
- Kürbis-Cannelloni
- Linsen Plätzchen mit Koriander-Chili Kartoffeln und Kokosrahmspinat
- Pfirsich-Polenta und Vanille-Tomaten
- Salbeischupfnudeln mit Peperonata und Erbsenschaum
- Süßkartoffel-Sate mit Korianderreis
- Zucchini-Aprikosen-Köfte, Weißer Bohnen Hommus, Tomaten-Bulgur
- Apfel-Fenchel Tart Tatin
- Nordseeburger mit Rote Bete Remoulade
- Arme Ritter mit Mohn
- Birnenstich
- Doppelkekse mit Schokocreme
- Erdbeer Panna Cotta
- Gefüllte Zwetschgenkrapfen mit weißer Schokoladensoße

und viele weitere köstliche Rezepte, die eine Erwähnung verdient hätten was aber hier den Rahmen sprengen würde.

Im Buch befinden sich knapp 100 raffinierte vegane Rezepte voller Leidenschaft fürs Kochen von der Autorin und Köchin über Jahre zusammengetragen. Alle benötigten Zutaten sind leicht erhältlich und müssen nicht in speziellen veganen Läden besorgt werden.

Die Rezepte sind raffiniert, aber gut erklärt und einfach nach zu kochen. Zu jedem Rezept gibt es ein Foto, wunderschön in Szene gesetzt von Sebastian Hoppe Sinemus, machen sie Lust gleich los zu legen!

Dabei wirken die Fotos echt und nicht synthetisch perfekt gestellt.
Der schöne Einband ist mit einer mattierten Oberfläche sehr hochwertig und liegt gut in der Hand.

Im Inhalt finden sich Kapitel zu:
- Suppen und Vorspeisen
- Hauptgerichte
- Snacks und kleine Sattmacher
- Desserts

Josita Hartanto präsentiert uns hier ein Kochbuch mit köstlichen und ausgefallenen Geschmackskombinationen. Sie setzt Akzente durch neue Wege in der veganen Kochbuchküche, weiter so! Hoffentlich kommen noch mehr solcher inspirierender Kochbücher von ihr. Ein Kochbuch nicht nur für Veganer, da macht veganes kochen Spaß.

Empfehlenswert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Geschenk, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: vegan genial: aufregend anders kochen (Gebundene Ausgabe)
Als Geschenk gekauft für meinen Bruder, der mir gleich die Woche drauf berichtete, dass das erste ausprobierte Rezept sehr lecker war. Besonders erwähnenswert ist, dass man fast alle Rezepte mit "Standard-Zutaten" kochen kann und nicht, wie sonst so oft, tausend kuriose Dinge benötigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

vegan genial: aufregend anders kochen
vegan genial: aufregend anders kochen von Josita Hartanto (Gebundene Ausgabe - 9. Mai 2013)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen