Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet Hier klicken Fire saison Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen14
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 2010
Die Autorinnen, erfahrene Trainerinnen in verschiedenen Wirtschafts- und Universitätskontexten, verfolgen mit "Teamtrainings erfolgreich leiten" den Anspruch, einen "Fahrplan" oder "Leitfaden" zur Durchführung eines Teamtrainings anzubieten. Dies ist ein hoher Anspruch - dem das Buch überwiegend gerecht wird.
Wie sieht dies aus? Der Kern des Buches besteht aus einem bis auf die halbe Stunde detailliert beschriebenen Programm zur Durchführung eines dreitägigen Teamtrainings. Daneben (im letzten Teil des Buches) gibt es sehr gut beschriebene Seminarbausteine, die - aus eigener Erfahrung - nicht nur für Teamentwicklungen anwendbar sind. Alles zusammen eine gute Mischung vieler praktischer Rezepte, die aus der Erfahrung der Autorinnen stammen, also praxiserprobt sind. Und dies alles mit einer intuitiv nachvollziehbaren Strukturierung, übersichtlichen Zusammenfassungen, praxisnahen Visualisierungen auf dem Flipchart und vielem mehr.

Eine Nebenwirkung hat das Rezept-Buch allerdings. Bei aller Praxis fehlt die Theorie doch. Die starke Praxisorientierung mit nur dem Nötigsten an Theorie führt dazu, dass das Training nicht - wie der Klappentext verheißen könnte - direkt vom "Manual" aus durchgeführt werden kann. Denn das nötige theoretische "Surplus"-Wissen, über das der Trainer verfügen sollte, fehlt leider meistens (z.B. zur TZI, S. 198ff. oder zu den vermeintlichen prozentualen Anteilen der Informationsaufnahme, S. 318f.). Die Theorieminimierung könnte auch dazu geführt haben, dass im Buch - wie in jedem guten Manual - Angaben zur Trainings-Effektivität oder zur Kontraindikation fehlen. Wie gut kann ein Transfer in den Team-Alltag sein, wenn nicht das gesamte Team, sondern nur ein einzelnes Teammitglied am Seminar teilnimmt?

Alles in allem: Das Buch enthält sehr gute praktische Anleitungen, wie ein Teamtraining - und andere Trainings! - professionell durchzuführen sind. Wer Tipps und Hinweise zur Aktivierung von Teilnehmern, inhaltlichen und zeitlichen Strukturierung eines Trainings und vielen anderen Dingen erfahren möchte, um ein Training durchzuführen, ist hier sehr gut aufgehoben. Wer darüberhinaus theoretische Hintergründe sucht, ist auf zusätzliche Literatur angewiesen. Als ob es die Autorinnen geahnt hätten, findet man diese Literaturtipps im Buch.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2011
Achtung - Trainingskonzepte kippen! TrainerInnen mit einer gewissen Teamtrainingsroutine werden nach dem Lesen dieses Buches - sprich Workshopleitfaden - sicherlich einiges in ihren Trainings umwerfen. Oder sich in ihrem Tun bestätigt wissen.
Keller und Heckner haben mit diesem Werk ein absolut ausführliches Grundlagenbuch zum Thema Teamtraining geschaffen. Sie greifen die klassischen Kernelemente von Teamtrainings auf und zeigen sehr detailliert den Einsatz im Training auf. Für frische Trainer sind sicher auch die verbalen Hinweise geeignet, wie Übungen bspw. angeleitet werden. Alte Hasen überlesen das einfach. Neben dem fundierten roten Faden für 3 Tage Teamtraining haben mich ganz speziell die Aufgabenbeschreibungen und FlipCharts inspiriert.
Der Seminarleitfaden enthält einen absolut detaillierten Ablaufplan mit einem kurzen Theorieinput, FlipChartbeispielen, Fotos von Übungen und natürlich den Aufgaben für die TeilnehmerInnen. Der Theorieinput könnte ausführlicher sein, er fordert - was ja vollkommen berechtigt ist - weiterführende Literatur.
Dabei sind Klassiker wie: Definition Team, GRPI-Modell, TZI-Dreieck, Teamentwicklungsuhr, Feedback geben und nehmen, Kommunikation, Seerosenmodell, Teamkultur. Und natürlich vieles andere mehr, wie z.B. Geschichten und Metaphern, Aktivierungsübungen, diverse Varianten von Feedbackrunden oder Tagesein- und Ausstiegen.

Mir hat gefallen, dass die Aufgaben und Inputbeschreibungen für TrainerInnen genau sind. Bei den bekannten Übungen kann ich natürlich das eine oder andere überlesen, bei unbekannten Methoden bin ich froh über die schrittweise Beschreibung - da bleibt keine Frage offen und ich kann mich gut vorbereiten.
Als Storytellingfan bin ich zudem dankbar für die kleinen Geschichten, die die beiden AutorInnen incl. Anregungen für einen Einsatz sowie eine Reflexion in Kapitel 10 als Bereicherung dazu geben.
Abgerundet wird das Buch durch 10 Tipps, bzw. Faktoren für erfolgreiche Trainingsgestaltung. Diesen Teil hätte es m.E. nach nicht gebraucht, aber wie gesagt, für frische TrainerInnen ein knackiger Beitrag.
Mein Fazit. Das Buch werde ich bei der Vorbereitung von Teamtrainings immer wieder zur Hand nehmen. Und zusätzlich nehme ich noch das eine oder andere ergänzende Fachbuch dazu. Und meine eigene Berufserfahrung, denn ohne die geht es nicht.
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2011
Kathrin Heckner und Evelyne Keller verfolgen mit "Teamtrainings erfolgreich leiten" das Ziel, TrainerInnen einen Trainerleitfaden für ein dreitägiges Seminar inclusive der dazugehörigen Hintergrundinformationen bereitzustellen. Dies ist ein hoher Anspruch, dem das Buch mehr als gerecht wird. Neben einem präzisen Leitfaden zum Thema Teamentwicklung und -führung, bietet das Buch auch praktische Hinweise zur Umsetzung der im Seminar vorgeschlagenen Übungen, die durch Alternativübungen ergänzt werden. Dies ist für die praktische Durchführung durch "Dritte" äußerst positiv zu bewerten, da TrainerInnen ihrer individuellen Trainingsphilosophie Rechnung tragen und das Seminardesign mühelos ihren Erfahrungen und Vorstellungen entsprechend anpassen können.

Große Bedeutung haben die wortwörtlichen Formulierungen zur Einweisung in die einzelnen Aufgaben, da sie unter pädagogischen Gesichtspunkten ideal sind. Knapp, präzise, vollständig und eindeutig in der Sache, stets motivierend für die Teilnehmer und immer auf den Zweck und das Ziel des Trainings hinweisend. Einfach gut.

Für eine eins zu eins Umsetzung ist der Theoriepart etwas zu kurz gehalten, was bei der komplexen Thematik nicht verwundert. Die Autorinnen haben diese Problematik sinnvoll gelöst, indem sie zu den jeweiligen Themenschwerpunkten eine ausführliche und professionelle Literaturauswahl zur Verfügung stellen.

Dank einer guten Visualisierung durch Photos von Übungen, Flipcharts und Metaplanaufzeichnungen aus bereits durchgeführten Seminaren fällt es dem Leser leicht, die Seminarinhalte, -ziele und -absichten zu erfassen. Einzelne Photos sind auf Grund der Schriftgröße jedoch schwer wahrzunehmen.

Neben die durch den Titel avisierten Inhalte bietet das Buch noch einen Mehrwert in Form von ergänzenden Seminarbausteinen und Geschichten, die in jedem anderen Kommunikationstraining zielorientiert eingesetzt werden können.

Das Buch schließt mit Basics, die alle TrainerInnen , ob jung und alt, erfahren oder neu im Job, immer wieder auf die richtige Spur bringen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2011
Das Buch ist ein toller Praxisratgeber. Es enthält eine exakte Anleitung für die Durchführung des Seminars 'Teams entwickeln und steuern':

- Beschreibung der Seminarbausteine
- Genaue zeitliche Angaben
- Benötigtes Material
- Ausformulierte Empfehlungen für den Input des Trainers
- Vorlagen für schön gestaltete Flipchart- und Pinnwandblätter

In dem Buch werden viele verschiedene Methoden vorgestellt, wie z.B. Arbeit mit Teambildern, Zin-Obelisk, NASA Übung oder Zauberstab. Darüber hinaus beinhaltet es Geschichten, die zum Teamkontext passen. Die Unterfütterung mit Theorie fehlt zwar, dafür werden aber zu jedem Baustein Literaturtipps gegeben.

Ein bisschen schade finde ich die Tatsache, dass das Seminar genau auf drei Tage ausgerichtet ist und keine Alternativvorschläge für kürzere Trainings (wie meist der Fall) gegeben werden. (Aber das kann man sich ja aus dem bestehenden Konzept selbst zusammenstellen.) Vorsicht ist beim Titel geboten, es handelt sich nämlich nicht um einen Leitfaden für Teamtrainings mit bestehenden Teams, sondern die Seminarteilnehmer lernen, wie sie selbst Teams entwickeln und steuern können.

Alles in allem ist es zum einen ein super Leitfaden für ein dreitägiges Seminar zum Thema 'Teams entwickeln und steuern'. Zum anderen sind die einzelnen Bausteine aber auch für andere Seminare sehr gut einsetzbar.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Als Coach und Trainer, der immer wieder Teamtrainings für Firmen veranstaltet, war ich neugierig. Wie planen andere ihre Workshops? Welche Module kommen wann? Wie wird anmoderiert?
All diese Dinge werden ausführlich geschildert, man könnte anhand des Buches wirklich ein 3-Tages-Seminar abhalten. Wenn einem allerdings einige der Beispiele, Spiele oder Übungen persönlich nicht gefallen entstehen Löcher, die es zu füllen gilt (nämlich mit der selben Zeitvorgabe, etc.)

Die verwendeten Methoden sind gut, ich würde sagen mittlerweile Standard in moderenen Teamtrainings. Was mit etwas fehlt ist die Individualität, das Neue, das Überraschende.

Wenn Sie neu starten ist dieses Buch für Sie geeignet. Wenn Sie Neues, Überraschendes für Ihre bereits bestehenden Teamtraining-Angebote suchen, werden Sie wenig finden.

Jürgen Lichtkoppler -[...]
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2011
Gut und ausführlich aufgebaut, gespickt mit übungen, kleinen und großen infos und tipps/tricks, die auf viel erfahrung als trainer(in) hinweisen. Ideal für modernes arbeiten mit teams. Gut gemachter text, klare illustration. Dazu viele karten, formulare und texte als praktischer download vorbereitet - für mich jeden Cent wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2013
Ich habe sehr viele Anregungen sowohl zum Ablauf eines Seminars als auch zur inhaltlichen Gestaltung mitgenommen. Klar ist, dass jeder Trainer sein Seminar entsprechend den Gegebenheiten anpassen muss. So ist es für mich kein Leitfaden, den man eins zu eins umsetzt, sondern bei der eigenen Gestaltung unterstützt. Dabei hilft auch der weitere, sehr umfangreiche Methodenteil.

Die Aussagen des Trainers wörtlich darzustellen ist nett und angenehm zu lesen, hätte es für mich aber nicht gebraucht. Jeder muss natürlich seine eigenen Worte finden. Die Fotos der Flipcharts sind ebenfalls eine gute Anregung, gestalten sollte dann jeder selber.

Nicht meinen Erwartungen entsprach, dass manche Inhalte wortwörtlich von Gellert/Nowak übernommen wurden. Zwar ist nichts dagegen einzuwenden, gute Inhalte anderer wiederzugeben, aber vor allem bei Beispielen und Aufgaben erwarte ich von erfahrenen Trainierinnen, dass sie da selbst etwas finden. Die Zeitansätze finde ich bei vielen Arbeitseinheiten fast etwas zu lang. Zumindest nach meiner Erfahrung. Aber das hängt natürlich auch immer von der Gruppe ab.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2015
Ein tolles Buch mit tollen Übungen und Inhalten! Mir fehlen allerdings noch ein paar theoretische Inputs. Trotzdem, diese Investition lohnt sich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Generell finde ich die Fahrpläne für Seminare, die in dieser Reihe erscheinen, anregend. Ich schaue Kollegen gerne einmal über die Schulter und lerne von ihnen. Das kann man auch mit diesem Buch. In Sachen Teamtraining finde ich das Konzept allerdings weniger passend. Hier würde ich immer eher die Gruppe der Teilnehmer selber als "Fahrplan" nutzen, statt einen äußeren roten Faden zu nehmen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2010
Drei Tage TeamErleben

Kathrin Heckner und Evelyne Kellner - Leiterinnen des Instituts für Entwicklung und Management in Herrsching am Ammersee - haben mit "Teamtrainings erfolgreich leiten. Fahrplan für ein dreitägiges Seminar zur Teamentwicklung und Teamführung" eine detaillierte, materialreiche Trainingsanleitung für Teamtrainings auf den Markt gebracht. Dieses Buch zeigt eine ausgeprägte Praxisorientiertung und bietet einen bewährten Methodenkoffer mit über 50 Methoden- und Inputbeschreibungen, zehn weiteren Geschichten und Metaphern, zahlreichen praktischen Trainer-Downloads für Teilnehmer-Handouts, Übungen und Beobachterbögen, und 26 zusätzlichen Seminarbausteinen im Anhang für eine variationsreiche, dem Teilnehmerkreis angepasste Durchführung eines Teamtrainings. Dabei beantwortet dieser Leitfaden in erster Linie zwei Fragen: 1. Was ist nützlich für die konkrete Arbeit an und mit Teams? und 2. Was ist hilfreich, um Teamprozesse zu verstehen? Übersichtlich strukturiert, wird jede Übung im Trainingsfahrplan nach den gleichen Kriterien vorgestellt: Ziele, Zeit, Material, Überblick, Erläuterungen, Vorgehen, Hinweise, Literatur, Download.

Das Buch richtet sich an junge Trainer und Seminarleiter, die einen Schritt-für-Schritt-Leitfaden suchen, erfahrene Teamleiter, die ihr Methodenrepertoire erweitern wollen, Trainer mit anderen Trainingsschwerpunkten, die Bausteine aus dem Bereich Teamentwicklung in ihre Veranstaltungen einfließen lassen wollen oder ein besseres Verständnis für gruppendynamische Prozesse entwickeln wollen und nach entsprechendem Handwerkszeug für ihre Gruppen suchen, Personalentwickler, die Anregungen für Teamtrainings suchen und Team- und Projektleiter, die ihre Teams besser verstehen und in Eigenregie weiterentwickeln wollen.

Das Buch vertritt einen stärken- und lösungsorientierten Ansatz, verhilft dazu, Teamprozesse zu erleben, systemisch nachzuvollziehen und zu analysieren und setzt dabei auf die Erkenntnisfähigkeit der Teilnehmer. Das Training ist für drei Tage und 12 Trainingsteilnehmer, die sich vor Trainingsbeginn größtenteils noch nicht kennen, konzipiert. Es handelt sich also nicht um einen Leitfaden für ein Teamtraining für ein bestehendes Team. Ziel ist es, den Trainingsteilnehmern zu zeigen, wie sie Teams entwickeln und steuern können, indem sie Methoden für die Weiterentwicklung von Teams selbst erfahren und ausprobieren. Ausgiebige Reflexionen der Methoden und Prozesse, eine Vielzahl von gut erläuterten Instrumenten zur Auswertung der Übungen sowie eine ausführliche, gut recherchierte Literaturliste zu jeder Übung runden das Buch ab. Hier kann man sich ggf. auch das nötige theoretische Rüstzeug anlesen, das in diesem Praxisleitfaden nicht der Focus war.

Der Trainingsleitfaden verdient das Prädikat: Sehr gelungen! Nur eine einzige Einschränkung: die hilfreichen Beispiel-Fotografien von Flipcharts und Pinwänden zum Einsatz im Training sind mehrheitlich so klein ausgefallen, dass die Inhalte kaum lesbar sind. Mir hat eine Lupe dann gute Dienste geleistet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden