Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (31)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Shadowrun die 5.
Erstmal für viele Geschädigte der vierten Edition die entscheidende Frage:
fällt das Grundregelwerk der fünften Edition auch nach kurzer Zeit aus der Bindung?
Ehrlich gesagt man muss abwarten, das Papier fühlt sich wenn man es zwischen zwei Finger nimmt und reibt als nicht gerade hochwertig und auch sehr dünn an, ferner knackt es in...
Vor 11 Monaten von J.G. veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Dem Preis entsprechend in Ordnung
Tatsächlich ist die Bindung bzw. Verklebung der Seiten im Buchrücken etwas dürftig... ein weites Aufschlagen sorgt unmittelbar für knackende Geräusche und man hat etwas Angst, dass einem die Seiten schnell lose entgegen flattern (was bei mir bislang noch nicht passiert ist - daher toi toi toi). Auch fallen diese etwas dünn aus. Für den...
Vor 2 Monaten von Norman veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Shadowrun die 5., 12. November 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Erstmal für viele Geschädigte der vierten Edition die entscheidende Frage:
fällt das Grundregelwerk der fünften Edition auch nach kurzer Zeit aus der Bindung?
Ehrlich gesagt man muss abwarten, das Papier fühlt sich wenn man es zwischen zwei Finger nimmt und reibt als nicht gerade hochwertig und auch sehr dünn an, ferner knackt es in der Bindung schon sehr verdächtig beim öffnen des Buches, aber was will man bei einem Kampfpreis von 20 Euro auch verlangen.

Ich habe das Buch über Amazon vorbestellt, habe es dann über den Pegasus Shop bestellt nachdem es hier über drei Wochen lang nicht lieferbar war, wir haben auch schon einige nette Spielabende mit SR5 verbracht so das wir auch durchaus praktische Erfahrungen mit dem Regelwerk vorweisen können.

Das Buch gliedert sich wieder genau so wie die älteren Regelwerke auf, was ist inzwischen in der 6. Welt passiert, wer sind die global Player, wie baue ich einen Charakter, Regeln zu Kampf, Magie usw. auf, hier hat sich nicht viel geändert.

Die neuen Regeln unterscheiden sich in der fünften Edition nicht zu stark von der vierten Edition, wie die vierte Edition zur dritten Edition. Leute die schon die vierte Edition gespielt haben werden keinerlei Probleme mit der neuen Edition haben und sich hier recht schnell zurecht finden

Grundlegend neu sind jetzt die Charakterlimits, die Charakterlimits (Körperlich, Geistig und Sozial)
werden aus den Attributen berechnet (z.B. Körperlich= [(Stärke*2)+Konstitution+Reaktion]/3 ) und geben das Maximum an Erfolgen an welcher ein Charakter bei einer Würfelprobe erreichen kann,
überzählige Erfolge zählen nicht mehr, so werden Würfelorgien und Charakter min/max brauchbar unterbunden.
Waffen und Gegenstände haben jetzt auch eine Gerätestufe die angibt wie viele Erfolge man maximal mit der Waffe oder dem Gerät erzielen kann (was nützt es einem noch der beste Schütze auf der Welt zu sein wenn die Waffe eigentlich Schrott ist).

Die Initiativedurchgänge werden jetzt auch wieder anders gehandhabt, hat man in der vierten Edition zusätzliche Initiativedurchgänge per Magie oder Cyber-/Bioware erkaufen müssen, gibt es jetzt wieder zusätzliche Würfel zum Initiativewurf wie in der dritten Edition. Die Reihenfolge wie die Initiative abläuft ist jetzt neu geregelt, alle Spieler dürfen in der Reihenfolge der Höhe ihres Wurfes handeln, wenn alle gehandelt haben werden von dem Wert jedes Spielers 10 abgezogen und der zweite, dritte,vierte oder fünfte Initiativedurchgang startet neu, Spieler die dabei unter 0 fallen sind beim nächsten Durchgang nicht mehr mit dabei (jetzt hat auch ein nicht verstärkter Charakter die Chance bei mehreren Durchgängen mit dabei zu sein, und sich nicht die meiste Zeit des Kampfes zu langweilen).

Es gibt neue Hauptattribute (Tragen/Heben, Selbstbeherrschung), Selbstbeherrschung ist sehr nützlich und wird auch für viel Spaß in den Spielrunden sorgen wenn Charaktere durchdrehen alles zusammenschlagen usw. :)

Es gibt noch vieles über das man hier berichten könnte also jetzt mal mein Fazit:

Die fünfte Edition von Shadowrun ist durchaus gelungen, und für 20 Euro ist das Buch auch mit Sicherheit eine Anschaffung wert, aber auch kein absolutes must-have (vor allem wenn man die vierte Edition im Schrank stehen hat).
Allerdings sollte man wissen das man bei dem Grundregelwerk in typischer Shadowrun manier wieder nur ein Regelwerk light bekommt, zwar sind alle Regeln vorhanden und ein Grundstock an allen möglichen vorhanden, aber zum sinnvollen spielen muss wieder das Kompendium, Magiebuch, Cybertechbuch und das Waffenhandbuch angeschafft werden.
Die Qualität des Buches entspricht auch dem niedrigen Preis, wer was handfesteres in den Händen halten will sollte sich überlegen die Limitiere Edition anzuschaffen.

Also Chummers...man sieht sich und viel Spaß beim zocken
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine komplexe Welt zum unschlagbar guten Preis, 2. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Das Jahr 2075. Die fünfte Edition von „Shadowrun“. Seit 25 Jahren laufen menschliche Straßensamurais, orkische Schamanen, elfische Decker und zwergische Rigger durch die Schatten. Sie legen sich mit Trollschlägern und Insektengeistern an, bestehlen, berauben und sabotieren im Auftrag von Mr. Johnson die übermächtigen Konzerne, um ein paar Nuyen zu verdienen, und am Ende des Tages einen Platz zum Schlafen, etwas zu essen und genug Ausrüstung für den nächsten Run kaufen zu können. Sie stehen außerhalb der Gesellschaft, sie werden gesucht, gejagt, von den Konzernen benutzt und vom Sarariman gefürchtet. Sie sind Shadowrunner.

Der erste Eindruck

Der erste Eindruck vom neuen Grundregelwerk ist der von gewohnt hoher Qualität. Hardcover, nahezu 500 Seiten, vollfarbig, ein einheitliches Farbschema. Ein Cover mit einem Runnerteam, das in Schwierigkeiten steckt. Beim Lesen der Rückseite fällt das neue Thema für die 5. Edition von „Shadowrun“ ins Auge: Alles hat seinen Preis. Und dieser ist mit 19,95 Euro für ein Grundregelwerk verdammt günstig. Sollen hiermit Nicht-Spieler angesprochen oder die Hemmschwelle für den Umstieg auf die 5. Edition gesenkt werden? So oder so fühlt man sich als Spieler damit sehr komfortabel.

Beim ersten Überfliegen zeigen sich zahlreiche Illustrationen und Kurzgeschichten. Kapitel um Kapitel baut aufeinander auf, und die Tiefe des angebotenen Materials wirkt gewaltig. Die Einführung richtet sich deutlich an erfahrene Spieler, selbst der berühmte Absatz „Was ist ein Rollenspiel?“ wird gefühlt erst mittendrin, zu Beginn des Regelteils, kurz angeschnitten. Die Einleitung gibt einen Überblick für den ersten Besucher der 6. Welt, fasst die Veränderungen seit dem Erwachen 2011 bis heute, 2075, zusammen, geht kurz auf die Magie und die Matrix ein und erklärt das Leben in dieser düsteren, gewinnorientierten, erwachten Welt.

Die folgende Regeleinführung erklärt, wie man Proben würfelt und Charakterblätter liest. Dann geht es im ersten ausführlichen Kapitel an die Charaktererschaffung. Schritt für Schritt wird der Aufbau erklärt, illustriert an drei Beispiel-Charakteren bis zur Hintergrundgeschichte und schließlich den Archetypen. In den folgenden Kapiteln werden die Fertigkeiten und der Kampf erklärt, und das mit wirklich zahlreichen Beispielen und guten Zusammenfassungen. Die nächsten großen Kapitel behandeln die Matrix, die Magie, Einführung, Ideen und Hilfen für Spielleiter, alle möglichen Arten von NSC, die hilfreich, hinderlich oder tödlich sein können, und die Ausrüstung, in der über Waffen, Fahrzeuge, Drohnen, Spezialausrüstung, Drogen, magische Utensilien und Bodytech gefühlt alles abgedeckt wird.

Das Neue

Eine der auffälligsten Änderungen in der 5. Edition dürfte sein, dass Erfolge bei Würfelproben nun limitiert sind. Das bedeutet, nur eine begrenzte Zahl an Erfolgen wird gezählt. Was darüber hinausgeht, verfällt. Für viele Handlungen und Fertigkeiten ist dies das körperliche oder geistige Limit des Charakters. Für Angriffe mit Schusswaffen oder die Nutzung von Geräten gilt das Limit des Gegenstandes. Wie genau und präzise eine Schusswaffe ist, macht sich hier stark bemerkbar.

Um den Hacker und das Problem einer weiteren Ebene im Kampf besser im Spielsystem unterzubringen, wurde das Cyber-Deck wieder eingeführt. Die Matrix ist drahtlos vernetzt, aber je weiter weg der Hacker ist, desto größere Schwierigkeiten hat er, in einen Konflikt sinnvoll einzugreifen. Und manche Daten sind nur auf kurze Reichweite greifbar, also bringt er sein Werkzeug direkt mit. Außerdem ist jetzt wirklich jeder Gegenstand – von der Kaffeemaschine bis zur Pistole des Wachpostens – mit der Matrix verbunden und kann daher vom Hacker angegriffen werden. Aber auch die Sicherheit in der Matrix hat sich gewaltig erhöht und erlaubt nur kurze Kämpfe online, ehe das System zum großen Gegenschlag ausholt.

Für die Magie-Anwender ist die Alchemie hinzugekommen. Hiermit können magische Gegenstände mit Einmal-Wirkung hergestellt werden – der klassische Heiltrank zum Beispiel.

Die Charaktererschaffung nutzt kein Punkte-System mehr, sondern setzt auf ein Aufbau-Ausschluss-Verfahren: Will man von Anfang an viel Geld für gute Ausrüstung, gute Attributswerte oder eben Magie? Je nachdem, wofür man sich entscheidet, kann man in anderen Bereichen nur noch schlechtere Auswahlen treffen. Wie es auch immer wieder im Regelbuch angesprochen wird: Alles hat seinen Preis.

Alles in allem scheinen die neuen Regeln dafür gedacht, die Charaktere enger zusammenarbeiten zu lassen, sich stärker zu spezialisieren und die Grenzen wirklich im eigenen Fachbereich zu erweitern. Wenn man die Charaktere direkt mit jenen der 4. Edition vergleicht, zeigt sich, das die Charaktere am Anfang etwas stärker und fähiger wirken – dafür aber auch mit den neuen Limits zu kämpfen haben.

Das Nützliche

Die einzelnen Kapitel enthalten Unmengen an Informationen, die man in dieser Tiefe teilweise von Erweiterungsbänden erwarten würde. Gerade das umfassende Kapitel für Spielleiter bietet alles, was man braucht: Vorschläge, die Charaktere zusammenzubringen, Aufhänger für Abenteuer und Hinweise zum Spielleiten, Beispiel-NSC, Abenteuer und ausführliche Informationen über die Sicherheit von verschiedenen Zielobjekten, genaue Regeln zur Verteilung von Nuyen und Karma und sogar einen Abenteuer-Kurzgenerator. Sämtliche wichtigen Tabellen sind hinten übersichtlich zusammengefasst. Dieses Buch gibt einer Spielgruppe alles an die Hand, um monatelang zu spielen, ob es nun um die Regeln für Fahrzeugkämpfe, typische Critter im Abwassersystem oder die genaue Wirkung der Droge geht, die gerade auf den Straßen umgeht.

Das Kritische

Wo Licht ist, ist auch Schatten, und in diesem Fall trifft er den Rollenspielanfänger. Die Komplexität der Regeln, der Aufbau, der von Anfang an sachlich, aber etwas trocken in eben jene Regeln einführt, und die schiere Menge an Daten schrecken, meiner Meinung nach, viele potenzielle Spieler davon ab, tiefer in das System einzusteigen. Auch die gut geschriebenen Kurzgeschichten und zahlreichen Illustrationen mindern diesen Eindruck nicht. Der günstige Einstiegspreis mag dazu verlocken, einfach mal zuzugreifen, doch um „Shadowrun 5“ regelgerecht spielen zu können, muss man sich wahrhaftig in die Materie einarbeiten.

Unterm Strich

Keine leichte Lektüre. Das ist mein deutlicher Eindruck vom Grundregelwerk der 5. Edition. Dies ist kein Buch für den Ich-schau-mal-kurz-rein-Spieler, kein System, das man alle paar Monate spielen kann, nichts, was man einem Anfänger in die Hand drückt. Dies ist ein Rollenspielsystem, das es ernst meint, das Einarbeitung, Sinn für komplexe Regeln und den Willen voraussetzt, sich das Erarbeitete auch zu erhalten. Man merkt, dass die Autoren nicht Jahre, sondern Jahrzehnte der Erfahrung als Spieler, Spielleiter und Autoren für Rollenspielsysteme mitbringen und nutzen.

Die Verbindung aus Dystopie, Science-Fiction und Magie ist und bleibt einzigartig. Wenn man ein ernsthaftes Rollenspielsystem sucht, wenn man als langjähriger „Shadowrun“-Spieler wissen möchte, wie es weitergeht in der 6.Welt, kurz, wenn man bereit ist, sich für sein Hobby auch geistig zu engagieren, bietet die 5. Version von „Shadowrun“ eine Tiefe, die in einer oberflächlichen Welt schnellen Konsums regelrecht erfrischend wirkt.

Das Fazit

Für Rollenspiel-Einsteiger würde ich das System aufgrund der Komplexität nicht empfehlen. Für erfahrene Rollenspieler, die ineinandergreifende und komplexe Regeln zu schätzen wissen, für langjährige „Shadowrun“-Fans und selbst für Gelegenheitsspieler ist das Grundregelwerk zu „Shadowrun 5“ bei diesem unschlagbar günstigen Preis und der großartigen Aufmachung auf jeden Fall einen Blick wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Verbesserung!, 11. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Erstmal der Preis! 19,99 Euro für 500 Seiten in Farbe und Hardcover. Das alleine ist schon fast ein Kaufgrund. Wer das mal mit einem Warhammer Codex vergleicht, der kriegt nicht nur feuchte Augen.

Wichtiger ist natürlich der Inhalt. Ich gehe aus meiner Sicht auf die besonderen Merkmale grob ein und spare mir die Erklärung was Shadowrun ist. Auch muss die Praxis über einige Monate zeigen ob die neue Edition endgültig etwas taugt, das kann jetzt wohl niemand sagen.

Neuheiten:

- Limits: Jeder Charakter und viele Ausrüstunsgegenstände haben je nach Wertigkeit und Stärke nun ein Limit. Dieser Wert gibt an wieviele Erfolge maximal möglich sind. Heißt, auch wenn ein Charakter ein extremer Meisterschütze ist und aufgrund von Fertigkeit und Attribut überzogener Weise 100 Würfel hätte, er könnte damit trotzdem nur 2 Erfolge erzielen wenn er einen Zahn stocher mit Limit 2 zum "schießen" benutzt. So werden Würfelorgien vermieden, übertriebenes Ausreizen limitiert und das Spiel ist homogener und für den Spielleiter besser auszubalancieren.

- Decker: Der Decker ist zurück! Kein reines WIFI Hacken mehr über PANs und Co. Nein es gibt wieder die guten alten Decks. Das ist stylisch und macht Runs aus meiner Sicht wieder interessanter.

- Charaktererschaffung: Es gibt bis jetzt, ohne Kompendium, kein GP System mehr, sondern wieder nur das gute alte Prio-System, das allerdings mit einigen Punkten Anfangskarma verfeinert wurde. Min/Maxen ist sicher schwieriger, insgesamt ist die Charakterschaffung so wieder etwas spannender und weniger mächtig.

- Drei neue errechnete "Hauptattribute" (Tragen/Heben, Erinnerungsvermögen, Selbstbeherschung) sind aus den Attributen errechnete Talente so wie Initative. Es sind keine Must-Haves, aber sinnvolle Proben für den Spienbetrieb. Gerade Selbstbeherrschung sorgt in manchen Runden sicher für Zündstoff.

- Grob gesagt ist die 5te Edition eher sinnvolle Erweiterung und weniger krasser Bruch wie von der 3ten zur 4ten Edition. Charaktere lassen sich auch leichter übertragen. WIFI, Cyber- und Bioware, Gaben und Handicaps, das kennt man größtenteils aus der vierten Edition, wobei auch hier überall sinnvoll erweitert/verfeinert wurde.

Fazit:

Wer die vierte Edition kennt, muss nicht zwingend wechseln - aber bei dem Preis, der leichten Übertragung der Charaktere und den sinnvollen Ergänzungen, spricht eigentlich nichts dagegen, NICHT zu wechseln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rollenspiel für 20 Euro!, 4. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
WAT!!! Dat gibt es net, ick glob ick steh innem Arkoblock, Chummer.

Ein Grundregelwerk mit knapp 500 Seiten komplett in FARBE gedruckt und mit einem festen Einband versehen für nur 20 Euro, das ist der beste Weg mir ein Rollenspielsystem näher zu bringen.

Inhaltlich bleibt alles beim Alten, Megakonz, die Schatten, die Runner...wer es kennt kann ich direkt mit dem modifiziertem System auseinandersetzen, wer es nicht kennt, den erwartet eine fantastische Welt der Möglichkeiten und Abwege.

Das system von SR5 hat sich nicht Grundlegend verändert, es sind lediglich einige Stellschrauben hinzu gekommen und bisserl was wurde entschlagt, ansonsten bleibt das Gefühl mit dem System umzugehen das gleiche wie auch schon bei allen Vorgängern. Große Diskussionen um Systemänderungen machen hier keinen Sinn, das System funktioniert so gut wie die Systeme seiner Vorgänger, die Überholung hat Ihm ganz gut getan und es bleibt Shadowrun.

Wer sich als Rollenspieler bezeichnet kommt an diesem Buch nicht vorbei, und wenn es nur Teil der eigenen Sammlung wird, ungespielt im Regal liegt und ab und an Freunden als gutes Beispiel für Rollenspelmarketing presentiert wird. Als Geschenk ist es auch sehr zu empfehlen, man kann es Freunden als ansporn für eine neue Runde mitbringen, oder Feinden kurz vor wichtigen Prüfungen (Abitur/Studium) in deren Rucksack schmuggeln.
Das hohe Gewicht des verwendeten Hartholzes macht dieses Buch erst zu dem was man erwarten kann, einem Schmöcker, der nur darauf wartet aufgeschlagen und nachgeschlagen zu werden, in einer ausreichend großen Handtasche oder Rucksack hilft dieser Holzblock auch gerne mal als Schwungwaffe aus und vertreibt Gesocks aller Art aus dem direkten Einflußbereich.

Kurzum, das Buch ist JEDEN einzelnen Cent Wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungen, 11. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Hoi Chummer,
zugegeben - ich habe die 4'te Edition von SR nie gespielt, daher kann ich nicht wirklich beurteilen, ob sich ein Umstieg von v4 auf v5 lohnt.

Das Buch selbst ist sehr hochwertig verarbeitet und äußerst ansprechend mit stimmigen Bildern versehen worden (noch mehr als in der englischen Version).

Das Regelwerk gefällt mir persönlich sogar besser als v2 oder v3, da der Kampf "tödlicher" wurde - sprich: auch kleine Waffen sind nun (endlich) gefährlich und für Runner nutzbar.

Im Gegensatz zu den alten Regelwerken wurde bereits viel Material gleich direkt ins Buch übernommen - so stehen einem Runner ein ganzer Schwung an Ausrüstung, Cyberware, Bioware, etc. zur Verfügung.

Ebenfalls "neu" sind die mit Karma kaufbaren Vor- und Nachteile um die Runner noch etwas besser zu individualisieren.

Die v2 bzw. v3 von SR geht ja auch von einem veralteten Technologiestand aus - selbst heute im jahre 2013 nutzen wir einige Dinge, die das SR Regelwerk im Jahre 2060 nicht einmal kennt. Die v5 schafft mit der Wi-Fi Matrix abhilfe - endlich kann ein Decker kabellos agieren. Strittig ist dabei der Punkt, das so gut wie alles über die Matrix läuft - Decker können so selbst Cyberware der Gegner angehen - der eine findet den Gedanken interessant (Decker werden nützlicher) - andere halten es für unsinnig, das gewisse Cyberware erst volle Power hat, wenn sie mit der Matrix verbunden ist - sicher der größte Punkt für Hausregeln.

Fazit:
Für mich hat sch der Umstieg gelohnt - vor allem der Preis für 20,- Euro ist einfach unschlagbar - vor allem für so ein hochwertiges Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Komplexe Welt für lange Abende in einem tollen Buch, 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Das Regelbuch ist wie in anderen Rezensionen schon zu lesen voll in Farbe, mit Artworks illustriert und mit einigen mehr oder weniger kurzen (2-6 Seiten) Geschichten zwischen den Kapiteln ausgestattet, wodurch es schön anzuschauen und zu lesen ist.

Ich als Rollenspiel-Anfänger muss sagen, dass einen die Welt von Shadowrun schon etwas erschlagen kann, gerade wenn man noch nie ein P&P-RPG gespielt hat und dann eine Runde mit weiteren Anfängern meistern will, aber auch gerade weil die Welt so komplex und vielfältig ist, erzeugt sie um so mehr Vorfreude darin zu spielen.
Wie auch schon an anderer Stelle zu lesen ist fehlen einige Regeln über Dinge die teilweise im Buch schon erwähnt wurden oder die man sich wünschen würde, wodurch man sich eigene Regeln basteln muss, oder aber auf Ergänzungen warten muss. (bspw. Pixies oder Spieler als Sidekicks oder ähnliches) Dies ist allerdings bei dem Kampfpreis dieses Werkes voll und ganz zu verkraften!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioser Preis, grandiose Edition!, 27. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Für zwanzig Euro erhält man auf dem Rollenspielmarkt für gewöhnlich ein dünnes Erweiterungsbändchen in schwarz-weiß, gebunden in Softcover. Das neue Shadowrun-Regelbuch hingegen erstrahlt in einer nahezu nie zuvor gekannten Pracht: hochqualitatives Artwork, gute Bindung, stabile Buchdeckel.

Was aber gibt es über den Inhalt zu sagen? SR5 stellt gegenüber der Vorgängeredition noch einmal eine deutliche Verbesserung dar, die viele Mankos des unmittelbaren Vorgängers wieder ausbügelt und das Spiel noch stringenter macht. Die bisherigen Shadowrun-Editionen alternierten ja immer zwischen Vereinfachung (2. & 4. Version) und Nachbesserung (3. & 5. Version), wobei meines Erachtens diese neue Auflage tatsächlich das beste Gesamtergebnis zu bieten hat. Nie waren Matrix und VR besser ins Spiel integriert als hier, und auch der Rest braucht sich nicht zu verstecken.

Kurzum: auch zu einem höheren Preis wäre dies eine absolute Kaufempfehlung meinerseits.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Einstieg ins Shadowrun Universum!, 7. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Paizo, Fantasy Flight und Wizards of the Coast nehmt euch bitte an diesem Preisleistungs-Wahnsinn ein Beispiel! Pegasus hat es geschafft knapp 500 Seiten Hardcover Farbdruck für den sensationellen Preis von 20€ anzubieten. Als Besitzer der vorherigen 4. Edition konnte ich nicht widerstehen.

Zur Qualität des Buches: der Rücken wirkt gut geleimt und der Druck ist äußerst sauber und saturiert. Die Artworks haben durchgehen hohe Qualität und schaffen es das Dystopia der Shadowrun Welt eindringlich zu vermitteln.

Weiters muss ich die exzellente Struktur und klaren Aufbau des Buches loben. Vom Charakterbau begonnen, kann sich auch ein Neuling einen komplexen Charakter Schritt für Schritt bauen. Gute Bespiele und eine klare Aufschlüsselung der Würfelpool- und Attribut-Zusammensetzung erleichtern diesen doch sehr zeitintensiven Prozess. Wer das einfach überspringen möchte, kann sich einen von 16 vorgefertigten Archetypen nutzen. Hier möchte ich aber etwas Kritik anbringen. Manche der Archetypen sind für ein normales Spiel schlichtergreifend unbrauchbar. Der "Bodyguard" ist leider so nützlich wie eine Steinmauer.

Die neue Einführung der Limits als obere Erfolgsbegrenzung beim Würfelpool scheint übertriebenes Min-Max-Munchkintum zu begrenzen. Aber gewisse Attribute bringen Stärkere Vorteile als andere.

Alles in Allem wäre das Core-Regelwerk bei einem typischen Preis von 40-50€ uneingeschränkt zu empfehlen. Bei den verlangten 19 € gibt es keine vernünftigen Argumente nein zu sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Dem Preis entsprechend in Ordnung, 2. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Tatsächlich ist die Bindung bzw. Verklebung der Seiten im Buchrücken etwas dürftig... ein weites Aufschlagen sorgt unmittelbar für knackende Geräusche und man hat etwas Angst, dass einem die Seiten schnell lose entgegen flattern (was bei mir bislang noch nicht passiert ist - daher toi toi toi). Auch fallen diese etwas dünn aus. Für den Kampfpreis ist das aber ein Manko, dass ich bereit bin einzugehen.

Dafür gibt es inhaltlich nichts zu meckern - liebevoll ausgearbeitete Illustrationen, ausführliche Erklärungen, spannende Kurzgeschichten. Für das Grundregelwerk eines bewährten Traditions-Rollenspiels gibts da inhaltlich nichts zu meckern.

Dennoch wäre ich ohne weiteres bereit gewesen, noch ein paar Euro mehr für eine bessere Verarbeitungsqualität hinzulegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach Geil!, 14. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shadowrun Regelbuch, 5. Edition (Gebundene Ausgabe)
Dass es sich hier um ein sehr spezifisches Buch handelt braucht glaube ich nicht erwähnt zu werden.

Die Verarbeitung ist hochwertig.
Die vielen Bilder und Geschichten absolut stimmig und das in einer Qualität die das Wort "hochwertig" schwach klingen lässt.

Ich bin ehrlich gesagt nicht sicher wie Pegasus dieses Regelwerke für nicht einmal ganz 20€ vertreiben kann ohne zur "non Profit Organisation" zu werden.

Hier ist alles drin für Spieler und Meister. Fantastisch ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Shadowrun Regelbuch, 5. Edition
Shadowrun Regelbuch, 5. Edition von Tobias Hamelmann (Gebundene Ausgabe - 15. Oktober 2013)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen