Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön, 9. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Gnade fallen: Einsichten in das Ende des Leidens (Gebundene Ausgabe)
Ein tolles Buch, was immer wieder inspiriert und mich erinnert was wirklich ist.
Adyashanti hat eine sehr klare und liebevolle Sprache, die ermutigt, genau hinzuschauen was wirklich ist.
Er greift die ganzen kleinen und großen Spiele das Egos auf, sie werden nicht verdammt und in den Keller verbannt, sondern Adyashanti ermutigt genau hinzuschauen und zu akzeptieren was da ist, um dann in der Lage zu sein, hindurchzuschauen auf das große und unendliche Spiel des Seins. Wunderschön.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gnadenlos gut, 23. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Gnade fallen: Einsichten in das Ende des Leidens (Gebundene Ausgabe)
"In Gnade fallen" von Adyashanti ist ein sehr hilfreiches Buch - nicht zuletzt deshalb, weil es darauf hinweist, dass wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen sollen. "Wir müssen selbst die großen Realisationen und Erleuchtungen loslassen, die wir haben", schreibt Adyashanti. "Selbst die größte Weisheit, die mit einem großen 'Ah-hah!' gekommen ist, war nur den Augenblick und nur für diesen Augenblick bestimmt."

Adyashanti hatte ein 13-jähiges Zen-Studium hinter sich gebracht, als er 1996 auf Bitten seiner Lehrerin selbst anfing zu unterrichten. Er greift auch auf Weisheiten der christlichen Mystik, des Sufismus und des Advaita Vedanta zurück. So zitiert er etwa den tiefsinnigen Vers der Advaita-Ikone Ramana Maharshi "Die Welt ist Illusion. Brahman allein ist wirklich. Die Welt ist Brahman", um zu verdeutlichen, dass viele Spirituelle auf halber Strecke stehen bleiben. Denn nachdem wir erkannt hätten, dass die Welt ein Konstrukt des Verstandes sei, und nachdem die Einsicht gekommen sei, dass der formlose Zustand des Bewusstseins die Wirklichkeit sei, gelte es, den letzten Ramana-Satz zu beherzigen, der uns nach Hause bringe. Adyashanti: "Die Welt selbst ist göttlich. Ramana weist uns hier auf die Wahrheit der Nondualität hin, auf die Wahrheit der fundamentalen Einheit von Form und Formlosigkeit."

Auf die im Titel angesprochene Gnade kommt Adyashanti im Schlusskapitel zu sprechen. Bemerkenswert ist seine Aussage, dass in der Rückschau deutlich wird, dass auch unsere schwierigen Erfahrungen von Gnade durchdrungen waren. Denn die herausfordernden Zeiten seien es schließlich gewesen, in denen wir die größten Entwicklungssprünge gemacht hätten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gute und wichtige Hilfe auf deinem Weg..., 20. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Gnade fallen: Einsichten in das Ende des Leidens (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist auf jeden Fall für jeden einzelnen hilfreich auf SEINEM Weg. EIne gewisse Bewußtheit und Beobachtungserfahrung von sich selbst ist jedoch erforderlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

In Gnade fallen: Einsichten in das Ende des Leidens
In Gnade fallen: Einsichten in das Ende des Leidens von Adyashanti (Gebundene Ausgabe - 5. Oktober 2011)
EUR 19,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen