Kundenrezensionen


46 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


250 von 265 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warten auf den Domino-Day - die Steine sind bereits aufgebaut
Für Staaten gelten andere Gesetze als für ihre Bürger. Zum Beispiel gelingt es Staaten immer wieder ihre eigentliche Insolvenz zu verschleppen, weil sie im Gegensatz zu Unternehmen und Privatpersonen bis zum bitteren Ende immer neue Kredite erhalten, um alte zu tilgen und Zinsen zu zahlen. Zur Begründung wird gerne angeführt, dass Staaten nicht...
Veröffentlicht am 9. März 2010 von Dr. R. Manthey

versus
42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Im wesentlichen nichts neues
Eines vorweg: Das Buch ist für "Finanzkrisenneulinge" sicher sehr lehrreich und ich würde es wieder kaufen.

Mir hat es jedoch nicht allzuviel Neues eröffnet.
(Im Buch "Crashkurs" von Müller sind die Zusammenhänge meines Erachtens besser erklärt.)
Auch andere Autoren wiederholen gebetsmühlenartig immer wieder die...
Veröffentlicht am 2. August 2010 von fireandice


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Staatsbankrott kommt, 1. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist einfach zu lesen.
Die wichtigsten Sachen werden klar gesagt.
Schade, dass ich dieses Buch vom 2010 erst in 2013 gefunden habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochinteressantes Buch, 8. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Sollten doch mal die Leser sich vertraut machen mit der Realität. Es erweitert jeden Horizont eines jeden politisch interessierten Bürger. Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Staatsbankrott kommt, 13. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Ein sehr gutes Buch. Jeder sollte es nicht nur lesen sondern studieren !
Mein "Bauchgefühl" wurde eindrucksvoll untermauert. Es brachte mir
wertvollen Erkenntnisgewinn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Wahrheit kann erschreckend und Hilfreich sein....., 16. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist keineswegs Panikmache, so wie vielleicht der ein oder andere aufgrund des Titels denken mag. Im Gegenteil: das unbekümmerte Denken der meisten Menschen ist Wunschdenken durch Unwissenheit und blindes Vertrauen in den Staat. Ohne etwas dagegen zu tun ist klar, dass der Ballon in ganz Europa (nicht nur in Griechenland, Portugal oder Spanien, auch in Deutschland) immer größer wird, bis er dann Platzt. Der Ballon ist bereits angekratzt und das Entfernen der Luft ist nicht mehr möglich. Nur sagt uns das niemand. Im Umkehrschluss heißt das, auf absehbare Zeit knallts kräftig. Auch bei uns!!!

Mit etwas Zeit und einer intelligenten Suche findet man fundierte Quellen, belegbare Zahlen und nachweisbare Tatsachen. Die damit verbundene Arbeit nimmt uns der Autor des Buches ab. Akribisch recherchiert, Verständlich und Lückenlos erklärt. Das gibt dieses Buch fundiert wieder. Alles mit Quellangaben und detaillierten Zahlen, die kaum jemand kennt. Die Frage ist also im Ergebnis, wie so häufig, nicht ob, sondern wann es zum großen Knall kommt!!!

Niemand sollte die Augen vor der Wahrheit verschließen. Das Buch hilft dabei! Aus Laiensicht kurz Zusammengefasst und teilweise zitiert ergibt sich für mich folgendes Gesamtbild, dass ich nun jedem erklären könnte, da die Zusammenhänge im Buch eindeutig geklärt werden (Verstanden hätte ich das vor dem Lesen des Buches auch, aber erzählen kann man ja viel ;-)):
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

'Der freie Fall der Weltwirtschaft begann aktuell im Herbst 2008 mit dem Zusammenbruch der Investment-Bank Lehman Brothers. Die Finanz- und Wirtschaftskrise, die wir seither erleben, ist die schlimmste seit den 1930er Jahren. Falsche Anreize, entfesselte Märkte und eine ungerechte Verteilung des Reichtums haben die Welt an den Rand des Abgrunds geführt.

Man muss sich nur mal mit der Vergangenheit und den aktuellen Fakten beschäftigen. Zur Bekämpfung der Finanzkrise haben Zentralbanken und Regierungen eine Menge Geld in die Wirtschaft gepumpt. Wenn die Geldmenge nicht rechtzeitig reduziert wird, droht eine Inflation schlimmen Ausmaßes.

Für die Bürger wäre das eine Katastrophe, denn ihre Vermögen würden vernichtet und ihre Jobs wären bedroht. In Politik und Finanzwelt hingegen gibt es Kreise, denen eine Inflation sehr gelegen käme, und darin liegt eine große Gefahr. Wer mit der Inflation spielt, der spielt mit dem Kern der Demokratie: dem Vertrauen der Bürger in die Institutionen ihres Staates. Die Anleger starren derzeit auf ihre Konten und Depots. Jeder Wertverlust ruft neue Panik hervor. Nicht zu Unrecht.

Wahrscheinlich ist, dass die Kaufkraft dieses Geldes massiv schwindet. Die Staaten dieser Welt haben sich in eine wahre Schuldenorgie gestürzt. Milliarden, sogar Billionen wurden ausgegeben, um die Finanzkrise und ihre Folgen abzufedern. Langfristig gibt es nur einen Ausweg, um die Staatspleite führender Industrienationen abzuwenden: die schleichende Geldentwertung. Die Inflation kommt! Griechenland können wir uns hier nicht vorstellen? Die Ereignisse in Griechenland waren nur ein Vorgeschmack auf das, was noch folgen wird. Seither geht ein Schreckgespenst unter den Regierenden um: die Furcht vor einem Staatsbankrott.

Jeden wird es treffen, jeder ist gefährdet, aber keiner weiß wann es sein wird. Angesichts dieser Aussichten drängen sich fundamentale Fragen auf: Wie lange wird der Dollar noch die Leitwährung sein? Wie lange wird es den Euro noch geben? Kehrt die Inflation zurück? Welche Länder sind akut von einem Staatsbankrott bedroht? Ist auch in Deutschland mit einer Währungsreform zu rechnen? Fragen die uns alle angehen, die jeden interessieren sollten.
Der Staat wird auch auf Ihr Vermögen zugreifen, wenn er mit dem Rücken zur Wand steht. Das hat er immer getan und er wird es auch in Zukunft tun. Wie subtil & trickreich das geschehen kann, haben wir schon oft gesehen und werden auch in Zukunft damit klar kommen müssen. Was kann der einzelne tun, wie bereitet man sich am erfolgreichsten auf eine solche Krise vor'
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
KLARE KAUFEMPFEHLUNG !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen fundiert erklärte Zusammenhänge zu unserem Geld- und Wirtschaftssystem, 6. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Was mich an diesem Buch am meisten beeindruckt hat ist die sehr gut recherchierte Beschreibung unseres Finanz-, Wirtschafts- und Geldsystems mit Rückblick auf die Historie.
Ich habe sehr viele Fakten erfahren, die mir so als Normalbürger nicht bewusst waren FED, Geldschöpfung, Fiat money, Staatsanleihen usw. um nur einige Schlagwörter zu nennen.
Die beschriebenen Optionen des Staates auf Ersparnisse der Bürger zurückzugreifen hätte ich nicht für möglich gehalten.
Ob der Titel des Buches wirklich eintrifft wird sich dann wohl in den nächsten Generationen zeigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Buch für eine schwierige Zeit, 16. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Der drohende Staatsbankrott von Griechenland ist ein aktuelles Ereignis, das bereits vom Autor vor der Veröffentlichung des Buches im Februar 2010 vorausgesehen wurde. Nur eines von vielen Kriterien, das für die hervorragenden Recherchen stehen, die für dieses Werk aufgebracht wurden.
Es werden über 800 Quellen genannt. Der Staatsbankrott ist nicht nur ein Sachbuch zur derzeitigen Situation in der deutschen und weltweiten Wirtschaft, sondern auch ein Nachschlagewerk zur Finanzwirtschaft und möglichen drohenden Szenarien.
Ein Muss für jeden, der die Situation der Wirtschaft besser verstehen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen es ist zumindest interessant, 25. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Auch wenn der Autor kein Fachmann ist, bietet das Buch zumindest interessante Einblicke.
Was mich stört, ist dass gezielt nach Zitaten gesucht wird, die ins Bild passen. Eine wissenschaftliche Arbeit ist ergebnisoffen.
Hier wollte der eher zwielichtige Kopp-Verlag (bekannt für Verschwörungstheorien und Spinneren) mal wieder ein reißereisches Buch machen.

Das Buch befasst sich mit folgenden Bereichen:
- Die Geschichte des USA Finanzsystems
- Geschichte der Wirtschaftskriesen
- Funktion der Zentralbanken
- Wie aus Schulden Geld wird
- Was genau ist ein Staatsbankrott
- Vom Staatsbankrott gefährdete Staaten
- Das Ende des Dollars
- Gefahren für Deutschland
- Ist der Euro noch zu retten?
- Kommt es zur Währungsreform?
- Wie kann man sich schützen?

Der letzte Punkt, ist der interessanteste und leider auch der am nachlässigsten geschriebe. Da wird 330 Seiten lang Angst und Schrecken verbreitet und gezielt nach Zitaten gesucht, die in das vorher festehende Bild passen. Als mögliche Lösung erhält der Leser dann banale Vorschläge wie Flucht in Sachwerte. Empfohlen wird die selbst genutzte Immobilie (Eigenheim) und Silbermünzen.

Die Qualität ist also überschaubar, andererseits: Es gibt wenig Alternativen und kaum bessere zu dem Buch. Es würde aber auch kein seriöser Finanzwissenschaftler so ein Buch verfassen. Das Werk ist eher eine Art Verschwörungstheorie.
Wer von dem beschriebenen Szenario überzeugt ist, sollte es sich zulegen. Es gibt fundiertere Werke von renomierteren Autoren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur keine Panik, 21. Oktober 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Zu diesem Thema empfehle ich lieber das Buch von Dirk Müller: Crashkurs
Crashkurs: Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? Ist kompakter, verständlicher und amüsant geschrieben. Dieses Buch hat mir persönlich weniger gefallen. Sehr viele Details, mit denen man kaum etwas anfangen kann. Vielleicht eher ein Buch für Wirtschaftsökonomen, Verschwörungsfanatiker oder Besserwisser. In Wirklichkeit kann uns keiner sagen was die Zukunft bringt, sonst wäre er ein Prophet. Meine persönliche Lösung: Es kann zur Deflation kommen, dann sind Waren weniger Wert als Geld. Es kann zu Hyperinflation kommen, dann sind Waren mehr Wert als Geld. Einfach das Geld soweit streuen wie nur möglich, damit man beide Szenarien abdecken kann. Dann die Vergangenheit vergessen und die Zukunft abwarten. Im Jetzt leben und geniessen. Fertig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Buch - Der Staatsbankrott, 8. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Das Buch beschreibt die Möglichkeiten welche ein Staat ergreifen kann falls er pleite geht und das sollte man sich anlesen um sich darauf einzustellen, denn es kann auch uns treffen wann auch immer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss, 8. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss (Gebundene Ausgabe)
Sehr interessantes Buch, dass sehr verständlich geschrieben worden ist. Auch sind zum Schluss ein paar Tipps. Wenn man sich für das Thema interessiert, dann kann man das Buch sehr empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb28c0a8c)

Dieses Produkt

Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss
Der Staatsbankrott kommt!: Hintergründe, die man kennen muss von Michael Grandt (Gebundene Ausgabe - 26. Februar 2010)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,26
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen